Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte RSS

65 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 4 1234
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 13:12



@Rafael

"Ich würde daher vorschlagen, dass du mir von deiner Seite aus einmal erklärst, warum die Forscher und Wissenschaftler, die am Leben forschen, umso mehr sie sich mit diesem Leben beschäftigen, dass, also unser Leben, dann für sie, immer unwahrscheinlicher und unmöglicher wird"

Bist du intelektuell mit derartigen Erkenntnissen überfordert?

Was ist für dich nun so problematisch an der Erkenntnis, dass die Voraussetzungen für die Entstehung von Leben extrem vielschichtig und in ihrer Kombination eher als Ausnahme denn als Regel zu gelten haben?

Wie nur kommst du zu der für dich so typischen grottenfalschen Annahme, die Wahrscheinlichkeit für extraterrestrisches Leben (auch wenns nur furzende Mondzwerge sind) steige mit der Erweiterung wissenschaftlicher Erkenntnisse über biochemische Mechanismen an?

Deiner konfusen Logik zufolge müssten ja irgendwann mal ein paar Leute beim Forschen auf die Idee kommen, Leben sei gänzlich unmöglich, gelle?

Nun, DASS Leben möglich ist und irgendwann auch mal entstanden sein muss, wirst sogar du nicht abstreiten können.
Aber dass es überall um so wahrscheinlicher wird, je mehr darüber erkannt wird, ist eine auf deinen wirren Ideen zu nicht-existenter Biologie fussende Annahme ohne Grund.


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:06

@ Polyprion

hmm...ich glaube, du fängst an, meine Aussagen völlig zu verdrehen!?

Wenn man nach dem Leben und unserem Leben forscht, aber dann dabei am Ende herauskommt, dass unser Leben immer unwahrscheinlicher wird, dann ist das für mich und meine Logik ein totaler Widerspruch insich selbst.

Man kann nicht nach Leben suchen und dann immer weniger Leben finden.

Da muss dann ein Denkfehler bei den Forschungsmechanismen und Vorgehensweisen vorhanden sein.

Wenn man nach dem Leben forscht, müsste man eigentlich, nach meiner Logik, dass Leben umso mehr finden, und das Lebensprinzip müsste dann uns Menschen nochmehr plausibel und geläufiger sein und werden.

Das geht doch auch bei vielen anderen Forschungs-Gebieten und Bereichen. Warum also nicht auch bei der Forschung nach dem Leben, zumal ja unsere Erde von Millionen um Millionen Lebensorganismens überflutet ist!

Gerade in jüngster Zeit hat doch auch diese Lebenswissenschaft erkannt, dass sich Leben an den Unwirtlichsten und Rauhesten Orten auf unserer Erde, auch dort entwickeln und entfalten kann, was wieder der Thematik des außerirdischen Lebens nur zuspielt, da man ja jetzt hier schon auf unserer Erde sehen kann, wie stark und robust die Lebens-Äußerungen von Organismen und Lebensformen sind, und auch wie anpassungsfähig.

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:15

Also hast du das tatsächlich NICHT verstanden.

Der Grad der Wahrscheinlichkeit des Lebens an irgendwelchen Orten und damit korreliert die Artenzah steigt in keinster Weise mit den Erkenntnissen über die Voraussetzung, Evolution und Physiologie des Lebens.

Was genau verstehst du daran nicht?

"Man kann nicht nach Leben suchen und dann immer weniger Leben finden"
Doch.
Wenn klar ist, worauf Leben beruht und was die Voraussetzungen sind, kann man duchaus die Erkenntnis erlangen, dass Leben die Ausnahme und nicht die Regel ist.

"Da muss dann ein Denkfehler bei den Forschungsmechanismen und Vorgehensweisen vorhanden sein. "
Der Denkfehler liegt wie immer bei dir: Du kombinierst falsch.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun - bei dir scheint es aber voneinander abhängig zu sein!!!!



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:23

@polyzist

gilt das auch für Mikroorganismen, oder ab wann definierst du Leben?


"a true friend will stab u in the front"

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:25

Wikipedia: Lebewesen

Frage beantwortet?


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:27

Wenn Ihr mit euerem kleinen Privatkrieg unseren Achim vergrault haben solltet, dann könnt Ihr was erleben!

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 14:57

jikschemasch Borat,
na ich wollte nicht wissen was Wiki meint, sondern deine Definition....

"a true friend will stab u in the front"

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 15:08

NUn, in der Biologie ist Leben defininert als:

"Eine Erscheinung, die sich durch die vier Eigenschaften Irritabilität, Metabolismus, Reproduktion und Wachstum auszeichnet."

Wieso sollte ich mit dieser Definition nicht konform gehen?


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 15:50

Wo ist eigentlich Holmes? Ist der von Aliens entführt worden, damit wir nie die Wahrheit über den Vortrag erfahren? Wurde er von Men in Black geblitzdingst? Ich befürchte das Schlimmste.

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius

"Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube [...] in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte."


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

09.11.2005 um 20:22

Wo ist eigentlich Holmes?

ich mache mir auch langsam sorgen....

"Now comes the part where I relieve you, the little people, of the burden of your failed and useless lives.
But remember, as my plastic surgeon always said: if you gotta go, go with a smile."

"It's me, Sugarbumps."


melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

11.11.2005 um 09:03

So, hoffentlich seid Ihr jetzt zufrieden, wo Ihr unseren Holmes vertrieben habt!

melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied


   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

11.11.2005 um 09:20

Er wird schon wiederkommen. Auch gebe ich hierbei zu bedenken, das es Menschen geben soll, die noch ein reales Leben führen,in dem das Internet bzw. der Computer nicht an erster Stelle steht.

n_n

Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden!

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

11.11.2005 um 12:50

Waaaas!?
Kann ich mir gar nicht vorstellen... muß ich gleich mal nach googlen...

melden
kokain
ehemaliges Mitglied


   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

16.11.2005 um 02:09

tja, unser lieber john scheint tatsächlich von den greys entführt worden zu sein.
es müssen wohl äusserst brisante informationen gewesen sein die er in würzburg bekommen hat.
die greys wollten anscheinend mit allen mitteln verhindern das er diese informationen an uns weitergibt.
höchstwahrscheinlich liegt er im moment gefesselt auf einer liege in einem raumschiff der greys, wo sie die üblichen versuche und experimente an ihm durchführen.
der arme john...




~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied


   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

16.11.2005 um 06:43

Also das letzte was ich von John gelesen habe, war einmal "quak" und einmal "schnatter". Das war etwa zeitgleich mit seinem letzten Eintrag hier. Ich bin mir daher nicht ganz sicher, ob wirklich die Greys dahinter stecken oder ob ihn die Vogelgrippe erwischt hat...

No touchy.

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

16.11.2005 um 11:11

ruhig blut die herrn
holmes kommst sicherlich noch... (har har har).

"a true friend will stab u in the front"

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

16.11.2005 um 15:37

Hoffentlich hat er sich nicht seine Hand in einen Studioscheinwerfer eingeklemmt, oder so was!!!

melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

16.11.2005 um 16:33

er meinte ja, "gut will weile hab'n......."

"a true friend will stab u in the front"

melden
kokain
ehemaliges Mitglied


   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

19.11.2005 um 02:33

glaubt mir, unser john dient jetzt irgendwelchen greys als testobjekt und organaustauschlager.....^^ ;)





~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
   

07.11.2005 Würzburg Volkssternwarte

19.11.2005 um 03:53

Sie werden ihn schon zurückbringen wenn sie ihn ersmal näher kennenlernen ^^

Gruss ScOrPiOn

._._._._._._._._._._._._._._._.




melden

Seite 3 von 4 1234

90.134 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Außerkörperliche Erfahrungen
Wie entstehen außerkörperliche Erfahrungen?
Wie entstehen außerkörperliche Erfahrungen?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden