weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

- 30 -

... aus dem Blog von antiworld   Profil von antiworld

0

- 30 -


12.06.2010 um 14:23, keine Kommentare
Genauso wie das Universum sind wir die mehrdimensionalen Wesen und es ist eine irrtümliche Vorstellung, dass “Ich” mit dem Aufhören der Existenz des dreidimensionalen physischen Körpers hört auf zu existieren. Strukturell von außen nach innen sehen wir so aus:
1. physischer Körper
2. erster Energiekörper: atherischer oder Chakrakörper
3. zweiter Energiekörper: Astral oder emotionaler Körper
4. dritter Energiekörper: Mentaler oder Denkenergiekörper
5. vierter Energiekörper: Unterbewusstsein
6. Seele- reines Bewusstsein
Unser physischer Körper bewegt sich auf niedrigste Schwingungsebene und die Seele hat höchste Werte der Schwingungsfrequenzen. Wenn wir als dreidimensionalen Wesen irgendwann aufhören zu existieren, dann verschwindet als erstes physischen und Chakrakörper, aber die anderen unseren wichtigsten Bestandteilen bleiben noch quicklebendig übrig. Und das Leben geht weiter, aber auf einer anderen Existenzebene. Jetzt möchte ich einen kurzen Überblick über die Abhängigkeit der Hirnfrequenzen von unserem Bewusstseinzustand geben.
1. Wachbewusstsein, Konzentration -13+ Hz ( Beta)
2. Meditation - 8-12 Hz (Alpha)
3. Trancezustand, tiefe Hypnose - 5-7 Hz (Theta)
4. Traumwandlung, Tiefschlaf - 0.5-4 Hz (Delta)
Auch die Amplitude der Hirnwellen ist abhängig von unserem Bewusstseinzustand. Während der tiefen Konzentration hat die Amplitude die niedrigsten Werte, im Tiefschlaf nimmt die Amplitude zu. Nach kurz dauerndem Trancezustand, verfallen wir normalerweise in einen Tiefschlaf. Man soll während des Trancezustandes wach bleiben um eine AKE zu ermöglichen. Es gibt viel speziellen Methoden und Übungen um eine AKE zu erlangen, aber ich kann niemandem einen Erfolg garantieren. Ich denke nur, dass es lohnt sich auszuprobieren. Während des Schlafens kommt es zur weiteren Öffnung unserer Chakren, was macht möglich den hochfrequenten Energien in niedrigen Energiekörper einzudringen. Diese Energien sind sehr wichtig für Unterstützung allen Funktionen des physischen Organismus. Aber nur während einer AKE kommt es zur vollkommenen Ladung, nach welcher man sich einfach großartig fühlt.
Je höher eine Dimension ist, desto niedriger Dichtergrad der Materie aus welcher die besteht. Man kann nicht so einfach in andere Dimension eindringen, weil dafür unser Körper zu dicht ist. Um es zu ermöglichen, die Astraldimensionen zu erkundigen, solle man für eine Zeitdauer mindestens feststofflichen Körper zurücklassen. Je weniger man vom Energiekörper auf eine Astralreise mitnimmt, desto höhere Dimensionen sind erreichbar. Mit anderen Worten, die Dichte der Energiekörper und der entsprechenden Dimensionen sollen die gleichen Werte haben. Nur im reinseelischen Zustand ist es möglich, die höchste Dimension - spirituellen Ursprung allen Bewusstseins zu erreichen.
Wir sind die spirituellen Wesen. Um zu begreifen, dass wir in dieser Welt nicht allein sind, sollen wir das Loslassen erlernen und nicht immer auf unseren physischen Körper festkleben. Ohne fliegende Untertassen wird dann für uns jeder Winkel des Universums und jede Dimension erreichbar sein. So wird unser Traum erfüllt werden endlich mit Außerirdischen zu kommunizieren und einiges da von ihnen lernen. Wieso verzichten wir dann auf diese von Gott uns gegebenen Freiheiten?
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion
Homo liebt Hetero202 Beiträge