Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Indiens Weg zum Mond RSS

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Raumfahrt, Indien

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
quickmix
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Indiens Weg zum Mond

16.08.2005 um 21:30



Indien stieg – weitgehend unbeachtet von der Weltöffentlichkeit – in nur drei Jahrzehnten zur sechsten Raumfahrtmacht der Welt auf. Doch wie kann man den anderen Nationen am besten beweisen, dass man in der ersten Liga der Raumfahrtsnationen mitspielt? Ganz klar: Mit einer Mission zum Mond und zum Mars. Die ESA unterstützt Indiens Mondprogramm mit Rat und Tat.
Erde und Mond

Der Erdmond steht seit einiger Zeit wieder verstärkt im Fokus der Raumfahrt. Im Gegensatz zur Sturm- und Drangzeit Ende der 50er bis Anfang der 70er Jahre, in der sich die beiden Supermächte einen Wettlauf zum Mond lieferten, erscheinen nunmehr auch neue Teilnehmer auf der lunaren Bildfläche. Hierzu gehören Europa, Indien, Japan, China und Deutschland. Sie wollen aus unterschiedlichen politischen, technologischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Interessen den Erdtrabanten mit eigenen Raumflugkörpern erkunden. Allein bis 2010 sollen noch elf Missionen gestartet werden. Und bereits 2007/2008 wird die erste indische Mondsonde Chandrayaan 1 ihre Reise antreten.

Indien ist mit einem pragmatischen Stil in nur drei Jahrzehnten zur sechsten Raumfahrtnation der Welt aufgestiegen. Nach der Entwicklung eigener Trägerraketen, die selbst entwickelte Wetter-, Nachrichten- und Umweltsatelliten in den Erdorbit bringen, will das Land nunmehr auch in den interplanetaren Raum vordringen. "Die Zeit ist gekommen, visionäre Ziele in Angriff zu nehmen", verkündete Indiens Präsident Abdul Kalam am indischen Unabhängigkeitstag des Jahres 2003. Kalam teilte mit, dass Chandrayaan 1 der Auftakt für noch umfangreichere Missionen zum Mond und zu anderen Planeten unseres Sonnensystems sein wird.

Dass Indiens Präsident Abdul Kalam nicht am Mond stehen bleiben will, überraschte im Lande kaum jemanden. Für ihn – und sehr zur Freude der indischen Raumfahrtagentur ISRO – steht neben den interplanetaren Aktivitäten auch die bemannte Raumfahrt an. Nach der Sowjetunion, den USA und China will Indien als vierte Raumfahrtnation in den nächsten acht Jahren Menschen ins All schicken. Zunächst in den erdnahen Raum, dann aber auch zusammen mit Europa, Amerika und Russland zum Mond sowie zum Mars.

Dabei weiß Kalam, wovon er spricht. Der Luftfahrtingenieur und Raumfahrtwissenschaftler arbeitete über 20 Jahre in der ISRO, war mit der Leitung des Raketenprogramms betraut und gilt heute als "Vater des indischen Raketenprogramms". Kalam ist ein leidenschaftlicher Visionär mit ehrgeizigen Zielen für das Land. Sein Motto: "Träume! Setze diese Träume in Gedanken um und handle!" Welche dieser Visionen und in welcher Zeitschiene letztendlich umgesetzt werden, bleibt abzuwarten. Trommeln gehört bekanntlich zum Handwerk.

Die ehrgeizigen Ziele lassen sich nur mit selbst erarbeiteter Kompetenz auf der Basis der in den letzten drei Jahrzehnten gewonnenen Erfahrungen realisieren. Deshalb soll beim Bau des ersten indischen interplanetaren Raumflugkörpers – mit Ausnahme der wissenschaftlichen Nutzlast – auf im Lande selbst entwickelte Technologien zurückgegriffen werden. Bei den wissenschaftlichen Experimenten stützt sich Indien auf die Mitwirkung der ESA, die ihre Erfahrungen beim Bau und Betrieb von SMART-1 einbringt und die Ausrüstungen für drei Experimente, die bereits auf der europäischen Mondsonde fliegen, beisteuert.

Quelle: Astro News 15.08.2005

Man beachte das plötzlich alle zum Mond fliegen wollen. Jahrelang hat es keine Sau interessiert und plötzlich wollen alle wieder zum Mond . USA, Rußland, China und sogar Indien. Seltsam seltsam ;)

melden
   

Indiens Weg zum Mond

16.08.2005 um 21:54

Ist doch gut, das alle zum mond wollen!
Man soll sich über die völkerübergreifenden partnerschaften freuen zwischen indien und europa.. Und auch zwischen europa und russland (die den klipper bauen wollen)... Ist doch gut das nach einem halben jahrhundert wieder menschen auf dem mond landen..


Der Mensch hat die Atombome gebaut. Aber welche Maus würde eine Mausefalle bauen???

melden
quickmix
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Indiens Weg zum Mond

16.08.2005 um 22:02

Ich findes es auch gut, weil ich endlich mal alles vom Mond sehen will. Ich wundere mich nur über die plötzlichen Aktivitäten die seltsamerweise alle im fast gleichen Zeitraum stattfinden. Vorher war der Mond sowas von uninteressant.

"Skeptiker können nichts beweisen, sonst wären sie keine Skeptiker".
Zitat: F. H. 1982


melden
   

Indiens Weg zum Mond

16.08.2005 um 23:07

Nun, auch die anderen Nationen möchten nun im Bereich der Raumfahrt aktiv werden, weil sonst die Russen, die ESA und die NASA einen immensen Vorsprung erreichen und möglicherweise viele gewonnenen Erkenntnisse für sich behalten. Vielleicht ist es auch nur ein Zeichen an das Volk für den Aufbruch in ein neues Zeitalter...? Man muß noch weiter gehen. Irgendwann in ferner Zukunft werden die Rohstoffe auf der Erde knapp. Dann besteht die Möglichkeit, Ressourcen auf anderen Planeten vllt. abzubauen. Wohl dem, der bis dahin mit der Raumfahrt und der Technik soweit ist. Aber wie gesagt, das dauert noch nen paar Jahrhunderte...

Also mit Ufo´s wird es wohl nix zu tun haben.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden
   

Indiens Weg zum Mond

16.08.2005 um 23:16

wenn das so weitergeht fliegt hawaii auch bald zum mond!^^

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
   

Indiens Weg zum Mond

17.08.2005 um 14:22

Macht nichts, sie sollen ruhig alle fliegen. Aber bitte dann auch oben bleiben. Ich brauch sowieso mehr Platz hier... ;)

Unsere Realität ist nur der Traum eines Unbekannten. Und wenn der Träumer erwacht, hören wir auf zu existieren.


melden
   

Indiens Weg zum Mond

17.08.2005 um 16:34

genau!^^

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
   

Indiens Weg zum Mond

17.08.2005 um 19:18

Mal zur Anmerkung: Hawaii gehört zu den Vereinigten Staaten ;) und die waren bekannterweise schon auf dem Mond...

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied


   

Indiens Weg zum Mond

17.08.2005 um 19:22

Ich denke man verschleiert wie üblich das Ganze vor uns einfachen Menschen um uns besser kontrollieren zu können.

Mein Gefühl sagt mir dass hier Verbindungen zu den Ausserirdischen bestehen welche wir noch nicht klar zu durchschauen vermögen.

"Feminismus existiert nur, um häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren."
Charles Bukowski


melden
   

Indiens Weg zum Mond

17.08.2005 um 21:10

Was? Hawai war schon mal am Mond? Und was machen die nun wieder hier? Hat ihnen das irgendjemand erlaubt???? *schnaub*

Unsere Realität ist nur der Traum eines Unbekannten. Und wenn der Träumer erwacht, hören wir auf zu existieren.


melden
sorcer99
ehemaliges Mitglied


   

Indiens Weg zum Mond

18.08.2005 um 02:03

Bollywood sucks

DRUM AND BASS FOREVER !

melden
   

Indiens Weg zum Mond

18.08.2005 um 02:17

hehe

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
relict
ehemaliges Mitglied


   

Indiens Weg zum Mond

19.08.2005 um 10:37

Hehe, jenau. Bollywood-Romanzen auf dem Mond wär doch mal ein, abwechslungsreicher Drehort. :D

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.




melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



89.625 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
merkwürdiges flugobjekt23 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden