Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche RSS

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirche, Kritik, Zeugen Jehovas, Kdör

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Bitte aktuelleren Thread zum Thema nehmen
Seite 1 von 212
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

14.10.2009 um 11:25



Wie einige vielleicht als Randnotiz in regionalen Zeitungen wahrgenommen haben, haben die Zeugen Jehovas bundesweit den Antrag auf Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts - sprich als Kirche - gestellt und sind mittlwerweile flächendeckend anerkannt. Rheinland-Pfalz und Baden-Würtemberg zögern das Ganze noch raus, aber leider fehlt ihnen eine rechtliche Grundlage zur Verweigerung.

Vielen sind die Zeugen Jehovas nur aus dem Straßenbild als lebende Zeitungsständer in der Fußgängerzone oder als nervige "Hausierer" bekannt die immer klingeln, wenn es gerade nicht paßt....

Doch es steckt weit mehr dahinter. Die Zeugen Jehovas verbreiten in ihrer Lehre ja den Untergang der uns jetzt bekannten Welt - ihr Harmagedon, den Tag des Gerichts - und prangern die politischen und religiösen Systeme als satanisch an. Jetzt stellt sich die Frage, warum wollen sie ausgerechnet von einem System anerkannt und zugelassen werden, was sie doch als teuflisch und dem Untergang geweiht in ihrer Lehre kennzeichnen?

Hinzu kommt, das bei dem ursprünglichen Verfahren 99/2000 in Berlin nicht die Glaubensinhalte der Sekte sondern nur ihre "Rechtstreue" geprüft wurde. Der Berliner Senat hatte eigentlich vor, ehemalige ZJ als Zeugen gegen die Wachtturm-Gesellschaft zu bennen, doch das OVG lehnte dies ab, da deren Aussagen ja sowieso negativ und dem Ruf der ZJ nicht zuträglich seien. Man unterstellte pauschal allen ehemaligen ZJ, sich zudem an der WTG rechen zu wollen und lies so die fundamentalen Elemente der ZJ völlig außer Acht! Dadurch war es ein an Formalitäten aufgehängter Prozess den die ZJ dann auch gewannen - und nun mit ihrer Psycho-Sekte staatliche Anerkennung bekommen.

Schaut man aber hinter die Kulissen bzw. in die einschlägigen Aussteiger-Foren, ergibt sich durchweg aber ein anderes Bild von den "Paradies-Verkäufern".

Massiv im Wiederspruch dazu steht, das die ZJ zum Beispiel den Wehrdienst verweigern (bis vor einiger Zeit auch den Zivil-/Ersatzdienst), das ihr Mitglieder nicht an politischen Wahlen teilnehmen dürfen (ist ein Ausschlussgrund) und das ihr Umgang mit dem Leben von Anhängern dieser Gruppierung bzw. deren Kindern (Thema Blutverweigerung) massiv gegen das Grundgesetz steht.

Jetzt würde ich gerne eure Meinung dazu hören, ob ihr sowas ok findet, oder ob man das "Zulassungsverfahren" viel restriktiver gestalten sollte, damit sowas nicht auch bei Scientology passiert (welche übrigens mit den ZJ im CESNUR paktieren und gerne für einander Partei ergreifen), denn das wäre schließlich für viele Sekten ein Grundsatz-Prozess, den man auch führen und gewinnen könnte!

Quellen zum Thema:

http://www.jehovaszeugen.de/1/default.htm (Pressemeldungen der ZJ)
http://www.sekten-info-essen.de/texte/zj-kdoer.htm
http://www.sektenausstieg.net/zeugen-jehovas/wtg-dokumente/1674.html

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

14.10.2009 um 14:53

Es geht den Zj wohl lediglich um steuerliche Vorteile, das finde ich aktzeptabel, solange es auch noch andere Kirchen gibt.

melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

14.10.2009 um 15:18

Warum nicht?
Die NAK hat ja schließlich auch genug Kirchen. Ob NAK oder Zeugen Jehovas. Haben sowieso alle gleich einen an der Waffel.

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

14.10.2009 um 17:54

Ich habe den Artikel der Sekteninfo Essen gelesen,
den 2.Link,
und nachdem "Christian Science" auch KdöR ist,
kann man es den ZJ nicht verwehren, denke ich.
Gruß, sandra

melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

14.10.2009 um 19:27

Hallo ihr Leut

Das die Aussteiger nicht als Zeugen zugelassen wurden bringt mich stark zum zweifeln an unserem Rechtssystem.
Nur weil jemand etwas schlechtes zu sagen hat und das offensichtlich, heist das doch noch lange nicht das dies erstunken oder erlogen ist.
Das ist einfach nur kurzsichtig gedacht, obwohl ich die Hintergründe nicht kenne.
Zu der verweigerung des Wehrdienstes sage ich nur : Das diese ZJ warscheinlich denken das ihr Paradis aus Blümchen und Bienchen besteht. Manche Menschen sind aber so voller Hass das man sie nur mit Gewalt bekämpfen kann.
Dafür brauchen wir und jedes Land eine Bundeswehr umim Falle eines Falles ein anderes Land das dem "Bösen" verfallen ist beizustehen.
Das ist auch der Grund warum der Irak nicht der letzte Krieg war der gefochten wurde.
Siehe Afrika, wo sowenig über die Revolten und Melizen ...ach ich komm vomThema ab.

BLUTVERWEIGERUNG
Da lassen die also lieber ihr Kind sterben als es...was soll ich da weiter reden.
Jedem muss klar sein das das einfach nur ein total durchgeballerter Haufen von Menschen ist die in einer Welt leben die es nie gegeben hat und nie geben wird solang ich was dagegen machen kann.
Aha die stecken allso mit Scientologie unter einer Decke.
Das ist natürlich die Sahne auf dem Kuchen...

@darknemesis
meine Meinung willst du dazu hören? Oh gerne.

Auslöschen , auseinanderreisen, verbieten und den Leuten mal kräftig gegen den Hinterkopf schlagen die sich diesen Mist haben einfallen lassen.

das ist so ein Mist.
Diese Leute haben keine Liebe in sich und diese Leute haben keinen Sinn für Soziales.
Alles was sie in sich haben ist die EINBILDUNG das sie etwas BESONDERES sind BESSER als wir anderen.

Generell zu "Religionen Sekten Grupierungen"
ich denke das ein Studium in jeder Gruppe immer einem selbst helfen kann etwas gutes wie auch schlechtes zu erkennen und wenn es einfach nur die Tatsache ist das eine bestimmte Gruppe totaler Mist ist. Allerdings nicht alle.
In manchen Gruppen zB dem Buddismus findet man durchaus sinnvolle Tipps fürs Leben
oder wie mann sich selbst in dieser Welt sehen sollte.
Brauchen tuhen wir sie nicht aber ein Denkanstos ist noch wenn wir mal erlich sind nie verkehrt.
Christen Moslime etz. bringen einem mitunter auch Vorschriften aber verleiten hauptsächlich zu einem Sozialen Leben miteinander.
EIgendlich verbergen sich hinter den Bibelworten oft Drohungen :"Mach was Böses und du wirst dafür bestraft". Ist doch eine ganz gute Message.^^
Trotzdem, wirklich brauchen tuhen wir keine von diesen Gruppen da sie gewollt oder nicht , zumindest für eine Zeitlang einem sagen das man etwas anderes ist als die anderen Menschen auf der Welt. oder sag ich mal so, die Möglichkeit dazu sich verleiten zu lassen ist da.
Alles kann nichts muss.
mfg ich mag dicke Titten^^

melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 10:53

@sandra.31
@A.Darko
@jimmybondy

Das ist ja das fatale! Habt ihr mal mit echten Sektenaussteigern gesprochen? Nach außen kommt man recht harmlos rüber - aber hinter den Kulissen wird massiv gegen den Rechtsstaat gewettert. Trortdem möchte man sich von ihm anerkennen lassen. Steuerliche Vorteile sind wohl auch weniger der Hintergrund, da man ja bereits als "e. V." geführt wird....

Die anderen großen Kirchen haben sich wenigstens in die Gesellschaft eingebracht wie z. B. in Form von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen oder anderen caritativen Institutionen. Die ZJ grenzen sich jedoch davon komplett ab! Sie halten dieses Gefüge für satanisch und wollen gar nichts damit zu schaffen haben, da es ja sowieso vernichtet wird...

melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 10:55

@darknemesis

Also ich mag eigentlich garkeine Sekten, sei es die NAK, Scientology oder die Zeugen Jehovas. Nur ich finde, wenn man der NAK Kirchen zugesteht, sollte man bei anderen realitätsfremden Gruppierungen keine Ausnahmen machen.
Ist doch eh alles der selbe Stuss.

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 10:56

@darknemesis

Ja ich war früher mit ZJ befreundet, habe einige kennen gelernt und auch einige Veranstaltungen mit besucht.

Das es um steuerliche Vorteile geht, hab ich Deinem Link im Eingang entnommen.

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 11:30



....grundsätzlich würde ich mal sage, das gleiches recht für alle gelten sollte -
und religions-, meinungs- und versammlungsfreiheit gehören nunmal zu den
grundlegenden menschenrechten (auch wenn mir das manchmal persönlich nicht in den kram passt! :D)

dennoch denke ich auch, dass eine positive grundeinstellung gegenüber staat und gesellschaft/restlicher bevölkerung vorhanden sein muss, um die anerkennung einer r-gemeinschaft möglich zu machen - ob dies bei den ZJ nun der fall ist oder nicht, darüber lässt sich mitunter (und mit sicherheit) streiten.

andererseits gibt es auch genügend christen/muslime/evangelische/orthodoxe/usw die den werteverfall der heutigen westlichen *spaßgesellschaft* anprangern - und damit haben manche vielleicht auch gar nicht mal so unrecht.

...eines könnte man den ZJ vielleicht auch noch zugute halten: im vergleich zur katholischen kirche (und vielen anderen religionen) haben sie bis dato einen eher geringen schaden an der menscheit angerichtet (was mitunter auch daran liegt, das die ZJ eine vergleichsweise junge strömung sind).

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 11:38

@darknemesis
Hallo,
ZJ sind ja erstmal nur in Berlin KdöR,
und außer den Aussteigern wurden ja wohl auch alle Institutionen befragt, Jugendamt, Gesundheitsamt, Polizei, Schulen, Gerichte,
steht alles in Deinem 2.Link.
Und von denen hat niemand was ernstes gemeldet.
Damit ist das Vorgehen in anderen Bundesländern klar:
Wenn die ZJ wirklich so schlimm sind (kann ja durchaus sein)
müssen die Aussteiger sie halt dauernd verklagen, zum Jugendamt rennen, die Polizei rufen, zum Arzt gehen und so weiter.
Wie bei Ehescheidung und Stalking und Mobbing.
Viele Grüße,
sandra

melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

15.10.2009 um 13:21

@sandra.31

Also, deine Infos sind nicht mehr ganz aktuell: Außer in Baden-Würtemberg und Rheinland-Pfalz sind die ZJ überall als KdöR anerkannt.

Das die von dir (und dem Link) angesprochenen Quellen da jetzt nicht auf die Barikaden gehen ist auch klar, denn man kennt die ZJ (und ihre Kinder) ja nur als freundliche und sehr konservative Mitmenschen. Ein ZJ wird daher auch nirgends unangenehm auffallen. Daher von den Dienststellen auch kein Veto.

Doch setzt du dich mal mit dem Verein KIDS e. V: in Verbindung (hat auch kein Gericht gemacht) bekommst du haufenweise Beweise für die körperlichen und psychischen "Züchtigungen" die schon an den Kindern verübt werden - und der Staat schaut weg, bzw. es interessiert ihn erst gar nicht! Ich kann das deshalb sagen, weil ich in diesem Verein groß geworden bin, so erzogen und bis zu meinem 30. lebensjahr reichlich erlebt habe.

Mancher wird lachen, aber bios vor einer Weile habe ich nur bei Licht geschlafen und gehe bis heute nicht mehr in den Keller wenn es dunkel ist... und das als gestandener Mann, weil man immer noch Angst vor Dämonen hat, die in frühster Kindheit verpflanzt wurden!

Hinzu kommt - und das belegt die Organisation SilentLambs - das ZJ ein Paradies für Kinderschänder sind. Ein Beispiel (und ich kenne genug, die es selbst erlebt haben): Wird in einer Versammlung der ZJ ein Kind mißbraucht, dann gehen die Eltern zu den Ältesten und melden den Vorfall! (Wohlgemerkt nicht der Polizei! Es bleibt alles intern!) Nach den Statuten der WTG muss das Kind dann 3 Zeugen bennen, die den Mißbrauch beobachtet haben. Kann das Kind nicht, also muss sich die FAmilie des Opfers bei dem Täter auch noch für die boshafte "Unterstellung und Versündigung" ernsthaft entschuldigen, damit "Jehova wieder die Gebete erhört" denn es ist ein biblisches Gebot, das man mit seinem Bruder Frieden halten soll. So verdrängen viele ihren Mißbrauch und es kommt ihnen meistens erst Jahre später wieder hoch - und es wird massiv unterdrückt.

Gegen die WTG habe ich beim Amtsgericht München selber ein Vefahren angestrengt, welches jetzt mit einem Vergleich geschlossen wurde. Es hat leider keinen Zweck, denn die sind aalglatt...

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 21:54

Text
Die anderen großen Kirchen haben sich wenigstens in die Gesellschaft eingebracht wie z. B. in Form von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen oder anderen caritativen Institutionen. Die ZJ grenzen sich jedoch davon komplett ab! Sie halten dieses Gefüge für satanisch und wollen gar nichts damit zu schaffen haben, da es ja sowieso vernichtet wird...
Text



ja genau, selbst mit seelsorgern bei der bundeswehr hahahahhha wattn verlogener haufen


und einem christen vorzuwerfen ,dass er den kriegsdienst verweigert iss ja wohl hirnrissig hoch ³

melden
Thermometer
versteckt


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:29

@pere_ubu
Glückwunsch!
Du hast einen Thread ausgekramt welcher
1) Anderthalb jahre alt ist^^
2) der TE längst Exmitglied ist!

Was willst du nun erreichen?
So was sinnloses ^^

melden
Keen83
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:33

Die Katholiken haben doch auch Kirchen. Die Autodoxen auch, also lasst sie doch machen in ihrem/meinem Reichtum und ihren Prunkbauten auf Kosten von Steuerzahlern.

melden
   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:43

@Keen83

hast du eig. überhaupt den beitrag von @Thermometer gesehen?

melden
Keen83
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:45

@Lichtträger0
und? Ist doch nicht geschlossen

melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:47

@Keen83
Du hast aber nicht einmal den Eingangspost gelesen geschweige denn verstanden was der Unterschied zwischen Institution Kirche oder dem Gebäude Kirche ist.

melden
Keen83
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:50

@Cricetus
Nö, warum auch, wenn diese Minderheit als Kirche anerkannt werden will wird das doch eh abgeschmettert. Somit ist das ganze nichts weiter als Wahnsinn.

melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:52

@Keen83
Okay nochmal für die ganz faulen: Die Zeugen sind (leider) als Körperschaft des öffentliche Rechts anerkannt. Das bedeutet im Prinzip, dass sie rechtlich eine Kirche sind. Allerdings sind sie kein Gebäude :D.

melden
Keen83
ehemaliges Mitglied


   

Zeugen Jehovas jetzt eine Kirche

29.04.2011 um 22:54

@Cricetus
Ich denke du hast mich missverstanden.
Ich wollte nur ausdrücken, dass das ganze Wahnsinn ist.



melden

Seite 1 von 212

88.750 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Christus wiedergekehrt? Ist der Mahdi erschienen?574 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden