weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

- 28 -

... aus dem Blog von antiworld   Profil von antiworld

0

- 28 -


12.06.2010 um 14:26, keine Kommentare
Auch ohne Einmischung von meinen Freunden aus parallelen Welten bin ich fähig Astralreisen zu unternehmen. Ist das der Fall, so kommt die Schwingungserhöhung des Bewusstseins reibungslos vor. Problemlos befinde ich mich plötzlich an einem ungewöhnlichen Ort in einer anderen Dimension oder sogar auf einem weit entfernten Planeten.
Ich bin schon zweimal an einem Ort gewesen, welches wie einen großen Betrieb aussah. Es war mir unbewusst, was da produziert wird, aber meine Intuition sagte mir, dass den sich nicht auf der Erde befindet. Ich lief in einer Werkstatt eines Durchgangs entlang, weil ich das Gefühl hatte, als ob ich in der Gefahr ausgesetzt bin und von jemandem entkommen solle. Als ich die Treppe hinunter lief, sah ich da zwei wartenden auf mich Arbeiterin. Sie haben von mir nach einem Ausweis verlangt, welches als die Zulassung für das Ausgehen gültig ist, aber den hatte ich nicht. Es ging mir elend und die Frauen haben es vorausgesehen, dass ich Ohnmächtig werde. Eine von ihnen hat mich mitfühlend unter die Arme genommen, um den Sturz vorzubeugen. Dann fand ich mich augenblicklich in meinem Körper wieder.
Je weniger von Energienkörper nimmt man auf den Weg in eine Astralreise mit, desto höhere Dimension wird es erlangen. Wie eine Kugel bin ich mal mit rasender Geschwindigkeit durch die Fensterscheibe rausgeflogen, aber der Zielort blieb für mich unbekannt.
Ich habe ein innerliches Gefühl, als ob ich hierher aus anderem Planeten gekommen bin, um die bestimmten Aufgaben zu erfüllen. Als ich hierher geschickt wurde, waren alle Informationen über meinen richtigen Leben aus Sicherheitsgründen gelöscht worden. Aber die multidimensionalen Gefühle, weiche in dieser dreidimensionalen Welt nicht passen wollen, waren in mir plötzlich aufgeweckt. Deshalb habe ich ein sehr starkes Bedürfnis nach Selbsterkenntnis.
Ich habe im Gedächtnis, als ob ich als vierjähriges Kind in hellgraue menschliche Gestalt in einem UFO auf dem Wege zur Erde bin. Mit einem älteren Jungen habe ich oft da ins Versteckspielchen gespielt. Da war eine Abteilung mit hohen eisernen Toren und hinter diesen Toren befand meinen Lieblingsversteckplatz.
Es gibt jemand aus meinem Vorleben, wer in diesem Leben zu mir beisteht und mit wem ich mich verbunden fühle. Er hat mich nicht zu oft besucht, aber an seine Stimme kann ich mich trotzdem erinnern. Als er mit mir in einem liebevollen Ton sprach, kam es mir vor, als ob ein Radiogerät eingeschaltet wurde. Aber es war nicht der Fall. Über den Inhalt von seinen Gesprächen kann ich mich nicht erinnern, weil diese Informationen in meinem Gedächtnis so wie blockiert sind. Nur den letzten Satz wurde in meinem Gedächtnis eingeprägt: “Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.”
Einmal, als ich außerkörperlich war, fand ich mich mit einem Mann auf einem anderen Planeten. Da hat er seinen Arm ausgestreckt und im dunkelblauen Himmel auf einen Planeten gezeigt und sagte: “Da ist deiner Heimat.”
Ich erinnere mich an einen Astronomieunterricht, an welchem einiges über große Explosion eines Sterns in Galaxie erzählt wurde. Der Lehrer sagte, dass eine Energiewelle auf dem Wege zur Erde ist, und die wird eine verheerende Wirkung auf den gesamten Planeten haben. Nach dem Unterricht habe ich besorgt den Lehrer gefragt, wann die Erde von dieser Welle eingeholt wird. Da hat er mir beantwortet, dass es 150 Jahre dauern wird, bis die Welle die Erde erreichen wird. Wir haben also noch genug Zeit. Nur unterrichtete dieser Lehrer nie in meiner irdischen Schule und wir hatten in dritte Klasse keine Astronomie.
Früher konnte ich nirgendwo einer Erklärung für solche Geschehnisse finden, deswegen habe ich mich gegen diese mächtigen Energien immer gewehrt, weil die starken Schmerzen verursachten. Aus diesem Grund blieb ich oft zwischen zwei Dimensionen stecken, wenn es zum Schwingungserhöhung kam. Nur seit einigen Jahren habe ich aufgehört mich gegen diese Energien zu wehren, wenn sich ein Portal zur hohen acturianischen Dimensionen öffnet. Und wenn es zum Strom kommt, stecke ich die Finger noch tiefer in Steckdose hinein.
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion