Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ? RSS

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Greys

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 5 12345
-nox-
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 15:42



wer sagt das tachyonen nicht eine erfindung von startrek sind ?

Aber allgemein bezeichnet man jedes teilchen das als minimumgeschwindigkeit v>=c hat , also tachyon. Da es aber nichts schnelleres gibt wie lichtgeschwindigkeit, gibt es keine tachyonen...

i² = j² = k² = ijk = -1

melden
wahrsager
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 15:44

hmmmm tachionen ..dachte die wurden schon von wissenschaftlern nachgewiesen?

wusste garned das die in startrek vorkommen

melden
-nox-
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 15:46

tachionen ?!
_NICHTS_ heute bekanntes kann lichtgeschwindigkeit überschreiten!

i² = j² = k² = ijk = -1

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 15:58

blöde frage ,
gibts auch tschöionen?

Die Wahrheit ist das was die Mehrheit akzeptiert!

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 15:59

ne mal im ernst , was sind diese tachionen eigentlich?

Die Wahrheit ist das was die Mehrheit akzeptiert!

melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 16:00

Tachionen sind glaube ich nur in ein paar Modelen drin und es könnte sein das es sie gibt.
Aber da sie bis jetzt nicht beweisen worden sind, würde ich sagen das es sie nicht gibt und nox zustimmen.

Ich wurde von Außerirdischen entführt und die sagen das ihr alle unrecht habt.

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 20:43

ich hab ma sone doku ? nennt man das doku!? über dna und son scheiss gesehen! kam glaubich aufm discovery channel...ja! also da ham die gesagt was wissenschaftler schon alles machen können! angeblich auch mäuse "züchten" die im dunkeln leuchten und so! dann haben sie auch einen veränderte menschen gezeigt! z.B. einen der ganz groß und schlank ist mit großen augen und ganz rauer haut! also die wollten damit sagen das sie in der lage sind menschen so zu verändern das sie auf verschiedenen planeten leben können bei verschiedenen bedingungen(gravitation usw.) ! aber die dürfen das nicht weil sie dafür keine erlaubnis haben! an menschen sowas durchzuführen oder so... ist schon lange her! aber dann is doch son grey auch leicht zu bauen oder ;)

Was wäre wenn...

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 21:11

@Peecekeeper

Das halte ich für Utopie.
Wenn wir in der Lage wären, einen Menschen nach unserer Vorstellung zu bauen, dann könnten wir vermutlich auch erfolgreiche Krebstherapien entwickeln. Die Entwicklung eines Menschen der sich den ausserirdischen Gegebenheiten anpasst macht wenig Sinn. Wofür? Gibt es nicht tausend andere und vor allem für den Menschen hilfreiche Sachen die man dann entwickeln könnte und sollte?

Mit freundlichen Grüßen Nidhögg!

Verschwörungstheorien sind selbstimmunisierend, d.h.: Sie sind weder zu beweisen noch zu widerlegen, und jeder Kritiker kann problemlos verdächtigt werden, selbst Teil der Verschwörung zu sein. (Bernd Harder)

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 21:15

damit sie auf anderen planeten leben können! ;) oder kennst du nen planeten der der erde gleicht? nur leider dürfen die das nicht weil es das gesetz nicht zulässt die dna oder so zu veränderN! glaub mir die haben das da überzeufend erklärt :P

Was wäre wenn...

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 21:30

@Peecekeeper

Es gibt doch gar keinen Grund dafür in der nächsten Zeit Menschen auf einem anderen Planeten anzusiedeln. Außerdem kommen aufgrund der Entfernung und Beschaffenheit, so viele Planeten nicht in Frage. Kosten/Nutzen?
Gesetze? Es wird wohl immer jemanden geben dem das ziemlich egal ist.

Mit freundlichen Grüßen Nidhögg!

Verschwörungstheorien sind selbstimmunisierend, d.h.: Sie sind weder zu beweisen noch zu widerlegen, und jeder Kritiker kann problemlos verdächtigt werden, selbst Teil der Verschwörung zu sein. (Bernd Harder)

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 21:34

ja wollte doch nur mein senf dazu geben! ;) ich weis es doch auch nicht^^ warum sollte man zum mond fliegen!?

Was wäre wenn...

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

04.01.2006 um 23:33

>>http://www.quantenwelt.de/elementar/tachyonen.html

DAS GANZE IST MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE!!

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 00:57

Hmmm,

Soll nicht angeberisch sein, aber das Aliens Zeitreisende sind war auch schon mal meine Fantasie. Von diesem Autor und dieser Theorie lese ich erst heute.


Aber es wäre doch langweilig, wenn wir die einzige Spezies im gesamten Universum wären.

Wir wollen endlich intergalaktische Kriege führen !


DRUM AND BASS FOREVER !!!

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 01:09

ne mal im ernst , was sind diese tachionen eigentlich?


hypothetische elementarteilchen, die sich mit überlichtgeschwindigkeit bewegen. sie wurden bisher nicht nachgewiesen und sind im grunde nur science fiction.

grund: sie stehen im widerspruch zur SRT.

"When I raise my flashing sword, and my hand takes hold on judgement, I will take vengeance upon mine enemies, and I will repay those who haze me.
Never shall innocent blood be shed, yet the blood of the wicked shall flow like a river. As I will spread my blackened wings and be the vengeful striking hammer of God."
---------
-=ebai=-


melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 01:14

@ wahrsager

Wieso Tachyonen?
Photonen reichen doch auch. Den Photonen die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten ist es egal ob sie sich in die Vergangenheit oder Zukunft bewegen.
Daraus folgt daß aus nichts etwas entstehen kann. Nach Einsteins E=mc2 kann man Materie in Energie und Energie in Materie umwandeln. Aus einem NICHT existierenden Photon kann ein Elektronen-Antielektronen-Paar enstehen, welches wieder kollidiert um dieses Photon zu erschaffen. Und das funktioniert deshalb, weil Photen keinen Unterschied zwischen der Vergangenheit und der Zukunft kennen.

------------------------------------------------------------
Here I go again on my own,going down the only road I've ever known
Like a drifter I was born to walk alone, cos I know what it means, to walk along the lonely street of dreams


melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 04:49

gut dann haben wir im prinzip die entstehung des universum geklärt,das nemesis.

DAS GANZE IST MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE!!
(Pythagoras, griech. Philosoph, um 570 - 497/496 v. Chr)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 07:28

@itsnat: Keine Materie kennt irgendwas, das sind nur wie die glauben, kennen usw.
Ein Photon ist aber schon was, nur weil es keine Masse hat, heißt es ja nicht das es das nicht gibt. Offentsichtlich gibt es Licht ja...

Ich wurde von Außerirdischen entführt und die sagen das ihr alle unrecht habt.

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 23:14

@ Si-Net

Kein Mensch hat etwas davon gesagt daß es keine Photonen gibt.
Und was das kennen angeht: Damit soll nur deutlich werden daß es für Photonen keinen Unterschied zwischen Vergangenheit und Zukunft gibt.

Vielleicht solltest du dich erst mal ein wenig mit der Quantenphysik auseinandersetzen bevor du hier schreibst. Dann wirst du auch erfahren daß ein Photon aus einem vorher nicht existierenden Photon entstehen kann. Und zwar auf oben beschriebene Weise. Das Photonen nicht existieren habe ich NICHT geschrieben!

------------------------------------------------------------
Here I go again on my own,going down the only road I've ever known
Like a drifter I was born to walk alone, cos I know what it means, to walk along the lonely street of dreams


melden
mr.politik
ehemaliges Mitglied


   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

05.01.2006 um 23:42

Eine Große Koalition, die im Bundestag mit 73 Prozent über eine gigantische Mehrheit verfügt, wird die Dinge in unserem Land schon richten,- so oder ähnlich versucht man derzeit uns Deutschen zum Jahreswechsel erneut Sand in die Augen zu streuen. - Doch in Wirklichkeit wird es bald ein schlimmes Erwachen geben, denn das Ende der von den etablierten Politikern selbst zu verantwortenden Krise ist auch 2006 nicht in Sicht.

Rufen wir uns in Erinnerung: 33 Jahre stellten CDU/CSU den Bundeskanzler, 18 Jahre die SPD. 39 Jahre ermöglichte die FDP die politische Entwicklung Deutschlands hin zur Katastrophe und in den letzten sieben Jahren beschleunigten diesen Weg noch die Grünen. Ermöglicht hat dies vielfach die bei ca. 40 Prozent liegende "Partei der Nichtwähler", also diejenigen Bürger, die aus Politikverdrossenheit den Wahlen fern blieben, statt einer nationalen Partei, wie der NPD durch ihre Stimmabgabe zu einer alternativen Politik für ein besseres Deutschland zu verhelfen. Das muß und wird sich 2006 ändern!

So fängt das Neue Jahr für BRD-Deutschland mit offiziell 4,5 Millionen registrierten Arbeitslosen an, deren wirkliche Zahl die "Wirtschaftswoche" im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen treffender angab.

Die BRD ist mit 1,4 Billionen Euro hochverschuldet. Die Haushaltslücke von 35 Milliarden Euro soll durch den Verkauf des Tafelsilbers, wie staatlichen Einrichtungen, Immobilien und Gebäuden geschlossen werden. Die für 2006 angegebene Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro deckt gerade einmal den Zinsaufwand des neuen Haushaltes. Bei dieser gewaltigen Summe wird nicht einmal ein Euro getilgt. Jede private Firma wäre so gezwungen Insolvenz zu beantragen.

Der Koalitionsvertrag: "Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit" vom 11.11.2005, geschlossen zwischen CDU, CSU und SPD, liest sich wie ein "Märchen aus 1001 Nacht". Er mutet angesichts der wirklichen Probleme in unserem Land an, wie ein übler Faschingsscherz: Die Mehrwertsteuer soll in 362 Tagen von 16 auf 19 Prozentpunkte steigen, was die SPD im Wahlkampf zu recht strikt genauso ablehnte, wie die CDU die Einführung einer Reichensteuer.

Während die Regierenden sich ein neues Ministerium, Tausende neue Beamte (viele Alte werden vorzeitig in den Ruhestand versetzt) und mindestens 30 weitere Staatssekretäre (ca. 500.000 Euro pro Person und Jahr zusätzliche Kosten) leisten, erfahren die Rentner, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung mehr erhalten. Die Rentenbeiträge werden dann ab 2007 erhöht und das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Wer heute jünger als 45 Jahre ist, wird mit der staatlichen Rente ab 2025 dann lediglich ein Leben auf Sozialhilfeniveau führen können. Eventuelle finanzielle Absicherungen oder Rücklagen einzelner Bürger über Sparverträge, Lebensversicherungen oder Immobilien werden bis dahin längst über die Hartz IV Regelungen, verbunden mit den Leistungen nach Arbeitslosengeld II vom Staat für seine perspektivlose Politik abgeschöpft. Man könnte auch sagen, de nverantwortungsbewußten Bürgern geklaut.

Dem Koalitionsvertrag, dem 73 Prozent der Abgeordneten des Bundestages verpflichtet sind, fehlen jegliche Perspektiven und Visionen. Im Ergebnis werden Bürger und Unternehmen künftiger deutlich weniger Geld in der Tasche haben und notwendige Investitionen werden weiter zurückgehen. Das Bankgeheimnis gibt es faktisch nicht mehr, "Homo-Ehe" und Zuwanderungsgesetz bleiben. Es fehlen deutliche Worte darüber, daß Einsparungen bei den Sozialkassen im großen Maßstab durch Heimführung von dauerarbeitslosen und sozialhilfeabhängigen Ausländern erreicht werden könnten, wie es die NPD schon lange fordert.

Keine Antwort gibt der Koalitionsvertrag auf die drängenden Fragen der Überfremdung. Genausowenig wurden Maßnahmen beschlossen, um der Verlagerung deutscher Unternehmen in Ausland entgegenzutreten, oder die Einfuhr billiger Waren oder die Einreise von billigen Arbeitskräften aus dem Ausland zu stoppen. CDU/CSU haben darüberhinaus ihre stramme Haltung zum Thema EU-Beitritt der Türkei aufgegeben. Nach einer kleinen Schamfrist werden wir ähnlich dem Einknicken der Union bei den Ostverträgen dann hören, daß man sich den "Realitäten" beugen wird.

Es bleibt also Nacht über Deutschland! So bedauerlich dies ist, so ist dies offensichtlich nötig, damit Millionen Wähler aufwachen und sich nicht länger belügen und betrügen lassen. Die junge deutsche Volksbewegung steht bereit. Unser "Aktionsprogramm für ein besseres Deutschland" muß nun verstärkt bekannt gemacht werden. Die Deutschen müssen erfahren, daß ihr Schicksal nicht Hoffnungs- und Arbeitslosigkeit ist. In diesem Land, in diesem Volk stecken immer noch genügend Kraftreserven einer funktionierenden Volksgemeinschaft.

Im kommenden Jahr, werden die Kräfte der neuen deutschen Volksbewegung, dann Erfolg haben, wenn sie zusammenstehen. Wir werden unsere Pflicht im Kampf für ein besseres Deutschland tun!

melden
   

Sind wir die Greys und jagen uns selbst ?

06.01.2006 um 02:20

Kann man den braunen Scheiß nicht löschen???????

------------------------------------------------------------
Here I go again on my own,going down the only road I've ever known
Like a drifter I was born to walk alone, cos I know what it means, to walk along the lonely street of dreams




melden

Seite 3 von 5 12345

89.529 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wer hat Literaturtips?16 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden