Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Zehn Euro für jeden Arztbesuch? RSS

188 Beiträge, Schlüsselwörter: Praxisgebühr, Arzt, Arztbesuch

zur Rubrik (Umfragen)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Mr.Watchman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   Zehn Euro für jeden Arztbesuch? 24.07.2010 um 10:37



Die CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung hat angesichts der Finanzprobleme im Gesundheitswesen eine Praxisgebühr für jeden Arztbesuch vorgeschlagen.
Wie sieht Ihr das ganze?

melden

soziale Gerechtigkeit
24 Stimmen (10%)
unsoziale Gerechtigkeit
220 Stimmen (90%)

Seite 2 von 10 12345678910
GilbMLRS
Profil von GilbMLRS
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 11:53

@martialis

Stimmt schon....wenn Leistungen da sind, nimmt man sie halt in Anspruch. Aber is wie überall....am Ende trifft es diejenigen, die am Wenigsten haben, weil welche, die etwas mehr haben Scheiße bauen.



melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 11:55

@GilbMLRS


Naja sicher. Ich würde rein vom "biologischen" da ne Alterseinstufung in Betracht ziehen.
Ein 70 Jähriger hat wahrscheinlich eher gesundheitliche Probleme als ein 20 Jähriger, sofern man von allgemeinen med. Beschwerden ausgeht.

melden
Mr.Watchman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 11:59

Ob sich was an diesem system ändern wird oder nicht liegt letzlich an uns.
Rummjammern allein hilft leider in den seltesten fällen ... ;)

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 12:03

@Mr.Watchman


Ob sich was an diesem system ändern wird oder nicht liegt letzlich an uns.
Rummjammern allein hilft leider in den seltesten fällen ...


Und was schlägst du vor?

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 12:04

@Mr.Watchman
@martialis
es gibt sehr viele die sich beschweren! Geändert hat sich nichts! Im gegenteil, es ist nur teurer geworden -.-

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 14:50

ich bezahle pro arztbesuch €55, und das ist unterer durchschnitt. hier nehmen manche aerzte €65. allerdings ist das irische gesundheitswesen auch eines der miesesten der welt.
krankenkassen wie in deutschland gibt es hier nicht, wenn man laengerfristig krank ist (von arbeitgeber zu arbeitgeber verschieden, bei mir eine woche), gibt es krankengeld vom sozialamt, finanziert durch sozialabgaben, die vom lohn abgezogen werden

melden
Lightstorm
Profil von Lightstorm
Moderator
anwesend
dabei seit 2002

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 15:54

Eigentlich ist es völlig egal wie denn nun in Zukunft mehr Geld in die Krankenkassen fließen wird. Ob durch Beitragserhöhungen oder weiteren Praxisgebühren bei Arztbesuch.

Also ich nehme an die meisten Menschen gehen im Jahr höchstens ein paar mal zum Arzt, im Idealfall nur einmal z.B. im Winter wegen Erkältung/Grippe.

Mich würden die Zahlen interessieren wie oft Menschen wegen Kleinigkeiten zum Arzt gehen obwohl es nicht unbedingt nötig gewesen wäre.
Sollte diese Zahl recht hoch sein lohnt sich eine Gebühr die man bei jedem Arztbesuch zahlen muss. Weil das wird die Leute davon abhalten bei jedem kleinen Pups zum Arzt zu rennen und könnte die Kassen entlasten.



Die Realität ist nun mal nicht mit Wachstum an Luxus verbunden in Hinsicht auf das Gesundheitswesen. In den Industrieländern wächst die Zahl der alten und diese Entwicklung wird sich so schnell nicht umkehren.

Also gibt man sich in Zukunft mit weniger Geld im Monat zufrieden weil man viel höhere Beiträge zahlt oder man spart an der eigenen Gesundheit und geht nicht mehr so oft zum Arzt.
Wer weiß, wäre vielleicht gar nicht so schlecht, wenn die Gesellschaft insgesamt wieder mehr von effektiven Hausmittelchen lernt statt immer zum Arzt zu gehen.

Ich wäre dafür dem Bürger mehr Wahl zu geben. Statt also viel höhere Beiträge soll man in Zukunft bei Arztbesuchen stärker zahlen.
So kann jeder selbst entscheiden ob er sich für fit genug hält und das Geld spart oder einem die Gesundheit so wichtig ist das man gerne mehr zahlt.

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 16:01

Ich hab allerdings gehöt, dass es sich dann nicht um 10 Euro handeln soll, sondern über einen geringeren Beitrag.
Als hätte die Artzhelfer/innen nix anders zu tun...

Die Regierung will uns vom Arzt fernhalten, damit wir schnellstens das zeitliche segnen...

@Addy
Ich habe noch nie gehört, dass man als HartzIV-Bezieher die Medis gratis bekommt...

melden
Lightstorm
Profil von Lightstorm
Moderator
anwesend
dabei seit 2002

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 16:21

Macht lieber Kinder, nur das kann in Zukunft die Kassenbeiträge senken, wobei es erstmal für eine gewisse Zeit zu spät ist.

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 16:28

@mothwoman
Wie das genau funktioniert, weiß ich auch noch nicht!
Ich habe den Antrag erst ausgefüllt, wir konnten die Krankenhaus rechnung nicht bezahlen und die von der Aok haben gesagt das ein Hartz IV ler im Jahr soundsoviel Euro zahlen muss an zuzahlungen, Praxisgebühren etc. und der Rest wird dann bezahlt, bzw. Zurückgezahlt! Ich warte jetzt auch die Bewilligung und dann werd ich sehen was passiert! Kann selbst nur sagen was ich weiß! -.-

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 16:30

@Addy
Ok....danke für deine Antwort! :)
Aber da werden bei dir sicher noch andere Faktoren hinzukommen...davon hab ich nämlich wirklich noch nie gehört.

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

24.07.2010 um 16:34

80 euro und ein paar zerquetschte hieß es im Jahr..
Keine Ahnung...
Weiß auch nicht wo ich da suchen könnte im Netz =)

melden
Lightstorm
Profil von Lightstorm
Moderator
anwesend
dabei seit 2002

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 15:28

Ich glaube ich bin dafür das jeder Arztbesuch bezahlt werden sollte. Ich habe einige Erfahrungen damit gemacht wie viel man selber zahlen muss. Eine normale Untersuchung (beispielsweise wegen Grippe,Erkältung, Schmerzen) kostet zwischen 15? und 30?.

Das können die meisten Menschen sehr wohl bezahlen, man geht ja nicht jeden Monat zum Arzt.

Für die Leute wären es geringe Kosten, aber die Krankenkassen könnten dadurch Milliarden sparen.

Vielleicht wäre ja eine gesetzliche Selbstbeteiligung sinnvoll wie es aus private Versicherungs Tarifen gibt.
Wo man z.B. Arzt Kosten bis 1000? im Jahr selber zahlen muss und erst ab Überschreitung die Krankenversicherung zahlt.

1000? wären für gesetzlich versicherte sicher zu viel, aber ich nehme an die meisten gehen ein paar mal nur im Jahr zum Arzt und die könnten die paar Zehn Euro dann locker bezahlen.

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 15:38

Die Mittelstandsvereinigung der Union kann mich mal an den Füßen fassen.

Abgesehen davon, dass es den Ärzten JETZT schon auf die Nerven geht und völlig unnötigen, zusätzlichen Aufwand bedingt, ist die Forderung auch eine Frechheit in Bezug auf chronisch Kranke.

Nur wenige Leute gehen einfach aus Spaß oder Faulheit zum Arzt, um sich krank schreiben zu lassen.


Wenn ich mich richtig erinnere, hat es in den vergangenen Jahren permanent Beitragserhöhungen gegeben - und da trotzdem haben die Krankenkassen ANGEBLICH immer weniger und weniger Geld?

Vielleicht sollte die Kohle mal nicht für häufige Erhöhungen der eigenen Gehälter, neue Firmengebäude und dergleichen ausgegeben werden?!

melden
Lightstorm
Profil von Lightstorm
Moderator
anwesend
dabei seit 2002

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 15:48

@Kc

Mehr Flexibilität ist notwendig. Schwer kranke Menschen sollten nicht mit solchen Kosten von der Behandlung abgehalten werden. Aber die meisten sind nicht schwer krank. Entsprechend flexibel sollte die Krankenversicherung gestaltet sein.


Und außerdem woher willst du von der Finanzpolitik der Kassen wissen das sie so viel für Gehälter und neue Gebäude ausgeben?

Die Beitragserhöhungen sind in erster Linie auf die steigenden Kosten der Medizin und der massiven Überalterung der Gesellschaft zurückzuführen.

Man kann das z.B. auch in Tarifen der privaten Versicherung sehen. Junge Menschen zahlen um die 120 Euro (Arbeitnehmer auch unter 100 Euro ) weil sie sich in einem Tarif befinden wo es fast nur junge Menschen gibt.
Diese altern dann gemeinsam, die Beiträge steigen. Auch weil man dann keine jungen Menschen mehr diesem Tarif hinzufügen kann, da die Beiträge nicht mehr Marktfähig sind.

Angefangen mit 120 Euro im jungen Alter kann der Beitrag im Alter bei Krankheit auf Summen wie 900 Euro explodieren, auch bis ins nicht zahlungsfähige Summen.

Dagegen ist es im gesetzlichen System wo es diese Trennung zwischen alten und jungen nicht gibt noch moderat.
Die private Versicherung mit den getrennten Tarifen gibt aber einem einen Eindruck davon welche Kosten alte Menschen verursachen.

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 16:54

Apothekermonopol aufheben, Medikamenten-Positivliste einführen, Ärzte-Honorare begrenzen, die sollten erstmal die Verschwendung beenden!

Dieses Land schwimmt doch im Geld, was wollen die da mit meinen 10 Euro? Die sind doch nur dumm!

Am effizientesten wäre natürlich die Ärzte nicht nur nach Massen-Behandlungen sondern nach Genesungsgraden zu bezahlen, wobei da können wir wohl noch lange von träumen! :|

melden
brandybarrack
ehemaliges Mitglied


   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 16:56

Eine Millionen Anfangskapital für jeden herangehenden Arzt.
Der muß dann nicht mehr arbeiten. Sein Eid gewinnt an Bedeutung.

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

01.08.2010 um 17:18

@Lightstorm

Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass es einen gewaltigen Verwaltungsaufwand für Ärzte geben wird, wenn sie von jedem Patienten jedes Mal 10€ kassieren sollen.

Hab mich neulich mit einer Helferin unterhalten, die ebenfalls meinte, dass es eigentlich nur Mehrarbeit ist - obwohl man jetzt nur einmal pro Quartal 10€ zahlen muss.


Wenn es bei jedem Besuch ist, dann hat mal einer das Geld nicht da, braucht aber dringend Hilfe, dann muss man dem hinterher laufen, dann weigert sich einer, zu zahlen, dann muss das ganze Kram extra verschickt oder überwiesen werden (denn die Ärzte dürfen wohl kaum den 10er behalten)...


Das kommt mir sehr aufwendig vor.


Und zu den Kassen:

Sicherlich habe ich keinen direkten Einblick in Ein- und Ausgaben. Allerdings kommt es mir einfach eigenartig vor, dass ich seit Jahren immer und immer wieder lese:,,Krankenkassenbeiträge werden erhöht" und trotzdem jedes Mal behauptet wird, die Krankenkassen hätten immer weniger Geld.

Das verwundert schon, wenn ich ehrlich bin.

melden
aman
ehemaliges Mitglied


   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

18.08.2010 um 01:13

Denen fällt langsam nichts mehr ein wo sie noch Geld abzocken können.
Es ist eine SCHANDE !!!!!!!!!!!

melden
   

Zehn Euro für jeden Arztbesuch?

18.08.2010 um 01:18



ich zahle die 10 euro + 8 euro monatlich zusätzlich an die Krankenkasse und ich bin net Privatversichert :(

geht im ganzen Jahr ganz schön ins Geld auch wenn man Chronische Erkrankung hat und es irgendwann mal eine Befreiung gibt aber diese 8 eus gehen trotzdem ab :/

ich finde das mehr als Frech.

melden

Seite 2 von 10 12345678910

86.328 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Das dritte Auge
Bewusstsein in einer verborgenen Realität. Das dritte Auge existiert wirklich.
Bewusstsein in einer verborgenen Realität. Das dritte Auge existiert wirklich.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden