Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen? RSS

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Exoplaneten

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 8 12345678
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:11



Jo - und Lemba-Brot zum Essen.


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
gerome
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:19

Lasst euch doch nicht verarschen,die Steinzeittechnik die man als heutige Raumfahrtbezeichnet ist doch nur Ablenkung und Vertuschung.Der Ammi musste schon seit den 40érJahren keine Entwicklung in diesem Bereich mehr machen weil sie die Technik auf Kostender Zivilbevölkerung einkauften.Ein paar tausen Lichtjahre sind überhaupt kein Problemund binnen weniger Stunden zu überbrücken,der Mars ist seit 1962 schon mit knapp 2Milliarden Menschen bewohnt und bei Alpha Centauri gibt es 3 Aussenposten.

Kampf gegen die Forumsverschwörer!

melden
aniki
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:21

Und wieder mal die Frage nach den Quellen, Geromchen... :)

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:23

Du willst Quellen von jemandem, der in einem anderen thread SO was schreibt:

"Ich kann nur JEDEM raten NICHT auf die Seite von FrankD zu gehen - dort laufenpsychomanipullierende Muster im Hintergrund welche euch einer Gehirnwäsche unterziehen"

LOL.

Höchstens Bezugsquellen für schlecht wirkende Neuroleptika.


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
gerome
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:25

Deine kindischen Alttacken gegen mich sind wie üblich lächerlich Polyaccount.Gerade dusolltest ganz still sein wenn es um versteckte manipullierende Botschaften geht.

Kampf gegen die Forumsverschwörer!

melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:29

@ Gerome

Alles klar. Danke, dass du uns erleuchtet hast.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"

melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:32

"manipullierende Botschaften"

LOL.
Das DU hier der größte(Mani)Puller-Spieler bist, ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt.


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
gerome
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:35

Auch du wirst noch von uns hören Poly, wenn die Wendezeit da ist und endlich die Wahrheitauf dem Tisch liegt werden wir schon dafür sorgen dass Verschwörern wie dir öffentlichder Prozess gemacht wird.Freue dich deiner Unangreifbarkeit solange es noch geht - baldist Schluss mit Vertuschung und Logentum welche auf dem Rücken der deutschen Frauen undKindern finanziert wird.

Kampf gegen die Forumsverschwörer!

melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 13:37

Das geht aber nur, wenn sie dich Entlassen. Aber vorher müssen die Medikamente noch soeingestellt werden, dass sie auch wirken.
Nicht wie jetzt.

^^


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
critical
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 14:09

Muahahaaaaaaaa
Echt mal wieder geil lustig hier...!
Ja Poly, der Tag des jüngstenGerichts naht... Naja, ich werde Dir gesellschaft leisten, wenn wir auf der Anklagebankvor Richter Gerome sitzen. Das wird sicher spassig... *freu*

errare humanum est

melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 14:10

"wenn wir auf der Anklagebank vor Richter Gerome sitzen"

...und er sich amManipuller rumspielt?


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
critical
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 14:22

Manipuller = Mani + Puller

Mani = Hand

Puller = @$fz!

Selbstbefriedigung ist die Liebe an und für sich, nicht wahr? Kombiniert mitPsychopharmaka kommts sicher gut rein.. ^^

errare humanum est

melden
groomlake
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

16.03.2006 um 17:06

geromeninos caddilac drive weit weg, to the place i been long, west exo planetarier driveme home my alien....

jo gero, du müßen noch mächtig härten ab hier um zu stehenbleiben tun.

denn du sein frischling bist du nicht wenigstenst haben tun paarhundert träge bei, also nix provoszieren hier lassen du tust von lembra und co.

dann du stehen bald auf dunkel seit der macht.

udn du wissen mußt dun, dasalimystie hier nix sein ernst, sondern bigmäc spaß hier tuen sein.

groom

melden
casperkesh
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 09:19

Nein, wir werden die Erde nie verlassen! Bis es soweit is, haben wir uns schon selbst fürein Eimer ÖL in die Luft gejagt!!!

Alles was du sagst kann und wird gegen dich verwendet werden ;)

melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 10:20

Wieso sollte sich jemand für einen Eimer Öl selbst in die Luft jagen?
Was hätteer/sie davon???

Ts Ts Ts....


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 10:44

Die aktuelle Situation der bemannten Raumfahrt sieht mehr als trübe aus vor allem wasMissionen weg von der Erde angeht.

Was von der Bush Wahlkampfrede über neueHorizonte Richtung Mars geworden ist hat die NASA letztes Jahr spüren dürfen - ihr Budgetwurde erneut empfindlich gekürzt.Spätestens mit dem vorzeitigen Ende der Shuttleflotte(denn dieses Programm wird nie wieder voll genutzt) sind Träumereinen von Mondbasen undeinem Aussenposten auf dem Mars mittel- bis langfristig wie Seifenblasen zerplatzt.

Die NASA muss sich Gedanken über ein neues System machen, es planen, testen,verändern, testen, billiger machen, testen, noch billiger machen, langzeit testen ... undso nebenbei sind ja auch noch diverse unbemannte Missionen am Start oder geplant - fürMegaprojekte wie eine Mondstation oder "Destination Mars" sind weder Geld noch Resourcenfrei. Sicher, man schiebt einigen Uni´s oder jungen Forschergruppen Aufträge zurEntwicklung gewisser Dinge zu aber die gehen ja über ein Brainstorming nicht hinaus.



"Anyone who suggests that UFOs are anything but alien spacecraft soon finds out how it feels to be taken apart by a pack of flesh-ripping religious weasels."
-Peter Brookesmith


melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 14:23

Da lief auch gestern, am 16. März 2006 im Bayerischen Fernsehen um 23:00 Uhr abends die45-Minütige Dokumentation; Die Erde - einsam im All? .

Da ging es auch um dasfinden und entdecken von immer mehr Exoplaneten, auch um das microbiologische Leben unddessen Äußerung, dass sich in jeder auch noch so lebensfeindlichen Umgebung oderlebensfeindlichem Gebiet auf unserer Erde befindet und vorzufinden ist. Um kleinsteLebensformen, Bakterien oder sonstiges, dass in 120 Grad heißem Wasser lebt und überlebenkann.

Auch soll es zurzeit schon ein erstes oder die ersten Foto-Beweise vonExoplaneten geben.

Ich persönlich halte zwar nicht soviel von der Art desVorgehens bei der Entdeckung der Exoplaneten in der Astronomie, oder auf jenewissenschaftliche Methode, bin aber dahingehend damit völlig zufrieden, dass in denjüngsten Jahren auch endlich eine Art von Umdenken in der wissenschaftlichen RichtungAstronomie und Astrophysik stattgefunden hat, dass überhaupt jagt auf außerirdischePlaneten gemacht wird, und dass diese in jenem theoretischen Wissensgebäude überhaupt injüngster Zeit existieren und so auch wissenschaftlich anerkannt sind.

Ichpersönlich denke bei den momentanen Foto-Beweisen von Exoplaneten dieses, dass es sichdoch eher um noch weiter entfernte Sonnen, also Sterne handelt, wegen der Rotverschiebungdes Lichtes oder dessen eingefangene Darstellung. Auch bei Galaxien weis man wohl, dasswenn diese in den rötlichen Lichtbereich kommen, oder so für unsere menschlichenInstrumente zu sehen und zu messen sind, dass diese Galaxien sich von unserer Erde weiterweg bewegen oder eben weiter weg sind, als Galaxien und demnach dann auch Sonnen/Sterne,die eine andere, hellere Lichtäußerung oder Lichtdarstellung für unser menschliches Augehaben.

Die Farbveränderung oder Farbdarstellung von Galaxien und Sonnen, alsAussagekraft über die Entfernung eines Sterns oder einer Galaxie, könnte evtl. auch sonicht richtig sein.

Aber es ist richtig, dass Sonnen und Galaxien sich auch vonunserer Erde, von unserem Sonnensystem und auch von unserer Galaxie weg bewegen!

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!

melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied


   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 14:36

"... dass überhaupt jagt auf außerirdische Planeten gemacht wird, und dass diese injenem theoretischen Wissensgebäude überhaupt in jüngster Zeit existieren und so auchwissenschaftlich anerkannt sind."

Na, gut geschlafen? Erklär mir malbitte, wieso man die Existenz von Exoplaneten erst "in jüngster Zeit" anerkennt.

"Ich persönlich denke bei den momentanen Foto-Beweisen von Exoplaneten dieses,dass es sich doch eher um noch weiter entfernte Sonnen, also Sterne handelt, wegen derRotverschiebung des Lichtes oder dessen eingefangene Darstellung."

Sagmal, weisst Du überhaupt, wie man die ersten Exoplaneten gefunden hat?

"Die Farbveränderung oder Farbdarstellung von Galaxien und Sonnen, alsAussagekraft über die Entfernung eines Sterns oder einer Galaxie, könnte evtl. auch sonicht richtig sein"

Warum?

Um jemandem das Wasser reichen zu können, sollte man zuerst einmal in Erfahrung bringen, in welchem Schrank die Gläser stehen.
-=ebai=-


melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 15:07

Warum? Weil er's sagt, Mensch... -.- Ist doch ganz klar! Wie kannst du sein Wissen inFrage stellen?

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
   

"Exoplaneten" - Werden wir die Erde bald verlassen?

17.03.2006 um 16:15

@ C12H22O11

> Erklär mir mal bitte, wieso man die Existenz von Exoplaneten erst"in jüngster Zeit" anerkennt. <

Also mir ist es so aufgefallen, dass erst seit 5oder 8 Jahren das Thema oder Forschungsgebiet des entdeckens von Exoplaneten in derAstronomie zu finden ist.

Zumindest gab es aus meiner Sicht eine Zeit, in der inden Medien das Thema Exoplaneten noch nicht vorhanden war, schaute man sichwissenschaftliche Dokus von Joachim Bublath, Abenteuer Forschung, oder einfach eine Dokuüber das Universum, die Planeten und den Weltraum an. Dann irgendwann mal, tauchtenNachrichten in den Medien von der Entdeckung, oder theoretischen Entdeckung vonExoplaneten auf, bis heute.

Vor ein paar Jahren, waren es nur einzelne wenigeEntdeckungen von Exoplaneten, heutzutage werden es immer mehr!

In Zukunft willman in der Astronomie mit neuen Werkzeugen und Technologien auch Exoplanetenfinden(wollen), die nur 1000 Grad Hitze und weniger haben oder ausstrahlen.

>Sag mal, weist Du überhaupt, wie man die ersten Exoplaneten gefunden hat ? <

hmm...mir kommt der Gedanke, dass es wohl so gewesen sein soll, dass wenn einentsprechend massereicher Planet, wie unser Jupiter und auch um einiges größer, seineExo-Sonne ziemlich nahe umkreist, dass dann das Licht jener Sonne oder sogar die Sonnedann selbst durch das Wirken und Wechselwirken der gravitativen Kräfte, ins schwankengeraten soll. Dieses Schwanken einer Exo-Sonne, will man dann in der Astronomie gemessenoder eingefangen haben, was dann wohl einen Exoplaneten am Anfang diesesForschungsbereiches in der Astronomie und Astrophysik gewesen sein kann.

Ichselbst bin auch hier wieder der Meinung, dass diese Theorie oder diese Art vonVorgehensweise in der Astronomie, aus meiner Sicht, nicht stimmt, denn eine Sonne istimmer um vieles Massereicher und Massestärker, als jeder sie umkreisende Planet es jemalssein kann, und dazu kommt noch hinzu, dass eine jede Sonne auch noch um vielesMassereicher ist und auch größer ist, als alle sie umkreisenden Planeten zusammengenommen, je sein können, also an Masse im Vergleich zu einer Sonne je erreichen können.

Da eine Sonne im vergleich zu einem Planeten oder all ihrer sie umkreisendenPlaneten, und sei dieser/seien diese auch noch so groß, immer um vieles größer und auchum vieles Massereicher ist, kann eine Sonne garnicht physikalisch durch einen sieumkreisenden Planeten ins wanken geraten, da ja eine Sonne um vieles größer ist, umvieles mehr Masse hat, und daher auch schwerer ist und somit auch die stärksten undgrößten gravitativen Kräfte ausübt und auswirkt. Die Planeten werden höchsten, oderkönnen höchstens selbst von einer Sonne durch ihre gravitativen Kräfte oder durch ihreEinkrümmung oder Krümmung im Raum, eingezogen oder angezogen werden.

Würde zumBeispiel in ferner Zukunft der Planet Merkur einmal in unserer Sonne stürzen, so könnteich mir vorstellen, dass dann unsere Sonne auch physialisch etwas ins wanken geratenkönnte. Aber selbst das müsste bei der größe einer/unserer Sonne, nicht einmal der Fallsein.

Wenn aber die Lichtveränderungen oder der winzige Schatten, der einExoplanet an seiner Exo-Sonne erzeugen kann, wenn jener Planet eine entsprechende größe,also dann auch eine entsprechende Masse hat, und wenn dieser Planet dann auch in unseremSichtbereich oder beobachteten Bereich dann an seiner Exo-Sonne vorbeizieht, diesererzeugte oder sichtbare Schatten an so einer Exo-Sonne dann von uns Menschen gesehen undgemessen werden kann, also dadurch dann kleineste Lichtschwankungen an einer Exo-Sonneerzeugt werden, kann ich das persönlich so auch nachvollziehen. :)


> Warum? <

Man könnte jetzt meinen, dass ich mir mit dieser Aussage dann auch selbstwidersprochen habe, wenn ich vorher meinte, dass ich bei den Foto-Beweisen vonExoplaneten, eher glaube, dass es sich hierbei um entferntere Sonnen handelt oder handelnkönnte, als um Exoplaneten, wegen der Rotverschiebung des Lichtes oder der rötlichenLichtäußerung, wenn man das Beispiel der Entferungen und der Entfernungs-Messungen vonGalaxien her nimmt.


Aber ich denke hierbei auch, dass es in unseremUniversum oder in unserer Schöpfung so angelegt sein kann, dass die zigmilliardenSonnen/Sterne verschiedene Lichtäußerungen grundsätzlich inne haben, was auch eineVerschiedenheit der Sonnen selbst aussagen oder aufzeigen könnte!? Da kann eine Sonneeinen bläulichen Lichtschein und Lichtkranz haben, eine andere Sonne eine rötlichenLichtschein und Lichtkranz im Farbenspektrum des Lichtes.

Die einzelnenspektralfarben des Lichtes, oder eben die einzelnen Farben des Lichtes könnten ansichauch eigene von sich unterschiedliche Schwingungs-Frequenz-Muster haben.

KeineSonne gleicht einer anderen Sonne, in ihrer größe und Masse und auch in ihrerBeschaffenheit. Das könnte vielleicht dann auch durch die verschiedenfarbigeLichtausstrahlung einer Sonne oder einer Sonnenregion dann dargestellt werden.

Das also nicht nur das Licht selbst insich unzählige, wenn nicht gar alle Farben,also auch Spektralfarben von Schwarz bis Weiß innehat, sondern dass auch im Universumoder in der Schöpfung verschiedene Farben und Farbäußerungen des Lichtes grundsätzlichvorhanden ist, was dann auch das wunderschöne am Universum und der Schöpfung in ihrerSichtbarkeit darstellt, mit dem Lichtspiel und Lichtmeer von Farben und Formen,Vermischungen von Farben, wenn man sich gewisse Bilder vom Hubble-Teleskop anschaut unddie Schönheit der Darstellung der Lichtfarben-Äußerung unseres Universums, oder Teile vonunserem Universum ausmachen kann.

Also könnte die Verschiedenheit des Lichtesoder der Lichtfarben und dessen Äußerung nicht unbedingt etwas mit Entfernungen und einerEntfernung von einem Auge des Betrachters zu tun haben!?

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!



melden

Seite 3 von 8 12345678

88.938 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Der Mars321 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden