Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Menschheit in kosmischer Isolation RSS

237 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Kosmos, Isolation

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 12 von 12 1 ... 2101112
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

26.03.2012 um 16:38



Text
oneisenough schrieb:
Du selbst weißt es mit absoluter Gewissheit:
Ein Universum ohne dich bzw. ohne Menschheit kennst du nur vom Hörensagen


spielt keine Rolle, ist ne Logische Schlussfolgerung,

ich überleg mal hör ich auf den Typen mit Kristal und Tarrotkarten oder eher auf die Jungs die in der Schweiz Atomteilchen aufeinanderknallen lassen.

ich entscheide mich da spontan für die SChweizer


"""Energie" ist ein schönes Wort, findest du nicht auch? Aber bist du sicher, dass du weißt, wovon du sprichst? - Wenn es dafür das Wort "Energie" nicht gäbe, und du solltest beschreiben, was genau sich da formt, welches Wort würdest du für das "Ungeformte" benutzen, mit dem es sich am deutlichen beschreiben ließe?

Was genau ist es denn, was da geformt wird?""""

siehe oben.

melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied


   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

26.03.2012 um 18:04

@Fedaykin

Welche Schweizer? Meinst du jene, die aus einer Welt der Wahrscheinlichkeiten kommen und sich für das Ergebnis eines Kollaps halten? Diese Schweizer?

Ich verstehe, mit so etwas Handfestem können deine Glaskugel-Bekannten natürlich nicht mithalten, das stimmt.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

26.03.2012 um 18:36

oneisenough schrieb:
. Diese Hilfsmittel fasse ich insgesamt unter dem Begriff Materie zusammen.

ja, das nenne ich mal eine Basis *omg

Wie wäre es, wenn du mal einen waschechten Physiker antelepathierst?

melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied


   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

26.03.2012 um 21:16

@düsenschreiber

düsenschrauber schrieb:
ja, das nenne ich mal eine Basis *omg

Ich freue mich, wenn ich dir weiterhelfen konnte. Denn wie schriebst du noch ganz traurig in einem anderem Thread ...

Wie man sicherlich merkt komme auch ich aus der knallharten Wissenschaft dann doch automatisch in die Philosphie.

War dieser Werdegang von allem so gewollt oder nur eine aneinanderreihung von Kräftespielen der Elemente? Man kann es so oder so sehen, da man diese Frage nicht beantworten kann spielt es in der Wissenschaft nicht wirklich eine Rolle.

Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.

düsenschrauber schrieb:
Wie wäre es, wenn du mal einen waschechten Physiker antelepathierst?

Ich weiß nicht, was du mit dieser albernen Frage bezweckst. Ich kann darin weder etwas Wissenschaftliches noch etwas Philosophisches erkennen. Wozu benötigst du solche Fragen?

Wir wissen beide, weder du noch ich können die Telepathie anwenden. Doch ich bin sicher, ein waschechter Physiker wäre gezwungen es zu leugnen und ich würde ihm raten, es niemandem zu erzählen, wenn er weiterhin in seinem Job tätig sein möchte.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

27.03.2012 um 14:02

Die Begeisterung für die Telepathie hat doch ihre Zeit gehabt... es wurde geforscht und getan, probiert und ausprobpiert... auch in wissenschaftlichen Versuchen. Die russische Regierung und auch die USA hatten da Interesse dran gehabt... warum auch nicht?

Wenn etwas dran gewesen wäre, dann wäre man sicherlich gerne auf den Zug aufgesprungen... Spionage mittels Telepathie?

Gibt's was besseres oder gefährlicheres in diesem Bereich?

Es war aber nichts dran... und dann wurde es einfach als Mythos hingenommen. Heute interessiert sich keine Sau mehr dafür... nur noch in so Internet-Foren wird rumgeträumt und rumgesponnen... nicht mal mehr Bücher kommen da auf den Markt.

Aber es gibt eben immer irgendwie Leichenschändung.

Ich bin mir sicher... wenn der Buch- und Filmmarkt irgendwann das Interesse an den UFOs und ET verliert, dann war's das auch in der Öffentlichkeit mit dem Thema.

Die Boomzeit über Ufos ist jedenfalls auch schon längst vorbei... wenn da jetzt kein tranzendenter mega-esoterischer Über- oder Unterbau mit im Spiel ist (wie bei dem Atlantis-Quatsch), werden die Teile nicht mal mehr erwähnt.

Heute ist es doch schicker, die Jungs und Mädels aus anderen Dimensionen, Bewußtseinsebenen, parallelen Universen kommen zu lassen als in schnöden hochtechnisierten Vehikeln aus dem 'langweiligen' uns 'bekannten' Universum.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

27.03.2012 um 19:13

@moric, das sehe ich auch so.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

09.07.2012 um 12:13

moric schrieb:
Ich bin mir sicher... wenn der Buch- und Filmmarkt irgendwann das Interesse an den UFOs und ET verliert, dann war's das auch in der Öffentlichkeit mit dem Thema.

Seh ich auch so.
Und das geschah schon oft.
Nessie ist ziemlich out,Bigfoot ist auch nur noch hier und da mal ne Reportage auf N24 wert und Geister...., nun ja....

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

09.07.2012 um 14:38

@FSE

nüscht gegen ein tolles buch, oder film, was sci- fi angeht.
wenn es gut gemacht ist, hab ich nix dagegen.

:-)

zur überschrift:

ich streite weiteres leben im universum nicht ab.
aber, ob die intelligenten arten wirklich so häufig
vorkommen, bezweifle ich mal.
und wenn dennoch - die unermesslichen weiten
des alls, die physik, lassen ein zusammentreffen
m.M. nicht zu.

es sei denn, sie kommen vom mars :-)

aber das war wohl nix...

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 09:45

Alienpenis schrieb:
nüscht gegen ein tolles buch, oder film, was sci- fi angeht.
wenn es gut gemacht ist, hab ich nix dagegen.

:-)

zur überschrift:

ich streite weiteres leben im universum nicht ab.
aber, ob die intelligenten arten wirklich so häufig
vorkommen, bezweifle ich mal.


Da kann ich gerade zu allem was schreiben.

Ich hab' gestern 20 Minuten von 'Iron Sky' angesehen und dann erstmal wieder ausgeschaltet...
also ich hab' auch nichts gegen eine gute Sci-Fi Story, auch finde ich Parodien klasse... aber na ja, das sah schon recht diletantisch aus, selbst in den ersten 20 Minuten des Films. Irgendwie hab' ich überhaupt keinen Deu mehr, da überhaupt weiter zu schauen.

Ich bin ebenso der felsenfesten Überzeugung, dass es von Leben im Universum nur so wimmeln wird, allerdings hochkomplexe Lebensformen werden -leider- wohl eher die Ausnahme bilden.

Aber was Mikroorganismen angeht, wird's wohl, wie gesagt, an Leben wimmeln.

Ich glaube sogar, dass wir in unserem eigenen Sonnensystem noch auf außerirdische Lebensformen stoßen werden, allerdings im Sinne von dem kleinstmöglichen Nenner, d. h., in Form von Bakterien, Mikroorganismen und vielleicht eine Stufe höher, wenn überhaupt.

Na ja, und? Würde doch schon ausreichen, oder?

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 11:07

@moric
Ich glaube das wir auf Enceladus oder Europa Kleinstlebewesen finden werden.
Evtl. sogar Fischchen oder Spinnenartige...
Ich hoffe das dies noch zu meinen Lebzeiten geschieht.
Das ein Raumschiff hier landet und ein Wesen aussteigt und die Finger spreizt um uns zu grüßen,und uns in die galaktische Föderation des Lichts aufnimmt.....nie und nimmer!!

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 11:48

Ich bin mir sicher, dass die Annahme im E.T. nicht stimmt. Wir Menschen haben diesen Planeten rundum besiedelt, und zwar zu Fuß. Wir werden auch andere Sonnensysteme anfliegen und, so es dort möglich ist, siedeln. Dazu brauchen wir bloß Raumschiffe, die die Reise binnen einiger Jahrzehnte schaffen. Und die werden wir haben.
Ob wir da draußen "kosmische Brüder" finden werden, weiß ich nicht.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 14:46

@moric

moric schrieb:
Ich glaube sogar, dass wir in unserem eigenen Sonnensystem noch auf außerirdische Lebensformen stoßen werden, allerdings im Sinne von dem kleinstmöglichen Nenner, d. h., in Form von Bakterien, Mikroorganismen und vielleicht eine Stufe höher, wenn überhaupt.

Na ja, und? Würde doch schon ausreichen, oder?

nix dagegen einzuwenden.
das würde ich nichtmal als grosses ereignis sehen.
mit sowas rechne ich eigentlich in nächster zeit.

alles andere jedoch, wie reste von fremden kulturen
auf himmelskörpern in unserem sol.syst. erwarte ich
eigentlich nicht.

und wenn wir nun überhaupt nix finden, wäre das
in meinen augen auch nicht weiter tragisch.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 15:33

FSE schrieb:
Das ein Raumschiff hier landet und ein Wesen aussteigt und die Finger spreizt um uns zu grüßen,und uns in die galaktische Föderation des Lichts aufnimmt.....nie und nimmer!!

Alienpenis schrieb:
alles andere jedoch, wie reste von fremden kulturen
auf himmelskörpern in unserem sol.syst. erwarte ich
eigentlich nicht.

Ebend!

Allerdings... hier ist halt, in diesem Forum, einfach der richtige Ort, um rumzuspinnen und mal ruhig die Gedanken ins Träumen kommen zu lassen.

Wenn wirklich etwas gefunden wird, wie gesagt, Kleinstlebewesen in unserem Sonnensystem, dann werde ich hier am wenigsten nach Neuigkeiten suchen, sondern Dokus im Fernsehen anschauen und Beiträge im Radio mir anhören (wissenschaftliche Fachmagazine kann ich mir nicht leisten, also die Abo-Kosten oder ähnliches), aber, wie gesagt, um rumzuträumen... da ist man hier sehr gut aufgehoben.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

10.07.2012 um 15:38

FSE schrieb:
Ich glaube das wir auf Enceladus oder Europa Kleinstlebewesen finden werden.
Evtl. sogar Fischchen oder Spinnenartige...
Ich hoffe das dies noch zu meinen Lebzeiten geschieht.

Nicht auszudenken, wenn wir das noch erleben könnten... wow...

Ne außerirdische Fischart? Unglaublich... Sensation ohnegleichen!

Aber... wenn ich mir so ansehe, wie schlecht es den Nationen finanziell geht... da denke ich, ist die Erforschung unseres Sonnensystems eher auf der Prioritätenliste ganz hinten... Europa jedenfalls steht kurz vor dem Euro Aus!

Die USA ist froh, wenn sie nicht wieder völlig abrutscht (erholt sich ja gerade etwas).

Russland, China... vielleicht... wenn ihnen das Prestige, das damit verbunden ist, die Sache wert ist, glaube ich aber nicht so recht dran.

Oder... was haben die großen Nationen da bis jetzt geplant? Weiß das jemand?

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

11.07.2012 um 18:07

@moric

die raumfahrt ist zu teuer und sie wird es immer bleiben. und man gewinnt keine wahlen, wenn man den leuten teure weltraumexpeditionen verspricht und sie dann dafür weniger in der geldbörse haben.

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

11.07.2012 um 18:43

seven_of_nine schrieb:
man gewinnt keine wahlen, wenn man den leuten teure weltraumexpeditionen verspricht

Kennedy...?

melden
   

Die Menschheit in kosmischer Isolation

11.07.2012 um 19:16

bush



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.962 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Das dritte Auge
Bewusstsein in einer verborgenen Realität. Das dritte Auge existiert wirklich.
Bewusstsein in einer verborgenen Realität. Das dritte Auge existiert wirklich.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden