Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung" RSS

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Vögel, Wohnung, Käfig, Wohnungskatzen, Haustierhaltung

zur Rubrik (Natur)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 71234567
darkylein
Diskussionsleiter
Profil von darkylein
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 16:31



Aus einem anderen Thread, dessen Thema dies aber nicht war, hier nun ein Thread.

Was haltet ihr von Wohnungskatzen, Katzen die nicht rausgehen, oder höchstens auf den Balkon? Haltet ihr vielleicht selber solche? Aus welchen Gründen? Haltet ihr vielleicht Vögel in Käfigen?

Kurz zu meinen Erfahrungen.

Ich hatte als kind 2 Wellensittiche, schon die Story wie ich sie bekommen habe, ist eigentlich zum weinen. Wir waren bei Bekannten die 2 Wellensittiche hatten, ich fand die Tiere so faszinierend und war sofort angetan (bin absoluter Tierfreund). Die Bekannten waren anscheinend froh sie loszuwerden, also kamen die Wellensittiche mitsamt Käfig und Futter zu uns. Sie durften manchmal frei in der Wohnung rumfliegen, und bei schönem Wetter waren sie draussen auf dem Balkon (im Käfig natürlich). Irgendwann dachte ich, krass sie sind draussen im Käfig, und neben ihnen fliegen freie Vögel herum. Dann wollte ich ne Katze, also mussten die Vögel weg. Sie kamen zu einem Wellensittichliebhaber, der ne riesen Innen und Aussenvoliere (Verbundsystem) hat, dort kamen sie in einen grossen Schwarm, und brüteten erfolgreich (dies klappte bei mir nie, aus den Eiern wurde nix). Als Tommy (Kater) zu uns kam, durfte er nach draussen. Doch in einer Halloween-nacht kam er nicht heim, er blieb verschwunden, und ich weiss bis jetzt nicht, was passiert ist. Ich denke er ist geklaut worden, da er ein sehr hübsches Tier war (sah aus wie die Katzen aus der Whiskas-Werbung, sehr gross, und lieb und freundlich). Danach war für mich klar, wenn ich Katzen habe, nur noch Wohnungskatzen. Keine gemeinen Menschen die sie quälen können, die sie klauen können, vergiften, überfahren werden usw. Da meine aktuelle Situation es nicht erlaubt, Katzen zu haben, hatte ich 2 Stubentiger mal 3 Wochen in den Ferien. Der eine war sehr übergewichtig und kam kaum aufs Sofa, die andere sass nonstop vor dem Fenster. Ging ich auf dem Balkon um zu rauchen, sassen beide vor der Balkontüre und blickten raus, ich musste aufpassen, dass sie nicht entwichen, auch wenn ich nach Hause kam. Dazu kam noch, dass ich täglich 2 x das Katzenklo sauber machen musste (früh morgens auf nüchternen Magen, uah). Und Durchfall/Kotze halt in der Wohnung landete (sie hatten an meiner Schoki genascht).

Dies hat mich zum nachdenken gebracht, daher habe ich mich gegen eine Wohnungskatzenhaltung entschieden, auch wenn ich so wahrscheinlich auf gewisse Züchter die dies voraussetzen in Zukunft verzichten muss. Ich werde meine zukünftige Wohnung so aussuchen, dass die Katzen rauskönnen, also halt nicht direkt an ner Hauptstrasse, 1. stock oder ebenerdig das sie evt. über den Balkon rein und rauskönnen usw.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 16:47

Ich habe zwei Wohnungskatzen, da ich in der dritten Etage wohne, ist es zu umständlich die immer raus zu lassen.
Da sie noch Rasse- Katzen sind, ist die Gefahr gross, dass sie geklaut werden.
Ich muss auch immer in der Wohnung, wenn sie Feuchfutter gehabt haben, hinterher die Kake putzen und auch die Kotze, aber das ist reine Gewohnheits sache.
Wie mit dem Katzenklo.

melden
darkylein
Diskussionsleiter
Profil von darkylein
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 16:51

@Dr.AllmyLogo
also mein Tommy ging auch aus dem 2. Stock rein und raus, per Türe, da muss man halt öffnen und so, irgendwann haben die nachbarn geklingelt, später konnte er die Türe selber öffnen

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 16:52

Ich würde auch nie Katzen alleine in der Wohnung lassen, denn man weis nie was sie dort anstellen können ( Gläser umwerfen, Couch zerkratzen ect.) deshalb würde ich Katzen ihren freiraum lassen auch wenn etwas passieren könnte.. Genauso würde ich es mit Vögel machen ich würde sie mit dem Käfig auf den Balkon stellen und dann reinholen wenn es dunkel wird....

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:00

Geht leider nicht, weil ich in einem öffentlichen Gebäude wohne, und ich kein Balkon habe, und die Türe zu schwer ist zu um selber zu öffnen.
@darkylein

melden
darkylein
Diskussionsleiter
Profil von darkylein
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:02

@BlackPony
also Vögel kannste halt net immer auf dem Balkon lassen, viele sind empfindlich auf Zugluft und Verkühlung etc. ausserdem find ich es irgendwie fies wenn sie anderen beim fliegen zusehen können und selber evtl. in einem viel zu kleinem Käfig sind.

@Dr.AllmyLogo
was heisst denn "öffentliches" Gebäude wenn ich fragen darf? Hast du die Katzen denn schon lange? Und welche Rasse sind sie denn?

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:04

@darkylein

da müsste man sich aber gut askennen welche Arten von Vögel so empfindlich sind...
Wenn nicht würde ich die Vögel auch freilassen

melden
darkylein
Diskussionsleiter
Profil von darkylein
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:06

@BlackPony
also bei wellensittichen stand das in nem Buch, vonwegen zugluft und so Zeugs. Sie waren nur bei megaschönem Wetter draussen, und auch windgeschützt.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:06

Kannst gerne Fragen :)
Ich wohne in einem Polizeiposten und es hat noch Ärzte da.
Es sind Norwegische Waldkatzen. Die Katze ist sogar eine Premior.
@darkylein

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:06

@Dr.AllmyLogo
Wieso kotzen und kacken deine Katzen in die Wohnung?
Und was hat Feuchtfutter damit zun tun?

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:10

Kotzen tun sie wegen der Haare.
Die Katzen bekommen 1Mal in der Woche Feuchtfutter, der Kater frisst nicht viel, die Katze leider alles,
so hat sie in der Nacht den dünn Schiss, und es bleibt an den langen Haaren kleben, und dann verstreicht sie es in der ganzen Wohnung herum.
@ramisha

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:12

@darkylein
ok ich weis es nicht da ich keine Käfigvögel halte ich habe schon oft welche gesehen aber selbst welche halten das wäre für mich nichts

melden
darkylein
Diskussionsleiter
Profil von darkylein
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:14

@Dr.AllmyLogo
wah das find ich echt heftig, genau das ist so ein Grund das ich sie als Freigänger haben will. Meiner hat auch ab und an gekotzt, weil die Nachbarn ihm Milch gegeben haben, bis ich es herausfand und ihnen verboten habe, aber der hat schön brav draussen gekotzt.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:20

@Dr.AllmyLogo
Ansich müssen die Norwegischen Waldkatzen nicht gekämmt und gebürstet
werden, obwohl sie ein längeres Fell haben, aber vielleicht wäre es doch
angebracht, damit sie ihre Haare nicht schlucken (falls sie es zulassen!).

Hast du kein Katzenklo? Gerade die Norweger sind ruhig, gelehrig und
würden bestimmt gern ein sauberes Klo annehmen.

Wenn meiner mal übel wird, versucht sie sogar bis ins Bad zum Katzenklo
zu kommen, um nicht ins Zimmer zu kotzen. Gelingt ihr nicht immer, aber
sie spuckt ganz selten.

Und wenn sie mal Dünnpfiff hat (was auch ganz selten vorkommt), muss
ich ihr den Hintern waschen. Sie hat ja als Perser auch lange Haare,
leider mit Unterwolle, die ganz gern beim Fellwechsel verfilzt, wenn sie
sich leckt und wenn ich sie dann kämme, möchte sie mich verhauen.

Aber ansonsten sind wir zwei beste Freunde.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:33

Doch einmal die Woche bürste ich die Katzen und im Fellwechseln, mehrmals in der Woche.
Ich habe 2 Katzenklos, das mit dem Kotzen, ist so eine Sache, der Kater kotzt wenn es geht, auf den Plattenboden, nur die Katze, die Kotzt wo sie liegt.
Ich musste bis jetzt nur einmal die Katzen abduschen, das sie Norweger sind, haben sie nicht so Panik vom Wasser.
Ich putze das Gröbste mit dem WC- Papier, nachher wenn es trocken ist, wird es abgebürstet.
@ramisha

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:41

@Dr.AllmyLogo
Bekommen deine Katzen sonst nur Trockenfutter? Das ist doch total ungesund für die Nieren und dann ist es auch kein Wunder, wenn die Probleme mit der Verdauung kriegen und ständig kotzen.
Meine Katze kriegt nur Nassfutter und hat noch nie gekotzt oder Durchfall gehabt.

melden
FSE
Profil von FSE
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:44

Ich bin totaler Gegner von Hundehaltung in kleinen Wohnungen ohne Garten.
Ein Hund braucht Bewegung.Ich halte nichts davon wenn Herrchen und Frauchen arbeiten gehen und der Hund von 8 Morgens bis 16 Uhr im Wohnzimmer rumhängt und danach für 2 Stunden durch die Berliner Innenstadt geschliffen wird.
Das ist m.M. nach Egoismus der Menschen.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:45

Ja, ich habe schon meinem Tierarzt nachgefragt, auch der Züchterin, solange sie immer frisches Wasser haben, gibt es keine Probleme, ist auch besser für die Zähne.
@ansedo

melden
Linuzer
versteckt


   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:46

Ich habe seit rund 30 Jahren Katzen. (Katzen-)zucht lehne ich grundsätzlich ab, denn es gibt genug Lebewesen in den örtlichen Tierheimen. Dabei nehme ich immer solche, die aufgrund ihres Aussehens, ihrer Verhaltensart oder krankheitsbedingt für meine meisten Mitmenschen nicht in die engere Wahl kommen. Zur Zeit habe ich drei Samtpfoten. Eine mit schwerer Epilepsie, einer mit Wirbelsäulenschaden und eine mit Rheuma. Es sind dementsprechend reine Wohnungskatzen. Draußen hätten sie sogut wie keine Überlebenschance. Sie fühlen sich drinnen wohl und haben sich untereinander gut arrangiert.

melden
   

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 17:50

@Dr.AllmyLogo
Meine hat immer Trocken- und Nassfutter und Wasser dastehen,
allerdings frisst sie auch nicht bis zum Erbrechen, hat ja keinen,
der ihr das Futter streitig macht.

Während ich die Wohnungshaltung bei Katzen für unproblematisch halte,
würde ich keinem Hund zumuten, den ganzen Tag allein zu bleiben.
Hundeklo in der Wohnung ist ja auch unüblich und wenn ich daran
denke, dass der arme Hund sich alles verkneifen muss, bis ich von
der Arbeit komme, um mit ihm dann Gassi zu gehen, dann tut er mir
schon jetzt leid.



melden

Seite 1 von 71234567

84.271 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Kältester Winter seit 1000 Jahren?114 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden