Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Zu großer Einfluss der Ufologie? RSS

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufologie

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 2 von 2 12
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:08



zum einen das.
zum anderen verfügt bin laden über unmengen an finanziellenmitteln.

käuflich sind die meisten.

melden
selene
ehemaliges Mitglied


   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:13

Natürlich hat sie das! Bei mir ja auch. Ich denke ja auch immer gleich, es könnte ja einUFO sein, aber dann merke ich schnell von selbst, das es etwas ganz alltägliches war.Meistens schon innerhalb von ein paar Sekunden, aber das erste woran man denkt istgleich: UFO!
Aber das ist nciht nur mit der Ufologie so. Vielleicht im Moment etwasmehr, weil sich viele auch insgeheim wünschen mal eins zu sehen, aber es ist eigentlichmit allem so, was irgendwie überirdisch ist. Manche hören ne knarrende Tür und denkengleich es ist ein Geist oder sie sehen einen Schatten und denken es ist ein Dämon...
Ich denke das Problem ist nicht die Ufologie sondern die Menschen, die jeden scheißglauben.

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:19

korrekt selene!

melden
anonymus88
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:19

die medien tragen auch ihren teil dazu bei

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:30

Das kommt immer drauf an, welche Medienquelle man nutzt!
Bildzeitung,Boulevardmagazine.. all dieser Kram füttert die Menschheit mit solchem Irrglauben.Verkauft sich gut!
Schonmal ernsthaft in den Tagesthemen (also seriösenNachrichten)was über eine Ufolandung oder gar nur Sichtung gehört?
Und nun sagt nicht"früher da war aber..." oder "die Nachrichten sind zensiert damit wir keine Angsthaben... "

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

03.06.2006 um 15:34

das mit dem sensationsjournalismus ist wohl wahr,
dennoch kann ich mir kaumvorstellen, dass selbst wenn stichhaltige beweise vorhanden wären die tagesthemen überderartiges nie berichten würden.
sieht halt dämlich aus.

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

04.06.2006 um 20:42

@Leilin: Ich kann dir genau sagen, wo die Menschheit ohne ihre Religionen heutestünde.
Wir müssten nicht ständig Angst vor Kriegen oder irgendwelchenTerroristischen Anschlägen haben. Denn es gibt kaum einen Krieg, der nicht auf der Basiseiner Glaubensdifferenz gelaufen ist!


Ich hoffe, du bist nicht wirklich sokurzsichtig.
Nicht die Religionen sind an diversen Greueltaten Schuld die sich durchdie ganze Geschichte der "zivilisierten" Menschheit ziehen, das zu glauben bedeutet,nicht mal annähernd auf den Grund des Glases zu schauen. Die wirkliche Schuld liegt beiden Menschen, alleine bei ihnen und daran, daß es leider viel zu viele von denen gibt,die sich ihre Religion als Deckmantel ihres Fanatismus überstülpen und dann den Irrsinnverbreiten, es sei ja so vorgeschrieben. Das sind dumme, lebensfeindliche Spinner! Würdenwir nun alle Religionen abschaffen oder hätten nie welche gehabt, hätten sich dieseVerbrecher ganz einfach andere Dinge gesucht, in deren angeblichen Namen sie ihre Tatenbegangen hätten, die Probleme hätten sich nur verschoben aber keinesfalls gelöst!

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

14.03.2010 um 23:02

Solange es fliegende Objekte gibt, die als undefinierbar bezeichnet werden müssen
und wohl im erdnahen Raum unterwegs sind, wird auch das Thema Ufologie auch hier weiterhin immer eine Rolle spielen. Auch, wenn es ein alter Thread ist, zeigt sich gerade deswegen auch nach einigen Jahren immer wieder ganz genau diese Erkenntnis.

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

15.03.2010 um 21:23

als ich angefangen habe mich über solche themen zu informieren, hab ich so gut wie alles geglaubt was ich gelesen habe, weil ich einfach so davon fasziniert war, ich hab was gelesen was ich mir oft gewünscht habe, da schaltet der verstand schnell ab! mittlerweile weis ich wie viel unfug verbreitet wird und bin um einiges kritischer geworden, das heist nicht das ich alles sofort verneine aber ich geh skeptischer an die sache ran, frag und hack nach, informier mich weiter, seh die sache von mehren seiten und entscheide mich dann was ich glaub und was nicht.
bin aber trotzdem immernoch offen für so fast alles.

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

17.03.2010 um 00:40

möp. Ufologie kann man in dieser Form in die Tonne kloppen. Sie hat uns nichts gebracht und bring uns nicht weiter. Ich denke sogar, dass die Ufologie ein Schritt nach Hinten ist. Sie der christliche Glaube im Mittelalter.

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

17.03.2010 um 00:40

*Siehe

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

19.05.2010 um 02:37

Wie glaubhaft die Ufologie ist, hängt auch davon ob, welche Wurzeln sie hat. In den Zeiten wo seltsame Flugobjekte gesichtet worden sind, gab es auch einen Menge an menschlich gefertigten Objekten, die wegen dem damals noch nicht so weit ausgebauten Luftverkehrsnetz eben am Himmel besonders aufgefallen sind. Wieviele Geheimflüge, Raketentests, Zeppeline, Spionageballons ( a la Mogul...), Wetterballons, Prototypen es dabei gegeben haben mag, lässt sich kaum abschätzen. Aber all diese tatsächlich vorhandenen Objekte spielen anscheinend keine Rolle, wenn irgend jemand etwas gesehen haben will, was er sich nicht erklären kann...

Heute ist es etwas anderes, heute hat der Luftvekehr ein vielfaches der damaligen Ausmaße angenommen, und einen Vielzahl von Flugobjekten menschlicher Natur sind bekannt, und die Sonderfälle sind eindeutig in der Minderheit. Das führt aber für sich genommen wieder zu Fehldeutungen und Irrtümern, eine ganz eigene Quelle für viele der zahlreichen Ufosichtungen. Trotzdem kann man einige Aussagen nicht einfach ignorieren, besonders von Piloten nicht, die dort etwas zu sehen scheinen, wo eigentlich nichts sein sollte...

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

19.05.2010 um 04:06

@wolf359
wolf359 schrieb:
Wie glaubhaft die Ufologie ist, hängt auch davon ob, welche Wurzeln sie hat.

Die Wurzeln der UFOlogie liegen bei Dr. Allan Hynek und Dr. James Mac Donald und die Weiterführung des "Dream Teams" nach schliessung des Projekt Bluebook (das Ihnen bewusst interessante Fälle verweigerte) zur Gründung des MUFON Networks dass bis heute zur seriösesten und wichtigsten Einrichtung der Welt gehört.

Anhörung über die UFO-Thematik bei den Vereinten Nationen am 14.July 1978 initiert durch Granada:

un1978-01

von links:Dr.Claude Poher(GEPAN,France),Sir Eric Gairy (Initiator Granada),Kurt Waldheim(UN-Generalsäkretär),Gordon Cooper(Astronaut),Dr. Allan Hynek,Dr. Jacques Vallée(France)

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

20.05.2010 um 02:26

@smokingun

Nach den Sichtungen eines Piloten und dem Absturz von Roswell gab es zuerst das Projekt "Singn" (1947-1949), das zu dem Schluß kam, das die Ufos außerirdischen Ursprungs sein müssen (!). Dann gab es das Projekt "Grudge", das scheinbar die Aussagen von Zeugen unglaubwürdig machen sollte, was für Ärger sorgte. Das Projekt "Blue Book" (1951-1969) sorgte für statistische Auflistungen von Ufo-Sichtungen, brachte aber keinen Beweis für einen außerirdischen Einfluss. Angeblich soll es Manipulationen gegeben haben, was aber auch dann nicht verwunderlich wäre, wenn viele der gesichteten Objekte "nur" geheime menschlich konstruierte und zu erprobende Flugobjekte gewesen wären...

Aus dem Ende des Projektes "Blue Book" ging dann MUFON hervor, eine unabhängige (?) Gesellschaft zur Untersuchung des Ufo-Phänomens. Vielleicht das Beste, was es im Moment zum Thema Ufo-Beobachtung und Klassifizierung gibt, aber ohne eine Offenlegung aller Flüge (auch und besonders der im Geheimen durchgeführten...), ist es immer noch schwer, ein menschlich verursachtes Ufo von einem extraterrestrischen zu unterscheiden...

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

20.05.2010 um 02:33

schön zusammengefasst.ja die MUFON ist unabhängig.Wird aber jetzt stark bedrängt von gewissen Pseudoforschern..

melden
Prof.nixblick
ehemaliges Mitglied


   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

20.05.2010 um 04:00

@anonymus88

anonymus88 schrieb:
Viele die etwas Unerklärliches, auf den erstenBlick Undefinierbares sehen, denken an Ufos.

Nicht nur an UFO's. Da komm ganz schnell Geister und Verschwörungen ins spiel.

anonymus88 schrieb:
Ich merke es sogar bei mir, dass ich durch diese Thematik sehr leichtgläubiggeworden bin.

Bei mir ist es genau andersrum :-)

@leilin

leilin schrieb:
Der Gläubige ist denkfaul.

Stimmt!

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

21.05.2010 um 01:12

Ich glaube, das eine Einrichtung wie MUFON schon not tut. Es wäre durchaus möglich, das sich ein Schiff der Erde unerkannt nähern könnte und eine Tarnung dabei gar nicht zum tragen kommt. Ein aufmerksamer durch MUFON motivierter Himmelsbeobachter könnte da vielleicht schon eine erste interessante Sichtung machen. Dabei kollidieren natürlich verschiedene Interessen miteinander. Bestimmte Nationen könnten nicht wollen, das der Himmel zu genau beobachtet wird, weil man sonst etwas sehen könnte, was man nicht sehen soll. Geheime Flüge in Kriesenregionen, geheime Tests von neuartigen Fluggeräten usw. So könnte eine gewisse Abneigung bestimmter Kreise nicht alleine durch wissenschaftliche Einwände begründet sein, sondern eben auch der Geheimhaltung einiger Projekte dienen. Ufologen haben immer ein gewisses Problem mit den Militärs, auch wenn sie es manchmal gar nicht wissen...

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

23.05.2010 um 02:04

Wer die volle Wahrheit erfahren möchte, muß sich mit Dingen beschäftigen, über die er nur eingeschränkte Informationen hat, nicht nur das er über die Aliens, die seltsame Fluobjekte Steuern können, so rein gar nichts weiß, sondern er muß auch noch Mutmaßungen darüber anstellen, ob es sich nicht vielleicht um ein Geheimobjekt handelt, etwas das einem die Militärs aus mehr oder weniger guten Gründen bisher vorenthalten haben. Könnte er diese Objekte einem irdischen Ursprung zuordnen, so ergäbe sich aus den übrigen Sichtungen womöglich ein viel klareres Bild, und man hätte zumindestens etwas, womit man anfangen könnte, die Absichten und den technischen Stand eventueller außerirdischer Besucher abschätzen zu können. So gesehen ist die Geheimhaltung militärischer Flüge einer der größten Hemmschuhe für eine wissenschaftliche Erforschung des Ufo-Phänomens. Es ist schon eine interessante Frage, ob die militärische Geheimhaltun wirklich schwerer wiegt, als mit der Ufo-Forschung vielleicht einem viel größerem Geheimnis auf die Spur zu kommen, immer vorausgesetzt, dieses Geheimnis existiert auch...

melden
   

Zu großer Einfluss der Ufologie?

25.05.2010 um 01:10

Wenn es ein Geheimnis in Form von außerirdischen Flugobjekten gibt, dann stellt sich die Frage nach der Natur und der Absicht der aussendenden Spezies, wenn es aber momentan keine derartigen Flugobjekte gibt, dann müsste man sich schon fragen, wie weit denn militärische Projekte über Fremde Länder und in der Nähe von Zivilflugzeugen gehen dürfen, nur um ihre Flug- und Erkundungseigenschaften zu testen. Vielleicht gibt es aber auch sowohl irdische als auch außerirdische Flugobjekte, die sich beide in einem ähnlichem Lufraum aufhalten, die Ufos, um das zu tun, zu was sie hier sind, und die irdischen Flugobjekte, um zu zeigen, das wir sie gesehen haben und sie auch weiterhin im Auge behalten wollen, zudem wäre es möglich, das die irdischen Flugobjekte "herausfinden" wollen, wie weit sie bei den Ufos gehen können, ohne sie direkt zu bedrohen, versteht sich...



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



84.264 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
merkwürdiges foto67 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden