Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Gehaltsobergrenzen im Fußball? RSS

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Fussball, Bundesliga, Gehaltsobergrenze, Salary Cap

zur Rubrik (Umfragen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

jimmycanuck
Diskussionsleiter Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   Gehaltsobergrenzen im Fußball? 01.02.2012 um 01:16



Hallo liebe Forenuser!

Ich hatte heute im Büro wieder eine sehr lebendige Diskussion mit einigen Kollegen, ob es denn sinnvoll wäre, im europäischen Fussball eine Gehaltsobergrenze einzuführen. Viele waren dagegen, einige dafür, ich persönlich bin auch für die Gehaltsobergrenze.

Ich komme aus Nordamerika, und dort ist es üblich dass den Teams eine Grenze gesetzt wird, damit es ausgeglichen bleibt. Und eben das ist doch das interessante oder nicht? Die Bundesliga ist dieses Jahr ziemlich spannend, aber in Spanien zum Beispiel machen das ja eigentlich jedes Jahr Barcelona und Madrid unter sich selbst aus, während in England das Team mit dem reichsten Besitzer nach vorne kommt.

Jetzt also die Frage: Wenn es möglich wäre(!), würdet ihr es gut finden wenn die UEFA für die europäischen Teams eine Gehaltsobergrenze einführt?

melden

Ja, weil...
57 Stimmen (71%)
Nein weil...
23 Stimmen (29%)

Seite 1 von 212
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:29

Sicher, dass das in Amerika so ist?

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:33

@chen
Ja. ;) Salary cap/Salary floor, ein NHL Team zum Beispiel darf nur 64.3 Millionen Dollar für Gehälter ausgeben, muss aber ca. 38 Millionen Dollar aufbringen.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:34

Das amerikanische System der salary caps und den Mechanismen für eine ausgeglichene Liga passt nicht nach Europa mit den hierarchischen Ligensystemen.

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:36

@Tommy137
Warum nicht? Man könnte doch die Grenzen so verbinden, wenn man das so sagen kann, dass zum Beispiel der Floor 5 Millionen unter der Cap für die Mannschaften der zweiten Liga liegt, sodass es beim Aufstieg alles passt.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:40

In der nordamerikanischen Liga gibt es doch auch Ausnahmen, um den Teams zu ermöglichen, Spitzen-Fußballer zu verpflichten. Sonst hätte Los Angeles doch keinen Beckham verpflichten können. Das beschränkt sich, glaube ich, zwar nur auf mittlerweile drei Spieler à Team, aber dort weicht die Obergrenze doch auch schon auf.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:44

jimmycanuck schrieb:
Warum nicht? Man könnte doch die Grenzen so verbinden, wenn man das so sagen kann, dass zum Beispiel der Floor 5 Millionen unter der Cap für die Mannschaften der zweiten Liga liegt, sodass es beim Aufstieg alles passt.

Diese Kontrolle von oben erzeugt künstlich Spannung und lässt die Teamstärken immer etwas willkürlich wirken, vor allem wenn man dann noch Sachen wie Drafts etc. dazupackt.

Das mag für eine geschlossene Liga funktionieren, wo ein schlechteres Ergebnis in einer Saison keine großen negativen Auswirkungen hat (für den Draft ja sogar positive)... in europäischen Ligen mit Abstieg und teilweise extremen finanziellen Einbußen ist das aber nicht wirklich vertretbar.

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:47

@Tommy137
Aber man könnte doch wenigstens eine Deckelung einführen, welche die Gehälter nicht ganz so ausarten lassen, oder die astronomischen Transferzahlungen welche von sowieso schon völlig überschuldeten Vereinen getätigt werden.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:54

Da gibts ja Überlegungen und erste Regelungen, wie das Financial Fair Play, was die UEFA einführen will. Das sind dann aber keine konkreten salary caps, sondern allgemeine Regelungen für die Bilanzen der Klubs.

Dass Geld aber auch nicht alles ausmacht, hat ja gerade ManCity in den letzten Jahren gezeigt. Die haben ihre Scheichs im Hintergrund ja nicht erst seit diesem Jahr, sondern haben schon lange unheimlich viel Geld für Transfers ausgegeben. Gebracht hat es bisher nichts und aktuell ja sogar ManUnited wieder gleichgezogen.

Und Chelsea ist auf europäischer Ebene ja auch ein Beispiel, dass man mit Geld nicht automatisch Titel kaufen kann.


Es wäre natürlich schön, wenn dort überall seriös und schuldenfrei gewirtschaftet werden würde... aber im Zweifelsfall zieh ich das System immer noch dem der Amerikaner vor. Wie schon gesagt, liegt es aber hauptsächlich an den völlig verschiedenen Ligensystemen. Für die NBA, NHL, etc. find ich das eine gute Sache, die auch etwas für Spannung sorgt. Dass aber auch so starke Unterschiede entstehen können, haben in der NBA ja die Celtics in den 60ern und die Bulls in den 90ern bewiesen.

melden
Paka
ehemaliges Mitglied


   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 01:54

Gehaltsobergrenzen sollte es überall geben, Untergrenzen auch. Was bringt es denn, wenn einer Millionen verdient und ein anderer hungert? Nichts.

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:00

@Tommy137
In den 60ern gab es die Cap allerdings noch nicht ;)

Mit den Bulls magst du recht haben, kann aber auch einfach eine gute Konstellation gewesen sein (gute Rookies mit Entry-Level verträgen etc.)

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:08

jimmycanuck schrieb:
In den 60ern gab es die Cap allerdings noch nicht

Stimmt, zu der Zeit sollten die Gehälter noch keine große Rolle gespielt haben... zumindest, wenn man das mit Europa vergleicht. Die Draft Lottery zum Angleichen der Teamstärken gabs aber schon oder?

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:12

@Tommy137
Den gabs, ist eigentlich eine super Erfindung, lässt sich allerdings tatsächlich nicht auf den Fussball übertragen. Für die DEL wäre es interessant, aber ich denke gelesen zu haben, dass der Draft nicht mit den Arbeitsgesetzen konform geht.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:16

Ja, die DEL wäre so ein Fall, bei der das US-System grundsätzlich anwendbar wäre. Auch wenn es irgendwann doch zu einer echten, ausgegliederten Europaliga im Fußball kommen sollte, könnte man drüber nachdenken. Den Fans müsste man diese radikalen Änderungen dann natürlich erstmal schmackhaft machen.


Beim Draft scheitert es wahrschienlich daran, dass der Spieler kaum Einfluss darauf hat, wo er spielen wird. Es wirkt ja auch bei vielen Trades, wo mehrere (Bank-)Spieler zwischen den verschiedensten Temas hin- und hergeschoben werden, so, als ob der einzelne Spieler kaum was dagegen sagen kann.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:18

@jimmycanuck

Ich stimme dir absolut zu! Dadurch das es diese Gehaltsobergrenze in Nordamerika gibt, wird die Liga ( egal ob MLS,NBA,NHL oder NFL) spannender.

Würde man dieses Konzept in den Europäischen Fussball übernehmen, so wäre für jedes Team eine Chancengleichheit da und JEDER Verein hätte mindestens einen begehrten "Star" oder zumindest eine reale Chance ihn zu verpflichten.

Trotzdem wäre sowas schwer umzusetzen...gehen wir davon aus das man sich auf eine Grenze von 30 Mil. Euro pro Saison einigt.

Für 75% aller Vereine würde sich nichts ändern, da sie sowieso nicht annähernd das Budget haben.
Die Großen Topclubs aber könnten sich ihre Topstars nicht mehr leisten und so würden es keine "Überteams" wie Real Madrid, Barcelona, Mancity, ManU oder Bayern mehr geben.

Es würden dann also viele Topstars nur zu einem Mittelklassigenverein wegen des Geldes wechseln.
Diese wären dann der einzigste Star im Team mit einem Millionengehalt und der Verein hat nur noch ein kleines Rest-Budget für Ergänzungsspieler.

Wenn dann müsste es auch eine Transferbudgetgrenze geben und eine Gehalstgrenze pro Spieler. Damit hätte man eine absolute Chancengleichheit im Profi-Fussball.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:25

HEISENBERG schrieb:
Für 75% aller Vereine würde sich nichts ändern, da sie sowieso nicht annähernd das Budget haben.
Die Großen Topclubs aber könnten sich ihre Topstars nicht mehr leisten und so würden es keine "Überteams" wie Real Madrid, Barcelona, Mancity, ManU oder Bayern mehr geben.

Du schreibst es ja selbst... es würde immer noch Unterschiede geben. Diejenigen, die das salary cap ausreizen könnten und die kleineren Vereine, die es nicht könnten.

Da müsste also noch viel mehr geschehen, zum Beispiel bei der Verteilung der Einnahmen der Liga.


Noch ein großer Unterschied ist, dass die Orte der Vereine ganz unterschiedliche Größen haben. In den USA können sich nur große Metropolen bzw. Ballungsräume Franchises leisten. Hier in Europa haben dagegen auch kleine Ortschaften die Möglichkeit, bis in die erste Liga aufzusteigen. Man muss sich nur mal anschauen, welche Vereine bspw. in der BBL oder HBL spielen. Auch in der Bundesliga gibt es riesige Unterschiede.

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:25

@Tommy137
Es gibt für Topspieler oftmals eine No-Trade-Option, also können sich diese gegen eine gewisse Anzahl an Tradeversuchen sperren. Für die Masse der Spieler gilt das natürlich nicht, andererseits, was mich hier in Europa beim Fußball nervt: Wenn ein Spieler weg will, dann geht er auch in der nächsten Transferphase. Und das würde ja mit dem Tausch von Spielern, und eben den Deckeln verhindert werden.

@HEISENBERG
Ja so in etwa denke ich auch. Das Problem ist leider, wie ja schon bemerkt, dass die Ligen in Europa eben kein ganzheitliches Unternehmen sind, sondern jeder Klub sehr autonom agiert, und dass es eben Auf und Abstiege gibt, aber wie @Tommy137 bereits sagte, wäre das für eine eventuelle "Europaliga" in Zukunft interessant.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:33

jimmycanuck schrieb:
Es gibt für Topspieler oftmals eine No-Trade-Option, also können sich diese gegen eine gewisse Anzahl an Tradeversuchen sperren.

Natürlich haben Topspieler da viel mehr Einfluss und können sich sperren. Aber der beim Rest wirkt es doch so, als ob da mehr Güter verschoben werden als Spieler. Allein hier der erste Trade:
Wikipedia: List_of_2011–12_NBA_season_transactions#Trades

Da verschieben drei Teams insgesamt 5 Spieler und draft rights an 3 weiteren untereinander... da hab ichs irgendwie doch lieber, wenn die Spieler für sich einzeln entscheiden, was mit ihnen passiert und das zwischen den Vereinen über Transfersummen geregelt wird.

Solche Tauschgeschäfte wirken da für europäische Verhältnisse etwas mittelalterlich.

melden
jimmycanuck
Diskussionsleiter
Profil von jimmycanuck
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:39

@Tommy137
Eben das finde ich nicht.

Angenommen Team A hat eine super Offensive, aber eine schlechte Defensive, und Team B eben genau umgekehrt, dann würde man bei einem Deal jetzt Stürmer X gegen Verteidiger Y tauschen, und eventuell noch einen Pick weil Stürmer X eben so gut ist.

Team A ist nun besser, weil sie Offensiv/Defensiv gut und ausgeglichen sind, Team B ebenso.

In Europa wäre es so: Team A hat einen Gas-Mogul im Rücken, bietet Verteidiger Y 9 Millionen Jahresgehalt, und dem Klub 30 Millionen Ablöse. Der Klub verkauft, weil er im Sommer kein Geld mehr bekommen würde, oder Verteidiger Y meckert solange bis er gehen kann.

Team A zieht davon, Team B hat das Nachsehen.

melden
   

Gehaltsobergrenzen im Fußball?

01.02.2012 um 02:46



Naja, da hast du dir jetzt aber ein schönes Positivbeispiel für ein Tauschgeschäft und ein negatives für das europäische System rausgesucht. Solche Extremfälle kann man in beiden Richtungen konstruieren.

Team A tauscht Spieler X und Y mit Team B, die geben dafür Spieler M, N & O zu Team C und die können dann Spieler J, der als einziger auch wirklich will, zu Team A schicken.

In Europa würde Team A ihren unzufriedenen Stürmer X zu seinem Wunschteam B verkaufen und von dem Geld Verteidiger Y, der schon länger mit einem Wechsel zu Team A geliebäugelt hat, von Team C kaufen und alle sind glücklich.


Perfekt ist sicher kein System... und so merkwürdig für Europäer auf den ersten Blick das US-System ist, so ungewohnt ist für Amerikaner das Transfer- und Ligensystem in Europa. Es waren einfach völlig unterschiedliche Ansätze vor zig Jahren, aus denen das gewachsen ist. Ein absolutes richtig oder falsch gibt es da sicherlich nicht.

melden

Seite 1 von 212

90.132 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
10 % eures Geldes ausgeben- wofür?64 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden