Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Roswell RSS

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Roswell, Ufos, UFO, Ufologie

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
dieter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

10.08.2002 um 04:43





Der Bericht über den UFO-Absturz bei Roswell USA hat mich ausserordentlich interessiert und berührt. Im Jahr 1947 war ich ein Jahr in der Schule und konnte mühsam etwas lesen. Kurz vor unseren Sommerferien, die jeweils Mitte Juli begannen, bekam ich eine Zeitung mit riesiger Schlagzeile auf der Titelseite und diversen Bildern in die Hand. Ich verschlang den Bericht Buchstabe für Buchstabe. Es war eine Riesengeschichte damals. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten las ich immer wieder aus den verschiedensten Quellen darüber. Obwohl ich vielen UFO-Geschichten und dergleichen äusserst kritisch gegenüberstehe, glaube ich, dass diese Story authentisch ist. Kein Vorfall würde sich über einen solchen Zeitraum in den Medien halten können, wenn er nicht einen wahren Hintergrund hätte. Ebenfalls für die Tatsächlichkeit spricht, dass bis heute keine weiteren, ähnlich konkreten Fälle behauptet werden.

melden
dieter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

10.08.2002 um 11:43



Der Bericht über den UFO-Absturz bei Roswell USA hat mich ausserordentlich interessiert und berührt. Im Jahr 1947 war ich ein Jahr in der Schule und konnte mühsam etwas lesen. Kurz vor unseren Sommerferien, die jeweils Mitte Juli begannen, bekam ich eine Zeitung mit riesiger Schlagzeile auf der Titelseite und diversen Bildern in die Hand. Ich verschlang den Bericht Buchstabe für Buchstabe. Es war eine Riesengeschichte damals. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten las ich immer wieder aus den verschiedensten Quellen darüber. Obwohl ich vielen UFO-Geschichten und dergleichen äusserst kritisch gegenüberstehe, glaube ich, dass diese Story authentisch ist. Kein Vorfall würde sich über einen solchen Zeitraum in den Medien halten können, wenn er nicht einen wahren Hintergrund hätte. Ebenfalls für die Tatsächlichkeit spricht, dass bis heute keine weiteren, ähnlich konkreten Fälle behauptet werden.

melden
jack daniels
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

15.09.2002 um 13:00

Ja...wenns sogar in der BILD stand - dann muss es wahr sein!

melden
jack daniels
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

15.09.2002 um 20:00

Ja...wenns sogar in der BILD stand - dann muss es wahr sein!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 02:54

Wenn es war ist sind die Aliens die darin sassen Tod wo sind die jetzt? Begraben? wieder belebt auf der Area51 und dann wissen wir immer noch nicht sind sie lieb oder...

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 03:59

Kennt ihr die Serie Roswell?? Is a schaß!!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 06:54

Mich interresiert auch was da vor sich ging, jahrzehnte lang die leute verarschen, muss erstmal einer schaffen :)

Life is not a game

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 07:02

Könnt ihr euch nicht an "Independence Day" erinnern?
Da hat nicht einmal der Präsident gewusst, dass es ein UFO gab!
Ich weiß nicht recht ob ich glauben soll, dass es ein UFO war, aber Wetterballon (oder was auch immer) wars bestimmt keiner...
Ich weiß nicht...

I want to believe!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 09:54

Wenn es war ist sind die Aliens die darin sassen Tod wo sind die jetzt? Begraben? wieder belebt auf der Area51 und dann wissen wir immer noch nicht sind sie lieb oder...

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 10:59

Kennt ihr die Serie Roswell?? Is a schaß!!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 13:54

Mich interresiert auch was da vor sich ging, jahrzehnte lang die leute verarschen, muss erstmal einer schaffen :)

Life is not a game

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

22.05.2003 um 14:02

Könnt ihr euch nicht an "Independence Day" erinnern?
Da hat nicht einmal der Präsident gewusst, dass es ein UFO gab!
Ich weiß nicht recht ob ich glauben soll, dass es ein UFO war, aber Wetterballon (oder was auch immer) wars bestimmt keiner...
Ich weiß nicht...

I want to believe!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

24.05.2003 um 06:29

Also ich weiß manchmal nicht mehr woran ich glauben soll!
Es könnte sein,dass so etwas passiert ist,doch man wird es wohl nie erfahren,soviel wie immer vertuscht wird....

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

24.05.2003 um 13:29

Also ich weiß manchmal nicht mehr woran ich glauben soll!
Es könnte sein,dass so etwas passiert ist,doch man wird es wohl nie erfahren,soviel wie immer vertuscht wird....

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

27.05.2003 um 10:34

Ich glaube schon, dass da in Roswell was passiert ist, was die Amis keinem sagem möchten. Aber es ist gut möglich, dass die nach der Aufruhe, die von dem Absturz(?) ausgelöst wurde, gelernt haben und nichtmehr soviel durchsickern lassen Es gibt ja noch einen Haufen anderer möglicher Abstürze: Timmendorf, Aurora, Shag Harbor, Texas-Mexico Grenzabsturz... nur darüber wurde nicht soviel bekannt.

Kannst dir mal unter:

www.cseti.com/crashes/crash.htm

ne Liste ansehen.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

27.05.2003 um 17:34

Ich glaube schon, dass da in Roswell was passiert ist, was die Amis keinem sagem möchten. Aber es ist gut möglich, dass die nach der Aufruhe, die von dem Absturz(?) ausgelöst wurde, gelernt haben und nichtmehr soviel durchsickern lassen Es gibt ja noch einen Haufen anderer möglicher Abstürze: Timmendorf, Aurora, Shag Harbor, Texas-Mexico Grenzabsturz... nur darüber wurde nicht soviel bekannt.

Kannst dir mal unter:

www.cseti.com/crashes/crash.htm

ne Liste ansehen.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 11:32

es gibt bestimmt irgentwo sowas wie aliens, wir können ja nicht die einzigsten lebewesen im universum sein,oder? wenn das mit roswell stimmt,dann hat das FBI die sache aber ziehmlich schlecht vertuscht... tja und wenn nich war (oder ises immer noch) es n verdammt guter PR-GAG...

MFG SWEETDEVIL

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 11:54

irgendwo gibt es höchstwahrscheinlich schon aliens, bloß nicht auf der erde, wie einige hier behaupten. wenn ich mir so sachen anhöre, wie diese adoniesis-geschichte, oder das mit den greys, da langt man sich doch an kopf. es gibt einen grund dafür, dass die amerikaner den absturz vertuscht haben. und zwar hatten sie ein projekt laufen, das mit der messung und erkennung von feindlichen atombombentests zu tun hatte ( dafür waren, fragt mich nicht genau wofür, diese ballone gut). verständlicherweise war es im interesse der vereinigten staaten, wenn die sowjets nicht davon erfahren. damit haben sie eine welle ins rollen gebracht, die sie bis heute nicht mehr aufhalten konnten ( wahrscheinlich auch nicht wollten ).

die hartgesottenen ufo-verfechter von euch wird das natürlich nicht überzeugen, aber es gibt auch argumente für den contra-ufo-standpunkt.

wenn ihr überall nach indizien für verschwörungstheorien sucht, werdet ihr auch immer welche finden ( selbst wenn ihr bei nichtvorhandensein der indizien alles mit einer vertuschungsaktion erklärt; habe ich hier alles schon gelesen ).
wenn ihr unbedingt an ufos und eure außerirdischen freunde und feinde glauben wollt, dann tut das und werdet glücklich, aber haltet bitte nicht alle für dumm und einfältig, die es nicht tun.

so.. das hatte jetzt schon lang nichts mehr mit diesem thema zu tun, aber ich musste mir einfach mal luft verschaffen, bei diesem ganzen außerirdischem müll, der hier gepostet wird.

mfg


bier her, bier her, oder i foi um!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 12:52

Ich halte niemanden für dumm oder einfältig der nicht an Ufos glaubt.Aber ich halte Menschen die sich gegen die Natur richten,Tiere töten,die Umwelt zerstören für äusserst dumm und einfältig.Und die die nichts dagegen tun noch für viel dümmer.Alles was die Aliens wollen ist es uns wachzurütteln.Sie selbst haben da sie um Unendliches intelligenter als wir sind (was auch nicht sonderlich schwer ist) einen harmonischen Umgang mit der Natur gefunden.Schaut euch doch an.Immer behaupten die Menschen von sich sie wären ja gut,der Rest will von Ausserirdischen nichts wissen.Sie sehen das.Aber sie lachen trotzdem nicht über uns ,sondern bemitleiden diese Menschen nur,da sie nie die Wahrheit sehen werden.Wenn man umweltfreundlich handelt ,dann handelt man ganz in ihrem Sinne.Ein so intelligenter Mensch der so gut ist wird auch eines Tages ihre Existenz erkennen.Und trotz aller Menschen die sich so schlecht verhalten werden sie doch immer bei uns sein...

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 12:59

@Galatea

Weißt du etwas über Roswell?
Ober wenn nicht, glaubst du es?

I want to believe!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 13:38

dass die menschen sich einen harmonischeren umgang mit der natur angewöhnen müssen ist klar, aber man kann auch ein dasein in einklang mit der natur fristen, ohne gleich an außerirdische zu glauben, insofern stimmen wir hoffentlich überein.

was alles übrige angeht, muss ich wohl nicht noch extra betonen, dass wir diesbezüglich geteilter meinung sind. wie man an ufos im allgemeinen glauben kann leuchtet mir ja noch ein, aber woher glaubt ein mensch über so detailliertes wissen über die struktur und die lebensart außerirdischer völker bescheid zu wissen?
ich weiß, jetzt kommt als antwort, dass du nur die "beweise" und "glaubwürdigen berichte" zueinander gefügt hast und dir somit ein umfassendes bild geschaffen hast, aber damit kannst du mich ( und wahrscheinlich die meisten hier ) nicht überzeugen.

mfg

p.s.: auf das mitleid deiner außerirdischen freunde lege ich weißgott keinen wert!



bier her, bier her, oder i foi um!


melden
manveru
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 14:02

@Dieter

Wenn du 1947 schon ein Jahr in der Schule warst, dann bist du jetzt ca.64 Jahre alt.

Wie kommt ein 64 Jähriger in dieses Forum? Nicht dass ich was gegen alte Leute habe,
aber merkwürdig isses schon...

melden
manveru
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 14:04

Und du bekamst mit 7 eine Zeitung und weist es nach 57 jahren immer noch ?

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 18:32

es gibt bestimmt irgentwo sowas wie aliens, wir können ja nicht die einzigsten lebewesen im universum sein,oder? wenn das mit roswell stimmt,dann hat das FBI die sache aber ziehmlich schlecht vertuscht... tja und wenn nich war (oder ises immer noch) es n verdammt guter PR-GAG...

MFG SWEETDEVIL

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 18:54

irgendwo gibt es höchstwahrscheinlich schon aliens, bloß nicht auf der erde, wie einige hier behaupten. wenn ich mir so sachen anhöre, wie diese adoniesis-geschichte, oder das mit den greys, da langt man sich doch an kopf. es gibt einen grund dafür, dass die amerikaner den absturz vertuscht haben. und zwar hatten sie ein projekt laufen, das mit der messung und erkennung von feindlichen atombombentests zu tun hatte ( dafür waren, fragt mich nicht genau wofür, diese ballone gut). verständlicherweise war es im interesse der vereinigten staaten, wenn die sowjets nicht davon erfahren. damit haben sie eine welle ins rollen gebracht, die sie bis heute nicht mehr aufhalten konnten ( wahrscheinlich auch nicht wollten ).

die hartgesottenen ufo-verfechter von euch wird das natürlich nicht überzeugen, aber es gibt auch argumente für den contra-ufo-standpunkt.

wenn ihr überall nach indizien für verschwörungstheorien sucht, werdet ihr auch immer welche finden ( selbst wenn ihr bei nichtvorhandensein der indizien alles mit einer vertuschungsaktion erklärt; habe ich hier alles schon gelesen ).
wenn ihr unbedingt an ufos und eure außerirdischen freunde und feinde glauben wollt, dann tut das und werdet glücklich, aber haltet bitte nicht alle für dumm und einfältig, die es nicht tun.

so.. das hatte jetzt schon lang nichts mehr mit diesem thema zu tun, aber ich musste mir einfach mal luft verschaffen, bei diesem ganzen außerirdischem müll, der hier gepostet wird.

mfg


bier her, bier her, oder i foi um!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 19:52

Ich halte niemanden für dumm oder einfältig der nicht an Ufos glaubt.Aber ich halte Menschen die sich gegen die Natur richten,Tiere töten,die Umwelt zerstören für äusserst dumm und einfältig.Und die die nichts dagegen tun noch für viel dümmer.Alles was die Aliens wollen ist es uns wachzurütteln.Sie selbst haben da sie um Unendliches intelligenter als wir sind (was auch nicht sonderlich schwer ist) einen harmonischen Umgang mit der Natur gefunden.Schaut euch doch an.Immer behaupten die Menschen von sich sie wären ja gut,der Rest will von Ausserirdischen nichts wissen.Sie sehen das.Aber sie lachen trotzdem nicht über uns ,sondern bemitleiden diese Menschen nur,da sie nie die Wahrheit sehen werden.Wenn man umweltfreundlich handelt ,dann handelt man ganz in ihrem Sinne.Ein so intelligenter Mensch der so gut ist wird auch eines Tages ihre Existenz erkennen.Und trotz aller Menschen die sich so schlecht verhalten werden sie doch immer bei uns sein...

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 19:59

@Galatea

Weißt du etwas über Roswell?
Ober wenn nicht, glaubst du es?

I want to believe!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 20:38

dass die menschen sich einen harmonischeren umgang mit der natur angewöhnen müssen ist klar, aber man kann auch ein dasein in einklang mit der natur fristen, ohne gleich an außerirdische zu glauben, insofern stimmen wir hoffentlich überein.

was alles übrige angeht, muss ich wohl nicht noch extra betonen, dass wir diesbezüglich geteilter meinung sind. wie man an ufos im allgemeinen glauben kann leuchtet mir ja noch ein, aber woher glaubt ein mensch über so detailliertes wissen über die struktur und die lebensart außerirdischer völker bescheid zu wissen?
ich weiß, jetzt kommt als antwort, dass du nur die "beweise" und "glaubwürdigen berichte" zueinander gefügt hast und dir somit ein umfassendes bild geschaffen hast, aber damit kannst du mich ( und wahrscheinlich die meisten hier ) nicht überzeugen.

mfg

p.s.: auf das mitleid deiner außerirdischen freunde lege ich weißgott keinen wert!



bier her, bier her, oder i foi um!


melden
manveru
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 21:02

@Dieter

Wenn du 1947 schon ein Jahr in der Schule warst, dann bist du jetzt ca.64 Jahre alt.

Wie kommt ein 64 Jähriger in dieses Forum? Nicht dass ich was gegen alte Leute habe,
aber merkwürdig isses schon...

melden
manveru
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

30.05.2003 um 21:04

Und du bekamst mit 7 eine Zeitung und weist es nach 57 jahren immer noch ?

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

01.06.2003 um 11:14

als ich von roswell gehört habe, hat mcih die geschichte sofort interessiert. ich hab mir bücher gekauft und sie so schnell es ging durchgelesen. ich bin der meinung, das 1947 wirklch etwas passiert ist. warum schweigt die NASA dazu nur, anstatt die gerüchte und sowas alles zu dementieren? sie sagen einfach nichts dazu. sie könnten ja auch einfach mal area51 für forscher oder ähnliche freigeben damit das untersucht werden könnte. aber sie igeln sich total zusammen. genauso, wie bei der mondlandung die angeblich keine war. aber das ist ne andere geschichte. ich finde die NASA macht sich sehr verdächtig. augenzeugen berichteten ja, dass es teile gab, die man ganz leich zusammen knüllen konnte und dann haben sie sich alleine wieder auseinander gefaltet. die aussagen stimmen von unabhängig befragten personen überein. auch der mann, der teile des UFO bei sich zu hause gelagert hat und kleinere teile seinem sohn geschenkt hat hat das bestätigt. es können sich doch nicht hunderte von menschen irren. leute, die solch eine aussage machten, sind nach dem ereignis ja auch plötzlich verschwunden und tot aufgefunden worden. soll das etwas nicht alles zusammenhängen? ich weiß nicht.
ich bleib auch bei meiner meinung, dass die NASA uns vielleicht das wichtigste und größte ereignis der menschheit verschweigt.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

01.06.2003 um 18:14

als ich von roswell gehört habe, hat mcih die geschichte sofort interessiert. ich hab mir bücher gekauft und sie so schnell es ging durchgelesen. ich bin der meinung, das 1947 wirklch etwas passiert ist. warum schweigt die NASA dazu nur, anstatt die gerüchte und sowas alles zu dementieren? sie sagen einfach nichts dazu. sie könnten ja auch einfach mal area51 für forscher oder ähnliche freigeben damit das untersucht werden könnte. aber sie igeln sich total zusammen. genauso, wie bei der mondlandung die angeblich keine war. aber das ist ne andere geschichte. ich finde die NASA macht sich sehr verdächtig. augenzeugen berichteten ja, dass es teile gab, die man ganz leich zusammen knüllen konnte und dann haben sie sich alleine wieder auseinander gefaltet. die aussagen stimmen von unabhängig befragten personen überein. auch der mann, der teile des UFO bei sich zu hause gelagert hat und kleinere teile seinem sohn geschenkt hat hat das bestätigt. es können sich doch nicht hunderte von menschen irren. leute, die solch eine aussage machten, sind nach dem ereignis ja auch plötzlich verschwunden und tot aufgefunden worden. soll das etwas nicht alles zusammenhängen? ich weiß nicht.
ich bleib auch bei meiner meinung, dass die NASA uns vielleicht das wichtigste und größte ereignis der menschheit verschweigt.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

02.06.2003 um 05:52

@mausimai

nun ja wenn es so wäre muss man sich fragen aus welchem grund die das machen

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

02.06.2003 um 09:08

Das komische an Roswell war für mich nicht der Vorfall selber....denn es könnte ja auch ein Wetterballon gewesen SEIN.....aber warum braucht man 4Transportflugzeuge um einen Wetterballon weg-zu-schaffen??????

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

02.06.2003 um 12:52

@mausimai

nun ja wenn es so wäre muss man sich fragen aus welchem grund die das machen

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Roswell

02.06.2003 um 16:08

Das komische an Roswell war für mich nicht der Vorfall selber....denn es könnte ja auch ein Wetterballon gewesen SEIN.....aber warum braucht man 4Transportflugzeuge um einen Wetterballon weg-zu-schaffen??????



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.330 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Fette Beute für Verschwörungstheoretiker....95 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden