Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz" RSS

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Raumfahrt, Astrophysiker, Illobrand von Ludwiger

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 17 von 17 1 ... 7151617
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 02:21



@cohiba
Du hast ja schon wieder 'nen Link zu den Exopolitikern gepostet.
Haben sie Dich jetzt als "Frontkämpfer" engagiert ?

Man kann es nicht oft genug wiederholen, das gängige Geschäftsmodell dieser UFO-Scharlatane ist offen ersichtlich:

- stetige Publicity mit Hilfe von sensationsgeilen Medien für ein originär selbst erschaffenes Phänomen und wiederholte Pflege des Mysteriums durch Statements von seriös erscheinenden Zeitzeugen...ohne jedoch jemals irgendeinen harten Fakt vorzeigen zu können !

- Vertrieb von scheinbar aufklärender Begleitliteratur, CDs, Videos und Seminaren bei gleichzeitiger Zusammenarbeit mit der Filmindustrie...dabei kommen Umsätze in Millionenhöhe zusammen !

Das Geschäft lief in den letzten 10 Jahren in USA und Mexico derart gut, dass man jetzt beginnt, international tätig zu werden. Und schon tauchten in Deutschland die "Exopolitiker" mit dem gleichen Sendungsbewusstsein auf.

Ich kenne diese zwielichtigen Geschäftemacher seit 40 Jahren, seit ca. 1997 ist es einhergehend mit der Verbreitung des www noch deutlich schlimmer geworden.

Keine einzige Akademie der Wissenschaften, kein einziges Institut an einer Universität, kein einziger renommierter Professor für Astronomie oder Raumfahrttechnik hat bislang bekannt gegeben, dass das UFO-Phänomen nicht mit natürlichen, rationalen und irdischen Faktoren erklärt werden kann.

Solange dies nicht der Fall ist, ist die Alien-These eine klare Außenseitermeinung, weiter nichts !

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 02:39

cp schrieb:
Keine einzige Akademie der Wissenschaften, kein einziges Institut an einer Universität, kein einziger renommierter Professor für Astronomie oder Raumfahrttechnik hat bislang bekannt gegeben, dass das UFO-Phänomen nicht mit natürlichen, rationalen und irdischen Faktoren erklärt werden kann.

Das stimmt doch nicht . Natürlich gibt es immer wieder mal Wissenschaftler die sich damit beschäftigen und sich dafür aussprechen .
Ludwiger ist doch selber eigentlich Astrophysiker .
Oder der Urvater der Ufologie Astronom Alan Hynek , der zuerst sogar das ganze im Namen der Regierung entkräften sollte - aber dann nach Einsicht die Seiten wechselte .
Es gibt viele gebildete Leute die sich damit beschäftigen .

Nur das Problem ist , dass man bei dem Thema um seine Reputation fürchten muss , weil das Thema bei Nessie und Poltergeistern gehalten wird . Und Wissenschaftler sind nun mal sehr versessen darauf dass man sie ernst nimmt - also wechseln sie kaum in dieses fachgebiet . Denn dazu muss man seine "normale" Karriere scheinbar beenden .

Und zu Exopolitik .
Seit wan darf man mit seinem Hobby kein Geld mehr verdienen .
Überhaupt schon mal Fleischer reden gehört - schon mitbekommen , wie viel Spass er an der Sache hat .
Und das ist auch so ein Punkt .
Wir Ufogläubigen sind nicht manische Besserwisser die die Welt belügen wollen .
Ufologie macht einfach Spass .

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 04:15

Jetzt mal unabhängig davon ob es das Phänomen nun gibt oder nicht, diese ganze Gerede über Ufologen die nur Bücher verkaufen wollen um damit andere Leute über den Tisch ziehen ist ziemlich haltlos. Wir leben scheinbar in einer Gesellschaft welche es für gut erachtet wenn jemand sein Geld mit Lügen, die wir glauben bestätigen zu können verdient und auf der anderen Seite wird dann gesagt die anderen sind nur Profit orientiert. Ich meine jeder von uns in dieser Gesellschaft braucht nun einmal Geld um sich zu verpflegen und vielleicht darüber hinaus sich noch andere Sachen zu ermöglichen, jede Kritik daran ist überaus schwachsinnig, zu sagen diese Ufologen betrügen Leute und danach zu sagen ja aber für noch weit stumpfsinniger Werke gebe ich gerne mein Geld. Warum ist der einer schlechter als der andere so kann man doch nur denken, wenn man sich selbst für besser als andere betrachtet. Mal eine Idee für die Leute welche sagen das sind Betrüger und sehen nur das Geld und ich denke wir müssen ehrlich sein, jeder von uns braucht heute Geld , wie viele von denen welche anderen Profitgier unterstellen versorgen sich ohne Strom, ohne Einkäufe, ohne Unterkunft sondern machen, um vom Geld unabhängig zu sein ,alles selbst.

Wer das Geld als Kritikpunkt bringt muss alle die Geld zum Leben brauchen als Betrüger betrachten, aber natürlich kann man sich immer welche Aussuchen welche die Bösen sind. Aber wir sehen das gleiche Verhalten wenn es heißt westliche Welt gegen Islam wir glauben wir sind die Guten und die, die Bösen (zumindest wird diese Vorstellung in den westlichen Medien vermittelt) warum nicht einmal alle gleich betrachten.

Wie soll den Exopolitik ihre Arbeit fortführen ohne Gelder ? Wie würdet ihr es machen ?

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 11:18

Du hast ja schon wieder 'nen Link zu den Exopolitikern gepostet.
Haben sie Dich jetzt als "Frontkämpfer" engagiert ?
:) :) :)
cp schrieb:
Man kann es nicht oft genug wiederholen,
da stimme ich Dir zu, denn es ist an der Zeit,
das Lügen bezüglich des Abstreitens der UFO-Thematik zu beenden
und über die Tatsache der Machenschaften einiger Regierungen aufzuklären.

Ob dabei jene die sich dieser Absicht annehmen,
dabei auch Geld verdienen, ist für mich nur zweitrangig,
denn die Aufklärung ist doch das Ziel.

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 12:19

Ja Aufklärung ist das ziel, aber es scheint doch so das man versucht möglichst am AI erklärungsansatz festzuhalten, viele Lösungen werden ignoriert


so kommt es das heute noch die greifwals ufos für AI gehalten, werdne sprich selbst entkräftete Vorfälle werden immer wieder aufgewärmt


Zu den Geld, klar kann man schreiben was man will, ich finde es nur krass manche Dinge als Tatsache hinzustellen und so zu tun als hätte man da BEweise und nicht nur seine Phatasie zusammengeschrieben.

Würde am Ufophenomen interessierte Leute denn auch Bücher kaufen wo das ganze mit Atmophärischen Störungen erklärt wird?

eher nicht, also ist doch klar das man die Spannende Variante fortführt.

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 12:38

ich finde es nur krass manche Dinge als Tatsache hinzustellen und so zu tun als hätte man da BEweise und nicht nur seine Phatasiezusammengeschrieben.
Ich glaube da muss man aber differenzieren, da man,
und das soll jetzt nicht als Generalvorwurf an alle Skeptiker gelten,
nicht alle Vertreter der UFO-Theorie mit seinen verschiedenen Thematiken
in einen Topf werfen kann.
Auch wenn ich hier die Pro Seite vertrete,
gibt es in meinen Augen auch genug hahnebücherne Theorien welche nur einfach lachhaft sind.
Vielleicht können wir ja irgendwann zusammen eine Schnittmenge finden,
worauf wir uns einigen können.
Mit Verallgemeinerungen kommen wir aber nicht da hin.

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 13:47

Wie gesagt sie sollten offen dazu stehen das ihre Außerirdischen Flugobjekte erstmal reine Vermutungen sind.

melden
breimarder
ehemaliges Mitglied


   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 16:47

habe beide teile angesehen bzw. angehört.

im ersten teil (film) zeigt er einen fetzen mit einer dicken roten geraden flugbahn. nun es handelt sich um in der schweiz gemachte radarpings und die flugbahn und der ort lässt mich vermuten, dass es sich um das flugobjekt handeln könnte welches ich gesehen habe. weiss leider nicht von welchem jahr dieser fetzen ist...

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.07.2008 um 23:12

also 1.aliens haben mehr verstand als wir menschen komisch nur das sie sich nicht trauen durch die straßen zu laufen wie wir, nur halt mit anzieh sachen hehe=) ich weiß das hört sich jetzt bescheuert an aber ich glaub sogaer an den welt untergang ich finds toll mich mit solchen themen auseinander zusetzen weils interessant ist und die leute die nicht an aliens und geister und son kram glauben die haben echt nicht den verstand in ihrem kopf..................................................
...............................................................
...............................................................
()_()
(..)
( o )
I I






Mit Vielen GRÜ?EN KNUTSCHA:Eure Lucky

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

04.07.2008 um 00:28

@polarheld

Oder der Urvater der Ufologie Astronom Alan Hynek , der zuerst sogar das ganze im Namen der Regierung entkräften sollte - aber dann nach Einsicht die Seiten wechselte.

So, so, Alan Hynek hat die Seiten gewechselt ?

Dir scheint Deine eigene Lieblingsliteratur nicht bekannt zu sein.

Wie schrieb doch J. Valée so entwaffnend über Al Hynek:

"Late in his life, Hynek was critical of the popular extraterrestrial hypothesis. He began expressing his doubts that UFOs are physical spacecraft from other planets. As Hynek himself said in October 1976: "I have come to support less and less the idea that UFOs are 'nuts and bolts' spacecrafts from other worlds. There are just too many things going against this theory. To me, it seems ridiculous that super intelligences would travel great distances to do relatively stupid things like stop cars, collect soil samples, and frighten people. I think we must begin to re-examine the evidence. We must begin to look closer to home (Vallee, Revelations: Alien Contact and Human Deception)”
………………………………………………………………………….............................................

Mal ganz abgesehen von Hynek’s intensiven Hollywood-Kontakten, die seinem ursprünglich seriösen Ruf nicht gerade zuträglich waren, hat er immerhin eine brauchbare Definition für ein “anerkanntes UFO“ hinterlassen:

"Die Meldung eines am Himmel oder an Land gesichteten Objektes oder Lichtes, dessen Erscheinen, Flugbahn, und generelles dynamisches Verhalten und Leuchtverhalten nicht auf eine logische, übliche Erklärung schließen lässt, und das nicht nur dem ursprünglichen Beobachter rätselhaft ist, sondern auch nach genauer Untersuchung aller vorhandenen Beweismittel durch Personen, die technisch dazu fähig sind, rätselhaft bleibt"

Und schon bleibt nichts mehr übrig vom ganzen Hype....Roswell, Belgien, Greifswald, Mexico 2004....nix mit UFOs !

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

04.07.2008 um 00:35

@cp

Ja na und - Ludwiger glaubt auch nicht dass es Aliens sind .
Alles was er sagt ist , dass er nicht kapiert warum die Autos lahm legen - mehr nicht .
Mysteriös sind die dennoch für ihn .
Die Alien These ist nunmal eine wahrscheinliche Theorie für manche Ufophänomene .
Jedenfalls hat er nicht gesagt dass es Wetterballons sind .

:D

melden
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

04.07.2008 um 13:11

Du hast ja schon wieder 'nen Link zu den Exopolitikern gepostet.
Haben sie Dich jetzt als "Frontkämpfer" engagiert ?

Alles klar?
ich denke das man jenen Bumerang getrost an Dich zu geben kann.
Ach was rede ich da...ein Bumerang kommt eh wieder zurück...wenn man den richtig geworfen hat ;)


xpq101

:>

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

15.11.2008 um 15:20

Allen Freunden der sachlichen Diskussion zum UFO - Thema
und natürlich auch allen Neueinsteigern und Skeptikern,
möchte ich folgende Sendung mit Herrn Prof. Illobrand von Ludwiger
auf CROPfm empfehlen.

Illobrand von Ludwiger ist Leiter von MUFON-CES
(Gesellschaft zur Untersuchung von anomalen atmosphärischen
und Radar-Erscheinungen), und beschäftigt sich seit 53 Jahren
mit dem Geheimnis dieser rätselhaften Objekte - auch UFOs genannt.
Die Untersuchungen dieser Gruppe orientieren sich an strengen wissenschaftlichen Kriterien, mit dem Ziel, über die Analyse verschiedenster physikalischer Wechselwirkungen (die offenbar nicht vollständig unterdrückt werden können!) gesicherte Aussagen über diese Objekte und ihre Funktionsweise zu treffen.
Ein aktuelles Interview mit Ihm über den aktuellen Wissensstand des Themas,
findet Ihr im Link, es lohnt sich jede Minute seinen Ausführungen zu zuhören.

http://cropfm.mur.at/past_shows.htm

Liebe Grüße
:)
cohiba

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

15.11.2008 um 15:23

Ich vergaß daraufhin zuweisen, dass von Herrn Prof. Illobrand von Ludwiger,
derzeit ein Buch mit dem Titel, "UFO´s ein Missverständnis" erscheint.
Sicher ein Muss für alle Interessierten.

melden
gomorrha
ehemaliges Mitglied


   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

15.11.2008 um 21:27

Eigentlich hat der derzeitige UFO Hype auch ein gutes: Eventuell kommt jetzt mehr raus, was man lieber geheim halten wollte. Als bei Kerner der selbsternannte deutsche UFO Forscher im Publikum sitzend reinrief, daß hinter Aliens und UFOs nur das US Militär steckt, die dieses Märchen in der Welt verbreitet, hat doch wohl jeder mit der Materie vertraute UFO-Fan an die UFO-Bilder außerhalb der USA gedacht, besonders an Ländern wie Russland, wo das US Militär nichts zu sagen hat. In meinen Augen hat er sich damit jämmerlich diskreditiert.

melden
   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

16.11.2008 um 13:00

In diesem Radio - Interview sagt Herr Prof. Illobrand von Ludwiger
folgendes zu dem allgemeinen Glaubwürdichkeitsproblem:
Völlig glaubwürdige Zeugen berichten über was vollig unglaubwürigen.
Da kann ich Ihm nur zu stimmen,
denn alleine die Vorstellung einiger Zeugenberichte ist schon wahrlich schwer.
Trotzdem müssen diese Dinge untersucht werden,
um die Wahrheit heraus zu finden.

melden
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

16.11.2008 um 17:50

Trotzdem müssen diese Dinge untersucht werden,
um die Wahrheit heraus zu finden.

Ist aber leider bei sehr vielen Menschen nicht gewünscht bzw. gewollt.
Somit dreht man sich weiter im Kreis und kommt kein Stück vorwärts!
Das einzig gute daran ist die Tatsache, das die Stimmen lauter werden wie z.B. die von Dr. Peter Creola (SSO & ehem. ESA).



xpq101

:>



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



84.150 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die Evolution des Glaubens
Entgegen aller Logik glauben die Menschen an Gott und Religionen.
Entgegen aller Logik glauben die Menschen an Gott und Religionen.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden