Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren... RSS

139 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufologie, Forschung, Mufon

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 71234567
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 12:16



Da es hier noch kein Mufon Thread existiert, was eigentlich nicht sein kann oder sollte, nahm ich mir die Freiheit und habe nun einen ins Leben gerufen.

Insofern kann man alles was Mufon betrifft, ganz gleich ob national oder international, hier besprochen werden.


_______________________________________________________________________

Deutsche UFO-Forscher präsentieren neuen Forschungsbericht

07560

Feldkirchen-Westerham/ Deutschland - Deutschlands führende wissenschaftliche UFO-Forschungsgesellschaft "MUFON-CES" hat einen neuen, interdisziplinären Forschungsbericht publiziert. Auf rund 400 Seiten klären die Experten über das UFO-Phänomen auf, trennen Fakten von Fiktion, gültige Erkenntnisse von blind-skeptizistischer Banalisierung und üben Selbstkritik.



Seit Erscheinen des letzten Forschungsberichts der "Mutual UFO Network - Central European Society" (MUFON-CES, mufon-ces.org) sind mehr als 16 Jahre vergangen. Der aktuelle Forschungsbericht Nr. 12 beginnt deshalb mit einem Überblick über Sichtungsberichte von unidentifizierten Flugobjekten, die seit 1999 an MUFON-CES gemeldet wurden - 206 Stück an der Zahl, in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen.

In einer ausführlich kommentierten und umfassenden Übersicht stellt der Chef von MUFON-CES, Illobrand v. Ludwiger die wichtigste englisch- und deutschsprachige Literatur als Anleitung zur UFO-Forschung vor. "Dabei gelingt es ihm auf ebenso fundierte wie unterhaltsame Weise, den Leser mit dem umfassenden Vorwissen auszustatten, das für die Lektüre des übrigen Forschungsberichts nötig ist", erläutert der Koordinator der deutschen Initiative für Exopolitik (exopolitik.org) in seiner Rezension des Berichts.

Im weiteren Inhalt finden sich disziplinübergreifende Artikel, etwa von Lutz Gentes der seine 1977 bereits vorgelegten Untersuchungen über die Interpretation altindischer Texte über Luft- und Raumfahrt im frühen Indien durch neuere Erkenntnisse weiter ausführt.

Welche Konsequenzen eine Bestätigung der Beobachtungen und Begegnungen mit UFO-Insassen für die Biologie hätte, wird von Dr. P. Cohen ausführlich analysiert. Zunächst werden die Ansichten zu Außerirdischen in der gegenwärtigen Biologie diskutiert. Anschließend werden Parallelen zwischen UFO- und parapsychologischen Phänomenen aufgezeigt. Daraus ergeben sich außerordentlich bedeutsame Konsequenzen für unser Weltbild, die Biologie und die Evolutionstheorie.

Auch die eigenen Ingenieursleistungen stellt MUFON-CES erstmalig umfassend der Öffentlichkeit vor. So berichtet der Diplom-Informatiker Wolfgang Stelzig berichtet über das "Projekt SkyScan". Das Vorhaben hat nichts Geringeres zum Ziel als die Konstruktion eines Gerätes, das den Himmel rund um die Uhr auf Anomalien hin überwacht. Mehrere Prototypen hat der findige Konstrukteur bereits gebaut und von mal zu mal verbessert. "Durch die Möglichkeiten, den Himmel je nach Ausbaustufe des Systems ganz oder teilweise rund um die Uhr überwachen zu können, ergeben sich Möglichkeiten, die noch vor wenigen Jahren für Privatpersonen undenkbar gewesen wären", kommentiert Stelzig zu Recht, stehen ähnliche Apparate doch bislang nur Militärs und Sicherheitskräften zur Verfügung.

Einen Magnetfeldsensor hat hingegen Gerhard Gröschel entwickelt. Das Gerät - kaum größer als eine Zigarettenschachtel - zeichnet Anomalien im Erdmagnetfeld auf und übermittelt die Daten an eine eigens programmierte Software. Dort können die Messergebnisse grafisch dargestellt werden. Auch für Kornkreisforscher dürfte dieses Gerät interessant sein - denn es kann mobil eingesetzt werden und zeigt Veränderungen im Magnetfeld durch akustische Signale an.

Auch mathematische Ansätze zur Klärung der Phänomenologie von UFOs sind im Bericht enthalten. In seinem Aufsatz stellt Dr. Konrad Grüner die Grundideen Burkhard Heims zur Modifikation des Newtonschen Gesetzes vor. Nach Heim kann Gravitation letztlich nur im 6-dimensionalen Raum verstanden werden. Gravitationsfelder im vierdimensionalen "Erlebnisraum" werden als Folge von Strukturveränderungen im Transbereich zwischen den Dimensionen verstanden. Das mehrdimensionale mathematische Modell Burkhard Heims kann - im Gegensatz zu anderen Modellen - die Eigenschaften von Materie restlos erklären. Es kann daher einen wichtigen Beitrag zur Klärung von Phänomenen leisten, die häufig im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen berichtet werden, der traditionellen Lehrmeinung jedoch widersprechen - beispielsweise die Frage, warum Autos stehen bleiben und Elektrizität ausfällt, wenn UFOs sich nähern.

Schlussendlich berichtet Illobrand von Ludwiger selbstkritisch auch über bereits publizierte Forschungsergebnisse, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt haben. So fielen die Wissenschaftler auf die frei erfundene Schilderung einer "Entführung durch Außerirdische" in den 90er Jahren herein, für die sich der angebliche Entführte in aller Form per E-Mail beim Verfasser entschuldigte. In einem anderen Fall führte die erneute Bildanalyse eines abgelichteten UFOs zu der Erkenntnis, dass der Eindruck eines Flugobjektes durch Bewegungsunschärfe verursacht worden war.

- HIER können Sie den 400-seitigen Forschungsbericht für 25,00 Euro bestellen

Seit Erscheinen des letzten Forschungsberichts der "Mutual UFO Network - Central European Society" (MUFON-CES, mufon-ces.org) sind mehr als 16 Jahre vergangen. Der aktuelle Forschungsbericht Nr. 12 beginnt deshalb mit einem Überblick über Sichtungsberichte von unidentifizierten Flugobjekten, die seit 1999 an MUFON-CES gemeldet wurden - 206 Stück an der Zahl, in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen.

In einer ausführlich kommentierten und umfassenden Übersicht stellt der Chef von MUFON-CES, Illobrand v. Ludwiger die wichtigste englisch- und deutschsprachige Literatur als Anleitung zur UFO-Forschung vor. "Dabei gelingt es ihm auf ebenso fundierte wie unterhaltsame Weise, den Leser mit dem umfassenden Vorwissen auszustatten, das für die Lektüre des übrigen Forschungsberichts nötig ist", erläutert der Koordinator der deutschen Initiative für Exopolitik (exopolitik.org) in seiner Rezension des Berichts.

Im weiteren Inhalt finden sich disziplinübergreifende Artikel, etwa von Lutz Gentes der seine 1977 bereits vorgelegten Untersuchungen über die Interpretation altindischer Texte über Luft- und Raumfahrt im frühen Indien durch neuere Erkenntnisse weiter ausführt.

Welche Konsequenzen eine Bestätigung der Beobachtungen und Begegnungen mit UFO-Insassen für die Biologie hätte, wird von Dr. P. Cohen ausführlich analysiert. Zunächst werden die Ansichten zu Außerirdischen in der gegenwärtigen Biologie diskutiert. Anschließend werden Parallelen zwischen UFO- und parapsychologischen Phänomenen aufgezeigt. Daraus ergeben sich außerordentlich bedeutsame Konsequenzen für unser Weltbild, die Biologie und die Evolutionstheorie.

Auch die eigenen Ingenieursleistungen stellt MUFON-CES erstmalig umfassend der Öffentlichkeit vor. So berichtet der Diplom-Informatiker Wolfgang Stelzig berichtet über das "Projekt SkyScan". Das Vorhaben hat nichts Geringeres zum Ziel als die Konstruktion eines Gerätes, das den Himmel rund um die Uhr auf Anomalien hin überwacht. Mehrere Prototypen hat der findige Konstrukteur bereits gebaut und von mal zu mal verbessert. "Durch die Möglichkeiten, den Himmel je nach Ausbaustufe des Systems ganz oder teilweise rund um die Uhr überwachen zu können, ergeben sich Möglichkeiten, die noch vor wenigen Jahren für Privatpersonen undenkbar gewesen wären", kommentiert Stelzig zu Recht, stehen ähnliche Apparate doch bislang nur Militärs und Sicherheitskräften zur Verfügung.

Einen Magnetfeldsensor hat hingegen Gerhard Gröschel entwickelt. Das Gerät - kaum größer als eine Zigarettenschachtel - zeichnet Anomalien im Erdmagnetfeld auf und übermittelt die Daten an eine eigens programmierte Software. Dort können die Messergebnisse grafisch dargestellt werden. Auch für Kornkreisforscher dürfte dieses Gerät interessant sein - denn es kann mobil eingesetzt werden und zeigt Veränderungen im Magnetfeld durch akustische Signale an.

Auch mathematische Ansätze zur Klärung der Phänomenologie von UFOs sind im Bericht enthalten. In seinem Aufsatz stellt Dr. Konrad Grüner die Grundideen Burkhard Heims zur Modifikation des Newtonschen Gesetzes vor. Nach Heim kann Gravitation letztlich nur im 6-dimensionalen Raum verstanden werden. Gravitationsfelder im vierdimensionalen "Erlebnisraum" werden als Folge von Strukturveränderungen im Transbereich zwischen den Dimensionen verstanden. Das mehrdimensionale mathematische Modell Burkhard Heims kann - im Gegensatz zu anderen Modellen - die Eigenschaften von Materie restlos erklären. Es kann daher einen wichtigen Beitrag zur Klärung von Phänomenen leisten, die häufig im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen berichtet werden, der traditionellen Lehrmeinung jedoch widersprechen - beispielsweise die Frage, warum Autos stehen bleiben und Elektrizität ausfällt, wenn UFOs sich nähern.

Schlussendlich berichtet Illobrand von Ludwiger selbstkritisch auch über bereits publizierte Forschungsergebnisse, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt haben. So fielen die Wissenschaftler auf die frei erfundene Schilderung einer "Entführung durch Außerirdische" in den 90er Jahren herein, für die sich der angebliche Entführte in aller Form per E-Mail beim Verfasser entschuldigte. In einem anderen Fall führte die erneute Bildanalyse eines abgelichteten UFOs zu der Erkenntnis, dass der Eindruck eines Flugobjektes durch Bewegungsunschärfe verursacht worden war.

- HIER können Sie den 400-seitigen Forschungsbericht für 25,00 Euro bestellen

http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/news.htm



Quellen: grenzwissenscahft-aktuell.de / mufon-ces.org / exopolitik.org

_____________________________________________________________________

MFG


xpq101

:>

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 12:25

wow 25 Euro, nur Druck gegen BEstellung. wundert mich

sowas kriegt man billiger hin vor allem wenn man nicht alles mit Farbfotos druckt.

btw, dafür braucht es keinen Tread

und 400 SEiten ist nen bischen wenig für ein umfassenden Bericht.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 12:34

nen 10er würde ich zahlen... ^^

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 12:40

ja gute Idee!bringt neuen Diskussionstoff!Ich werde mir diese Werk bestellen aber ich finde dass nicht so gut Cohen,Gentes,Stelzig,Gröschel und Heims sind sehr umstritten und gehören meiner Meinung nach nicht in einen "UFO"Bericht!Es ist ok wenn dies wenigstens in klar abgrenzenden Kapiteln unterteilt werden...Ansonsten sehr esoterisch angehaucht!

hier noch Heims These:

http://www.hpcc-space.com/publications/documents/aiaa2004-3700-a4.pdf

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 12:58

Ich werd ihn mir wohl auch bestellen. Finde gerade das Heim thematisiert wird sehr gut. Merkt man das der Illo dran ist der hat auch sehr viel über Heim geschrieben.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 13:07

naja Burkard Heim, hat nicht im Ansatz was von seinen Thesen bestätigen können.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 13:10

Wieso veröffentlichen die das ganze nicht umsonst als PDF?

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 13:18

@fedaykin
In wiefern man dies alles bestätigen kann weiß ich nicht da bin ich nicht so bewandert in Physik aber es ist auch nicht wiederlegt. Und wenn seine Theorien stimmen würden dann würden sie einen sehr großen teil des Ufo-Phenomens und viele andere Phenomene erklären können. Gerade was die multidimensionale Wirklichkeit angeht sehr faszinierend.

melden
blubba003
ehemaliges Mitglied


   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 13:34

@fedaykin

Brörs (ohne jetzt über ihn zu reden) sagte, dass Heims Theorie durch die Mathematik notwendig ist. Es gab also Rechnungen, welche die 12 Dimensionen verlangen.

Mathematik ist logisch, also es geht, oder es geht nicht.
Er hat richtig gerechnet, oder er hat es nicht.

Also entweder SIND sie bereits bestätigt, oder man KANN sie gar nicht bestätigen.

Also: Entweder Brörs und Heim sind Scharlantane ( ;) ), oder die Theorie ist wahr.
Oder nicht ?

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 14:00

In wiefern man dies alles bestätigen kann weiß ich nicht da bin ich nicht so bewandert in Physik aber es ist auch nicht wiederlegt.
----------------------------------------------

wie will man den Kram denn wiederlegen? Es gibt nicht mal Beobachtungen die Heims Thesen unterstützen


--------------------------------------------------------------------------------
Und wenn seine Theorien stimmen würden dann würden sie einen sehr großen teil des Ufo-Phenomens und viele andere Phenomene erklären können. Gerade was die multidimensionale Wirklichkeit angeht sehr faszinierend
------------------------------------------------------------
tja, ich weiß , Welt am Draht 13 Floor und Matrix sind auch fanzinierende Eklärungsmodelle




--------------------------
Wieso veröffentlichen die das ganze nicht umsonst als PDF?
------------------------------------

Ich bitte dich sowas geht doch nicht :)

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 14:02

Brörs (ohne jetzt über ihn zu reden) sagte, dass Heims Theorie durch die Mathematik notwendig ist. Es gab also Rechnungen, welche die 12 Dimensionen verlangen.
--------------------------------------------------------------------------------------

hehe, Mathematik ist in sich selbst logisch, aber nicht unbedingt mit der Physik

und je nach Formel ect kann man mehr oder weniger Dimensionen zusammenrechnen, i



Mathematik ist logisch, also es geht, oder es geht nicht.
Er hat richtig gerechnet, oder er hat es nicht.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 14:04

du meinst aber nicht Dieter Broers oder?

Wenn das so wäre die Frage sowiso geklärt.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 14:35

@fedaykin
doch der meint er bitte bitte ich möchte den Namen nicht mehr hören :)

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 14:41

na dann ist die Sache ja ziemlich klar

melden
blubba003
ehemaliges Mitglied


   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 15:20

Deswegen sagte ich ja

Brörs (ohne jetzt über ihn zu reden)

Weil er der einzige ist, der mir einfel, wenn es um Heim geht.
Ich habe versucht zu verstehen, was Broers da in seinem Buch über Heim's Theorie schreibt. Aber ganz dahintergestiegen bin ich nicht.

Warum ma jetzt unbedingt 12 Dimensionen braucht, davon alleine 4 "Informationsdimensionen"....
Logisch klingt das nicht, aber deswegen war mir Broers Aussage zur Mathematik so wichtig.
Und deswegen frage ich mich, warum sich ausgerechnet Herr Ludwiger dem Thema annimmt, wenn es ohnehin soo eindeutig auszuschließen ist.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 19:14

ich möchte nicht den ufo-Papst kritisieren sonst krieg ich Schläge aber ich möchte dennnoch klar differenzieren zwischen MUFFON Amerika und CES!Da gibts grosse unterschiede...

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 19:44

@smokingun
Es gibt schon große Unterschiede aber meist du das auch Qualitativ? Ich finde beide Gruppen machen einen sehr guten Job.

melden
Muroc
ehemaliges Mitglied


   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 22:52

@fedaykin

Es gibt nicht mal Beobachtungen die Heims Thesen unterstützen

Sicherlich gibt es die, siehe UFOs! ;)

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

16.01.2010 um 23:51

@Irenicus
im amerika gibt es eine klar möglichst objektiv gemachtes System an dem sich alle halten müssen.hier hier wird weniger überprüft und schneller Schlussfolgerungen gezogen.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

17.01.2010 um 00:06

xpq101 schrieb:
- HIER können Sie den 400-seitigen Forschungsbericht für 25,00 Euro bestellen


Falsch!
Hier können Sie für 400 Seiten stringenten Blödsinns 25 Euro loswerden und damit Scharlatane bereichern.

melden
   

MUFON - Deutsche UFO-Forscher präsentieren...

17.01.2010 um 00:37

In Amerika spielt sich die Thematik auf einem etwas quantifizierteren Niveau ab, wobei sich die Methodik nicht sonderlich von der in Deutschland unterscheidet. Das Problem, welches man in Amerika hat, ist ein anderes. Egal ob es sich um private Forschung, Internetforen oder große Forschungsgesellschaften handelt, sie werden mittlerweile von staatlicher Seite unterwandert um gewisse Dinge in die richtige Richtung zu lenken. Besonders schlimm ist dies momentan bei Seiten wie ATS oder Disclose, wo eine regelgerechte Meinungslenkung stattfindet.
In Deutschland ist es leider so, dass es keinen Informationsfluss von Seiten der staatlichen Einrichtungen (ob nun offiziell oder "auf dem kleinen Dienstweg") gibt, der hier zu spekulativer Forschung (eigentlich ein Widerspruch in sich, aber ohne Spekulation ist der Ansatz der Wissenschaft nicht gegeben) führt.
MUFON-CES gibt als Begründung, für die doch eher schleppende Fortführung ihrer Forschung, zum einen die Seriösität ihrer Ermittlungen und zum anderen Geldnot an, was sicherlich auch stimmt, allerdings sind das A und O, bei der Erforschung der größten Fragen der Menschheit, immer die Verbindungen zu den Insidern.
Dies ist in "good old Germany" leider nicht gegeben, was das angeht, sind wir ein Entwicklungsland.
Ich kann auch noch nicht sagen, ob die Entwicklungen bezgl. der Vakuumenergieforschung, wo jetzt ehemalige Wissenschaftler aus den "schwarzen Projekten" für die Privatforschung freigegeben wurden, den Quantensprung bringen werden, eines ist aber ganz sicher, die Anzeichen dafür, dass sich in den nächsten Monaten einiges verändern wird, sind größer als jemals zuvor.
Dies kann man aber nur dann feststellen, wenn man sich mit diesen Themen auf globaler Ebene beschäftigt.



melden

Seite 1 von 71234567

88.809 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
UFO ist nicht gleich "UFO"
Was macht es zum wahren
Was macht es zum wahren "UFO"?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden