Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ? RSS

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Lichtgeschwindigkeit

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 8 12345678
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

30.10.2004 um 13:13



@thrillseeka

Das mit der Krümmung der Raumzeit ist im Prinzip eine gute Idee. Setzt man den zurückzulegenden Weg auf 0, dun wird auch die Zeit = 0 (einfache Mathe) Nur würde es hierbei zu anderen Problemen kommen.

In einer "Abenteuer Forschung" Sendung zeigten Sie einmal eine Computeranimation der Raumzeit. Darin war eine,als nennen wir es mal Netz oder besser wie eine Plane, dargestellte Raumzeit, in welcher die Planeten liegen. Je nach Gewicht der einzelnen Planeten verformt sich die Raumzeit darum wie ein Trichter (Wenn du das Buch "Die Illustrierte kurze Geschichte der Zeit" von Stephen Hawking hast, darin ist z.B. auf der Seite 19 ein solches Modell der Raumzeit angegeben). Eine Singularität, oder auch "schwarzes Loch" genannt, bildet somit einen sehr tiefen Trichter.

Wenn du nun soviel Energie aufbringst, dass du die Raumzeit krümmst, dann entsteht ein noch tieferer Trichter, besser bekannt als Wurmloch.

Nun das Problem: Dadurch ändert sich die Gravitation im Umfeld dieses Trichters, was zur folge hätte, dass sämtliche Planeten im Einzugsbereich des Trichters unwillkürlich mit hineingezogen werden.

Einfach ausgedrückt: Wenn du die Triebwerke deines Raumschiffes starten würdest, würdest du u.U. ganze Sonnensysteme vernichten. Und wenn du die Triebwerke in der Nähe der Erde zündest, so wären bestimmt einige Leute sauer auf dich. :-)

Eigentlich wäre die Lösung der interstellaren Reisen ganz simpel. Mann müsste einfach die Faktoren Weg und Zeit voneinander trennen. Aber leider ist dies (noch) unmöglich.

@privatmade
Du deiner Frage, warum die Zeit unterschiedlich schnell vergeht:
Schau mal in das oben erwähnte Buch rein, da ist es sehr gut erklärt.

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

30.10.2004 um 13:58

@entserprise,
den fehler, den du und viele andere machen ist aber, dass der raum dreidimensional und eben nicht zweidimensional ist. das model mit dem gummituch und den dellen ist anschaulich gemachtes unanschauliches geht aber an der geomatrischen wahrheit total vorbei, denn es stellt den raum als zweidimensionales gebilde dar, was er nunmal nicht ist.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")

melden
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

30.10.2004 um 14:49

Es ist klar, dass der Raum aus mehr als 2 Dimensionen besteht. Und es ist durchaus wesentlich komplexer, die Auswirkung von verschiedenen Sonnen/Planeten/schwarzen Löchern usw. auf die Gravitation und die Krümmung des Raumes zu bertrachten.

Was du aber übersehen hast, ist, dass das "Gummituch" die Raumzeit darstellt. Die Raumzeit ist aber nicht nur 3-dimensional, sondern es handelt sich (wie es der Name schon sagt) um den Raum und die Zeit, welches zusammmen betrachtet werden muss. So gesehen ist das Modell der Raumzeit sogar 4-dimensional. Man kann also aus diesem "Gummituch" nicht nur die Auswirkung verschieden schwerer Körper im Universum damit darstellen ( Siehe Newtons Gravitationslehre, von der eben auch das Licht abhängig ist), sondern man kann damit auch die Auswirkungen auf die Zeit darstellen. Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege.

Außerdem ist die Raumzeit in diesem Modell als "vereinfachte" Darstellung der komplexen astrologischen Vorgänge von führenden Wissenschaftlern und Denkern, darunter auch Stephen Hawking, anerkannt. Wenn wir diese Vorgänge anders beschreiben wollen, müssten wir vermutlich zuerst Astrophysik studieren.

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

30.10.2004 um 14:59

es ist eben so, dass diese model, das sicherlich anschaulich ist, zu dem weitverbreiteten irrgöauben fürt, das der raum wie ein tuckh aufzufassen ist; dass ein schwarzes loch ein unedlich tiefer tunnel ist, der als tiefe delle im tuck sichtbar ist. vielen leute fällt es deshalb auch schwer, sich ein sl vorzustellen,w eil sie immer nach dem tunnel suchen, in wirklichkeit besitzt es aber gar keine räumlcihe ausdehung sondern ist ein unedlich kleiner punkt.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

31.10.2004 um 23:48

also es ist doch wohl zu 100% sicher das nichts,aber auch absolut garnichts,weder Atom noch Röntgenstrahl noch sonst irgendeine 'Materie'auch nur annähernd(etwa 1/3 )Lichtgeschwindigkeit erreichen kann!Würde es tatsächlich ein Mensch schaffen,dann würde er ja in seine eigene Vergangenheit reisen.Es ist einfach eine Tatsache,auch wenn wir Menschen es einfach nicht wahrhaben wollen-wir sind verloren in den unendlichen weiten des Weltalls,obwohl wir eines Tages,spätestens bevor die Sonne sich 'aufbläht'diesen Planeten verlassen müssen,wenn die Menschheit überleben will,naja,ist ein anderes Thema.

melden
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

02.11.2004 um 23:24

@palladium

Ich glaube, du verwechselst hier etwas. Ich meine nicht nur den Raum, sondern auch das Verhältnis zwischen Raum und Zeit, eben die Raumzeit.

Aber um davon mal loszukommen, betrachten wir den Raum einmal 3-dimensional. Eine Singularität eine relativ hohe Dichte bei einer geringen Masse. Eine Masse kann jedoch nicht unendlich klein sein, denn kleiner als Null Masse geht nicht. Des weiteren hat ein schwarzes Loch eine gewisse Ausdehnung. Aufgrund seines intensiven Gravitationsfeld enzieht es dem umliegenden Weltraum Materie und erzeugt eine Akkretionsscheibe, die sich spiralförmig auf den Ereignishorizont zubewegt. Somit ist deine Betrachtung des Weltraums als 3-Dimensionales Gebilde richtig. Richtig ist aber auch die Betrachtung über die Raumzeit, da beide Versionen zum gleichen Ergebnis führen.




@an alle
Etwas weiter oben schrieb ich, dass die einfache Lösung (wenn auch momentan nicht realisierbar) wäre, einfach die Faktoren "Weg" und "Zeit" zu trennen. Stellt euch das einmal wie folgt vor:
Wir haben ein Raumschiff, um das wir ein Kraftfeld, eine Blase oder sonst irgend etwas generieren.
Dann beschleunigen wir das Schiff samt Blase auf sagen wir mal 11 km/s
(Start im Weltraum)
Wir verlangsamen die Zeit in der Blase z.B. um den Faktor 100. So vergeht, wenn im Schiff erst 1 Sekunde vergangen ist, in wirklichkeit 100 Sek. In dieser Zeit legen wir 1100km zurück.

Für den Betrachter in der Blase liegt also eine wesentlich höhere Geschwindigkeit an. Wenn dann seine Lebenszeit sich entsprechend der in der Blase herschenden Zeit angleicht, so kann man mit dem Raumschiff große Strecken zurücklegen. Wäre ne Alternative, anstelle die Lichtgeschwindigkeit überschreiten zu wollen.

Klar, für einen "kurzen" Sprung zur nächsten Galaxie und zurück wäre das nichts. Ich denke hier mehr an den Fall, wenn die Erde mal evakuiert werden muss.
Mich würde interressieren, was Ihr davon haltet, ob Ihr euch das vorstellen könntet oder was euch dazu einfällt.

melden
shogun
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

03.11.2004 um 20:48

Interessante Theorie mit der Blase, aber wie du das anstellen willst ist mir ein Rätsel. Um die Zeit zu verlangsamen , braucht es wahrscheinlich ne Raumzeitkrümmung, in der nur die Zeit gekrümmt wird oder was weiss ich. Ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen, je eine solche Blase zu konstruieren.

Mal ne andere Frage: Was ist denn nun genau der Tunneleffekt?

Und was sind Photonen? Soweit ich weiss, Teilchen des Lichts, aber wie ist es möglich, dass es Teilchen ohne Masse gibt?

@ Zeitreisen: Jemand hat behauptet, sie sind nicht machbar im zeitalter der Menschheit, da noc niemand aus der zukunft angereist ist. Ich glaube, dass man sehr gute Gründe hat/haben kann, um die Vergangenheit nicht zu verändern, denn das kann fatale konsequenzen auf die Zukunft haben...

melden
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

04.11.2004 um 21:33

@ shogun

Es ist mir auch ein Rätsel, wie so eine Blase konstruiert werden kann. Nur dachte ich dabei eigentlich nicht daran, den Raum zu krümmen (Gründe siehe hierzu meine vorherigen Beiträge). Ich dachte eigentlich mehr daran, die Zeit in der Blase von der normalen Zeit abzukoppeln. Vielleicht wären zwei sich aufhebende Gravitationsfelder die Lösung. Aber darum bat ich um Rückantworten und neue Ideen / Vorschläge zu der Theorie.

Thema Tunnelefekt:
Wenn du einen Ball 100 mal gegen die Wand wirfst, kommt er 100 mal wieder zurück.
Wenn du dieses im Mikrokosmos mit einem Elektron machst, kann es sein, dass das Elektron 1 mal durch die Wand gleitet. Hierbei soll es angeblich zu Geschwindigkeiten von bis zum 4,7 fachen der Lichtgeschwindigkeit kommen.
Aber ob das jetzt eine richtige Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit ist, oder ob es nur so aussieht, darüber streiten die Forscher (und die Mitglieder in diesem Forum vor ungefähr 2 Seiten).

Thema Photon:
Ein Atom besteht ja aus Neutronen, Elektronen und Protonen (beachte die Schreibweise). Ein Atom als Anti-Materie hat nun statt der Protonen Photonen.
Es gibt übrigens Gerüchte, das es bereits gelungen ist Anti-Materie herzustellen, aber bewiesen ist es noch nicht.

Thema Zeitreisen:
Wer sagt dir, dass nicht z.B die UFO's Fluggeräte aus der Zukunft sind?

Zum Schluss noch eine Anmerkung:
Auch wenns nicht bewiesen ist - Meine Enterprise wird mit Anti-Materie betrieben und hat auch Photonentorpedos an Bord (sags aber nicht den Klingonen) :-))))))

melden
shogun
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

04.11.2004 um 22:23

>>Thema Photon:
Ein Atom besteht ja aus Neutronen, Elektronen und Protonen (beachte die Schreibweise). Ein Atom als Anti-Materie hat nun statt der Protonen Photonen.
Es gibt übrigens Gerüchte, das es bereits gelungen ist Anti-Materie herzustellen, aber bewiesen ist es noch nicht. <<

Momentmoment.
Licht besteht aus Photonen, oder? also aus teilchen der antimaterie? und hat keine masse? protonen haben eine masse, also logischerweise photonen auch. Daraud folgt: kann nicht Lichtgeschwindigkeit erreichen. Also besteht Licht nicht aus Photonen, sondern aus Wellen und/oder masselosen Teilchen. Kann mir wer was darüber erzählen?

(Zudem machts BOOOM, wenn Antimaterie und Materie zusammenkommen)

Und what the hell ist dann dunkle Materie (gut, wir sind vom Thema abgekommen, ist aber sehr interessant ;))

>>Thema Zeitreisen:
Wer sagt dir, dass nicht z.B die UFO's Fluggeräte aus der Zukunft sind? <<

Ich glaub aber nicht an UFO's :p Frag mich aber nicht, was ich in diesem Forum zu suchen habe ;)

melden
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

06.11.2004 um 16:57

Sorry, habe gerade nochmals nachgeschaut:

Photonen sind ein Teil des Lichtes, jeoch ohne Masse. Daher der Begriff "Anti-Materie".
Da Photonen über keinen Ruhepol verfügen, bewegen Sie sich immer mit Lichtgeschwindigkeit.
Mehr darüber erfährst du auf folgenden Seiten:
http://www.quantenwelt.de/elementar/photonen.html
http://www.quantenwelt.de/faq/masse.html

Thema UFO'S:
Dann erklär mir bitte, wie die ganzen Sichtungen zu stande kommen (und damit meine ich nicht nur die reinen Sichtungen, sondern auch die Begegnungen mit fremdartigen Wesen).

Deine Reaktion über UFO'S ist ganz natürlich für die meisten Menschen (nicht persönlich nehmen). Es ist einfacher, Sachen, die unser Verstand nicht erfassen kann, ganz einfach zu verleugnen anstelle zu Glauben, dass es solche Dinge gibt.

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

06.11.2004 um 17:26

eieiei ich glaube hier geht einiges durcheinander...

photonen haben gar keine antiteilchen; keine vektorbosonen (also u.a. auch photonen) haben antiteilchen.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")

melden
tmk
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

07.11.2004 um 23:24

Naja, man sagte auch das man nicht die Schallmauer durchbrechen könnte...

Was in 1000 Jahren ist, weiß niemand bis dahin müssen wir uns (leider) mit Scifi begnügen. Leider wird das hier niemand erleben und das ist denke ich der Grund über Diskussion über Außerirdische usw. aber das ist wieder ein anderes Thema ;)

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

08.11.2004 um 12:34

der unterschied ist aber, dass man keine handfesten beweise dafür hatte, TMK.
beweise, die das licht als schnellstes manifestieren haben wir dahingegen sehr wohl.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

12.11.2004 um 00:32

Nun Licht ist eben bisher das schnellste was wir messen können. Gut möglich das es noch irgendwas schnelleres gibt das wir blos noch nicht erfassen können. Also nicht immer im voraus alles verneinen, bissl optimistisch sein :-)

melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

12.11.2004 um 08:07

z.B. Tachyonen, aber die halte ich für fraghaft.

Nichts und wieder Nichts.

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

15.11.2004 um 21:17

Ich denke, das es nicht möglcih ist Lichtgeschwindigkeit zu erreichen, aber es ist sicher irgendwie möglich den raum zu "falten". Z.B. wie in dem Film "Event Horizon".

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch damit aus, und kann das auseinander klammüsern. Und detail genau erklären, was ich erklären kann ist,

Die kürzeste Entfernung ist eine gerade linie. (Schulmathematik)
Jedoch, wenn man den Raum so krümmt, das der eine punkt auf dem anderen Punkt liegt, ist die Entfernung=0

D.h. Das mit der Überlichtgeschwindigkeit ist nichtmöglich.
Aber das ist mit dieser Methode ja gar nicht nötig.


Mich würde interessieren, was andere dazu sagen.
Vielleicht welche, die sich damit auskennen.

Gruß Johannes alias Der Chirurg

melden
shogun
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

20.11.2004 um 20:28

>>Die kürzeste Entfernung ist eine gerade linie. (Schulmathematik)
Jedoch, wenn man den Raum so krümmt, das der eine punkt auf dem anderen Punkt liegt, ist die Entfernung=0 <<

womit wir wieder bei den Wurmlöchern wären. Ich kenne mich damit nicht so gut aus, aber von wo um Himmels willen kann man die nötige Energie Aufbringen, um ein Wurmloch zu erzeugen und beim hindurchfliegen aufrechtzuerhalten? In den nächsten hundert Jahren technisch unmöglich, vielleicht irgendwann in ein paar hundert jahren, vorrausgesetzt, der fortschritt bleibt der gleiche und die menschen richten sich nicht selbt zugrunde. Bevor der Mensch sich überhaupt mit der Erschaffung von Wurmlöchern befasst, werden wir wahrscheinlich zuerst mal das Sonnensystem besiedeln (Mars, Mond)

>>Thema UFO'S:
Dann erklär mir bitte, wie die ganzen Sichtungen zu stande kommen (und damit meine ich nicht nur die reinen Sichtungen, sondern auch die Begegnungen mit fremdartigen Wesen).<<

Ich glaube trotzdem nicht daran, jedenfalls nicht an solche, die tagtäglich die Erde besuchen, oder nur schon mal in die Nähe unseres Sonnensystems gewesen sind. Ich glaube aber an psychische Störungen und Aufschneider, und Aufschneider, die langsam selber glauben was sie angeblich gesehen haben. Versteh mich nicht falsch - Ich glaube, das es sowas wie Ausserirdische gibt. Ich glaube nur nicht, dass sie schon auf der Erde gewesen sind. Es KANN ABER trotzdem sein, und sobald ich selber mal eines in voller Grösse gesehen habe, gebe ich zu, das ich mich geirrt habe. Punkt. Meine Meinung.

>>Es ist einfacher, Sachen, die unser Verstand nicht erfassen kann, ganz einfach zu verleugnen anstelle zu Glauben, dass es solche Dinge gibt.<<

Ich glaube auch nicht an einen Gott. Ich kann ihn nämlich mit meinem Verstand nicht erfassen. Ich lebe trotzdem sehr gut damit. Und glaube mir (nein, eben nicht ; -) ), blindes drauflosglauben aufgrund von Spinnern und Fakes ist genau dass, was die Religionen treiben.

melden
   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

20.11.2004 um 20:43

@enterprise
ich denke man kann dieses modell mit der blase gar nicht machen weil man weg und zeit nicht trennen kann

warum:
zeit ist an die bewegung gekoppelt
wenn man einen körper bewegt kommt die frage wie lange bewegt er sich
wenn man einen körper bewegt kann man sagen wie lange er sich bewegt

wenn man nichts bewegt ..... nichts kann sich nicht bewegen.... also gibt es keine frage nach dem wie lange... also kann man nicht sagen wie lange

ps: da ich mich nich sehr mit physik auskenne und noch am lernen bin ist das hier reine vermutung (wie so oft ;) ;) ;) )

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden

melden
enterprise
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

23.11.2004 um 21:07

@ Derchirurg

Rein mathematisch gesehen hast du recht. Wenn mann der Formel Geschwindigkeit=Weg/Zeit nachgeht und den Weg = 0 setzt, dann ist das Ergebnis automatisch 0. Somit hast du einen Weg mit der Geschwindigkeit 0 zurückgelegt. Du befindest dich also im selben Augenblick an 2 verschiedenen Orten. Damit wäre zwar die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten; das Ziel jedoch, einen fernen Ort schnellstmöglich zu erreichen mit bravour gelöst.

Allerdings wirft sich mir die Frage auf: Wenn wir den Weg auf 0 gesetzt haben und somit an 2 verschiedenen Punkten im All gleichzeitig sind, wer hindert uns daran, an 3,4,5... bis unendlich vielen Punkten gleichzeitig zu sein. Was ich damit sagen will ist, dass hierbei die Gefahr besteht, an jedem punkt des Universums gleichzeitig zu sein. Ob das das Universum aushält, oder hierdurch ein Paradoxon entsteht, was das Universum kolabieren lässt?


@grissi25
Ich stellte mir die Blase nicht so vor, dass es komplett den "Weg" und die "Zeit" voneinander trennt (sorry, war vielleicht missverständlich geschrieben).
Vielmehr meine ich damit, die Faktoren Weg, vor allem aber (oder vielleicht nur) die Zeit in der Blase von den Faktoren ausserhalb der Blase zu trennen.
Kurz gesagt, die Zeit soll in der Blase wesentlich langsamer vorwärts schreiten wie außerhalb. Wie bereits beschrieben könnte dies durch z.B. ein großes Gravitationsfeld zu stande kommen, da die Zeit in der Nähe größerer Gravitationsfelder langsamer vergeht (laut Hawkins). Und evtl. ein 2., gegenläufiges Gravitationsfeld, um die hohe Gravitation in der Blase zu minimieren

Es irrt der Mensch so lang er strebt (Goethe)

melden
spartacus
ehemaliges Mitglied


   

Echte Grenze Lichtgeschwindigkeit ?

23.11.2004 um 21:34

Schaut euch mal dieses Buch an dort findet ihr alle Antworten zu diesen Themen. Ich will hier keine Werbung machen aber dieses Buch ist einfach genial. Ich bin zwar noch nicht ganz durch aber ich bin schon jetzt von den Buch beeindruckt.

http://www.amazon.de/dp/3828934005/?tag=inthread-21



melden

Seite 5 von 8 12345678

89.548 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Harte Beweise für UFOs - Wohin gehen mit den Aufnahmen/Daten?79 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden