Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Vergessene Welten RSS

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausserirdische, Multidimensional, Jenseitige, Welt, Kosmos, Jenseits, Diesseits, Sphären

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 6 123456
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 20:38



@commonsense

Commonsense schrieb:
Aber die realitätsbezogenen User neigen dazu, sich an einer Diskussion beteiligen zu wollen und gehen im Bereich Ufologie davon aus, daß das nach den ihnen bekannten Maßstäben möglich ist.

Dazu müsste man den Begriff "Realität" erstmal definieren. Nicht jeder, der sich für umassendere Forschung interessiert, die sogar auch in den Bereich der Parapsychologie reichen können, sind realitätsfremd. Höchstens im Sinne Deiner Definition ;)

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 20:44

@elfenpfad

Im wissenschaftlichen Sinne! Selbst Institute, die sich mit Grenzwissenschaften befassen, suchen nach Belegen.
Hier wird aber eine Diskussion gefordert, die sich von wissenschaftlicher Sichtweise klar distanziert. Das widerspricht den Zielen der UFOLOGIE (und über die sprechen wir hier - nicht über Parapsychologie!) eklatant und wird von den ernsthaften Ufologen keineswegs gerne gesehen.

Wir respektieren Eure Ansichten und halten uns aus einer Metadiskussion über Astralwesen im Mystery-, oder Esoterikbereich heraus. Warum könnt Ihr dann nicht die Wünsche der Ufologen respektieren, die sich eine wissenschaftliche Herangehensweise und Akzeptanz wünschen und nicht mit Esoterik in einen Topf geworfen werden wollen?

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 20:49

@commonsense

Vielleicht wäre es einmal an der Zeit die wahre Bedeutung von Esoterik von der - leider - kommerzialisierten Ausartung zu differenzieren.

Und dann kann man sie mämlich getrost in den Wissenschafts - Topf werfen, ohne dass die Suppe versalzen und ungeniessbar wird .

Um mal dieses Bild zu verwenden ;)

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 20:55

@elfenpfad

Wenn ich mich an das halte, das ich hier schon lesen konnte, kann ich nur wenig Berührungspunkte mit der Wissenschaft erkennen. Traumdeutungen, persönliche Ansichten, visionäre Fähigkeiten usw. usf. sind nicht dazu angetan, wissenschaftliche Diskussionen zu befruchten.

Vielleicht muss in den verschiedenen Bereichen noch eine Differenzierung vorgenommen werden, aber eine solche ist bisher für Außenstehende nicht erkennbar.

Jemanden, der mir die Existenz außerirdischer Besucher beweisen will, indem er "gechannelte" Botschaften persönlicher außerirdischer Freunde zitiert, kann ich nun einmal nicht Ernst nehmen...

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 21:19

@commonsense

Commonsense schrieb:
Vielleicht muss in den verschiedenen Bereichen noch eine Differenzierung vorgenommen werden, aber eine solche ist bisher für Außenstehende nicht erkennbar.

Ich gebe Dir zwar Recht damit, dass sich in solchen Bereichen auch User tummeln, die der Differenzierung nicht fähig sind. Und einige kann man wirklich nicht ernst nehmen, nicht zuletzt deswegen auch, weil sie sich nur wichtig machen wollen.

Aber es gibt eine kleine Anzahl von Usern, die durchaus dazu in der Lage ist, und auch wie hier im thread konstruktive Beiträge schreiben. Und auch durch das Einstellen von links dazu beitragen, sich umfassender zu informieren.

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 21:30

@elfenpfad
Da ich selber ehemaliger Waldorfschüler in zweiter Genration bin, und an der Uni Witten Herdeke eine Weile studiert habe, weis ich, dass auch im Goetheanum keine Vermischung der Wissenschaft mit der Esoterik praktiziert wird. Das ist meist nur ein Vorurteil, welches man den antroposophischen Unis überstülpen will.
Es geht dort darum, etwas als Ganzes zu erfassen, aber keine freie Spinnerei alla ich denke mir was aus und wer das tollste erdacht hat der kriegt den Bauch gepinselt.

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 21:34

spöckenkieke schrieb:
Es geht dort darum, etwas als Ganzes zu erfassen,

-ganz genau: um DAS geht es und sollte es gehen ! Bin ich ganz bei Dir ;)

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 21:40

@elfenpfad
Leider ist das hier nur zu einer Osterferienfarce verkommen, warum traut sich keiner mal eine Line für die ganzheitliche Betrachtung zu bestimmen, sonnst kann man ja wild ins Blaue fantasieren.

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 22:01

spöckenkieke schrieb:
warum traut sich keiner mal eine Line für die ganzheitliche Betrachtung zu bestimmen,


Ich denke, das man das nicht in einer Liste abhaken kann, die man vorher zu erstellen versucht

Eher kann man sagen:

"......ganzheitliches Denken bedeutet nichts weniger als die Umkehr der gewohnten Denkrichtung, bedeutet die Berücksichtigung von Realitäten, welche nicht auf die stofflichen Prozesse reduzierbar sind."

Philippe Matile an einem ETH-Symposium


Aber ich bin gespannt, wie es andere sehen hier :)


@AQ
Diskussionsleiter

@spöckenkieke
@commonsense
@Wanagi
@lesslow
@Dude
@119Tauri
@Tabea

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 22:13

@Wanagi
Der User @petronius hat letzten etwas verblüffend Ähnliches in Bezug auf solche Fäden gepostet.


wanagi schrieb:
ich habe aus diesen und anderen Träumen eine Theorie entwickelt, dass es sich um eine Intelligenz handelt, die versucht Kontakt aufzunehmen aber unsere Wesen/Gehirn diese Situationen in falschen Bildern vermittelt


Johannes Fiebag kam zu dem gleichen Ergebnis. Er hat daraus seine Mimikry-Hypthese abgeleitet:

http://gic.alien.de/mimikry.htm

http://www.mysteria3000.de/2012/die-mimikry-hypothese-aus-wissenschaftstheoretischer-sicht-2/

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 22:16

@elfenpfad

Gerade der letzte Post zeigt es mir wieder deutlich. Auf dieser Ebene fehlt mir die Diskussionsgrundlage.

Dann diskutiert eben in diesem Stil, ich nehme den Thread aus meiner Beobachtungsliste...

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 22:26

Commonsense schrieb:

@Wanagi

Deswegen ist die Diskussion, so sie auf diesem Level geführt werden soll, im Bereich Ufologie falsch eingeordnet und gehört in Mystery, oder von mir aus auch Spiritualität.

Ufologen kämpfen seit Jahrzehnten um wissenschaftliche Anerkennung und das letzte, das die Ufologie will, ist daß die esoterische Ebene (oder wie immer Ihr das selbst einordnet) mit der wissenschaftlichen Herangehensweise vermischt wird und ihr damit die Seriösität nimmt, die sie so hart zu erlangen versucht.

Und nochmal: Wir sind hier nicht in einem wissenschaftsorientierten Forum, auch wenn viele gerne solche Ansprüche stellen - oft auch nur um 'die Spinner' hinweg zu bügeln.

Warum hast Du Angst die 'UFOlogie' würde hier um ihren Ruf gebracht werden? Ich kenne keinen UFO-Forscher, der dieses Forum hier überhaupt für voll nimmt, und das liegt nicht nur an 'den Spinnern', sondern im großen Maß auch an den (Pseudo-)'Skeptikern' und der beschi**ene Umgang der hier gepflegt wird. ;)

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 22:42

@commonsense

@artedea

Gerade der letzte Post zeigt es mir wieder deutlich. Auf dieser Ebene fehlt mir die Diskussionsgrundlage.

Dann diskutiert eben in diesem Stil, ich nehme den Thread aus meiner Beobachtungsliste...


Der Beitrag, den Du meintest von lesslow, greift ja ein Thema auf, dass man sehr gut diskutieren kann.

Diese Phänomene, die da beschrieben werden in der Mimikry Hyphothese, werden in dem Buch:
"Entführt von Ausserirdischen" von John E. Mack von zahlreichen Betroffenen geschildert.

Das
Etwas als Ganzes erfassen
, was ja vorhin Spöckenkiecke auch aussagte, zielte doch auf eine Offenheit hin, die man beibehalten sollte, wenn man diskutieren möchte..
Dazu gehören auch solche Theorien, die sich ja auch u.a. auf zahlreiche Erlebnisse und Beobachtungen von Menschen stützen.

Und auch mein obiges Zitat zielt doch in diese Richtung auch.
elfenpfad schrieb:

"......ganzheitliches Denken bedeutet nichts weniger als die Umkehr der gewohnten Denkrichtung, bedeutet die Berücksichtigung von Realitäten, welche nicht auf die stofflichen Prozesse reduzierbar sind."

Philippe Matile an einem ETH-Symposium



Aber es steht Dir ja frei, Dich aus der Diskussion herauszuhalten. :)

melden
   

Vergessene Welten

14.04.2012 um 23:34

elfenpfad schrieb:
"......ganzheitliches Denken bedeutet nichts weniger als die Umkehr der gewohnten Denkrichtung, bedeutet die Berücksichtigung von Realitäten, welche nicht auf die stofflichen Prozesse reduzierbar sind."

Das entspricht aber nicht der antroposophischen betrachtung. Willst du jetzt doch wieder eine andere Variante versuchen? Siehst du das es eher als ein laryfary jeder kann sich was ausdenken? Und wenn welchen Sinn würde sich darin ergeben?

melden
   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 00:11

artedea schrieb:
"......ganzheitliches Denken bedeutet nichts weniger als die Umkehr der gewohnten Denkrichtung, bedeutet die Berücksichtigung von Realitäten, welche nicht auf die stofflichen Prozesse reduzierbar sind."

Spöckenkieke schrieb:
Das entspricht aber nicht der antroposophischen betrachtung. Willst du jetzt doch wieder eine andere Variante versuchen? Siehst du das es eher als ein laryfary jeder kann sich was ausdenken? Und wenn welchen Sinn würde sich darin ergeben?


Ich empfehle Dir, diesen meinen Beitrag nochmals durchzulesen, auf den Du Bezug nimmst von wegen antroprosophischer Betrachtungsweise.


artedea schrieb:
Es gibt auch einen Bereich in der Wissenschaft, der eine umfassendere Sicht und Forschung beheinhaltet, und den Bereich Grenzwissenschaften mit einbezieht.

Ein Beispiel ist das Goetheanum in der Schweiz, das auch einen naturwissenschaftlichen Bereich hat.

http://science.goetheanum.org/30.html

Dann hättest Du Dir Deine Frage sparen können ;)

Weil Irgendwie scheint Dir der Begriff "ganzheitliches Denken" nicht ganz klar zu sein, sorry !
Es gibt viele Betrachtungsweisen, und für ALLE sollte man offen bleiben !



Aber es geht hier auch nicht um mich, sondern um das Thema !
Vielleicht magst Du ja mal die links von lesslow lesen, ich empfehle Dir vor allem den zweiten, der ist sehr interessant. Weil der Dich sicher mehr interessiert, da aus wissenschafttheoretischer Sicht.

Den hier mein ich:

http://www.mysteria3000.de/2012/die-mimikry-hypothese-aus-wissenschaftstheoretischer-sicht-2/

melden
   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 07:38

Sagt mal, habt ihr ein bissl vom falschen Baum geraucht?
Wo kommen wir denn hin, wenn wir die sowieso schon kontroverse Ufologie mit Esoterik mischen? Dann können wir auch die Reichsflugscheiben wieder ausgraben,packen ein paar Hexen und Trolle dazu,wem es dann immer noch nicht reicht, der wirft Geister mit in den Topf und am Ende pendeln wir ohne jede Wissenschaft aus wer Recht hat, richten unser Leben danach aus und begehen am Tag X gemeinsamen Selbstmord weil das fliegende Spaghettimonster aus dem Erdinneren kommt...

Fakt in der Ufologie ist nunmal, dass die Wissenschaft der einzige Maßstab sein kann, alles andere ist rein spekulativ.
Wir wissen, dass es am Himmel fliegende Phänomene gibt,welche den Anschein machen einer intelligenten Steuerung zu unterliegen. Unzählige Radaraufnahmen lassen diesen Schluss zu. Gestützt werden diese Thesen von Piloten und hochrangigen Militärs.
Mehr wissen wir nicht und hier sollte auch der Forschungsansatz sein. Wir wissen nichts von Aliens oder Pseudowelten in irgendeiner Form. Und solange es keine Beweise gibt, bleibt all das reine Spekulation und die Diskussion ist hinfällig...
Und dabei ist es völlig egal das es das Allmystery Forum ist, denn es ist auch der Ufologie Thread und nicht der Weltformel Thread in dem man die Welt, das Sein, unsere Existenz und gern auch noch Ufos zusammen in einer These erklären will und somit zwangsläufig in einer wilden Spekulationsschlacht landet.

melden
   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 07:46

elfenpfad schrieb:
Es gibt viele Betrachtungsweisen, und für ALLE sollte man offen bleiben !
Es gab mal jemand, der hat einen weisen Spruch getan, der hier ganz gut passt.

Wer für alles offen ist kann ja nicht ganz dicht sein.

Will sagen. Welches Ziel kann man erreichen, wenn man für ALLES offen ist, was kommt dabei raus?

@elfenpfad
Bitte erwähne das Goetheanum nicht mehr, du hast nicht mal ansatzweise verstanden was hinter der Philosophie der ganzheitlichen Wissenschaft steht.

melden
   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 08:19

@lesslow
@commonsense
Ich bin auch deshalb zu der Überzeugung gelangt, dass es sich um ein "gut-gesonnenes" Wesen handelt, da viele der Kindheitsträume sich in Landschaften abspielten, die aus normaler Perspektive betrachtet entspannend und beruhigend wirkten, es waren damals z.b. riesige Gärten/Parks mit uralten Bäumen, über die ich anfänglich oft schwebte oder hinüberflog, es war ich war in dem Moment schön allerdings zog es mich auf den Boden, wo auch das "Wesen stand, in Kindesalter war ich sehr ängstlich, ich verstand "es" damals nicht nicht, ich kann mich zwar daran erinnern, dass es etwas wollte, Kontakt, aber ich hatte durch dessen Erscheinungsform damals zu viel Angst. Es wurde damals in Kindesalter immer bizzarer, beispielsweise fand ich mich auf dem Dach eines Hauses wieder, wo ich wieder vor der Wahl stand, Kontakt oder nicht aber ich sprang und mich zog es in meinen Körper zurück. Ich kann mich noch gut erinnern wie betäubt ich mich danach gefühlt habe. In Jugendalter sind die "Träume" nicht in dieser Erscheinungsform, es spielt sich heutzutage immer in Wäldern oder auf Wiesen, auf denen "Gebetsfahnen" hängen, die an die in Tibet vorkommenden ähneln doch vom Handlungsablauf ist es immer das selbe, ich träume klar, bin mir des Traumes bewusst. Da ich den letzten Traum ca 2010 hatte, hoffe ich, dass der nächste vielleicht bald folgt. Als ich es das letzte mal, 2010 hatte, war ich sehr naiv und habe mich in der "Traumrealität" aus Übermut in einen Werwolf verwandelt, als ich das tat stand ich wieder der in Dunkelheit gehüllten Figur gegenüber aber dann endete leider der Traum. Ich bin der Meinung und hoffe auch, dass "es" Gedanken fühlen kann, ich habe es damals, 2010, immernoch als etwas bedrohliches angesehen aber durch eigene Studien bin ich zu der Erkenntniss gelangt, dass es nichts negatives getan hat, außer unhaufhörlich Kontakt zu suchen, was aber nichts negatives ist. Hoffentlich habe ich bald wieder die Chance.

melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied


   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 08:27

@Wanagi

Ich möchte dir nicht auf den Schlips treten, aber solche Beiträge laden zum lesen aus. Solche endlosschleifen sind grausig.....

melden
   

Vergessene Welten

15.04.2012 um 08:30

@Bananengrips
Wenn dir meine Beiträge nicht passen überles sie doch einfach, ich versuche es für die anderen so genau wie möglich zu schildern, zum Verständniss.



melden

Seite 5 von 6 123456

86.511 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Was wird zu Ostern gefeiert?53 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden