Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der Maya-Kalender ein Countdown? RSS

2.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Kalender, 2012, Maya, Countdown, Kikiriki

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten96 BilderSuchenInfos

Seite 54 von 111 1 ... 444525354555664104 ... 111
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 21:25



@FrankD

was hältst du davon?

Seit 272 Jahren ist Dresden im Besitz eines der wertvollsten und rätselhaftesten Bücher der Menschheit: dem Dresdner Maya-Codex! 74 mit Hieroglyphen beschriebene Blätter einer untergegangenen Indianer-Kultur. Heute liegen sie im Tresorraum der Sächsischen Landesbibliothek. Unter Panzerglas!

Jetzt entdeckte Mathematiker Joachim Rittstieg (71), der die Hieroglyphen in jahrelanger Kleinstarbeit entzifferte, eine möglicherweise sensationelle Botschaft. Der Forscher ist sicher:

„Der Dresdner Maya-Codex führt zu einem gigantischen Schatz in Guatemala – acht Tonnen puren Maya-Goldes!”

Seit 40 Jahren beschäftigt sich Rittstieg mit dem Maya-Codex. Der Mathematiker: „Auf Seite 52 wird von der Maya-Hauptstadt Atlan berichtet, die am 30. Oktober 666 vor Christi bei einem Erdbeben zerstört wurde. In der Stadt lagerten 2156 Goldtafeln, auf denen die Maya ihre Gesetze einritzten.”

Der Goldschatz versank mit der Stadt im heutigen Izabal-See (im Osten Guatemalas). Rittstieg untersuchte Radar-Aufnahmen des Sees. „Darauf kann man die Reste der Stadt deutlich sehen. In einer Burgruine ist auf den Datenblättern eindeutig der Steinsarg sichtbar, in dem sich 2156 Goldtafeln befinden könnten. Mir vorliegende Messdaten zeigen die Stelle auf zehn Zentimeter genau.”

Nun sucht Rittstieg Sponsoren, die die Hebung des Schatzes finanzieren. Der Forscher: „Allein der Goldwert der Tafeln beträgt heute 211 Millionen Euro!”

http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/28/maya-schatzkarte/deutscher-forscher-entschluesselt-8-tonnen-gold.html

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 21:27

BILD!! Arg! Wie kann man nur aus BILD zitieren?????

Sorry aber das verursacht mir wirklich körperliche Schmerzen.....

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 21:54

@andreasko
Naja, Mathematiker im Ruhestand, der wahrscheinlich seine Methoden aufgepropft hat. Ich hab ne Replik des Kodex hier, mit Übersetzung, das ist eigentlich nur ein Berechnung ritueller Termine und Daten.

Aber er hat ja die Möglichkeit, seine Hypothese zu bestätigen, er muss nur den Schatz finden :)

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 21:59

man muss nur seine suche sponsorn. *g*

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 22:55

andreasko schrieb:
mit der Stadt im heutigen Izabal-See (im Osten Guatemalas). Rittstieg untersuchte Radar-Aufnahmen des Sees. „Darauf kann man die Reste der Stadt deutlich sehen. In einer Burgruine ist auf den Datenblättern eindeutig der Steinsarg sichtbar,

meinte eher das

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 23:12

@andreasko
In den modernen Übersetzungen des Codex steht nix davon drin, es gab Über"deutungen" us dem 19. Jh, bevor man die Sprache entziffern konnte, in denen diese ganzen Deutungen von Azlan und dem Erdbeben stehen.
Die sind seit den 1970ern, in denen der Durchbruch bei der Schriftentzifferung gelanag, überholt. Ich hab hier, wie gesagt, eine aktuelle Übersetzung des Dresdner Kodex, und da steht nichts von untergegangenen Städten drin.
Ich halte daher von der These relativ wenig, aber wie gesagt, er kann die Hypothese ja einfach bestätigen.

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 23:23

wären die Radarauswertungen kein Beweis?

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 23:41

@andreasko
Im Dresdner Kodex steht nix von einer Stadt in irgend einem See, daher können die Radardaten auch kein Beweis dafür sein. Außer die gesamte moderne Entschlüsselung der Maya-Schriften wird über den Haufen geworfen (Literaturtipp: Michael D. Coe; Breaking the Maya Code - gibts auch auf deutsch, Titel kenn ich aber nicht)
Natürlich kann es noch viele verschollene Städte geben, und die Radardaten könnte sicherlich eine Stadt zeigen.

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 23:45

habe gerade gelesen das Bild eine Expedition hinschickt und täglich darüber berichtet


DIE ABENTEURER DER BILD-EXPEDITION.

Wissenschaftler Joachim Rittstieg aus Hamburg. Betreibt seit 40 Jahren Maya-Forschung. Unterrichtete in El Salvador. Publikationen u. a. „ABC der Maya“, weltweit Vorträge.

Reporter Tim Thorer (31) aus Frankfurt/Main. War für BILD in Island beim Ausbruch des Aschemonsters Eyjafjallajökull und in Palermo bei Mafia-Jäger Leoluca Orlando. Ihm steckt die Schatzsuche im Blut: Sein Vater Axel Thorer (71) ging auf Expeditionen mit dem legendären Bergsteiger Heinrich Harrer (1912–2006).

BILD-Chefreporter Dr. Jürgen Helfricht (47, Dresden), promovierter Historiker. Expeditionen in Südafrika und Sambia, folgte in Mexiko Spuren alter Kulturen.

Fotograf Holm Röhner (32, Dresden). War für BILD im Westjordanland und Russland, befreite Tanzbären in Bulgarien.

Tauchlehrer Steffen Haufe (41), Tauchschule Dresden. Weltweit Unterwasserexpeditionen, erforschte alte Schiffwracks.

Videoreporter Claas Weinmann (30), noch vor zwei Wochen bei den Unruhen in Kairo vor Ort.

Seine Filme und Live-Berichte von der Schatzsuche finden Sie täglich auf BILD.de.

Außerdem hält unser Video-Reporter Sie unter www.twitter.com/Claas_BILDde auf dem Laufenden.

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

28.02.2011 um 23:53

@andreasko
Prima, dann können wir ja abwarten :)
Aber wie gesagt, selbst wenn sie eine Stadt finden ist das kein Beleg für seine Kodex-Interpretation, das sind zwei Paar Schuhe.

Der "Wissenschaftler" Joachim Riterstieg ist übrigens ein Realschullehrer in Rente, der schon seit 40 Jahren nach Atlantis in Mittelamerika sucht... naja.

Ach ja, und von dem stammt auch der ganze Azlan und Untergng 666 v. Chr.-Kram, zumindest hat er darüber schon vor 40 Jahren publiziert.

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 06:09


@FrankD

FrankD schrieb:
Der "Wissenschaftler" Joachim Riterstieg ist übrigens ein Realschullehrer in Rente, der schon seit 40 Jahren nach Atlantis in Mittelamerika sucht... naja.

ich mag es nicht wenn du dich immer wieder selbst als den ultimativen "wissenden" herstellst und anderen personen ihre kentnisse absprichst ... es ist überheblich, egoistisch und respektlos und genau das macht es aus das du mir am wenigsten von allen anderen als glaubwürdig erscheinst.

melden
suspect1
ehemaliges Mitglied


   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 06:29

Da unten ist bestimmt auch ein freiberuflicher Bildreporter eingezwickt, der auf Befreiuung wartet. Mit einer alten Bildzeitung in der Hand...

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 07:32

@FrankD
FrankD schrieb:
Literaturtipp: Michael D. Coe; Breaking the Maya Code - gibts auch auf deutsch, Titel kenn ich aber nicht

Das ist "Das Geheimnis der Maya-Schrift : ein Code wird entschlüsselt", ISBN 3-499-60346-2

41YBJtuftJL. SS500

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 07:41

@-Therion-
-Therion- schrieb:
ich mag es nicht wenn du dich immer wieder selbst als den ultimativen "wissenden" herstellst und anderen personen ihre kentnisse absprichst

Warum so empört? Er hat doch nur eine Bild-Ente richtiggestellt. Und Joachim Rittstieg ist nun mal genauso "Wissenschaftler" wie die Bild eine seriöse Tageszeitung ist.

-Therion- schrieb:
das macht es aus das du mir am wenigsten von allen anderen als glaubwürdig erscheinst.
Wem selber das Fachwissen fehlt, um das von anderen einschätzen zu können, ist halt auf sein Bauchgefühl angewiesen.

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 07:59

@Geeky

es kommt immer darauf an WIE man etwas schreibt und ich kenne viele seiner anderen postings in diesen forum ... ich bin der meinung das man die arbeiten von anderen wissenschaftlern ob sie es nun sind oder nicht trozdem wertzuschätzen sollte ohne sie gleich schlecht darustellen oder sich sogar darüber lustig zu machen das gebietet der anstand ... verstehst du ... jeder mensch hat respekt verdient unabhängig von seinen arbeiten/denken/aussagen ectr. und das vermisse ich einfach

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 08:23

@-Therion-
-Therion- schrieb:
ich bin der meinung das man die arbeiten von anderen wissenschaftlern ob sie es nun sind oder nicht trozdem wertzuschätzen sollte ohne sie gleich schlecht darustellen oder sich sogar darüber lustig zu machen das gebietet der anstand

Wertschätzung also auch für so kruden Murks, wie er auf http://www.asgard-atlan.de/ zu finden ist? Ich bin der Meinung, daß der Anstand es gebietet, auf die Scharlatanerie solcher Leute hinzuweisen, besonders wenn sie sich als "Wissenschaftler" gebärden.

-Therion- schrieb:
jeder mensch hat respekt verdient unabhängig von seinen arbeiten/denken/aussagen ectr. und das vermisse ich einfach
Niemand hat den Menschen Rittstieg angegriffen, oder?

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

01.03.2011 um 09:08

Rittstieg ist übrigens schon seit den Neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts der festen Überzeugung, Atlantis gefunden zu haben - in Guatemala. Daß dort nun plötzlich auch die Goldtafeln der Maya versteckt sein sollen hat er sich wohl nur deshalb ausgedacht, um frisches Geld für seine "Forschungen" locker zu machen.

izabal-see

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

02.03.2011 um 08:18

@-Therion-

Ab dem 09.03.2011 wirkt ein weiterer Aspekt auf das Bewusstsein und so wirken erstmalig ab diesem Datum alle 9 Aspekte, die die Maya in Ihrem Kalender beschreiben.
So so. WO sollen die Maya etwas derartiges beschrieben haben? Bitte jetzt kein Link auf die entsprechenden Behauptungen eines eurer Gurus, sondern die Fundstelle in dem Codex, in dem das stehen soll. Aber da wird wohl genausoviel kommen wie immer, wenn man nach der Primärquelle eurer Fantasien fragt: Nichts.

Das schrieb ich vor einer Woche. Kommt dazu noch eine Antwort von dir oder bedeutet dein Schweigen, daß du mir recht gibst und hier nur die von den 2012-Gurus erfundenen Märchen nachplapperst?

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

02.03.2011 um 08:40

@Geeky

ich bin weder für die fürsprecher noch die skeptiker denn wirklich beweisbar ist sowieso nichts
ich bin nur der meinung das jeder das recht hat seinen gedanken freien lauf zu lassen ohne dafür verurteilt, ausgelacht oder in der lut zerrissen zu werden.
egal was kommt oder auch nicht wir können es sowieso nicht ändern .... ich schliesse nichts aus und bin für alles offen. zudem lehne ich nicht andere ansichten gleich von grundauf ab nur weil es nicht beweisbar ist oder nicht in das gängige weltbild passt. nicht alles ist beweisbar oder steht irgendwo geschrieben aber das heisst noch lange nicht das es nicht existiert und genau das macht den unterschied aus.
jeder mensch hat eben seinen eigenen glauben und vorstellungen unabhängig von beweisen, statistiken, meinungen ectr. und ich sehe nicht was daran schlimm sein soll?

melden
   

Der Maya-Kalender ein Countdown?

02.03.2011 um 08:59

Hm einmal sagst du
-Therion- schrieb:
ich schliesse nichts aus und bin für alles offen.
dann wiederum sagst du aber
-Therion- schrieb:
denn wirklich beweisbar ist sowieso nichts

Du wiedersprichst dir also in deinem eigenen Posting.



melden

Seite 54 von 111 1 ... 444525354555664104 ... 111

89.537 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Ufobericht der Regierung
Ein offizieller Regierungsbericht beantwortet die Frage nach Ufos
Ein offizieller Regierungsbericht beantwortet die Frage nach Ufos
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden