Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben? RSS

1.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Gründe

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten11 BilderSuchenInfos

Seite 62 von 65 1 ... 1252606162636465
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

15.12.2011 um 19:19



@Mr.Palooza


du gibst dir wirklich wenig m�he mir zu wiedersprechen.. -der mensch denkt nicht deswegen gibt es den suizid? das ist deine logik?

http://hoimar-von-ditfurth.de/welt.html


Das lege ich die vor Weihnachten warm ans Herz. :D






Obilee schrieb:
Das mu�t du einfach glauben

Und wer dem Folge leistet, hat verloren.


Bitte nochmal nach oben scrollen. Nochmal lesen.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

19.12.2011 um 16:47

@obilee

du gibst dir wirklich wenig mühe mir zu widersprechen.

Bis jetzt gab es eigentlich keinen Grund mich wirklich wegen irgendwas in dieser Richtung zu bemühen...

Obilee schrieb:
der mensch denkt nicht deswegen gibt es den suizid? das ist deine logik?

Irgendwie ist die Formulierung dieser Aussage viel zu unverständlich, ich weiß nicht worauf du hinaus möchtest. Fakt ist aber, dass der Mensch versucht den Rest der Welt so zu sehen, wie er sich selbst sieht.

Das lege ich dir vor Weihnachten warm ans Herz.

Aber du weißt was mit Weihnachtsgeschenken passiert, die man nicht haben wollte? ;)

Außerdem bin ich nicht gerade Fan von so etwas:

Es handelt sich um nichts Geringeres, als der Versuch einer Vereinigung der naturwissenschaftliche Deutung der Welt und des Menschen mit ihrer religiösen Interpretation zu verbinden.

Und ich sage dazu: einfach nur Schwachsinn. Religion kann in keinster Weise die Welt erklären. Es ist nur so, dass die Religion gewisse Versprechungen an die Existenz bindet, ohne welche die Menschen nicht sein wollen, deswegen versuchen sie verzweifelt sich daran zu halten und kommen auf solche dämlichen Ideen wie die Vereinigung von Religion und Wissenschaft.

Einer der kühnen Gedanken dieses Buches besagt, daß die Evolution als der Augenblick der Schöpfung zu begreifen ist, d. h. daß es sich bei jenem Prozeß der kosmischen und biologischen Entwicklung, der sich unseren unvollkommenen Gehirnen als so quälend langsames Geschehen präsentiert, in Wahrheit um den Augenblick der Schöpfung handeln könnte.

So ein Müll kriegt man auch ziemlich oft hier im Forum zulesen, wüsste jetzt nicht, worin dieser interessanter wäre, als das was ich sonst so gesehen habe...

Obilee schrieb:
Bitte nochmal nach oben scrollen. Nochmal lesen.

Auf diese Dauerschleife habe ich kein Bock. ;)

melden
Huitzilopochtl
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

23.12.2011 um 19:37

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

Verstehe nicht warum man für die Beantwortung bisher 62 Seiten brauchte, es geht doch mit einem einzigen Wort:

KEINE !

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

30.12.2011 um 09:35

@piorama
http://farm4.staticflickr.com/3509/3186840741_54a037798f.jpg

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

30.12.2011 um 10:06

In Form des Pantheismus macht das für mich durchaus Sinn.

melden
Ylaine
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

30.12.2011 um 13:01

Warum suchst Du Zwanghaft danach?

Anhand deiner Frage entnehme ich, daß Du schon an Gott glaubst.. sonst würdest Du ja nciht suchen..

Lass es einfach geschehen.. und fange an, zu leben..

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

05.01.2012 um 20:55

An einen Schöpfergeist zu glauben, hat mit tiefer Verinnerlichung von Glaubensinhalten/Glaubensphilosophien zu tun.
Wahre Erkenntnis erlangt man nicht aus einem bestimmten Grund, sondern sie wird einem zuteil.
Es einfach geschehen lassen, und es leben, so wie @Ylaine es ausdrückt, ist ein guter Ansatz.

melden
bacter
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

05.01.2012 um 22:13

@elfenpfad
@Ylaine

man muss sich auch fragen, welche Gründe es gibt, an Gott glauben zu wollen.
Die Gründe die es dafür früher einmal gab, müssen andere gewesen sein als Heute.

Damals mussten die Menschen ihre Nahrung welche sie zum Überleben brauchten, selbst töten.
Dabei ist es wegen Parasitenbefall der Beute- oder auch Haustiere, sehr oft zu heimtükischen Unfällen mit tödliche, Ausgang gekommen. Auch sonst war das Leben unserer Vorfahren im allgemeinen kurz und beschissen.
Nicht zuletzt, weil man wegen einer Infektion nicht zum Arzt gehen und sich mit einem hochwirksamen Antibiotika behandeln lassen konnte.
Von den 12 - 15 Kindern, die Frauen damals im Durchschnitt zur Welt bringen mussten, starben 7-8 schon in den ersten 2 Lebensjahren. Und die meisten Männer hatten in ihrem gesamten Leben, welches in der Regel auch fast nie länger als 40-50 dauerte, fast immer mindestens 2 Frauen, weil die erste so ziemlich sicher während der Geburt eines ihrer Kinder oder gleich danach an "Kindbettfieber" verstarb.

Heute hat der Glaube an Gott in erster Linie mit kultureller Abstammung zu tun, aber leider immer häufiger auch mit boshafter und gehässiger Egozentrik.

Um sich die eigene Sinngebung im Glauben als wahre Gewissheit vormachen zu können, muss natürlich jede andere weltanschauliche Lebenseinstellung als minderwertig betrachtet werden, damit einem die eigen als überlegen vorkommt. Das birgt eine Menge Konfliktpotential in sich, zu mal sich aus den sich ständig erweiternden wissenschaftlichen Erkenntnissen, immer mehr abzeichnet, dass das Gottesbild vieler Gläubiger nicht ganz stimmen kann und häufig sogar nur naiver Idealismus dahinter steckt, welcher sich genauer betrachtet sogar als gefährliche Ignoranz entpuppt, die nur dem Zwecke der bereits erwähnten Selbstbeweihräucherung dient.

In der Tat kann man bei genauerem Hinsehen auch nicht feststellen, dass Menschen welche an Gott glauben in irgend einer Weise die Besseren wären, aber anders herum, können diese Leute mit ihrem selbstbeweihräucherischen Idalismus und ihrer starrsinnigen Überzeugung, sich niemals im eigenen Glauben irren oder täuschen zu können, ihren Mitmenschen und im ganz besonderen ihren Angehörigen das Leben zur Hölle machen. Zumal sie auch immer wieder gerne mit einer solchen drohen, wenn man sich ihrem selbst aufgeblasenen Glauben, den sie Gott nennen, nicht unterwirft.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 06:47

@bacter
bacter schrieb:
Zumal sie auch immer wieder gerne mit einer solchen drohen, wenn man sich ihrem selbst aufgeblasenen Glauben, den sie Gott nennen, nicht unterwirft.

........genau und deshalb sollte jeder nur der Wissenschaft hinterher rennen und ansonsten nur an der kapitlistisch-materialistische Weltanschauung kleben, in welcher die "größte Ratte im Rattenrennen alle anderen auffrißt" auch keine tolle Welt. Wissenschaft ist gut, aber sie ist eben nicht Alles.Vielleicht gibt es keinen Gott, aber es gibt auf jeden Fall den Menschen und der ist nunmal gierig und allein schon deswegen gefährlich. Doch da kommen wir dorthin anzunehmen, das wenn nicht Gott, dann die Natur diese Geschichte regeln wird.

melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 07:40

zu kleines gehirn...

also, close...

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 12:43

@bacter
bacter schrieb:
Heute hat der Glaube an Gott in erster Linie mit kultureller Abstammung zu tun, aber leider immer häufiger auch mit boshafter und gehässiger Egozentrik.
Wir sollten wohl unterscheiden zwischen einem konfessionellem Gottesglauben, und einem Glaubensinhalt an einem Schöpfergeist, der alles durchdringt wie ich es gern bezeichne.

Letzteres wird einem zuteil im Sinne, dass es ein intuitives Erfassen und Verninnerlichung einer schöpferischen Kraft ist, die jedem Menschen innwohnt, aber bei einigen verschüttet ist.
Manchmal wird diese Verbindung geweckt durch einschneidende Erlebnisse, und man erhält so wieder Zugang zu einer inneren Kraft, die man als göttliche schöpferische allumfassende bezeichnen kann.
Die menschliche Sprache ist eigentlich ein nur unbefriedigendes Werkzeug dafür, um dies auszudrücken.

Dieser Glaube, den ich nun versuchte zu beschreiben, hat keinen Platz für Egozentrik, da er die Vernetztheit in der Welt einbezieht, alles ist miteinander verbunden, und jeder ist wichtig in diesem Geschehen auf Erden und im gesamten Kosmos.

:)

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 13:15

Der Glaube an Gott ist Kulturell genetisch bedingt. Auffällig häufig uns strenge je geringer das Wissen um die Dinge der Welt sind.

Aufällig ist das sämtliche Lebensformen außer dem Menschen keinen Glauben zusammenstricken mussten.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 13:29

Oh, da fallen mir viele Gründe ein:

Wer hat uns erschaffen? (der Zufall?)
Wer hat das Weltall erschaffen? (der Zufall?)
wer kann uns wieder entschaffen? (der Zufall?)
wer kann das Weltall wieder entschaffen? (der Zufall?)
Wer kann ein Neues machen? (der Zufall?)

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 13:47

@Mr.Dodd
Also für Dich bedeutet Gott: Ich weiß nicht und wills auch gar nicht wissen.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 14:03

@Mr.Dodd

Wer hat Gott erschaffen? (der Zufall?)
Warum existiert Gott schon immer? (Zufällig?)

Ja, ist natürlich SEHR geistreich, diese Argumentation. :|

melden
bacter
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 16:58

@elfenpfad
elfenpfad schrieb:
Letzteres wird einem zuteil im Sinne, dass es ein intuitives Erfassen und Verninnerlichung einer schöpferischen Kraft ist, die jedem Menschen innwohnt, aber bei einigen verschüttet ist.
Manchmal wird diese Verbindung geweckt durch einschneidende Erlebnisse, und man erhält so wieder Zugang zu einer inneren Kraft, die man als göttliche schöpferische allumfassende bezeichnen kann.
Die menschliche Sprache ist eigentlich ein nur unbefriedigendes Werkzeug dafür, um dies auszudrücken.
In der Dummheit des Glaubens maßt sich der Mensch gerne an, aus seiner Sicht heraus nichts falsch zu machen, weil er meint, sich nicht zu irren oder zu täuschen können.
Das kann und muss aber in einer Welt, in der uns nur Vor- und Weitsichtigkeit langfristig davor schützt selbst schaden zu nehmen, in die Katastrophe führen, wenn eine kritische Anzahl solcher Realitätsignoranten die Erde bevölkert!

Diese eigene innere Kraft nennt man Kreativität und sie ist nicht zu verwechseln mit naiv-egozentrischer Fantasie. Damit diese Kreativität sich persönlich, wie auch zum Wohle der Mitwelt nützlich machen kann, bedarf es sehr vieler Lehrinformationen die nichts anderes sind, als die Erfahrungen aus Versuch und Irrtum Milliarden anderer Menschen, von denen wir dank unserer Fähigkeit des Sprechen-Können, 99,998% nie persönlich begegnen müssen.

Wir sollten also nicht zu übermütig mit dem werden was wir meinen dass es unser eigenes Inneres ist, da wir ohne diese Sprache und den darüber zugänglichen Informationen dümmer und stumpfer wären, als so manches Vieh.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 17:15

@bacter
bacter schrieb:
In der Dummheit des Glaubens maßt sich der Mensch gerne an, aus seiner Sicht heraus nichts falsch zu machen, weil er meint, sich nicht zu irren oder zu täuschen können.


.......das trifft sicher nicht auf Alle zu, hier zu verallgemeinern zeugt von selbstherrlichem und überheblichem Wissenschaftsfanatismus.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 17:20

Es gibt nur einen grund: die angst vor dem tot und fie ungewissheit was danach folgt.

melden
bacter
ehemaliges Mitglied


   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 17:25

@Kayla

Zwischen glauben und glauben-wollen besteht ein himmelgroßer Unterschied.
Eine Mensch der es ablehnt, sein Denken danach auszurichten, dass die Komplexität der realen Zusammenhänge weit über seine naiv idealistischen Glaubenvorstellungen hinausreichen könnten und nicht wahrhaben will, dass Gut und Böse nur der selben Unterscheidung zu Grunde liegt, wie Angenehm und Unangenehm, ist und bleibt ein dummer Egozentriker, der in dieser Welt nichts zum Guten bewegt, sondern mit seinem blöd-naiven Idealismus nur seine Mitmenschen frustriert und zum resignieren bringt.

melden
   

Welche Gründe gibt es, um an einen Gott zu glauben?

06.01.2012 um 17:31

@Kayla
Was ist Wissenschaftsfanatismus? Es gibt auch genug Gläubige Wissenschaftler.



melden

Seite 62 von 65 1 ... 1252606162636465

89.525 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wer wird der nächste Papst?84 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden