Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Stirbt das Christentum aus? RSS

512 Beiträge, Schlüsselwörter: Aussterben, Christentum

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Royalblue
Diskussionsleiter Profil von Royalblue
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   Stirbt das Christentum aus? 04.10.2011 um 18:23



Jede Zeitepoche hatte ihre Religion und ihre Götter, aber sie sind alle untergegangen. Die meisten griechischen, ägyptischen oder römischen Götter werden von niemandem mehr angebetet.
Wird es dem Christentum genauso ergehen?

melden

Ja, in weniger als hundert Jahren
121 Stimmen (33%)
Ja, in ferner Zukunft
68 Stimmen (19%)
Ich weiß es nicht
43 Stimmen (12%)
Nein, aufgrund der heutigen Verhältnisse wird es dem Christentum nicht so ergehen
135 Stimmen (37%)

Seite 3 von 26 1234513 ... 26
krijgsdans
ehemaliges Mitglied


   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 12:41

@Royalblue
Hier die Zahlen fuer Deutschland.

Wikipedia: Religionen_in_Deutschland#Entwicklung_der_Religionszugeh.C3.B6rigkeiten

Und da muessen nichtmal alle echte Glaeubige sein, sondern sind einfach nur noch eingetragen.
Demzufolge duerfte die Zahl der Leute ohne Konfession deutlich groeßer ausfallen.



melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 12:42

@ruthle
@Royalblue


Bei uns hier in Berlin-Hellersdorf wird man sogar auf offener Straße angequatscht, wahrscheinlich gelten wir hier als atheistische Hochburg, die es zu bekehren und zu missionieren gilt :D .

melden
Royalblue
Diskussionsleiter
Profil von Royalblue
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 12:44

@krijgsdans
Das bestätigt was ich mir gedacht hab, aber wie gesagt, in Sachen Südamerika bin ich da unsicher. Echte Gläubige sind hier in meiner Heimat sehr schwer zu finden... nicht das ich es daauf anlegen würde :D

melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied


   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 12:55

@Royalblue
Bei uns gibts auch keine, aber ich lebe ja auch in einem ehemaligen Satellitenstaat vom Reich des Boesen, da war man kein Freund der Religion. 45 Jahre europaeischer Sozialismus geht in diesen Bereichen nicht spurlos vorbei.

Ansonsten:

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/Afrika-freut-sich-auf-Papst-Benedikt_aid_685922.html
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,668343,00.html
Wikipedia: Christentum#Christentum_weltweit_in_Zahlen_.282000.29


Von einem Aussterben kann man hier nicht reden.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:16

Ich fände es zwar schade, aber es sieht wohl ganz so aus, dass das Christentum allmählich ausstirbt und immer weniger Anhänger findet. Viele wenden sich dem Christentum ab, treten aus den Kirchen aus und suchen ihr vermeintliches Glück dann woanders. Was übrig bleiben wird, ist wohl nur eine kleine Schar von Christen die dann wohl eher als Vorgestrige als Phantasten oder nicht mehr ganz ernst zu nehmende Zeitgenossen gelten über die man sich zunehmend gerne lustig macht, was ja heutzutage auch schon oftmals der Fall ist. Ich denke es werden immer weniger.

Vielleicht wird sich aber auch eine Art neues Christentum etablieren, irgendwo jenseits der großen Kirchen, die nicht mehr viel mit dem Klerus am Hut haben und ihren eigenen Weg des Herzens gehen. Aber das Christentum so wie es heute verstanden wird und noch von den großen Kirchen weitestgehend gelehrt wird, das denke ich, hat so keine lange Zukunft mehr.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:24

@Fabiano

Fabiano schrieb:
Aber das Christentum so wie es heute verstanden wird und noch von den großen Kirchen weitestgehend gelehrt wird, das denke ich, hat so keine lange Zukunft mehr.

Ist das ein Wunder? Wenn schon "unser" Papst selber die Protestanten nicht als Kirche anerkennt, sondern sie zur reinen Glaubensgemeinschaft - Sekte hat er sich wohl nicht getraut zu sagen :D - degradiert?

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:24

Ja, hoffentlich...

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:30

@Thalassa
Thalassa schrieb:
Ist das ein Wunder? Wenn schon "unser" Papst selber die Protestanten nicht als Kirche anerkennt, sondern sie zur reinen Glaubensgemeinschaft - Sekte hat er sich wohl nicht getraut zu sagen :D - degradiert?
Der Begriff "Sekte" bezeichnet ursprünglich auch nur eine bestimmte Richtung.
Das Problem an den christlichen Kirchen ist ihre Vorstellung dass es schlussendlich nur eine Kirche geben kann. Weil es ja auch nur einen Gott geben kann.
Deshalb haben die christlichen Religionskriege auch zu so einem Gemetzel geführt. Weil jede Sekte alle anderen zu Ungläubigen degradieren musste, seine Religion aber den Anspruch hatte, das jeder (alle "Völker und Menschen") erlöst werden kann, und somit auch muss.
Nja.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:32

@luddite

luddite schrieb:
Der Begriff "Sekte" bezeichnet ursprünglich auch nur eine bestimmte Richtung.

Hat aber in der heutigen Zeit eine ausschließlich negative Bedeutung - sonst gäbe es ja keine Sektenbeauftragten in jedem Bezirksamt ;) .

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:38

@Thalassa

Ja, weil eben der Staat eine hauptsächlich christliche Idee ist (oder zumindest eine Reaktion auf das Dilemma der christlichen Ideen), die Idee alles zu EINEM Ganzen zusammenzuhalten, und daraus folgend, alles was zu extrem in eine ANDERE Richtung geht (als der Staat selbst, der sich als nicht-Sekte inszeniert) zu bekämpfen.
Deshalb die Sektenbeauftragten in jedem Bezirksamt, deshalb all die polizeilichen Organisationen die so tun, als wären sie neutral, als wären sie nicht nur eine weitere bewaffnete Partei in einem Konflikt, in dem es verschiedene Richtungen, Seiten, "Sekten" gibt...

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:42

@luddite

Da können wir ja von Glück sagen, daß unsere Kanzlerin "nur" evangelisch ist und unser katholischer Landesvater nicht wirklich viel zu sagen hat, eigentlich nur zum Präsentieren und Ordenverteilen da ist :D ...

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 13:54

@Thalassa
Nja, komm aus CH, weiss nicht welcher Konfession die Kanzlerin von DE angehört.
Es geht allerdings bei meinen obigen Aussagen nicht um Einzelpersonen.
Sondern um die Fiktion "Gesellschaft", die so tut, als wäre sie ein grosses, einiges ganzes.
Und darum, das sobald eine gesellschaftliche Schicht, Gruppe, oder so zu fest abweicht ("sich nicht an die Gesetze hält" - An wessen Gesetze denn?), sie polizeilich neutralisiert wird. Beispiele dazu gibts viele: Sekten, Zigeuner, indigene Stämme, Nazis, Punks, Gangs im allgemeinen...
Sobald eine grössere Menschengruppe ihre eigenen Gesetze macht, wird sie vom Staat bekämpft, weil der Staat behauptet, dass es nur EIN Gesetz gibt...
Die ganze neuzeitliche Kultur ist davon durchzogen, dass es Wahr und Falsch gibt, und zwar als allgemeingültiges...

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 14:03

@luddite

luddite schrieb:
Sondern um die Fiktion "Gesellschaft", die so tut, als wäre sie ein grosses, einiges ganzes.

Naja - bei so einem Gebilde wie einer Gesellschaft - sprich einem Staat - braucht man schon irgendetwas Gemeingültiges, wie unser Grundgesetz (in dem ja die Trennung von Staat und Kirche verankert ist) .

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 14:28

@Thalassa
Nja, die Trennung von Staat und Kirche war eben die "Reaktion auf das Dilemma der christlichen Ideen", wie oben schon angedeutet.
Wegen ihrem imperialistischen Monotheismus (ALLE Menschen seien dazu geschaffen, an diesen EINEN Gott zu glauben) haben die christlichen Sekten des sogenannten Mittelalters (wobei es auch unter diesen solche gab die wohl eher pantheistisch waren, und deshalb von den monotheistischen Macken verschont blieben) das Dilemma gehabt, dass sie alle propagierten, das alle ihre Religion haben können/sollen/müssen. So gab es den Kompromiss (nachdem das Christentum die traditionelle heidnische Welt beinahe komplett ausgerottet hatte), dass eben alle staatlich kontrolliert ihrer Konfession nachgehen können. Das war insgesamt eine zwangsmässige Vereinigung von Feinden.
Das ganze ging natürlich nicht sehr friedlich ab, und war auch wieder ein riesen Gemetzel, und hat in erster Linie die Freiheit aller beschränkt. Wobei dies vor allem die Schuld des Christentums war.
Die Konfessionsfreiheit hat ganz bestimmt nichts mit Freiheit der Religionen (im weiteren Sinn) zu tun, denn viele Religionen haben Praxen, die für illegal erklärt werden, und die meisten Religionen, setzen sich eigentlich autonom, mit eigenen Gesellschaftsstrukturen, eigenen Regeln, etc.
Der Staat ist wesentlich christlich, weil er alle zu einem ganzen vereinigen will... und gegen die Menschen in ihm gerichtet... Gegen Kultur im allgemeinen... Weil Kultur eine viel (für den Staat) zu gefährliche Gemeinschaftserfahrung darstellt, die immer die Gefahr mit sich bringt, dass sich ein Teil vom ganzen abspaltet, und so die Idee des EINEN Ganzen in Gefahr bringt.

"bei so einem Gebilde wie einer Gesellschaft - sprich einem Staat - braucht man schon irgendetwas Gemeingültiges, wie unser Grundgesetz".

Braucht "man". Aber du kannst nicht so ein Gebilde voraussetzen.
Das Gebilde Gesellschaft und Staat ist ein IDEAL. Nicht viel mehr.
Und ich glaub nicht dran.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 14:29

Hoffen wir's.

melden
Royalblue
Diskussionsleiter
Profil von Royalblue
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 14:33

Jaah, hoffen sollte man es auf jeden Fall, fällt mir so auf, wie ich noch gar nicht geschrieben hab.

melden
namah
versteckt


   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 17:27

Royalblue schrieb:
Echte Gläubige sind hier in meiner Heimat sehr schwer zu finden..

so schwer nun auch wieder nicht. Kannst ja mal ausschau nach den ominösen Leuten mit ihren Wachtturmhäftchen in der Hand.

Thalassa schrieb:
wahrscheinlich gelten wir hier als atheistische Hochburg

Die wissen das du dort wohnst. :D Vielleicht bertrachten sie dich ja als widerauferstandenen Dämon, der als tot dargestellt wurde. ;) Jetzt müssen die anderen wohl von dir gerettet werden :D


Fabiano schrieb:
oder nicht mehr ganz ernst zu nehmende Zeitgenossen gelten über die man sich zunehmend gerne lustig macht,

ein Buch, welches tausend Widersprüche aufweist, kann man einfach nicht ernst nehmen. Wie soll man Geschichten glauben, in denen es z.B. Dörfer gibt, die zum Geschehen der Geschichte noch gar nicht existierten? usw,usw,usw......

Thalassa schrieb:
Ist das ein Wunder? Wenn schon "unser" Papst selber die Protestanten nicht als Kirche anerkennt, sondern sie zur reinen Glaubensgemeinschaft - Sekte hat er sich wohl nicht getraut zu sagen :D - degradiert?

von einer Sekte kann man dann wohl eher von der kath. Kirche sprechen. So ist das Christentum als Sekte aus dem Judentum hervorgegangen.

luddite schrieb:
Der Begriff "Sekte" bezeichnet ursprünglich auch nur eine bestimmte Richtung.

Sekte - sequi - folgen. Eine Sekte unterliegt einer Hierarchie. Bekannt dafür, dass sie mit gemeinen Gehirnwäschen arbeiten.

Thalassa schrieb:
und unser katholischer Landesvater

wenn die Kirchenaustritte weiter so steigen, ist sein job vom Aussterben bedroht.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 19:23

Ich kann mir nicht vorstellen dass das passieren wird.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 19:46

Hoffentlich. Am besten gleich mit all den anderen metaphysischen Hirngespinsten.

melden
   

Stirbt das Christentum aus?

05.10.2011 um 19:48



Das ist mir egal.

melden

Seite 3 von 26 1234513 ... 26

87.289 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott überall?96 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden