Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

UFO in Gewitterwolken? RSS

41 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Gewitter, Gewitterwolken

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten5 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 3 123
   

UFO in Gewitterwolken?

19.09.2011 um 19:13



@Julie

Das Shuttle hat dutzende Steuerdüsen, die mit Flüssigtreibstoff betrieben werden, bei jeder kleinen Kurskorrektur werden unverbrannte Tröpfchen des Treibstoffs aus diesen Düsen herausgeschleudert und mit der Zeit bildet sich eine regelrechte "Wolke" um das Shuttle. Diese Objekte sehen wir hier zuhauf. Bei jeder Shuttle-Mission. Und je länger sie andauert, desto mehr vom Treibstoff schwirrt um das Shuttle herum und umso mehr "Ufos" gibt´s zu sehen.

image005

Interessant ist um minute 3 ein Objekt, dass die Richtung wechselt. Da gerät so ein tropfen in den Austrittsstrahl eines gerade aktiven Triebwerks und ändert seine Richtung. Das Hat james Oberg, ein renomierter Raumfahrtjournalist bei einen ähnlichen Fall (Mission STS-48) mal genau analysiert:

image007

A time-lapse composite of video frames before and after the light flash is shown in Figure 4. Several objects move almost immediately when the light flash occurs. Their position at the time of the flash is indicated by the red dots in the image. The light flash and movements of the objects has been attributed to the orbiter's L5D thruster (left side firing down)

http://www.vgl.org/webfiles/STS-48/RCS/RCS.htm

Dann später der berühmte Tether-Satellit:

STS-75 Tethered Satellite System deploym

Das war der Versuch, mit hilfe eines Satelliten, der an einem langen Kabel in einer anderen Höhe als das shuttle fliegen sollte, Strom zu generieren, indem man die unterschiedliche Feldstärke des Magnetfeldes benutzt. Das erste Experiment ging schief, weil die die unterschiedlichen Bahngeschwindigkeiten und die daraus resultierenden Kräfte nicht richtig eingeschätzt wurden. Der Satellit, der an dem Kabel weiter aussen herumfliegt, hat ja einen etwas längeren Weg, weil er weiter von der Erde enternt ist, dadurch ergibt sich ein Geschwindigkeitsunterschied und der brachte das Kabel zum reissen. Das Kabel wickelte sich wieder spiralförmig auf und wir haben ab da eines der beliebtesten NASA-UFOs auf Youtube.

Hier sind einzelbilder, zu finden, die etwas schärfer sind als in den Video http://www.satobs.org/tss.html

Zu diesen Vorfall hat wieder james Oberg eine genauere Analyse geschrieben:
http://www.rense.com/general/stsd.htm
(Nicht von Rense.com einschüchtern lassen, die Seite ist eher unseriös, aber Oberg speichert seine Texte nicht auf der eigenen Homepage http://www.jamesoberg.com/ sondern setzt Links auf andere Seiten. In diesem Falle halt leider Rense.com)

auch hier fliegt wieder viel Flüssigtreibstoff ums shuttle herum, und zudem kommt noch eine etwas delikatere UFO-Quelle:

A check (by me) of shuttle crew activities show that the "swarm/tether" scene was proceded a few hours earlier by a routine water dump, a process that is known to create clouds of debris particles, many of which linger around the shuttle for several hours before drifting off.

Die Crew hat vorher ihr Brauchwasser "entsorgt" - diesen Vorgang nennt man "Water dump". Was da alles dabei ist, will ich gar nicht wissen, aber es schwebt auch stundenlang um´s shuttle herum ;-)

--- schnipp ---

Auffällig bei allen diesen NASA-Shuttle-UFO-Videos ist, dass sie sich bevorzugt auf die unscharfen Nachtaufnahmen der Aussenkameras stürzen. Da achtet niemand auf Schärfe und die operators am boden, diese Kameras fernsteuern können, spielen die auch manchmal mit den Focus. Gibt dann größere UFOs, wenn der Focus falsch eingestellt ist.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



87.209 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Das magische Weltbild
Verschiedene Prinzipien und Denkweisen ermöglichen einem das magische Wirken in unserer Welt. Die „Basics
Verschiedene Prinzipien und Denkweisen ermöglichen einem das magische Wirken in unserer Welt. Die „Basics" der Magie.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden