Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Nibiru RSS

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Nibiru

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
t.durden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 13:47



Der mysteriöse Planet Nibiru galt schon den Sumerern als Quelle der Macht. Hat diese Macht den Nazis bei der Entwicklung einer Superwaffe geholfen? "Nibiru" schickt den Spieler auf eine archäologische Rätselreise.

Eine laue Sommernacht in Prag. Die Vögel zwitschern, die Moldau plätschert. Martin Holan, der jugendliche Held, eilt zu einem Blind Date auf der Karlsbrücke. Doch den, der zu spät kommt, bestraft die Dame: Sie ist weg. Nun muss sie wieder gefunden werden, denn Martin hat ernste Absichten. Ihm geht es nicht um ein bisschen Romantik, sondern um einen gerade entdeckten geheimen Tunnel aus der Nazi-Zeit. Um Superwaffen. Kurz: um die Rettung der Welt. Und darum, dass Martins verschwundenes Date die behördlichen Genehmigungen in der Tasche hat, ohne die er vermutlich nicht mal einen Fuß in den vom Militär abgesperrten Tunnel setzen kann.

In Gestalt des Archäologiestudenten Martin Holan schickt "Nibiru - Der Bote der Götter" den Spieler auf die Spur eines geheimen Nazi-Forschungsprojektes. Das tschechische Entwicklerteam "Future Games" hat dafür sein 1998 erschienenes Adventure "Posel Bohu" komplett überarbeitet und erfolgreich ins spielerische Jetzt transportiert.

Suche nach der Superwaffe
Beim Autobahnbau sind Arbeiter auf eine Tunnelanlage gestoßen, die zu Kriegsende offenbar hastig geräumt wurde. Unterlagen deuten auf einen Zusammenhang mit dem Projekt "Nibiru" hin - benannt nach einem vermeintlichen zehnten Planeten im Sonnensystem, der schon den alten Sumerern als Quelle der Macht galt. Haben die Nazis damals etwa im Untergrund an einer außerirdisch inspirierten Superwaffe gebastelt? Viel weiß Martin nach dem hastigen Anruf seines Onkels nicht.

Dieser Onkel, selber Archäologieprofessor und Abenteuer a. D., gab ihm jedoch einen Auftrag: Du musst in das Tunnelsystem. Und du musst dich beeilen, denn auch andere sind dem Geheimnis auf der Spur. Wie brisant diese kleine Expedition ist, dämmert Martin jedoch erst, als er seine Kontaktperson ermordet in ihrer Badewanne auffindet. Martins Neugier ist geweckt - die des Spielers auch.

Gesprintet wird woanders
In typischer Point-and-Click-Manier heißt es für diesen nun Gegenstände einsammeln, Informationen zusammentragen, Gespräche führen und Rätsel lösen. Die Steuerung ist dabei angenehm unkompliziert: Auf Linksklick wandert Martin durch die Gegend und spricht Personen an, per Rechtsklick lassen sich eingesammelte Goodies benutzen oder näher untersuchen.

http://www.stern.de/computer-technik/computer/539045.html?nv=ct_cb&eid=538861

Die Kirche sagt, man soll vergeben.
Vergebung ist eine Sache zwischen ihnen und Gott.
Mein Job ist es ein Treffen zu aragieren.
(John W. Creasy US-Marins)


melden
t.durden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 13:48

weis nicht was meint ihr gibt es diesen Planeten und ist das Spiel mal wieder eine weiter erzählung um den Menschen die Wahrheit zu sagen???

oder alles nur Fiktion

Die Kirche sagt, man soll vergeben.
Vergebung ist eine Sache zwischen ihnen und Gott.
Mein Job ist es ein Treffen zu aragieren.
(John W. Creasy US-Marins)


melden
   

Nibiru

17.04.2005 um 14:26

Fiktion

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
   

Nibiru

17.04.2005 um 14:36

sachmal ging das nicht ein bischen kürzer ich hab keinen bock das alles zu lesen um dann wie Gman mit einem wort zu antworten das lohnt sich meiner meinung nach nicht

1. schaut in mein Profil
2. Tragt euch ins Gästebuch ein


melden
reptaloid
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 14:39

warum sprechen wir nicht gleich über doom 3 das ist auch nur ein game

melden
reptaloid
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 14:39

oder Return to Castel Wolfenstein

melden
   

Nibiru

17.04.2005 um 14:59

hehe

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
felidas
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 16:12

Ich glaube nicht an Nibiru, ich schätze mal,
0.7% dass es ihn gibt. Wieso sollten sich
irgendwelche hochtechnisierten Leute
ausgerechnet auf einem derart absurden
Planeten niederlassen, der meistens ewig
weit von der Sonne weg ist?
Und die Annunaki sind sowieso völlig scheiße,
die treten sich gegenseitig in die Eier.
Wenn du dich für Nibiru interessierst,
dass lies doch mal ein paar Bücher
von Zecharia Sitchin.
Ich finde seinen Stil reichlich trocken,
und ich habe auch nur eins und auch
das nur weil ich es mal geschenkt bekam. ;-)
Er versucht wie Erich von Däniken,
anhand der Archäologie "Beweise"
für frühe extraterrestrische Beeinflussung
zu finden. Angeblich haben die
Annunaki die Menschen als Arbeiterrasse
geschaffen.
Naja, wem's Spaß macht...


Ich bin.

melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

17.04.2005 um 17:35

@Felidas

SITCHIN hat, was die Wahrheit seiner Aussagen angeht, nicht den besten Ruf.

Hier gibts was dazu:

http://www.sungaya.de/schwarz/astro/lichter/niribus.htm


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.

melden
   

Nibiru

17.04.2005 um 19:17

wir könnten auch über "Starcraft" o.Ä reden. ist ja auch nur fiktion!

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als sich der Mensch vorstellen kann...

Gott schütze euch alle!


melden
felidas
ehemaliges Mitglied


   

Nibiru

18.04.2005 um 14:45

@ doncarlos
Ich habe nicht behauptet dass ich Sitchin irgendwie toll finde... ;-)

Ich bin.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



87.635 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
vor vielen vielen Jahren24 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden