Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert RSS

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, UFO, Ufologie, X-files, Ufoforschung

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 1 von 212
AgentCooper
Diskussionsleiter
Profil von AgentCooper
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

07.03.2006 um 22:28



Hi Leute! Hier ist ein Auszug aus dem Buch von Johannes Fiebag "Die Anderen":

"Aber fliegende dreieckige Lichter wurden auch schon im vergangenen Jahrhundertgesehen. Agathe Thoma, Schwester des 1839 in Bernau (Schwarzwald) geborenen und 1924verstorbenen Kunstmaler Hans Thoma, berichtete 1929 über ein Erlebnis ihres Bruders: >>Eswar zu Anfang der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts, als mein Bruder als jungerKünstler von Karlsruhe nach seiner Heimat Bernau gekommen war, um dort seine Ferien zuverbringen. An einem warmen Sommerabend, den Monat weiß ich nicht genau, es mag Juni oderAugust gewesen sein, saß er mit einigen seiner früheren Schulkameraden auf dem Platz, dermitten im Dorfe liegt, auf Baumstämmen. Sie unterhielten sich lebhaft. Es mochte schongegen elf Uhr sein, es war kein Mondschein, aber ein klarer Sternenhimmel. Da flammteplötzlich ein helles Licht auf. Mein Bruder glaubte, es hätte einer neben ihm einStreichholz angesteckt, um die Pfeife anzuzünden. Als er sich aber umsah, gewahrte er,daß das Licht von oben kam. Alle schauten erschreckt, ja entsetzt in die Höhe, denngerade über ihnen stand ein hellglänzendes Dreieck. Die Lichterscheinung stand ganz stillund verblaßte langsam geräuschlos. Die jungen Leute waren alle aufgesprungen. Es warihnen unheimlich. Sie sagten sich kaum Gute Nacht, und jeder eilte, so rasch er konnte,nach Hause. Mein Bruder sprach in seinen letzten Lebensjahren noch öfter von dieserErscheinung.<<"

melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

07.03.2006 um 23:55

geh weg mit J.Fiebag.....!!! Noch einer der mit leichtgläubigen sein geld verdient hat.

"Die Mathematik handelt ausschließlich von den Beziehungen der Begriffe zueinander ohne Rücksicht auf deren Bezug zur Erfahrung."
(albert einstein)

--"Rideo Quia Papa Sum"--


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

08.03.2006 um 00:01

*gähn*........bin müde weiß aber nicht woher^^?


stimmt schon 12uhr........

melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

08.03.2006 um 02:55

was den text angeht = damals wie heute!!!

_-Wearenotalone-_
-=üRveR=-


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

08.03.2006 um 06:41

moin

berichte aus dritter und vierter hand....

buddel

melden
august_b
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

08.03.2006 um 10:59

immer dasselbe...

Brot für die Welt, Kuchen für mich und nach mir die Sintflut

melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

08.03.2006 um 19:20

was wollt ihr mit dem schmarrn?

"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
-Ernesto "Chè" Guevara


melden
rosen
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

10.03.2006 um 02:08

Hmm, typische Begrüssung in dieser Community ^^
Er hat gerade mal 2 postings gemacht, weiss noch nicht was abgeht ,
aber erst mal pauschal kontra ohne Aufklärung oderSinnvolle
Kommunikation.

*gähn*........bin müde weiß aber nicht woher^^?

Sowas ist dann noch das harmloseste was man zu hören bekommt.

@AgentCooper

In 30 Jahren Ufoforschung wurde mittlerweile mehr oder wenigeralles
als Fälschung oder erklärbares Naturphänomen entlarvt.
Die Chance dasdieser Bericht eine echte Sichtung war ist von daher sehr gering. Dokumente die einePrüfung zulassen würden existieren
natürlich nicht, was eine wirkliche Analyse kaumzulässt.
Wenn man allerdings einmal den damaligen Stand der Wissenschaft
hinzuzieht, wage ich zu behaupten das diese Beobachtung
heutzutage keingroßartiges Ereigniss mehr darstellen würde ^^
Fast 80 Jahre Wissenschaft machen einemenge aus bei der
Wahrheitsfindung ;)

melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

10.03.2006 um 21:32

Komisch andere Threads werden geschlossen aber dieser wird einfach so stehen gelassen.Wirklich komisch.

*modruf* MODS!

>Closed<

Wenn die Fakten nicht zur Theorie passen,
ändere die Fakten...


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

11.03.2006 um 17:18

das wär bei mir in der nähe bezweifle ich sowas würde man sich ja au noch erzähln oda soglaub ich net!schließe mich unserm lieben buddel an berichte aus weiß der teufel wievielter hand!

mfg schrank!

why i´m living in this broken world?only to hate myselfe?why?

melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

11.03.2006 um 18:47

ich lach mich tod, als würdet wenigstens aussagen, aus erster hand glauben....
ihrseid sowas von scheinheilig, ist es ein bericht aus zweiter hand meckert ihr, sind esberichte aus erster hand, glaubt ihr er lügt, oder habe sich das ausgedacht. hat manfotos, sind es fakes, hat man videos, sind es fakes, hat man nach wissenschaftlichenerkenntnissen, ein foto das nicht als fake erklärt werden kann, dann sucht ihr euchwieder etwas, oder schreibt gar nichts dazu.

Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. - Platon -
Ihr könnt kein kapitalistisches System betreiben, wenn Ihr keine Geier seid; Ihr müßt das Blut von jemand anderem saugen, um Kapitalist zu sein. - Malcom X -


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 03:47

@Agent Cooper: da ich heute meinen guten Tag hab und rosen natürlich Recht hat, sei hierkurz eine mögliche Erklärung angeführt.

Sommernacht, drei stillstehende, langsamverblassende Lichter:
Die meisten Meteorströme kreuzen die Erdbahn in denSommermonaten Juli/August. Wenn nun drei Partikel zeitgleich in die Erdatmosphäreeintreten und sich auf direktem Kurs zum Beobachter befinden, so verändert sich ihrescheinbare Position kaum.
Sie verglühen in der Atmosphäre, was den Helligkeitsabfallerklärt.

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.
-=ebai=-


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 03:53

Meinst ihr etwa, Ufos gäbe es erst seit Roswell 1947?

Nicht euer Ernst,oder...?!?

;-)

Liebe ist frei. Sex ist es erst recht.
Liebe + Sex = Tantra. Trance & Tantra 4ever!
Besitzanspruch und Eifersucht war gestern. Heute ist Swingen.
Laßt die Toten ihre Toten begraben (die Gedanken sind frei).


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 03:53

"Wenn nun drei Partikel zeitgleich in die Erdatmosphäre eintreten und sich aufdirektem Kurs zum Beobachter befinden, so verändert sich ihre scheinbare Position kaum.
Sie verglühen in der Atmosphäre, was den Helligkeitsabfall erklärt."


Was allerdings nichts daran ändert, daß es gefälligst ein außerirdisches Raumschiffgewesen sein muß, dessen Insassen die Stromrechnung nicht bezahlt hatten!

Um jemandem das Wasser reichen zu können, sollte man zuerst einmal in Erfahrung bringen, in welchem Schrank die Gläser stehen.
-=ebai=-


melden
ophiuchus
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 07:53

>>ich lach mich tod, als würdet wenigstens aussagen, aus erster hand glauben....
ihrseid sowas von scheinheilig, ist es ein bericht aus zweiter hand meckert ihr, sind esberichte aus erster hand, glaubt ihr er lügt, oder habe sich das ausgedacht. hat manfotos, sind es fakes, hat man videos, sind es fakes, hat man nach wissenschaftlichenerkenntnissen, ein foto das nicht als fake erklärt werden kann, dann sucht ihr euchwieder etwas, oder schreibt gar nichts dazu.

^^Das einzige Sinnvollehier....sonst die üblichen wannabees mit dem üblichen Problem XD

|°-=Versus=-°|~}ATC{~

((Exekultive(¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.--00O°°°


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 08:24

@C12: Du meinst doch nicht etwa Cosmic Energies Inc. waren schon damals so krass drauf!?!

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.
-=ebai=-


melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

12.03.2006 um 09:38

Könnt ja sein das das Ding ein "Plejadingsbums" Raumschiff war und die gerade auf dem Wegin die Vergangenheit zu Jesus mit Billy Boy an Bord waren.
Die haben sich bestimmtverflogen weil sie Billy die Zeitreisenkarte gegeben haben...

Mal im Ernst, esist mir selbst schon passiert das ich Nachts irgendwelche Lichter gesehen habe und mirnicht erklären konnte von was sie stammten...
Hubschrauber, Flugzeug, von einemGebäude etc. aber an Ufos ( also ne fliegende Untertasse mit Mänchen drin ) hab ich nieGedacht...

melden
   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

13.03.2006 um 01:40

Es gibt doch sogar Bilder von berühmten Malern, die Ufos im Hintergrund des Bildesdargestellt haben, die weitaus älter sind, als das 19 Jahrhundert.

Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes. (Salvatore Dali)

melden
morik
ehemaliges Mitglied


   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

13.03.2006 um 13:41

@RigorMortis...

Bitte nicht wieder diese Maler-Ufo-Meister Geschichte.

Diese Mistinterpretationen sind so lächerlich, wenn man sich ein wenig damitbeschäftigt. Ich hatte mir mal die Mühe gemacht, diese Bilder ein wenig nach ihrem"Inhalt" zu recherchieren.

Nehmen wir z.B. "Glorification of the Eucharist"von Bonaventura Salimbeni, 1600, zu betrachten in der Kirche von San Lorenzo in SanPietro, Italien.

Dieses Gemälde wird sehr gern herangezogen, um zu behaupten,dass der Maler damals schon eine Art "Sputnik" kannte.

Aus dem Sputnikähnlichen Gebilde ragen zwei "Antennen" heraus, die von zwei Menschen gehalten werden.

Einen Beweis für die Existenz von Hochtechnologie im Jahre 1600? ET's besuchtenuns?

____________________

Muß ich dich leider enttäuschen...

Hat aber gar nix mit Außerirdischen oder mit Sputnik zu tun....

Jesus undGott halten keine Antennen fest, sondern sie benutzen übergroße Federn, mit denen sie dieErde "malen", also im Sinne von "erschaffen", "kreieren". Diese beiden wichtigstenchristlichen Figuren wurden auch die "Göttlichen Erschaffer" (oder heutzutage "GöttlichenIngeneure").

Die Kugel stellt die Erde dar und keinen Sputnik. In vielen imInternet umlaufenden Abbildungen dieses Gemäldes sieht man natürlich selten klar, wasdort wirklich zu sehen ist (in vielen Fällen ist das natürlich beabsichtigt), aber sowird damit auch Geld gemacht. Windige Schreiberlinge machen sich entweder ihre eigeneUnwissenheit oder aber die der gutgläubigen Käufer zunutze, um nicht einenschlechtverdienten Nebenjob wie McDonalds Verkäufer annehmen zu müssen.

SolcheMenschen nutzen in schamloser Weise die Sehnsucht der Menschen nach etwas Unerklärbaren,etwas Mystischen aus, welche ich zum Glück im Fantasy-Rollenspiel gefunden habe. DieseMagie reicht mir glücklicherweise aus.

PS: Jedes Gemälde mit angeblichen Ufosdarauf wurde am Ende doch als "Nur" Meisterwerke (in den meisten Fällen) deklariert.

Hier ein Link dazu:
http://homepage.mac.com/gillgren/iblog/B1104942885/C111116525/E1636274103/index.html

Es ist allerdings nicht zu glauben, wieviele Internetseiten sich ernsthaft damitbeschäftigen, in dem Gemälde einen Sputnik zu sehen.

Die Seite, die ich früherimmer benutzt habe, um den ganzen Humbug mit einem Schlag zu enthüllen, habe ich imMoment nicht mehr finden können. Wenn Interesse besteht, suche ich aber weiter.

melden
AgentCooper
Diskussionsleiter
Profil von AgentCooper
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

13.03.2006 um 17:18

Anhang: Ein_Sternendreieck.bmp (960, KB)
Hallo Leute! Vielen Dank für eure Kommentare. Ich wurde aufmerksam auf den Bericht überHans Thoma, weil ich selbst mal so ein fliegendes Dreieck gesehen habe. Das war 1992 imAugust in Ostkasachstan. Hier ist eine Skizze davon. Grüne Linie zeigt einfach dieungefähre Flugrichtung dieses Objektes.

melden
AgentCooper
Diskussionsleiter
Profil von AgentCooper
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ein fliegendes Dreieck im 19 Jahrhundert

13.03.2006 um 17:30

Anhang: x-files_Triangle.jpg (44,8 KB)
Und hier ist ein Fantasieprodukt der Akte X-Macher. Das hat aber gewisse Ähnlichkeitenmit den Sichtungen, die von manchen Zeugen gemeldet sind.



melden

Seite 1 von 212

90.075 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Hab gerade eine UFO Orb Armada gesehen 19.03.11!1.506 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden