Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Goldenes Königreich, Paradies.... und dann? RSS

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Paradies, Königreich

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 2 von 2 12
   

Goldenes Königreich, Paradies.... und dann?

16.12.2010 um 13:19



Hi @Primpfmümpf

ich freue mich dass du mit mir in den wesentlichen Grundlagen überein stimmst.

Also dass wir über die relativ gleichen Erkenntnisse des Herganges verfügen.

Manchen gelingt ja nicht einmal das.

Naja, die Anunnaki haben ja selbst abgebaut, ca. 200.000 Jahre lang.

Bzw. die welche sie dazu von ihren eigenen Leuten bestimmt hatten,
bis zur damaligen Meuterei.

s, wird schon nicht einfach gewesen sein, auch für sie nicht.

Schließlich war der Druck so groß, dass sie sich entschlossen, den Schritt zu gehen,
als Enki rief: Das Wesen welches wir suchen (welches sich zur Kreuzung eignet), es existiert!

dann wurden die Arbeiter für Abzu geschaffen.
Sogar Anu schaute vorbei und betrachtete die Wesen.

dann entwendete Enki ein paar, und verlieh ihnen die Fortpflanzungsfähigkeit, eigentlich auf eigene Faust und ohne die anderen zu fragen, in Edin.

Ja, sie altern auch,. aber wesentlich langsamer als wir.
Das kommt zum einen davon, dass 1 Schar (1 Sonnenumlauf)
für sie etwa 3.600 Erdenjahre dauert.

Ausserdem haben sie lebensverlängerende Maßnahmen
(Brot des Lebens, Wasser des Lebens).

Aber sie altern doch, wenn auch sehr langsam.


Eine, die im alten Ägypten als Hathor bezeichnet wurde, nannte man in späteren Jahren "die alte Kuh".

Anu lebt ja nun schon ziemlich lange, (schon vor 500.000 Erdenjahren kamen seine Kinder hierher, die Kinder von Anu: Enlil, Enki und Ninmah)
und als Alalu starb,
und er selbst kann wohl auf 23 namentlich bekannte seiner Vorfahren zurück blicken.

schau auch einmal unter:

http://www.matrixseite.de/Texte/enkishaushtml.html


Ich grüße dich herzlich!

th

melden
   

Goldenes Königreich, Paradies.... und dann?

16.12.2010 um 13:19

Hi @Primpfmümpf

ich freue mich dass du mit mir in den wesentlichen Grundlagen überein stimmst.

Also dass wir über die relativ gleichen Erkenntnisse des Herganges verfügen.

Manchen gelingt ja nicht einmal das.

Naja, die Anunnaki haben ja selbst abgebaut, ca. 200.000 Jahre lang.

Bzw. die welche sie dazu von ihren eigenen Leuten bestimmt hatten,
bis zur damaligen Meuterei.

s, wird schon nicht einfach gewesen sein, auch für sie nicht.

Schließlich war der Druck so groß, dass sie sich entschlossen, den Schritt zu gehen,
als Enki rief: Das Wesen welches wir suchen (welches sich zur Kreuzung eignet), es existiert!

dann wurden die Arbeiter für Abzu geschaffen.
Sogar Anu schaute vorbei und betrachtete die Wesen.

dann entwendete Enki ein paar, und verlieh ihnen die Fortpflanzungsfähigkeit, eigentlich auf eigene Faust und ohne die anderen zu fragen, in Edin.

Ja, sie altern auch,. aber wesentlich langsamer als wir.
Das kommt zum einen davon, dass 1 Schar (1 Sonnenumlauf)
für sie etwa 3.600 Erdenjahre dauert.

Ausserdem haben sie lebensverlängerende Maßnahmen
(Brot des Lebens, Wasser des Lebens).

Aber sie altern doch, wenn auch sehr langsam.


Eine, die im alten Ägypten als Hathor bezeichnet wurde, nannte man in späteren Jahren "die alte Kuh".

Anu lebt ja nun schon ziemlich lange, (schon vor 500.000 Erdenjahren kamen seine Kinder hierher, die Kinder von Anu: Enlil, Enki und Ninmah)
damals als Alalu starb,
und er selbst kann wohl auf 23 namentlich bekannte seiner Vorfahren zurück blicken.

schau auch einmal unter:

http://www.matrixseite.de/Texte/enkishaushtml.html


Ich grüße dich herzlich!

th

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Goldenes Königreich, Paradies.... und dann?

18.12.2010 um 16:55

Es sind nichts weiter als reine Theorien!

Es wird iwann eine schöne Märchen für die kleinen Kinder^^

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Goldenes Königreich, Paradies.... und dann?

18.12.2010 um 17:10

in einem goldenen Königreich als Paradies wäre alles Liebe. Aber die Liebe liebt nur sich selbst
und wir lieben nur das schöne Gefühl der Liebe, was eigentlich nur Egoismus pur ist.
Das würde heißen, dass edle Wesen aus Achtung und Verantwortungsbewusstsein nicht lieben dürften.
Was für ein goldenes Königreich wäre das, in dem es keine Gegensätze mehr gibt, die wir brauchen, um das zu unterscheiden, was wir lieben oder uns auf die Nerven geht?



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.944 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Was sind Erzdämonen ?78 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden