Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten? RSS

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Geld, Ende, Kapitalismus, Crash, Finanzkrise, Rettung, Turbokapitalismus, Systemcrash

zur Rubrik (Umfragen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten? 11.08.2010 um 18:45



Sie schien fast überwunden, der deutschen Wirtschaft geht es gegenwärtig blendend, aber Deutschland ist nicht die Welt. Durch die milliarden- bis billionenschweren Finanzspritzen durch den Staat konnte das vorzeitige Unheil bislang abgewendet werden. Gegenwärtig lodert das Feuer aber wieder und die Gelddruckmaschinen werden wieder massive angeworfen.

Kann sich die Welt eine Finanzkrise II innerhalb von wenigen Jahren leisten, ohne wirtschaftlich zu zerbrechen, ist das globalisierte Finanzsystem wirklich idiotensicher?

melden

nein, eine Finanzkrise II kann sich die Welt bestimmt nicht leisten
33 Stimmen (34%)
ja, jede Finanzkrise wird irgendwann überwunden, das hat die Geschichte gezeigt, - wir sind ja nicht dumm
27 Stimmen (28%)
bis ich es nicht an meinem eigenen Portemonaie merke, ist mir das egal
13 Stimmen (13%)
fast alles hat ein Ende, auch das gegenwärtige Wirtschaftssystem wird in einem Systemcrash enden, wir erleben gegenärtig die Zeichen des Endes
24 Stimmen (25%)

Seite 1 von 212
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 18:47

Die 2. Krise wird kommen (Derivatspekulationen)


Und ich bin der Meinung, dass falls der 3. Weltkrieg ausbricht, die Wirtschaft erst recht flöten geht, mit Ausnahme der Waffenindustrie.

melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:08

@one-8-seven

warum verbietet man dann nicht Derivate und lässt nur noch Direkthandel zu,
oder sind Derivate lebensnotwendig für dieses Wirtschaftssystem?

Was meinst du, kommt diese Krise im nächsten Jahr?

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:10

@endgame
Die nächste große Krise wird kommen, wenn der Dollarcrash kommt, also der Dollar komplett zerstört ist. Das könnte in den nächsten Jahren passieren. Derivate sind in Deutschland glaub schon schon verboten, aber das nützt nix, wenn in den USA damit krumme geschäfte gemacht werden, und wenn Amerika fällt, dann auch die ganze Welt.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:13

Es wird immer Krisen geben, solange es Leute gibt die erfinderisch Lücken ausnutzen. Die nächste kommt... und geht...

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:19

In der Zukunkt könnte es, nach dem Dollarcrash, eine Internationale Währung geben, vielleicht sogar digital, bargeld wird es nicht mehr geben, nur noch Kreditkarten.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:29

one-8-seven schrieb:
vielleicht sogar digital

Finde ich interessant. So Erden-Credits. Aber ich glaube, so rein virtuelles Geld ohne was "in der Hand" geht nicht gut. Wir sehen jetzt schon in manchen Bereichen was passiert wenn Menschen mit Dingen handeln, die keinen materiellen Wert haben.

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:32

@Silver.
Also, Papiergeld hat eignetlich auch keinen Wert, dieses Papier wird nur dann neu gedruckt, nachdem Kredite gegeben wurden, also basieren Geldscheine heute schon aus digitalen Summen.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:40

@one-8-seven
Es geht mir gar nicht um den Wert des Materials. Ich traue digitalen Währungen einfach nicht. Technik ist zu leicht zu manipulieren.

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:41

@Silver.
Was wenn eines tages das geld in einem chip gespeichert unter der haut implantiert wird, wie es die Verschwörungstheoretiker sagen?

melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:43

@one-8-seven
one-8-seven schrieb:
In der Zukunkt könnte es, nach dem Dollarcrash, eine Internationale Währung geben, vielleicht sogar digital, bargeld wird es nicht mehr geben, nur noch Kreditkarten.


ist der Dollarcrash nach deiner Meinung das notwendige Übel (mit unabsehbaren Folgen),
oder wird man schon vorher die Notbremse ziehen und etwas Neues verkündigen (auch damit 2012 nicht passiert (Maya)),
was Perspektive gibt? Was ist mit der Kreativität der Menschheit? Sicher weiß der 08/15-Mensch, nicht, welche Fäden im Hintergrund gezogen werden!

Ist also der Zusammenburch der Weltwirtschaft die einzige Möglichkeit, oder gäbe es eine Alternative dazu? Oder wird es Krieg geben also Zeichen eines Neubeginns?

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 19:46

@endgame
Laut der New World Order Theorien, wird die Finanzkrise genutzt, um den Dollar zu zerstören, um dann anschließend eine Weltwährung einzuführen, Theoretiker sprechen von einem RFID-Chip unter der Haut jedes Menschen, wo auch das Geld gespeichert sein wird. Auch wollen sie eine Weltzentralbank einführen und eine Weltregierung. Aber wie gesagt, dass sind noch NWO Theorien.

melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 20:05

@one-8-seven

wie siehst du die direkten Folgen eines Dollarcrashes, worin wird es unmittelbar münden, in einem Krieg?
Oder steht der Plan bereits für eine Weltwährung auf digitaler Basis, dass man ihn nur noch auspacken muß und der Zeitraum zwichen Dollarcrash und neuer Währung sehr kurz sein wird?

Ich sehe hier ganz klar den Zusammenhang zwischen dem auslaufenden Mayakalender und einem drohenden Systemcrash und kann mir denken, dass man es nicht darauf ankommen lassen wird, dass der Systemcrash (Zusammenburch des Wirtschaftssystems durch eine noch tiefere Finanzkrise) genau im Jahr 2011/2012 passiert.

Man wird alles daran setzten, dass gerade das nicht passiert, weil es sonst historisch gesehen nie einen Treffer zum Thema Weltuntergang gab, denn das wäre dann eine Punktlandung und die Maya hätten es schon vor Jahrhunderten gewusst.

Sollte also nicht gerade der Mayakalender ein unbedingtes Zeichen für die Politik sein,
schnell umzusteuern?
Die Kreativität der Menschheit als weise Menschen, muss doch irgendwie eine Alternative bieten,
oder sind wir gefangen in den Zwängen und ist es wirklich so, dass nur der offengelegte Fehler im System eine Umkehr bewirken kann, wenn ihn Jedermann sehen kann?

Gibt es überhaupt eine Alternative zum Turbokapitalismus im globalisierten Wirtschaftssystem?

melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 20:17

Ob sich die wirtschaft das leisten kann oder nicht spielt keine rolle.

Sondern ob es im interesse der hochfinanz ist.

melden
one-8-seven
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 20:19

@endgame

Ich glaube nicht an den Maya Kalender. Ich halte es einfach nur für einen PR-Gag. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle, um das Ziel, eine Weltregierung zu erreichen. Zum einen, den bevorstehenden Dollarcrash, möglicherweise einen neuen Weltkrieg und den Klimawandel. Wenn der Dollar kollabiert, dann werden erstmal alle Länder, die den Dollar immer noch horten, also China, Indien, etc. voll von der Krise erwischt werden. Auch der Euro wird dann so schwach, dass es auch in sich zusammenstürzen wird. Das Resultat wäre eine noch nie dagewesene Wirtschaftskrise und totaler Armut auch bei uns. Sollte ein Weltkrieg ausbrechen, dann kann es möglich sein, dass die Öllieferungen für die Zivilbevölkerung, also Industrie, gestoppt bzw. stark beeinträchigt werden, vor allem wenn der Krieg dann hauptsächlich im Nahen / Mittleren Osten sein wird. Wenn die Logostik keinen Sprit mehr hat, dann können auch keine Nahrungsmittel mehr ausgeliert werden, die Folge wäre, eine Hungersnot in Europa, die es noch nie gab.
Eine Alternative so sehe ich es, wäre ein neues Finanzsystem, welches nicht mehr von den Banken, sondern direkt von der Wirtschaft kontrollliert wird. Ich meine eine Universelle Währung, die von der Wirtschaft gesteuert wird, ohne dass die Banken daran Profitieren könnten, denn die Banken sind die Hauptschuldigen der Krise, Banken wären dann überflüssig, weil das Einkommen direkt auf ein universelles Konto der Industrie gezahlt würde. Jeder Arbeitnehmer weltweit würde egal wo er arbeitet, so ein Konto bekommen, und dass ohne Zinsen, denn das Zinssystem ist auch sehr gefährlich.

melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

11.08.2010 um 21:32

Ich kann dazu nur das neue Buch von Pauk Hellyer empfehlen.

http://www.amazon.com/dp/1449088872/?tag=inthread-21

Gutes Englisch vorausgesetzt.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

13.08.2010 um 10:47

heute um 21:30 auf 3sat: finanzkrise 2.0 - das zocken geht weiter

Frank Bethmann und Martin Leutke bekamen für ihren Film ‘Finanzkrise 2.0′ Einblick in die Arbeit der Rating-Agenturen, die viele als Mitschuldige der Finanzkrise ausgemacht haben. In Zürich sprachen die beiden Autoren mit führenden Bankern bei einem Schweizer Bankengipfel. Aussteiger aus der Finanzwelt erzählen, warum ihnen der Sinn bei der Arbeit abhanden gekommen ist, und wie es um die Moral beim Geschäft mit dem großen Geld steht. Und schließlich berichten Insider, dass die alten Finanzprodukte, sogenannte Schrottpapiere, die die Krise mit ausgelöst haben, längst in neuer Verpackung wieder verkauft werden. ‘Finanzkrise 2.0′ kommt zu dem Schluss, dass die weltumspannende Finanzindustrie längst wieder auf Hochtouren arbeitet – allerdings genauso wie zuvor. Dann aber wäre nach dem Risiko immer vor dem Risiko. Und der nächste Crash wäre nur noch eine Frage der Zeit.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

13.08.2010 um 19:06

Wir können uns keine 2. Finanzkrise leisten, keine Klimaerwärmung, kein überteuertes Sozialsystem, keine gerechten Renten.
Und trotzdem machen wir weiter?
Das Unvermögen der Politiker.

melden
   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

15.08.2010 um 18:24

Ich glaube nicht, das die Welt sich eine 2. Finanzkrise leisten kann.

melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied


   

Kann sich das Wirtschaftssystem eine zweite Finanzkrise leisten?

15.08.2010 um 20:35



Wer glaubt diese finanzkrise wäre echt,glaubt wohl auch an den weihnachtsmann.

Diese krise wurde künstlich hervorgerufen.

melden

Seite 1 von 212

84.165 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Astralreisen in 7 Schritten
In 7 Schritten zur ersten OBE
In 7 Schritten zur ersten OBE
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden