Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Naivität in den eigenen Reihen RSS

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Naivität

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
rosen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 05:44



Ich denke ich hatte meinen Standpunkt bereits mehrfach
in diversen Foren zum Ausdruck gebracht.
Mich würde jetzt allerding die Meinung einiger Leute zu
diesem Thema brennend Interessieren.

Es geht Grudsätzlich einfach darum , das wir , die wir uns doch
mit dem Thema UFOs beschäftigen, durch Fälschungen, Fakes und
"gemalte" ausserirdische zu Witzfiguren degradiert werden.

Wie sieht denn eure Meinung dazu aus ????

Verlieren wir nicht unsere Glaubwürdigkeit durch
solche Menschen ???

Und......... was für mich enorm wichtig ist ......
wie können wir uns solcher Menschen entledigen ???

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 07:50

da hast du vollkommend recht! die glaubwürdigkeit geht dabei verloren!
wir werden alle immer, in den selben "topf" gesteckt! und da leidet das ganze thema "ufo's" darunter!

entledigen wird eher schwierig werden meine ich mal aber was wir tun können
ist uns ganz klar davon distanzieren!

(meine meinung)

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 07:56

Aus diesen Grund sind wir in diesen Forum!
Oder nicht?

Nur wer die Augen verschließt erkennt die Wahrheit nicht!

melden
mcfisto
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 12:11

Ich denke das genze Thema ist ne "glaubensfarge" und da gibt es die Frage nach "glaubwürdigkeit" nicht wirklich! Die Bibel ist auch wenig glaubwürdig und dennoch glauben millionen Menschen daran!
Die Frage nach UFO´s an sich ist ne andere daran braucht man nicht zu glauben, denn die gibts ja auch wenn viele sich schnell als IFO erweisen.
Wenns jedoch um den Zusammenhang mit Aliens geht, ist dies ne glaubensfrage...
Dann steckt der Skeptiker zurecht alle "in einen Topf" denn es gibt keine differenzierung! Will damit sagen, das für den Skeptiker all diese Geschichten ob mehr oder weniger utopisch gleich "unglaubwürdig" sind da sie alle auf "glauben" beruhen und nichts auf Beweisen!


beLIEve

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 13:03

@rosen
"Verlieren wir nicht unsere Glaubwürdigkeit durch
solche Menschen ???"

JA!!!!

Und......... was für mich enorm wichtig ist ......
wie können wir uns solcher Menschen entledigen ???"

Lasst sie von den Greys abholen!!

Mein Vorschlag wäre: Man sollte sich bei Allmy zuerst für ca. ein Jahr bewähren müssen, quasi eine Mitgliedschaft auf Probe. Erst wenn man merkt, dass der User es ernst mein, kommt man in ein "subforum" (andere Zugangsdaten). Ich denke, dass man so den Spreu vom Weizen trennen könnte, oder zumindest 95% der Spamer los wäre!
Wenn dann jemand im "subforum" spammt, dann würde er wieder für ein Jahr auf Probe kommen.

Ich würde diese Idee gerne mal diskutieren.

Was mein ihr?
(Ich eröffne auch gerne nen neuen Thread mit dieser Idee)


"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)


melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 13:32

@rangitoto

Also das ist wirkich ein mal eine gute Idee!


Nur wer die Augen verschließt erkennt die Wahrheit nicht!

melden
impressive
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 13:39

nie im leben sind wir alleine hier im all !!!

PEOPLE = SHIT

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 15:35

solange es noch "echte Beweise" gibt verliert man nie seine Glaubwürdigkeit.

DAS GANZE IST MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE!!

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 20:36

@ rosen

>> Verlieren wir nicht unsere Glaubwürdigkeit durch solche Menschen ? <<

Ich sehe das folgendermaßen...

Die Menschen, die eigentlich sowieso nicht an das UFO-Phänomen glauben wollen, oder sich nicht wirklich für UFOs interessieren, und denen es persönlich auch eigentlich egal ist und egal wäre, wenn es außerirdische Menschheiten geben würde, oder diese dann in der Öffentlichkeit bestätigt würden, diese sowieso eigentlich schon von anfang an, nicht glauben wollenden, lassen sich dann, oder können sich dann auch gerne und leicht und auch von sich aus bereitwillig, von jenen anderen Menschen ablenken, die selbst auch an das UFO-Phänomen nicht glauben, oder selbst sich nicht wirklich für Außerirdisches Leben interessieren, und dann auch aus gewissen Gründen, UFO-Fakes in Film oder Foto und sonstige UFO-Informationen erzeugen, und damit die Jünger des Unglaubens auch weiter bei der Stange halten, denn es gibt immer zwei Seiten. Diejenige Person, die aus einer bestimmen Motivation heraus, einen UFO-Fake erstellt, und Menschen, die jene UFO-Fakes dann gerne annehmen oder aufgreifen wollen, um für diese das ohnehin schon nicht geliebte UFO-Phänomen weg zu erklären, oder weg diskredtitieren zu können.

Diejenigen Menschen, die wirklich an Außerirdisches Leben glauben wollen, oder eine gewisse Einstellung zum Leben und seiner Möglichkeiten haben, lassen sich von den Lügengebäuden, die existieren, und die auch von einigen Menschen weiter ausgebaut oder weiter aufrechterhalten werden, nicht beirren oder nicht irritieren. Sie suchen selbst und alleine nach der Wahrheit.


>> Und, was für mich enorm wichtig ist, wie können wir uns solcher Menschen entledigen ? <<


Sowas solltest du eigentlich garnicht denken, denn die Menschen, die den Unglauben haben oder fröhnen, sind auf dieser Welt, immer in der Überzahl, und wenn man allein Mal das Naturgesetz hernimmt, wo der Stärkere und der Größere gewinnt, so müssten wir Gläubigen Menschen uns eigentlich fragen, ob nicht die Menschen der Welt sich nicht unser Eins, entledigen wollen, was auch oftmals in unserer Geschichte vorgekommen ist.

Gerade du, oder wir, sollten so nicht denken, dass wir als eine Minderheit, der UFO-Gäubigen oder UFO-Interessierten, dann meinen, wir könnten uns der UFO-Gegner und der UFO-Skeptiker entledigen.

>> Es geht Grundsätzlich einfach darum , dass wir, die wir uns doch
mit dem Thema UFOs (ernsthaft) beschäftigen, durch Fälschungen, Fakes und
"gemalte" ausserirdische zu Witzfiguren degradiert werden. <<

Das kommt darauf an, ob dir persönlich das Ansehen bei einem menschlichen Gegenüber, wichtiger ist, oder mehr wert ist, als deine eigene Wahrheitsfindung oder dein eigener persönlicher Weg, etwas zu suchen oder Antworten auf deine Lebensfragen zu finden.

Man sollte sich entscheiden, ob einem die Meinungen anderer Menschen über einen selbst, oder welchen Status oder Stand man als Mensch gegenüber den anderen Menschen einnimmt, diese Wichtiger für einen persönlich sind, oder ob einem Menschen seine eigene innere oder besser gesagt, geistige Entwicklung, mehr von Bedeutung ist, als äußerliche Schaugepränge!

Wenn du zum Beispiel, so ein Kandidat bist, der nach den Meinungen der Anderen über dich schaut und der dann, wenn die Anderen sagen, dieses oder jenes sei nicht beachtenswert, oder nicht der Rede wert, und du dann durch diese Meinungen und Äußerungen jener Anderen, dein inneres oder eigenens Gewissen oder Wesen veraten tust, nur um die Gunst jener Anderen zu erlangen, was auch einer Selbstverleugnung gleich kommen kann.

:)

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

19.12.2005 um 22:54

Hallo Leute,

der Gaul wird hier von der falschen Seite aufgedrösselt. Die Gemeinde wird
NICHT durch Fälschungen als solche zu allgemeinen Witzfiguren bzw zu
solchen degradiert! Sondern deswegen, wenn man darauf hereinfällt, dies ist
wieder etwas anderes. Dies kann man 1:1 auf die Kornkreisszene übertragen,
da ist es genau so. Es geht darum - erst was die gläubige Gemeinde daraus
macht und wie sie dann all den Schrott verteidigt, DIES lässt die
Öffentlichkeit lachen. Und dies ist doch völlig berechtigt. Auch wenn es dem
Fandom weh tut. Nützt ja nichts, ist trotzdem so. Die Glaubwürdigkeit der
UFO-Szene verliert sich durch ihr Verhalten gegenüber Spinnereien und deren
Verteidigung. Hier aktuell wie in der Vergangenheit durch einige Leute zu
sehen. Aber das habt ihr bis zum Erbrechen ja selbst schon debattiert, auch
wenn die Betroffenen davon keinerlei eigenen Rückschluß auf sich selbst
zogen und nurmehr komisch sich verteidigten. Aber das wisst ihr besser als
ich, der erst seit ein paar Monaten hier reinschaut. Mich wundert nur (?,
wirklich) die fehlende Konsequenz durch die Akteure. Die Einen werden nur
mehr ironischer, die anderen umso mehr fanatischer. Aber dies ist kein
Merkmal nur für dieses Forum, kenn ich mein Leblang als UFO-Phänomen-
Untersucher im Umgang mit UFO-Fans. Zusammenfassend: Die
Glaubwürdigkeit des UFO-Themas verliert sich durch die UFO-Gemeinde und
ihrem starrsinnigen Verhalten - aufgrund Uninformiertheit - selbst. Dies hat mit
den UFOs selbst so zunächst nichts zu tun, sondern einfach nur mit dem
Spinnkram der UFOlogen. Ich weiß, dass dies hart jetzt ist, ist trotzdem so.
Jeder der hier länger auf dem Forum war und noch imstande ist nüchtern das
Thema zu betrachten kann ja dem nichts entgegenbringen. Die anderen
Beteiligten haben nie was dazugelernt und wollen es wahrscheinlich auch gar
nicht, dies ist echtes Fantum eben. Und darüber muss man sich eben klar
sein, um zu sehen wo was was nützt und wo eben nicht. Freilich, ich weiß aus
ewiglanger Erfahrung, dass die Hardcore-UFO-Liebhaber nun aufstöhnen
werden und ellenlange "Entkräftungen" schreiben werden. Ist mir alles nix
Neues, es wiederholt sich immer alles. Argumentatorisch und inhaltlich kommt
aber nichts wirklichÜberzeugendes darum herum.

Und schon wieder begegnet mir die UFO-Frage mit der nach Alien-Life-Forms
verbunden, manche scheinen es nicht zu kapieren, dass dies zwei
verschiedene Sachen sind. Und da sind wir wieder bei den "aufgedrückten
Bildern". So geht es ewig im Kreis. Gähn!

Nebenbei: Was sind dies für merkwürdige "Kampfaufrufe" wie "UFO-
Skeptiker" und gar "UFO-Gegner" (verrückt genug) zu entledigen? Sind wir
hier in einem Religionskrieg? Natürlich! Und genau dies schmeckt mir seit
jeher nicht!

Ansonsten gabs mal wieder ne Menge rhetorisch-verquirrlter Quatsch, wo ich
gar nicht durchsteige was eigentlich gemeint ist. Soll sich wohl nur toll
anhören...

Gruss

WW, der absolute "Echte" aus Mannem


"Jemand der aufbrach um die Fliegenden Untertassen zu beweisen und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."
Werner Walter, CENAP-Mannheim


melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 09:24

wenns dir so gar nicht passt hier dann zieh leine!!!!

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt

melden
mcfisto
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 09:56

@WW

Sind wir
hier in einem Religionskrieg? Natürlich!


spricht mir aus der Sehle! Reiner "Glaubenskrieg"!

@devil1a

da kratzt einer an Deinem "Glaubensbild", sagt genau das richtige und soll jetzt desswegen leine ziehen? Was soll das?

Ich denke es gibt hier leute die eine tierische Angst davor haben der beweisbaren Wahrheit ins Auge zu sehen! Okay ist bestimmt auch schwierig wenn man so fest an was glaubt, obwohl es doch schönere Sachen zunm dran glauben gibt oder? Ich persönlich fühle mich eher bedroht bei dem Gedanken das fremde Wesen hier unbemerkt rumfliegen und sogar Menschen entführen! Was ist daran so toll das man entgegen allen Beweisen unbedingt daran glauben will??


beLIEve

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:06

ne so war das nicht gemeint! ihm passt ja der "rhetorisch-verquirrlter Quatsch" der hier erzählt wird nicht!

ich bin nicht irgend so ein esotherik freak der glaubt das die "bösen aliens" tag für tag kommen und uns aufschlitzen und entführen!

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt

melden
highabove
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:14




@WernerWalter


Das hier gegen Skeptiker , die mit wissenschaftlichen Fakten aufwarten in den Kampf gezogen wird , wundert mich nicht sonderlich .
So hat doch der UFOgläubige keinen einzigen Nachweiss in der Hand , der einer wissenschaftlichen Prüfung stand halten würde .

Auf welche Idee kann der Ufogläubige in seiner Not also nur noch zurückgreifen :

Der Skeptiker muss weg , weil er den Ufogläubigen mit unwiderlegbaren Fakten überhäuft , welche ihn als Vollpfosten aussehen lassen .

Du siehst : Es handelt sich bei diesen Kampfansagen , seitens der Gläubigen und Fanatiker um eine , bei Ufogläubigen zwar selten vorzufindende , aber denn noch stimmig , logische Schlussfolge !

Weil :....Wer möchte schon gerne vor aller Welt als Dussel da stehen ? ;-)

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:19

wer sagt das wir uns von euch skeptikern entledigen wollen???


Rechtschreibfehler sind beabsichtigt

melden
highabove
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:28





-----wer sagt das wir uns von euch skeptikern entledigen wollen??? ----

Lesen scheint auch immer wieder ein Problem zu sein .
Lies doch mal de Eröffnungspost .

melden
mcfisto
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:35

da habter was falsch verstanden! Es ging darum sich der "gläubigen" zu entledigen, die durch Ihre fantastreien die "ernsthaften" Aliengläubigen lächerlich aussehen lassen!


beLIEve

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:40

mr. highabove stimmt LIES den eröffnungspost!!!!!!!!

du super nase!!!!!!!!!!

thx McFisto für die richtigstellung!

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt

melden
mcfisto
ehemaliges Mitglied


   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:50

immer gerne ;-)

beLIEve

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 10:58

Nichts gegen UFO"gläubige". Leider lassen die meisten den nötigen Ernst bei Ihren Recherchen vermissen. Da wird eine ungewöhnlich geformte Wolke schon mal zu einem interstellaren Schlachtkreuzer oder ein Luftballon zu einem Landungsschiff.

Über Spezialisten, die über Greys fabulieren oder Proxima Centauri schon GANZ sicher als Heimat der Aliens ausgemacht haben, möchte ich mich lieber nicht auslassen.

Sicher ist, es gibt UFOs im wahrsten Sinne des Wortes und nicht alle Sichtungen können erklärt werden, da es an Ansatzpunkten mangelt.
Leider werden die Leute, die ernsthaft versuchen diesen Dingen nachzugehen, mit den Spinnern oft in einen Topf geworfen.
Schade, denn ganz ausschließen kann man unbekannte Lebensformen natürlich nicht. Allerdings ist der Besuch Außerirdischer nahezu ausgeschlossen, wie jeder erkennen muß, der sich einmal mit physikalischen Gesetzmäßigkeiten, Entfernungen zwischen den Sonnen, Vorraussetzungen für stabile Systeme und Lebenszonen in Galaxien, auseinandergesetzt hat.


NICHTS lebt ewig !

melden
   

Naivität in den eigenen Reihen

20.12.2005 um 11:02

"durch Fälschungen, Fakes und
"gemalte" ausserirdische zu Witzfiguren degradiert werden. "

Naja, nur in dem Masse, wie hier von vielen an genau SOLCHE Fakes geglaubt wird - wie hier so oft zu beobachten.
Insofern kann man dem Beitrag von WW vorbehaltlos zustimmen.


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)



melden

Seite 1 von 212

84.346 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ufo? Ja oder Nein40 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden