Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Halloween-Verschwörung RSS

112 Beiträge, Schlüsselwörter: Halloween

zur Rubrik (Unterhaltung)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
Cathryn
Diskussionsleiter
Profil von Cathryn
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 13:56



Meine Frau erzählte mir von bösen Menschen, die zu Halloween zerbrochene Rasierklingen oder Glasscherben in Süssigkeiten oder Äpfel drücken, die sie dann den Kindern geben. Gern würde auch mal Abführschokolade verschenkt werden.
In wie weit das in den Bereich der Urban Legends zu verweisen ist, weiss ich nicht, oder ob eventuell tatsächlich Kinder dadurch zu Schaden kommen. Gibt's das auch hier?


Vielleicht in Irland - in den USA ist es verboten, Suessigkeiten zu verschenken, die nicht original verpackt sind. Die Kinder wissen das auch.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 14:17

Link: www.rp-online.de


Am St. Martinstag wurde ja in vergangenen Zeiten das "Maetensingen" durchgeführt, bei dem die Kinder auch Süssigkeiten erbettelten, allerdings sangen sie vorher ein Lied, im besten Fall das St. Martins - Lied, im schlechsten Fall nur: "Maeten Maeten, gib mir wat zu freten"
Bei Verweigerung wurde auch nicht zimperlich umgegangen, wie dieser Bericht aus dem link witzig beschreibt: ;)


hier ein Auszug aus dem link.

........Und sangen zart: 'Maeten, Maeten...' weiter weiß ich nicht mehr..., erbettelten uns Süßigkeiten und wenn es denn keine gab, weil die/der Hausherrin/Hausherr laute Kinder hassten, was man ihnen an den Gesichtszügen ansah - Kinder haben dafür eine Digitalantenne - rissen wir ihr einfach die Herbstblumen aus dem Beet oder verdroschen der/dem Hausherrin/Hausherr bei nächster Gelegenheit die kleine Tochter/Sohn und zogen weiter. Heute nennt man das 'Maeten-Hooligans'...Nur dass wir zu dieser Zeit keine Eier zum Werfen hatten, denn die waren für uns unerschwinglich...

Was bin ich froh, dass es heute nicht so raudig wie früher zuging, dass heute nicht mehr ganze Fußballmannschaften vor der Türe gröhlend ihre Lieder schmettern und dass meine Tragetis im Beet bleiben und ich am nächsten Morgen das Eigelb nicht von der Hauswand kratzen muss..

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 16:00

Ich sehe dies auch als eine Globalisierung des überkommenen Brauchtums, was ich generell nicht schlimm finde. Weltweit feiern beispielsweise mehr Menschen St. Patrick's, als es überhaupt Iren gibt.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 19:28

Die Amerikaner sind echt krank...

Und die Eltern machen sich keine Gedanken über die Machenschaften ihrer Kinder...
Wegen solchem Randalismus muss es mehr Polizeieinsätze geben!

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 22:28

In Deutschland wurde Halloween ja erst nach dem gelichnamigen Horrorfilm aus den 80er Jahren bekannt. Vorher wurde dieser amerikanische Brauch hier nicht gefeiert.

In Deutschland ist das mit Sicherheit eine kommerzielle Verschwörung der Industrie.

In Amerika ist das wahrscheinlich so eine Art Ersatz für die St. Martin Umzüge (Lichterumzüge, Kinder, Süßigkeiten) mit einem Touch von Sternsingern und einem starken Schuß Karneval (Verkleiden)

Wir sind hier eigentlich mit Karneval, Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten ausreichend versorgt. Deshalb sollte der Kram ruhig hinterm großen Teich bleiben.

Allerdings wird das wohl ein Wunschdenken bleiben.

melden
Cathryn
Diskussionsleiter
Profil von Cathryn
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Halloween-Verschwörung

30.10.2008 um 00:26

@derDULoriginal

Du hast Valentinstag, Muttertag, Vatertag, Kindertag und Frauentag vergessen ;)

melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied


   

Die Halloween-Verschwörung

30.10.2008 um 00:36

Nur weil das Angebot (Helloween) da ist,muss man es ja nicht wahrnehmen.
Es ist eine Englisch/Irisch/Amerikanische Tradition und sollte es auch bleiben.Zumindest ist das meine Meinung.Nur weil es die Wirtschaft anbietet,muss man es nicht zelebrieren.
Wenn im Fernsehen eine Serie nicht die erwartete Quote einfährt,dann landet Sie auf dem Müll und wenn keiner diese Kommerzfeier annimmt,wird auch dies im Nirvana verschwinden.
Leider sind wir Deutsche meiner bescheidenen Meinung schon zu sehr Amerikanisiert,als das man dagegen erfolgreich Widerstand leisten kann.

Ich habe mich ja auch schon mit dem "Muttertag","Vatertag" und dem St.Martin abgefunden,weil die Bonbon-Blumen & Schnapshändler es für eine gute Aktion halten und im laufe der Jahre eine große Fangemeinde gezüchtet haben.

melden
Cathryn
Diskussionsleiter
Profil von Cathryn
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Halloween-Verschwörung

30.10.2008 um 00:41

mrs.withers schrieb:
Nur weil es die Wirtschaft anbietet,muss man es nicht zelebrieren.

Wer Kinder hat, kommt daran aber leider nicht vorbei. Der Kinderfernsehen und die Werbung beeinflussen die Kids und dann wollen die das auch zelebrieren. Und wenn Kinder was wollen, koennen die sehr hartnaeckig sein und kommen mit Argumenten wie: "Aber alle Nachbarskinder machen es auch."
Und wer will vor den Nachbarn als schlechte Eltern dastehen?

Darauf baut die Industrie und in den kommenden Jahren wird das noch mehr werden.

melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied


   

Die Halloween-Verschwörung

30.10.2008 um 00:50

@ Cathryn

Leider hast Du da Recht.Die Wirtschaft hat das längst durchschaut,wie man an den Zaster heran kommt.Um das Fest selbst geht es am allerwenigsten. Und das macht es eigentlich nur noch widerlicher.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 13:46

mrs.withers schrieb:
Und das macht es eigentlich nur noch widerlicher.

Das juckt doch die Kinder nicht - sie wollen ihren Spass - lassen wir denen ihnen doch. :)

Wie ich schon sagte: den Kindern kommt es mehr auf`s verkleiden an und Leute zu "erschrecken" -




melden
fonz
ehemaliges Mitglied


   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 14:24

"@Trutchen,

warte noch ein Jaehrchen, dann stehen die 5-Kilo-Saecke Zuckerwerk auch im Supermarkt deines Vertrauens im Regal. Ich sage dir: die Werbung wird mehr werden, das Ritual des Verkleidens und um die Haeuser ziehen wird immer weiter verbreitet und die Konzerne werden sich goldene Nasen verdienen!"





na und? entertainmnt gegen geld, wie in jedem bereich, das ist doch prima, die menschen haben spaß.

melden
Cathryn
Diskussionsleiter
Profil von Cathryn
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 15:57

Ich wuerde unter Umstaenden sogar so weit gehen, zu behaupten, dass Zahnpastahersteller, Pharmakonzerne und Diaetmittelhersteller ebenfalls in der Halloween-Geschichte mit drin haengen - denn nach dem grossen (Suesskram-) Fressen sind die Zaehne, der Magen (Bauchweh!) und (nach sehr viel Suesskram auch) die Figur stark in Mitleidenschaft gezogen.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 17:08

Und die Pharmaindustrie kriegt Geld wegen Diabetes und Herzinfarkten. Außerdem werden die Bauern unterstützt, da die Kinder ja die von ihnen gemachten Eier an die Fenster werfen (und mit ihren Kürbissen herummarschieren).
Die öffentlichen Verkehrsmittel werden am Halloween auch häufiger benutzt und dazu gehörende Konzerne profitieren auch davon.
Ach, und dann kommt auch noch die Verpackungsindustrie dazu, weil an Halloween aus buntem Papier Laternen gebastelt werden. Und wie sollen wir die Industrie nennen, die die Kerzen in den Laternen herstellt?
Dann kommt auch noch die Chemieindustrie, die die Streichhölzer und Feuerzeuge zum Anzünden der Kerzen herstellt.
Was ist mit der Kleidungsbranche, sie müssen sich doch irgendwelche neuen Kostüme für Halloween ausdenken?
Die Kinder könnten sich auch überfressen und sterben. Dann ist Halloween auch Geld für die Bestattungsunternehmen.
Auch Google profitiert, weil Leute über Halloween Beiträge in Internetforen schreiben und manche dieser Foren (welche Foren ich wohl damit meine...) Google Analytics auf den Servern installiert haben. So hat Google noch ein bisschen mehr Stoff in den Datenbanken.
Außerdem fehlt noch das größte Unternehmen überhaupt: Der Staat.
Er nimmt nämlich die ganzen Mehrwertsteuern ein.

Wer macht weiter? Mit ein bisschen Phantasie findet sich eine Menge.

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 23:06

Ich hab gerade davon profitiert (bin nicht sicher ob von Halloween :) )

Heute hätte ich einen Kurs von 19 - 23 Uhr halten sollen, aber alle Teilnehmer haben mit fadenscheinigen Begründungen abgesagt.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 23:14

@OpenEyes: Wie alt waren denn diese Teilnehmer?

CU m.o.m.n.

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Halloween-Verschwörung

31.10.2008 um 23:27

@MyMyselfAndI

Im Eltern - und Grosselternalter. Aber fest in der Hand ihrer Kinder und Enkel :)

melden
Cathryn
Diskussionsleiter
Profil von Cathryn
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Halloween-Verschwörung

01.11.2008 um 00:26

Aufraumzeit schrieb:
Wer macht weiter? Mit ein bisschen Phantasie findet sich eine Menge.

Die hersteller von Deko-Artikeln. Ob es nun der grosse aufblasbare Kuerbis ist, die Lichterkette, mit den kleinen Gespenstern, die Tonfigur in Form Jack O'Laterns, oder all die kleinen Plastikdekodingerchen, die man sich ins Fenster stellen kann. Sie alle machen mit einem weiteren Feiertag mehr Umsatz, als nur mit den gaengigen Dekoartikeln fuer die christlichen Feiertage.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

01.11.2008 um 00:34

Cathryn

Und wie oft musstest du heute schon zur Tür laufen? Oder was geht gerade ab bei euch in der Stadt, Dorf? Du lebst doch in den USA, oder?

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

01.11.2008 um 00:35

also in meiner Jugend gabs kein Halloween. Das war nur so ne blöde amerikanische Sitte die man aus dem Kino von irgendwelchen Horrorschuinken her kannte.

Erst seit Mitte der 90er fingen die Leute plötzlich mit Halloween an. Was ich ziemlich blöd fand und finde.

melden
   

Die Halloween-Verschwörung

01.11.2008 um 00:59

Was ich ziemlich blöd fand und finde.

Ist schon einiges Blöderes von dort "drüben" rübergeschwappt, und weniger amüsantes, finde ich ;)
Wie schon gesagt, die kids lieben verkleiden. Und Kürbisse schnitzen und gruuselig verzieren macht auch Spass ! :)

ich habe auch einen geschnitzt und vor die Türe gestellt, ungefähr so sieht er aus ;)





melden

Seite 3 von 6 123456

84.222 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Geld verdienen53 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden