Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Interplanetarische Union RSS

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Beweise, Skepsis

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 9 123456789
   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 09:56



@ topic

loool ... is nich alles möglich und auch garnix auszuschliessen...
echt
wär doch alles möglich ...

Meine eigende Meinung dazu :

wär
doch naiv zu denk wir wären die einzigsten die in dem Universum leben :D
bei der
großen Anzahl an Planeten gibt es bestimmt noch andere planeten wie dieerde ... wenn
überhaupt solche bedingungen für leben nötig sind

melden
   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 10:20

@snix

und wieder eine unzulässige Schlussfolgerung.

Was hat diemöglichkeit von extraterestischem Leben mit einer "interplanetarischen Union" zu tun??

Und NEIN, nicht alles was nicht wiederlegt werden kann ist möglich. Ganz großerFehler.

melden
   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 10:54

... es ist alles möglich ^^ ... oder wie definerst du "möglich" ?

melden
pyroraptor
ehemaliges Mitglied


   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 11:20

Wie definierst du unmöglich?

melden
   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 11:36

unmöglich liegt in Korrelationen zu möglich ... ^^ es ist alles iwie möglich aberunmöglich ist es nur ausgenommen aller "aus-weg-methoden"

theortisch gibt es esunmöglich nich :D

melden
pyroraptor
ehemaliges Mitglied


   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 11:43

Wenn alles möglich ist, so ist es auch möglich, dass ich mich genau jetzt perGedankenkraft in das Zentrum unserer Sonne wünsche und unbeschadet eine Sekunde späterwieder am Ausgangsort einfinde.

Tja, war wohl unmöglich, denn, wie ich soebenfeststelle, ist es nicht passiert.

Aber, wenn es möglich ist, so versuche du esdoch einmal und gib mir bitte Bescheid, wie es gelaufen ist.

melden
   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 11:53

Wenn wir iwann verstehen werden wie wir Atomar und Quantentechnisch zuarbeiten können,werden manche sachen iwann möglich sein die jetzt für unmöglich erklärt wurden.

das mit dem unmöglich und dem möglich ... ist genau das gleiche paradoxe mit demurknall und dem 0-punkt :D

melden
pyroraptor
ehemaliges Mitglied


   

Interplanetarische Union

24.11.2006 um 18:55

Alles klar... Vielleicht ist dir entgangen, dass ich nicht geschrieben habe, ich würdeeine Schutzkleidung (wie auch immer die aussehen soll für die Mitte der Sonne) tragen.

Es gibt unheimlich viele Sachen die unmöglich sind:

- ein Jahr langwach bleiben ohne psychische und/oder körperliche Beeinträchtigungen zum Beispiel

- aus eigener Kraft auf den Mond springen

- ohne Hilfsmittel zu Fuß denAtlantischen Ozean auf dessen Meeresbogen durchwandern und überleben

- ohneHilfsmittel bzw. Telekommunikationsgeräte in Deutschland so laut schreien, dass inAustralien ein schlafendes Baby dadurch wach wird

- es ist unmöglich, dass dasAllMystery-Forenmitglied "RigorMortis" das Artentier nachweist

- es istunmöglich, das AllMystery-Forenmitglied "Rafael" davon zu überzeugen, dass Außerirdischeniemals diesen Planeten besucht haben.

Du kannst ja mal eines der vorgenanntenBeispiele versuchen.

Viel Vergnügen beim ausprobieren.

melden
informer
Diskussionsleiter
Profil von informer
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 12:44

Also leben ist sehr wiederstandsfähig ,mit den extremsten bedienungen wird das lebenfertig ,zur inteliegenz kommt es zwangsläufig ,eine Art oder Spezies entwickelt sichnaturgewollt .Darum bezfeifle ich die aussagen von den experten das die chance aufinteliegentes leben unmöglich bis minimal ist, sie ist ein ganz normaler dazugehörigerprozess.Die Säugetiere erlebten eine blüte nach einen kometen einschlag,das leben gehtseinen Weg.

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 12:59

<<<zur inteliegenz kommt es zwangsläufig<<<

das muss erst maleiner beweisen. Es gibt keine Hinweise darauf das die Intelligenz schon häufiger malausprobiert wurde und dann müsste sie, falls es eine zwangsläufige Entwicklung wäre,schon bei einigen Entwicklungslinien vorgekommen sein.
Wir kennen (offiziel) nur uns,das ist zu wenig für solch eine Aussage.

Und dann gibt es noch das roblemerstmalzu definieren was Intelligenz ist, GAANNZZ großes Problem ;-)

Eigentlich istdie perfekte (voll angepasste) Instinksteuerung der Intelligenz überlegen (da schneller,weniger fehlerbehaftet und Energie/Resourcenschonend).....solange sich die Umwelt nicht(zu schnell) ändert.

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:10

Das sehe ich anders: Je intelligenter ein Lebewesen ist und wenn es ein Bewusstsein hat,kann es mittels Simulation gefährliche, lebensbedrohende Situationen erkennen undabwägen, genau das, was es möglich macht in einer sich schnell ändernden Umwelt zuüberleben.

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:24

is das mit dem imperium so gemeint wie bei hl2 mit den combine und der universal union

melden
informer
Diskussionsleiter
Profil von informer
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:25

Mann kann doch nicht sagen das mann es beweisen soll, wir entspringen ja ihrerentwicklung dann würden wir ja sagen das es noch nicht stattgefunden hat.Was ich mir auchvorstellen könnte ,da wir ja noch zur stufe der primaten gehören muss es noch einesteigerung geben

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:34

<<<Je intelligenter ein Lebewesen ist und wenn es ein Bewusstsein hat, kann esmittels Simulation gefährliche, lebensbedrohende Situationen erkennen undabwägen<<<

eben, "abwägen", das dauert. Besser wäre es wenn du sofortweisst was du machen sollst, nicht erst lang überlegen musst, eben "instinktiv" dasrichtigste machst.
Das oist die schnellste und sicherste Methode und so geht es jaauch bei den (meisten?) Tieren.

Das der Mensch mehr ist als eine Laune/Zufallder Evolution muss sich ja auch erst noch zeigen. Bis jetzt ist diese Idee (menschlicheIntelligenz) zu jung um zu zeigen das sie eine positive Entwicklung ist. Ws kann auchsein das die Intelligenz wieder verschwindet, so wie viele Extrementwicklungen in derTierwelt.
Und nach meiner vieler Menschen ist das ja der Fall (das berühmteselbstverschuldetet Ende der Menschheit)

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:36

<<<da wir ja noch zur stufe der primaten gehören muss es noch eine steigerunggeben<<<

Steigerung in was???
- der Intelligenz??
- derÜberlebenszeit der Art??

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:47

Wer sagt, daß wir zu den Primaten gehören?

Die Steinzeitmenschen stammen von denAffen ab, ok.

Aber dann kamen die Aliens und haben sich mit ihnen gekreuzt.

Heraus kam - der Homo Sapien sapientis.

Und der wird - spätestens - 2012 zumHomo Christos.

Noch Fragen? ;-)

melden
informer
Diskussionsleiter
Profil von informer
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:49

MIt steigerung meine ich ne neue evolutionsebene der mensch stammt ja vom homo erectusfalls ich richtig liege ,weiss nicht wann die statfinden sollte alle 200 bis 500 tausendjahre oder so ,obwohl ich mir auch vorstellen könnte sowie Ufftata es beschreibt das dieinteliegenz verschwinden könnte,also ist inteliegenz nicht auf die evolution angewiessen.

melden
informer
Diskussionsleiter
Profil von informer
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:51

@sexorzist Wer sagt, daß wir zu den Primaten gehören? Jadie änlichkeit ist beindruckend.

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:54

Ich kann mir vorstellen, daß eine Spezies irgendwann mit Biosphärenschiffen auf die Reisegeht, wer weiß, ob wir Menschen dies nicht in ein paar Jahrtausenden tun werden -Freiwillige vor ! Spätestens in 500-1000 Millionen Jahren sollten wir uns zumindestRichtung außen bewegen, da uns die Sonne auf den Pelz rückt. Und über die Jahrmilliardenmag es möglich sein, einen winzigen Sektor der Galaxie zu "bevölkern". Somit ist es auchdenkbar, daß es unter den 100 Milliarden Galaxien des sichtbaren Universums einige gibt,in denen sich solch seltene Begegnungen zweier sich ausbreitenden Zivilisationenereignen.

melden
   

Interplanetarische Union

25.11.2006 um 13:59

@Ufftata

Jaa, schneller ist ein Reflex oder Instinkt schon, aber bis der sichherausbildet, versterben tausende eine Art, da sie ihn nicht haben und er erst noch"entstehen" muß...Ist er dann da, kriegt man ihn nicht so einfach wieder aus den Genen.



melden

Seite 5 von 9 123456789

86.329 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
UFO-Zigarren-Zusammenfassung357 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden