Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Wie sollen sich Atheisten verhalten? RSS

858 Beiträge, Schlüsselwörter: Kritik, Atheismus

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten20 BilderSuchenInfos

Arikado
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   Wie sollen sich Atheisten verhalten? 31.01.2010 um 01:19



Diese Frage richtet sich an die gläubigen, religiösen und spirituellen Menschen unter euch.


Um die Frage zu präzisieren:


Mit Atheisten meine ich hier Menschen, die weder an übernatürliche Dinge noch an ein Leben nach dem Tod glauben. Wie sollen sich solche Menschen gegenüber euch verhalten?


Betrachtet es als Wunschkonzert: Klickt ganz ehrlich das an, was euch auch wirklich am liebsten wäre.

melden

harsche Kritik äussern (wie z. B. Dawkins & Co.)
120 Stimmen (34%)
sanfte Kritik äussern (Hebammenmethode à la Sokrates)
25 Stimmen (7%)
nur dort Kritik äussern, wo dies erwünscht ist (z. B. in einem Thread extra für Kritik)
33 Stimmen (9%)
nur Kritik gegen Fundamentalismus, nicht jedoch gegen moderaten Glauben
17 Stimmen (5%)
nur Kritik gegen Esoterik, nicht jedoch gegen die Weltreligionen
3 Stimmen (1%)
nur Kritik gegen die Weltreligionen, nicht jedoch gegen Esoterik und Synkretismus
3 Stimmen (1%)
nur Kritik gegen religiöse Institutionen, nicht jedoch gegen den "freien Glauben"
83 Stimmen (23%)
gar keine Kritik äussern
71 Stimmen (20%)

Seite 30 von 41 1 ... 20282930313240 ... 41
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:07

@der-Ferengi
ach das würde ich nicht sagen. Ich zB bin atheist. und ich glaube an die unendlichen möglichkeiten des chaos in verbindung eines fats unendlichen alls

ich glaube an den vortschritt

ich glaube an die vernunft

ich glaube an die menschen die ich liebe

ich glaube dass die welt die ich wahrnehme existiert

Und im endeffekt sind auch wissenschaftler auf glauben angewiesen

dank der unschärferelation wissen wir dass wir den zustand von atomen nie

niemals

wirklich niemals

genau messen können



melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:12

james1983 schrieb:
... dank der unschärferelation wissen wir dass wir den zustand von atomen nie
niemals
wirklich niemals
genau messen können ...
Hat aber nicht wirklich was mit "glauben" zu tun.

Ich weiß auch gar nicht, wie man auf die Frage
Wie sollen sich Atheisten verhalten?
kommen kann. Hört sich an wie Aussetzige.

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:15

@james1983
vergiss aber bitte nicht, dass es das die Fähigkeit des Denkens ist, was uns zu Menschen macht.

Die Überlebensfähigkeit der Natur ist einzig und alleine durch die Artenvielfalt gewährleistet und besonderes anpassungsfähige Spezies müssen sich irgendwann gegenseitig fressen!

melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:20

nocredit schrieb:
... besonderes anpassungsfähige Spezies müssen sich irgendwann gegenseitig fressen!
Zum Beispiel welche Spezies ...?

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:24

@der-Ferengi
wenn keine Andere mehr da ist und darauf arbeiten wir ja hin, dann werden wir uns gegenseitig ausnehmen.

melden
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:26

@der-Ferengi
hehehe stimmt *g*

aber ich denke wir können uns darauf einigen dass wir an eine äussere welt glauben.
schliesslich kann uns niemand einen beweis dafür liefern dass wir nicht nur ein gehirn sind dass an einen simulator angechslossen ist

@nocredit
hahaha

das haben wir nämlich genau den punkt

wir sagen unsere existenz ist durch denken geprägt. wenn du dich anber mal ein bisschen in dieses ganze mem thema reingelesen hast. also darwkins und susan blackmor (den "erwieterten phänotyp" von dawkins gibts leider nicht auf deutsch muss man sich auf englisch hohlen) dann weißt du dass uns die memevolutionstheorie eine erklärung liefert die den kreativen erschaffenden geist aus der memetischen evolution genauso verdrengt wie Gott aus der evolution

Menschliche geister erschaffen nichts aus dem nichts. Unsere Hirne sind viel mehr der tummelplatz in dem sich eine evolution nach ganz ähnlichen mustern abspielt

das kann man super am beispiel darwin zeigen

er wird immer ein bisschen mythisiert

erst einmal. dneken wir an wallace. er kam zur selben zeit auf die slebe idee. er schrieb sie fast wortgleich auf. darwin wahr damals gechsockt.

wie kam er auf die idee? genauso wie darwin

er bezogdas was in der wirtschaft schon seid einer ganzen weile bekannt war (die malthusche falle) auf die natur. das mem evolution ist ein produkt seiner zeit. deshalb konnte es in getrennten köpfen gleichzeitig entstehen. weil die memetischen strömungen der zeit diesen schritt im grunde unumgänglich machten. natürlich schneide ich damit nur einen aspekt an. es waren natürlich noch viel mehr dinge die da zsammen kamen. die industrielle revolution und erkentnisse aus der geografie usw usw

natürlich sollten wir den genie mythos nicht verieren

schliesslich ist er der trick der wissenschaft menschen dazu zu bewegen ihr leben der wissenschaft zu opfern. und somit eine gewiese memetische unsterblichkeit zu erlangen

melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:27

Wenn das bisher in der erdgeschichtlichen Biologie noch nicht vorgekommen ist, warum sollte dies AUSGERECHNET der Homo sapiens tun ...?

melden
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:29

@der-Ferengi
?? was meinst du?

melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:34

Sorry, habe den @nocredit - Button vergessen.

Im Ganzen also:
nocredit schrieb:

@der-Ferengi
wenn keine Andere mehr da ist und darauf arbeiten wir ja hin, dann werden wir uns gegenseitig ausnehmen.
Wenn das bisher in der erdgeschichtlichen Biologie noch nicht vorgekommen ist, warum sollte dies AUSGERECHNET der Homo sapiens tun ...?

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:36

@james1983
james1983 schrieb:
schliesslich ist er der trick der wissenschaft menschen dazu zu bewegen ihr leben der wissenschaft zu opfern. und somit eine gewiese memetische unsterblichkeit zu erlangen
also jetzt übertreibst du wirklich stümperhaft. Gerade über das was unser eigenes Ego angeht, wissen wir am wenigsten, und das nicht zuletzt, weil wir ein Problem damit haben unsere eigene Werteidentifikation in Frage zu stellen.

Solche Formulierungen, wie dass es der Trick der Wissenschaft wäre, Menschen dazu zu bewegen sich für sie zu opfern, setzt voraus, die Wissenschaft als eigenständiges böses Wesen zu betrachten.

Das ist aber ziemlicher Schwachsinn!

melden
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:41

@der-Ferengi
hahahahah so finde ich die antwort gleich viel verständlicher und sie hat nen viel witzigeren kontext

@nocredit
also ich denke nicht das wir hier probieren leute weg zu ekeln sondern wir wollen interessante Gespräche führen

nocredit schrieb:
Solche Formulierungen, wie dass es der Trick der Wissenschaft wäre, Menschen dazu zu bewegen sich für sie zu opfern, setzt voraus, die Wissenschaft als eigenständiges böses Wesen zu betrachten.

Das ist aber ziemlicher Schwachsinn!

ja das ist natürlich verfänglich wenn man von memetik spricht. natürlich hat "die wissenschaft" keine absichten und erst recht keine bösen

genausowenig wie ein gen "egoistisch" ist

aber ich hätte nicht erwartet dass du mich da jetzt so absichtlich falsch verstehst ohne dir da etwas vorwerfen zu sollen

daran ist nichts böses

Ich habe von der wissenschaft als memplex geredet. sie besitzt mechanismen die ihr überleben (also ihr weiterkopieren) sichern wie jeder andere memplex

natürlich ist das kein "metabolismus" im eigentlichen sinne

verstehst du mich jetzt?

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:44

@der-Ferengi
Wenn das bisher in der erdgeschichtlichen Biologie noch nicht vorgekommen ist, warum sollte dies AUSGERECHNET der Homo sapiens tun ...?
Weil es in der erdgeschichtlichen Biologie nichts ungewöhnliches ist, dass sich Individuen einer Spezies gegenseitig fressen, wenn sonst keine anderen Nahrungsquellen mehr verfügbar sind.

Ungewöhnlich in der erdgeschichtlichen Biologie ist eine Spezies, die mehrgliedrige Strategien in der Überlebensplanung vorausberechnen kann!

melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 19:57

nocredit schrieb:
eine Spezies, die mehrgliedrige Strategien in der Überlebensplanung vorausberechnen kann!
Ach - wir können unsere Überlebensplanung selbst festlegen ...?

Was unterscheidet denn den Löwen in der Savanne und uns
bei der Überlebensstrategie ...?

Und glaubst Du wirklich, Löwen würden zu anderen Rudel laufen,
um sich gegenseitig zu zerfleischen und damit ihren Bestand zu
sichern ?
Ich denke ehersie werden lieber verhungern statt zu Kanibalen zu
werden.

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:08

@james1983
Ja, wenn es so viele Löwenrudel gäbe, dass sie sich in einem sehr harten Wettbewerb gegeneinander behaupten müssten, dann würden sie sich gegenseitig im Kampf ums Territorium töten!

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:10

@der-Ferengi
Und Kannibalismus gibt es nachweislich auch unter Löwen, da werden schon mal die Nachkommen getötet und gefressen, wenn sich abzeichnet, dass das Rudel sonst zu schwach werden würde vielleicht besseren Zeiten genügend Kraft für eine erfolgreiche Jagd zu haben!

melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:16

In der Tat ist das so. Allerdings würden sie niemals
andere Rudel überfallen. Denn schon die Überschrei-
tung der Teritoriengranze wäre tödlich.

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:18

@der-Ferengi
ah du denkst, wenn sie vor Hunger sterben, oder in einem Kampf ums Überleben, würde das für Löwen den selben Unterschied machen, wie für uns^^ :D

melden
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:24

@nocredit
jungs ihr müsst mal ein bisschen genauer hinschauen beim auf das @ klicken

ich hab nix von löwenrudeln geschrieben. muss mal kurz weiter kochen das massala brennt sonst an. steig gleich wieder mit ein

aber zu dem thema

die Löwen töten ihren nachwuchs nicht wenn er zu schwach sit das ist blödsinn

wenn ein enues männche die oberhand gewinnt tötet er die nachkommen seines vorgängers damit die weibchen wieder bereit sind zum gecshlechtsverkehr

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:42

@james1983
sorry das mit dem @ passiert manchmal wenn sich ein neuer Beitrag einschiebt!

aber zum anderen! Du hast eine seltsame Art Behauptungen aufzustellen, ohne dabei mit Argumenten auf die Gegenargumente einzugehen!
http://www.g-o.de/dossier-detail-150-10.html
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/natur/zoologie_aid_56303.html

melden
   

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

25.12.2010 um 20:48



@nocredit
erst die eigennnen quellen durchlesen bevor man sagt andere würden unsinnige behauptungen aufstellen

Den Ablauf dieser regelmäßig zu beobachtenden Massaker, so haben Wissenschaftler herausgefunden, muss man sich folgendermaßen vorstellen: Abenteuerlustige, umherstreifende "Junggesellenbanden" überfallen zunächst ein bestehendes Rudel und bringen die ehemaligen Herrscher kaltblütig um. Manchmal kommt es schon dabei zu kannibalistischen Akten, wenn der unterlegene Löwe von den Angreifern aufgefressen wird.

das aufressen des eigennen nachwuchs beobachtet man meines wissens hauptsächlich bei Nagetieren und anderen arten

ich sage damit nicht dass das nicht auch ,manchmal passiert

aber beim löwen wo man dieses verhalten oft sieht handelt es sich bei den getötetten jungtieren selten um dirkete nachkommen

Wikipedia: Infantizid_(Zoologie)
aus dem artikel zum thema löwen:
Aus Freilandbeobachtungen bei Löwen weiß man, dass ein neuer Rudelführer, der seinen Vorgänger verdrängt hat, häufig alle Jungtiere (also den Nachwuchs seines Vorgängers) tötet. Zugleich kann es dann aufgrund der Auseinandersetzungen im Rudel zu ? mutmaßlich auf sozialen Stress zurückgehende ? Fehlgeburten kommen. Im Ergebnis kann sich der neue Rudelführer relativ rasch mit den Löwinnen seines neuen Rudels paaren und eigene Nachkommen zeugen.

Wikipedia: Löwe

melden

Seite 30 von 41 1 ... 20282930313240 ... 41

86.425 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Sind Mathematiker religiös?176 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden