Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies? RSS

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Mensch

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten4 BilderSuchenInfos

Seite 9 von 10 12345678910
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

22.08.2011 um 12:00



Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

11520

Stichwort: Panspermie

Wikipedia: Panspermie

Bereits im Jahr 2007 hat die NASA es die "Panspermie" für Theortisch für möglich gehalten.

Panspermia theoretically possible, say scientists
http://astrobiology.arc.nasa.gov/news/expandnews.cfm?id=295

Erst vor kurzem hat die NASA verluaten lassen:
NASA-Studie: Bausteine des Lebens können im All entstehen

http://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/dna-meteorites.html

578295main callahan cover illustration

Jetzt hat es die NASA laut dem Video offiziell bestätigt.

Anfang August gaben die Wissenschaftler der NASA / Goddard Space Flight Center eine offizielle Erklärung ab und enthüllten damit, dass die Entdeckung der Bausteine mit fremder DNA in Meteoriten bestätigt wurde! Soll heißen, dass dass Leben auf der Erde eine Außerirdische herkunft hat!
Was nichts anderes heißt als das die "Panspermia Theory" nun offiziell bestätigt wurde!

Die Panspermia Theorie wurde im 18 Jahrhundert entwickelt und wurde bzw. wird auch immer sehr stark von der "Ancient-Astronaut-Theory" vertreten.

Laut dem Video kann nun mit Spekulationen aufgeräumt werden, weil es nun als offiziell betstätigt gilt!

Interessant möchte ich mal sagen . . .wobei ich selber auch nie etwas anderes großartig in Erwähnung gezogen habe. Es war das einzigste was in meinen Augen einen plausiblen Sinn ergab.

Die Wissenschaftler nahmen 12 Meteorieten Proben wobei 9 davon aus der Antarktis geborgen wurden.

Die Ergenisse sollen in der Onlien Ausgabe der "Proceedings of the National Sciences" veröffentlicht werden! http://www.pnas.org/




http://www.nasa.gov/centers/goddard/news/releases/2011/11-050.html

Wenn dem denn ist wie verlautet wurde, ja dann sind wir Menschen alle ein außerirdische Spezies.
Was natürlich zufolge hat, dass Leben sich demenstsprechend auch woanders im All angesiedelt haben könnte. Wovon eigentlich auszugehen ist!


MFG


xpq101

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

23.08.2011 um 08:40

gott ist ein stein....HURRA :D

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 02:24

xpq101 schrieb:
Soll heißen, dass dass Leben auf der Erde eine Außerirdische herkunft hat!

nein dass soll heissen dass es möglich währe dass Aminosäuren auch als Kicker extraterrestrial sein könnte in dem es von einem Meteor kam ..neben der irdischen Theorie der spontanen Verbindungen .. selbst wenn der Kicker Extraterestrial ist dann verschiebt sich dass nur an einen anderen Ort wo diese genauso entstanden sein musste

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 02:51

BluesBreaker schrieb:
gott ist ein stein....HURRA


naja..neu ist das nicht..andere wussten dass schon vorher..

V0050109 1.JPG

02

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 08:14

@smokingun
schon wieder was dazu gelernt, danke ;)

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 09:46

@smokingun

ja das möchte ich auch gar nicht unbedingt abstreiten.
Nur das von Dir erwähnte "mögliche" rutscht beim lesen der Seiten incl. des Clips ziemlich in den Mittelpunkt des ganzen. Nichts des do trotz ist Deine Annahme natürlich nicht ganz zu streichen!
Wahrscheinlich ist es auch sehr gut möglich das wir beide mal wieder an aneinander vorbei reden?
Ich vergleiche das ganze immer ein wenig mit einem Billard Spiel!
Die Kugeln prallen aufeinander und diese wiederrum prallen auf weiter Kugeln. jeder dieser Kugeln beinhaltet Bakterien und diese Bakterein haben die Eigenschaft im Weltall zu überleben. Nun wenn z.B. ein Himmelskörper die Erde getroffen haben sollte (vor langer Zeit), dann ist es bzw. wäre es auch sehr gut möglich das dieser Gesteinsbrocken (Erdmeteorid) auf andere Planten gestürzt ist und somit irdische Bakterien dort hinterlässt.

Siehe:

http://www.technologyreview.com/blog/arxiv/

So oder so, die Panspermie würde damit alles erklären (ok fast alles;))

MFG


xpq101

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 10:42

xpq101 schrieb:
dann ist es bzw. wäre es auch sehr gut möglich das dieser Gesteinsbrocken (Erdmeteorid) auf andere Planten gestürzt ist und somit irdische Bakterien dort hinterlässt.

die Meteoriten die man findet stammen aus unserem Sonnensystem.wenn ein grosser Impakt auf der Erde geschieht kann ein Teil absplittern.. aber dieser muss dann die Gravitationen wie Jupiter überwinden...Dennoch tauscht sich natürlich das Universum ständig aus...Die Panspermie Theorie hat ihre gültigkeit..aber ich denke nicht dass es so wahr .eher dass die heissen unterwasser Schlotte die materialien spuckten...

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 10:45

Hm . . .auch das wäre eine Möglichkeit!
Mal sehen was noch so zum Tehma veröffentlicht wird.
Ich finde es ganz interessant!

MFG


xpq101

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 11:01

@xpq101

ja sehr interessant ..und danke fürs reinbringen..ich denke schon das Leben sich so weiterträgt.aber es kann auch ohne dass entstehen.wenn man spuren in Meteoriten findet von molekülen heisst dass ja noch nicht dass diese dann dazu führten dass Leben entstand. dazu gehören mehrere faktoren...in Star Trek hat doch Q eine Zeitreise gemacht mit Picard und in einen brodelnden Teich gespuckt um Picard weiszumachen Er hätte die Menschen dadurch gerade erschaffen..was ich damit sagen will ist wenn ich auf einen Planeten ein Kaugummi spucke heisst dass noch lange nicht dass danach daraus ein blühender Planet entsteht aber möglich währe es

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 11:09

xpq101 schrieb:
Nur das von Dir erwähnte "mögliche" rutscht beim lesen der Seiten incl. des Clips ziemlich in den Mittelpunkt des ganzen

das ist ja logisch denn diese Leute vertreten ja die Panspermie Theorie...und obwohl auch in der NASA es andere Gruppen gibt ist dass nunmal eher NASA like.

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

24.08.2011 um 19:12


Also was ich dazu nur sagen möchte ist: Im grundegenommen sind wir Menschen und alles auf diesem Planeten Ausserirdisch. Die Erde selbst war nicht immer die Erde sondern ein Glühender Lavaball enstanden aus den kleinsten Bausteinen der Atome aus dem Weltall. Möglich das Ein Meteor unsere Enstehung beeinflußt oder begünstigt hat aber ich denke nicht das wir z. B. von einer anderen Welt stammen die zerstört wurde und unsere Gene mit einem Brocken der alten Welt auf die Erde gestürzt ist und tata wir waren da in der neuen Heimat :)

melden
darkExistence
ehemaliges Mitglied


   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

25.08.2011 um 02:03

xpq101 schrieb:
Anfang August gaben die Wissenschaftler der NASA / Goddard Space Flight Center eine offizielle Erklärung ab und enthüllten damit, dass die Entdeckung der Bausteine mit fremder DNA in Meteoriten bestätigt wurde! Soll heißen, dass dass Leben auf der Erde eine Außerirdische herkunft hat!
Was nichts anderes heißt als das die "Panspermia Theory" nun offiziell bestätigt wurde!

Nukleinsäuren in Meteoriten heißen nicht unbedingt das sie ausserirdisch sind, sie könnten genauso gut von der Erde selbst stammen, von Rückkehrern die irgendwann mal aus der Erdkruste geschlagen wurden. Ich denke nicht das wir jemals mit einer ausserirdischen Rasse in Kontakt treten können. Die Grundvoraussetzungen für Leben sind sicher nicht nur in unserem kleinen Hinterhof vorhanden.

Die riesigen Entfernungen im Universum, die Zufälle die Leben überhaupt entstehen lassen, ganz abgesehen von der Weiterentwicklung zu intelligentem Leben führen schon zu einem ernüchternden Ergebnis. Sollte z.B. auf dem Mars mal ein nachweislich dort bei Ausgrabungen gefundenes menschliches Skelett auftauchen, kann man ernsthaft über so etwas sprechen. Völlig anders geartete Spezies sollten sich erstmal in der New Yorker Rush Hour sehen lassen und für Interviews zur Verfügung stehen, natürlich mit anschließendem Medizin Check um ihre Ausserirdischkeit zu beweisen.. und natürlich ein paar vorgeführten Kunststücken, wie die Sonne für ein paar Minuten auszuschalten, oder ähnliche Unmöglichkeiten :)

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

27.08.2011 um 18:36

@mercury
Auf der Erde nämlich sollten nach Mutternatur vielleicht nur Instinkt denkende Wesen leben, damit sich keiner über alle anderen Arten stellen kann um sie auszurotten. Doch vielleicht wurden wir abgestoßen und landeten auf der Erde, was gar nicht sein sollte!?/ZITAT]


...........wir sind möglicherweiße, obwohl nach der Evolutionstheorie affenähnlich gewesen, von einer anderen, fremden Spezies manipuliert wordene Wesen.


melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

27.08.2011 um 18:55

Ja wird sind außerirdisch, aber das ist jedes Wesen im Universum

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

27.08.2011 um 19:32

@mercury
Vorher gab es keine Menschen, auch keine Anzeichen dafür. Das komische ist doch auch, das wir uns von den anderen Arten/Tieren gewaltiger als irgendwelche anderen Arten/Tiere von einander untscheiden.

.........der Mensch ist ein Zwitterwesen, halb Affe, halb "Gott,"Lezteres wegen seines Intellektes und selktiv unterscheidenden Verstandes. Er hat ein andersartiges Bewusstsein, als alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten, deshalb besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, das er ein Mischwesen ist, welches dadurch entstanden sein könnte, das eine Gattung seiner Vorfahren von außerhalb manipuliert worden ist, auch wenn sich das derzeit wissenschaftlich nicht nachweisen läßt oder absichtlich verschwiegen wird. Hinweise lassen sich in allen Mythen der Völker dieses Planeten finden, welche jedoch weitgehendst von den einschlägigen Wissenschaften negiert werden, doch das ist ja eine altbekannte Tatsache.

melden
puzzle.piece
ehemaliges Mitglied


   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

27.08.2011 um 20:37

Kayla schrieb:
Er hat ein andersartiges Bewusstsein, als alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten

Ein Bewusstsein, welches die meisten Menschen leider nicht zu schätzen geschweige denn "sinnvoll" einzubringen wissen.

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

27.08.2011 um 20:40

@puzzle.piece
puzzle.piece schrieb:

Ein Bewusstsein, welches die meisten Menschen leider nicht zu schätzen geschweige denn "sinnvoll" einzubringen wissen.


..........das ist ein Riesenproblem auf diesem Planeten und man kann nur hoffen, das sich das noch mal ändert.

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

28.08.2011 um 01:28

Ich glaube nicht, das ein Einschlag auf der Erde oder sonstwo einen Meteoriten mit Lebensformen ins All tragen und zufälligerweise einen geeigneten Planeten erreichen kann. Ich halte dazu viel größere Ereignisse für eine Form von interstellarer Panspermie für nötig. Man stelle sich mal vor, es gäbe ein System, in dem schon einfache Lebensformen enstanden sind.

Wenn jetzt das Zentrum dieses Systems plötzlich eine Supernova hervorbringt, so könnte die Explosionsenergie vielleicht Lebensformen ins All tragen, sofern sie die Explosion überstehen. Auf einen von Leben erfüllten Planeten existieren aber die unterschiedlichsten Organismen in ihrem jeweiligen Ökosystem. Darunter könnten Exemplare sein, die selbst extremste Bedingungen überstehen (Man muß hierbei anmerken, das es auch bei einem "Einschlagszenario" genug überlebensfähige Organismen geben muß, damit die Panspermie überhaupt funktioniert).

Das Zentrum dieses Systems könnte ein Stern sein, der gerade groß genug ist, um als Supernova zu enden, (damit sind aber die Möglichkeiten der Entstehung des Lebens durch Zeit und Ort stark eingeschränkt, weil selbst der langlebigste dieses Sterntyps nur recht kurz existiert), oder aber es könnte sich um eine Anordnung von Sternen handeln, die eine "thermonukleare Supernova" hervorbringen. Diese ensteht, wenn es bereits einen weißen Zwerg in einem engen Doppelsternsystem gibt, der Material von seinem Doppelsternpartner einfängt, das dann spektakulär explodiert.

In diesem Falls bliebe mehr Zeit für die Entstehung des Lebens, wobei aber einschränkend bemerkt werden muß, das der Lebensweg des Sterns, der nun ein Weiter Zwerg geworden ist, für instabile Verhältnisse im System gesorgt haben wird. Wie auch immer: Supernovas könnten schon die Energie aufbringen, selbst größere Mengen dieser Meteorite auf die Reise zu schicken, auch wenn diese Reise lange dauern kann...

Aber wozu in die Ferne schweifen ?

Es gibt ja auch noch den Mars. Wenn auf dem Mars früher Leben enstanden sein sollte, als auf der Erde, dann könnte auch ein Mars-Meteorit das Leben auf die Erde gebracht haben. Mars-Meteoriten fallen immer wieder mal auf die Erde, und ein solches Exemplar ist ein sehr viel wahrscheinlicherer Ursprung des Lebens, als ein Exemplar aus den Tiefen des interstellaren Raumes.

Möglich wäre bei einem "Supernovaszenario" auch, das der Biomüll aus zerstörten Systemen die Entwicklung des Lebens im All generell voranbringt...

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

28.08.2011 um 11:42

@wolf359

wolf359 schrieb:
Ich glaube nicht, das ein Einschlag auf der Erde oder sonstwo einen Meteoriten mit Lebensformen ins All tragen und zufälligerweise einen geeigneten Planeten erreichen kann.

Ähm . . .Du hast aber schon mein Posting vom 22.08.2011 um 12:00 Uhr gelesen, oder?
Ich finde es ja auch richtig einen gesunden Menschen Verstand zu haben aber deshalb immer gleich alles komplett zu leugnen was Wissenschaftlich derzeit bestätigt wurde (siehe NASA Links oben), halte ich doch etwas für zuweit hergeholt!
Zumal das was geschrieben wurde, für mich durch aus einen Sinn ergibt.

wolf359 schrieb:
Es gibt ja auch noch den Mars. Wenn auf dem Mars früher Leben enstanden sein sollte, als auf der Erde, dann könnte auch ein Mars-Meteorit das Leben auf die Erde gebracht haben.

Das ist eine alte bekannte These.

wolf359 schrieb:
Möglich wäre bei einem "Supernovaszenario" auch, das der Biomüll aus zerstörten Systemen die Entwicklung des Lebens im All generell voranbringt...

Ok aber da wären wir dann wieder beim Thema "Panspermie" ;)
Wie sonst soll sich der von Dir erwähnte Biomüll den verbreiten ;) :target:


MFG


xpq101

melden
   

Ist der Mensch eine außerirdische Spezies?

28.08.2011 um 14:06

@xpq101

xpq101 schrieb:
Ähm . . .Du hast aber schon mein Posting,,,

Du meinst die Links in englischer und französicher Sprache ?

xpq101 schrieb:
Das ist eine alte bekannte These.

Da hast du recht. Ich wollte sie auch nur noch einmal erwähnen, weil durch Marsmeteoriten auch vollständige Organismen auf die Erde gelangt sein können, während die besagten Meteoriten, in denen sich im All enstandenen Moleküle befanden, die Urerde "nur" mit Lebens-Bausteinen angereichert haben. Und DNA in Meteoriten ist auch nicht wirklich etwas neues...

"Komponenten der DNA wurden seit den 1960er Jahren immer wieder in Meteoriten gefunden", erläutert Dr. Michael Callahan vom "Goddard Space Flight Center" der NASA. "Wissenschaftler waren sich bislang jedoch nie ganz sicher, ob diese tatsächlich auch schon im All und somit außerhalb der Erde entstanden waren, oder ob es sich um Kontamination mit irdischem Leben handelte.

Aus: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/08/nasa-studie-bausteine-des-lebens-konnen.html

wolf359 schrieb:
Möglich wäre bei einem "Supernovaszenario" auch, das der Biomüll aus zerstörten Systemen die Entwicklung des Lebens im All generell voranbringt...


Ok aber da wären wir dann wieder beim Thema "Panspermie" ;)
Wie sonst soll sich der von Dir erwähnte Biomüll den verbreiten ;) :target:


Ja, ich glaube, das ein solches Szenario möglich ist. Wenn es sich um ein System handelt, in dem ein Weißer Zwerg genug Material von einem anderen Stern erhält, so das ein "finales Ereignis" auszugelöst wird (vorher kann es zu kleineren Explosionen kommen). In einem solchen System wäre wahrscheinlich genug Zeit, um einfaches Leben enstehen zu lassen, das allerdings die unruhigen Bedingungen überleben müsste.

Genauer:
Eine Supernova vom Typ Ia entsteht nach dem derzeit bevorzugten Modell in kataklysmischen Doppelsternsystemen, die aus einem weißen Zwerg und einem späten Begleiter bestehen. Der Weiße Zwerg akkretiert im Laufe der Zeit Gas aus der ausgedehnten Hülle seines Begleiters, wobei es zu mehreren Nova-Ausbrüchen kommen kann. Bei diesen Ausbrüchen fusioniert der Wasserstoff des akkretierten Gases, die Fusionsprodukte bleiben zurück. Das setzt sich so lange fort, bis die Masse des weißen Zwerg dessen Chandrasekhar-Grenze überschreitet, und er durch seine Eigengravitation zu kollabieren beginnt. Im Gegensatz zum nicht reaktiven Eisenkern eines Typ-II-Vorläufersterns enthält der Weiße Zwerg jedoch große Mengen an fusionsfähigem Kohlenstoff, so dass beim Kollaps eine plötzliche Kohlenstoff-Kernfusion einsetzt und der Stern explodiert. Daher wird dieses Phänomen auch als thermonukleare Supernova bezeichnet.

Aus:http://de.wikipedia.org/wiki/Supernova#Thermonukleare_Supernovae_vom_Typ_Ia

Wenn lebentragende Himmelskörper durch diese Explosion ganz oder teilweise zerstört werden, dann könnten die Bruchstücke noch genug davon enthalten, um nachweisebar zu sein. Auch auf diesem Wege könnten Moleküle des Lebens in Meteoriten und Kometen gelangt sein. Vielleicht gibt es sowohl Bausteine, die in den Kometen und Meteoriten selbst entstanden sind, als auch Bausteine aus einem alten System, die sowohl biologisch als auch abiotisch enstanden sein können...

Und vielleicht ein "Mix" dieser Art regnete dann auf die Urerde, auf der sich wahrscheinlich schon eigene brauchbare Moleküle gebildet haben. So gesehen gibt es überall Bedingungen, die die Entstehung des Lebens fördern, ganz so wie man es auch in einem Universum erwarten würden, in dem überall dieselben Naturgesetze gelten. Ich sehe jedenfalls keinen Grund "altes biologisches Material" ganz auszuschließen. Allerdings ist die Entstehung von Lebensbausteinen im All an sich schon ein guter Grund, an eine weite Verbreitung des Lebens zu glauben...

Da die ersten Organismen so aber immer noch auf der Erde enstanden sind, sind wir damit noch keine außerirdische Spezies, genausowenig, wie ich ein Spanier bin, nur weil meine Großeltern Tomaten aus Spanien gegessen haben...



melden

Seite 9 von 10 12345678910

88.809 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
UFO-Absturz bei Las Vegas76 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden