Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

zitat aus dem forum...

... aus dem Blog von blackmamba   Profil von blackmamba

0

zitat aus dem forum...


22.08.2008 um 18:39, keine Kommentare
"ich habs immer mal wieder angedeutet hier im forum, dass ich davon überzeugt bin, dass es geister gibt, aber nie meine erlebten geschichten erzählt.

ich bin davon überzeugt, dass es geister gibt, weil ich A selbst viele dinge erlebt habe und B von meiner familie viele geschichten in nachhinein gehört habe (also kein einfluss der eltern etc.)

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll....am besten chronologisch

das aller erste mal habe ich mit 11 einen geist gesehn....ich war über weichnachten in polen bei meiner tante. bzw. das war die nacht vom 24.12 auf 25.12.

wir gingen grade von ner bekanntin zu meiner tante...es war nach mitternacht(ich weiß die uhrzeit nicht mehr) meine tante wohnt in einem plattenbau...jedenfalls.. als wir in die straße eingebogen waren (kurz vor dem haus eingang) guckte ich die wohnung der tante bzw die fenster an (2.stock) ich sah einen älteren mann die gardine zu seite schiebend und auf uns blickend....ich probierte alle leute die mit mir grade auf dem nachhauseweg waren zu rütteln und zu rufen...da ist jemand in unserer wohnung! doch ich konnte sie aus ieinen grund sie nicht "wach" rütteln...als ich dies halt versuchte...ging die gardine zu und der mann verschwand in der dunkelheit...(das zimmer war dunkel aber von der straße kam ne menge licht rein). ich dann gleich in der wohnung: renn in das zimmer und durchsuch die wohnung. aber kein fremder da. ich war so verzweifelt damals; dachte es wär ein streich gewesen...das ich mich irren musste...vielleicht hatte ich ja das stockwerk verwechselt (ist ja schließlich plattenbau) ich konnte mir jedoch das gardinenmuster merken (es waren so kreisförmige muster) diese waren auch im raum unserer wohnung vorhanden...dachte aber vielleicht hat diese gardinen noch jemand in diesem plattenbau...also ich dann am nächsten morgen RAUS....stellte mich vor diesem plattenbau auch an der selben stelle hin wo ich diese gestalt sah und suchte nach diesem muster oder so ähnlich und ich musste feststellen, dass jemand in der nacht da gewesen sein muss, denn nur unsere wohnung hatte diese. niemand wechselt doch seine gardinen vom 24.12 auf dem 25.12 nachts??? erst später bin ich darauf gekommen dass es mein verstorbener opa war den ich niemals kennengelernt hatte....nur von bildern kenne...

meine tante sagte mir dann mit 14...als ich die geschichte ihr erzählt hatte, dass sie mir glaubt...da sie selbst mit dem geist meines opas zu tun hatte...als sie für ihn ein messe gab zum geburtstag oder so?! (ist in polen iwie eine tradition bei verstorbenen) da kam er zu ihr in der nacht und bedankte sich bei ihr...wie genau weiß ich nicht...

zu meiner poltergeist erfahrung^^ sehr kurz:...ich suchte gleich das weite XD

ich glaub da war ich 16 als mein nachbar (hier in hamburg) bei mir klingelte und meinte er müsste kurz dringend raus...und bat mich in seine wohnung zu gehen...falls er dann klingeln sollte, dass ich ihm dann aufmache (seine freundin hatte den schlüssel mitgenommen und er hatte keinen) naja...ich zog mir hausschuhe an, seine tür stand schon offen...gleich gegenüber...er war schon im fahrstuhl und fuhr nach unten...ich bewegte mich in die wohnung rein....kaum drinne...gehen alle schränke auf...wirklich alle....ich dachte zunächst der schrank fällt auseinander und ging ein stück nach draußen so dass ich nicht mehr in der wohnung war und ich nur noch die haustür hielt als die plötzlich...trotz dem ich sie gehalten habe einfach zu knallte...ein windstoß??? weiß ich nicht...da kann man mit 16 locker die tür halten...ich wurde quasi rausgedrückt aus der wohnung.

und jetzt zu den spannenden dinger...also die mich faszinieren!!!

also meine oma ist leider 2003 verstorben...2005 habe ich sie mitten auf der straße gesehen! zur geschichte...ne freundin war im krankenhaus (marienkrankenhaus lübeckstrasse in hamburg für die norddeutschen hier^^) ich bin nach dem besuch raus auf den weg zwischen den beiden gebäuden des krankenhausea und wollte richtung bürgerweide gehen also 50 meter zur soner haupstrasse in hh...als ich schon von weitem meine oma gesehen habe die in meine richtung ging...ich war sowas von schockiert (unfassbar) sie näherte sich...und mit jedem schritt als sie sich näherte schnürtte es mir die kehle zu. ich wollte rational bleiben!!! ich konnte mir das nicht erklären...ich dachte es sei zufall, dass jemand genauso aussah wie meine oma...sie kam näher...selbe gangart in der kleidung in dem sie beerdigt wurde...alles stimmte das ausehen! alles! sie näherte sich auf 3 meter...das faszienierde war das ich sie ja fast 40 meter non stop beobachte und diese frau die meiner oma zu 100% glich die ganze zeit auf den boden guckte/vor sich hin guckte. als sie an mir vorbeiging...verfolgte ich sie jedoch nicht....

nun 2008----ähnlich situation...will zur uni harburg(tuhh) gegen 11 uhr als auch tagsüber...sehe ich wieder meine oma aber nur von der seite. könnte jetzt auch eine völlig andere frau sein...ich wollte das herausfinden, ob es sie tatsächlich war. ich stand fast neben ihr als ich den bahnstieg (station harburg rathaus) mit der rolltreppe hochfuhr....und wie gesagt ich sehe diese person...aber diesmal wollte ich es wissen und will ihr direkt ins gesicht schauen...ich will mich vor ihr drängeln, um sie zu sehen...was ist??? sie läuft schneller und geht zum gleis gegenüber...was nur sinn macht wenn man zurück nach hamburg fahren will, weil man ne station verpasst hatte oder so?...sie ist mir so entwischt....ich probierte mir alles rational zu erklären...es fällt mir nicht leicht nach 2005 und wieder stimmte alles...diesmal ne ander kleidung aber diese hatte sie auch zu lebenszeit...

viele beschreiben geister als schattenwesen...ich kann sie aber wie menschen sehen...

naja es gibt zig solcher sachen noch bei mir, aber das wird hier sonst zu lang^^...als ich meinem vater von meinen sachen erzählte meinte er nur zu mir...das es eine gabe sei geister zusehen...die bei uns in der familie normal ist....^^halte nichts davon...müsste ja genetisch vererbbar sein....ich als naturwisschaftler glaube dann an sowas nicht....aber für mich ist eins klar...es gibt sie...ich lebe ganz nnormal in mein alltag hinein...von daher..who cares.

sorry für die rechtschreibfehler...sitze bissl weiter weg vom laptop als sonst^^

mfg mamba "
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion