weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nachricht an dich selbst.

... aus dem Blog von blackmirror   Profil von blackmirror






Zum Spiegel schwarzen Labyrinth



Moderne Handynutzer betreten dieses Labyrinth auf eigene Gefahr. Warnung! Es ist ein langer und beschwerlicher Weg!

Zurück nach Allmystery!

Letzte Abzweigung vor dem Labyrinth

Niemals

Das Ende einer Zeit an die sich nie jemand erinnert.

Hot

Der Anfang einer Geschichte ...

... die niemals begann ...

Die Geschichte des Nichts aus Nirgendwann

Fantasie

Tunnel

Deine Fantasie ist ein wahrlich schöner Ort, um darin auf und heranzuwachsen.

Im Spiegel schwarzen Labyrinth

Eine schwarze Flamme im Nichts I

Ich habe dich schon oft in meinem Spiegel gesehen und frage mich schon lange, wer du bist, wie du mich nennst, ob du mich überhaupt noch kennst, dich an mich erinnerst, mich, dein eigenes, wahres, wirkliches Selbst. Aber wie könntest du, wie könntest du dich je an mich erinnern, wo ich doch jetzt nur noch ein leerer Spiegel bin. Ein leerer Spiegel ohne eigene Seele, ohne Bewusstsein und ohne Verstand.


| Ein leerer Spiegel im Nichts |

Hier bin ich

An einem Ort der sich niemals vorstellt

Girl

Zu einer Zeit die niemals endet

Hier ist ein guter Ort um zu fantasieren

Jetzt ist eine gute Zeit um zu träumen!

Hier

Hier träume ich von der Vergangenheit

Hier stelle ich mir meine Zukunft vor.

Herz

Hier, tief in meinem Innern

Totenkopf

Tief im Innern meiner Gedanken

... tief im Innern meiner Fantasie ...

der Fantasie des Nichts, des Nein und des Nie

Und wieder ist es meine Bestimmung!

Denn du bist diese Zeit

... und du bist jetzt an diesem Ort ...

Homer Simpson

und es liegt jetzt einzig und allein in dir dich aus meinem Spiegel aus Worten zu befreien!

Wieder und immer, immer wieder!

Jetzt ist wieder da!

Wann ist diese Zeit?

Beavis

Jetzt ist diese Zeit!

Wo ist dieser Ort?

Hier ist dieser Ort!

Nirgendwann

Irgendwann wenn keiner mehr damit rechnet

Irgendwo, wo niemand mehr träumt

Girl

... niemand mehr träumt ...

Apfel

da beginne ich mich zu wundern

hier beginne ich von dir zu träumen

mitten im Nichts im Nirgendwann

Niemand träumt tot

Und als sie da aufwachten aus meinem ewigen, endlosen Traum

Totenkopf

waren sie alle tot

und tot war ich

und alle waren sie mich

Herzlichen Glückwunsch

Du verstehst ja das Ende meiner Geschichte

Funke

Niemals ist meine Geschichte zu Ende.

Niemals träume ich von der Vergangenheit!

Nirgendwann stelle ich mir die Zukunft vor! Nirgendwann!

Nirgendwann

Kein Anfang

... ohne Vergangenheit

Erde

Keine Zukunft ... ohne Tod.

Mond

Kein Spiegel

ohne Ende.

Kein Spiegel ... ohne Ende!

Erinnere dich!

Nicht einmal die, die sich in meinem Spiegel erkennen, erinnern sich jetzt noch an meinen Traum.

Erde

Wer wird sich an meinen Traum erinnern, wer!

Mein Spiegel!

Mein Spiegel wird sich an mich erinnern!

Was weisst du?

Was weisst du über meinen Spiegel?

Nichts

Blitz

Du weisst nichts über meinen Spiegel

Castle

Du weisst weder wer mein Spiegel ist

Noch weisst du wer du selbst bist.

Sag mir, was weisst du über mich?

Nichts

Süsses Nichts

Du weisst nichts über mich.

Castle

... weisst nichts über meinen Spiegel, den ewigen.

Blitz

weisst nichts über dich selbst das unbekannte

weisst nichts über das Nichts das unvorstellbare

Nichts!

Ignoranz ist meine Antwort

Die niemals versteht, wer niemals träumt

Mond

so heisse ich dich willkommen in meinem Spiegel schwarzen Labyrinth!

Willkommen im Nirgendwann!

Wo niemals träumt

Stell dir vor!

Ich bin deine Fantasie

Du bist mein Traum


Funke

Mein Traum

Flamme

Ich bin das Nichts

Du, bist mein Traum!

Warum sich niemand wundert

Die Geschichte des Nichts aus Nirgendwann

Ich habe einem Spiegel von meiner Geschichte erzählt.

Mein Spiegel ist ein Spiegel ist mein Spiegel ...



Herz

... ein Spiegel ist mein Spiegel.


Totenkopf

Du bist mein Spiegel.

Ich bin deine Geschichte!

Die Geschichte von all dem was es nicht wirklich, wirklich gibt.

Oh Wunder!

Was hast du dir bloss dabei gedacht?

Maus

Keine Sorge ... vertrau mir ...

... ich werde dir sagen woran du denken sollst

woran mein Spiegel denken soll

Meine Zukunft

Ich bin deine Zukunft

Niemals ist mein Name

Totenkopf

Nirgendwo ist mein Zuhause


Flamme

Nirgendwann bin ich mich selbst

Ich bin das Nichts

Dein Tod

Sei mir gegrüsst Spiegelwanderer

Der du dich jetzt in meinem Spiegel aus Worten erkennst und dich an den Anfang meiner dunklen Träume erinnerst ...

Flamme

... bis tief hinein zum Ende meiner Wirklichkeit musst du dich nun begeben

dahin wo hinten vorne ist, wo links zu rechts wird und oben unten ist, wo es keine Spiegel mehr gibt ...

... und du nur noch aus fremden Augen blickst.

Am Anfang aller Dinge

Hier am Anfang aller Dinge

Apfel

Hier ist meine Zeit

Hier bin ich an meinem Ort

Am Ort meiner Bestimmung

<---Eingang--->
Wunderschön

Landschaft

Mit wunderschönen Landschaften.

Beeindruckend

Pegasus

Einer beeindruckenden Tier und Pflanzenwelt.

Spannung

Geheimnis

Mit Geheimnissen, die es zu lüften gilt.

Zauberhaft

Wasserflamme

Ganz anders und doch so vertraut! Wahrlich eine schöne Traumwelt!

Ausgeträumt!

Besucher

Doch stell dir jetzt einmal vor deine Heimat sei in Gefahr und du wirst angegriffen, von einer bösen, zerstörerischen Macht! Vernunft greift deine Traumwelt an. Deine Welt der Vorstellung und der Fantasie ist dem Untergang geweiht. Gegen die Kräfte dieses berechnenden Verstandes bist du machtlos!

Machtlos

Krieg

Du musst flüchten! Aber wie? Eine andere Welt kannst du nur durch deine Fantasie erreichen.

Auf der Flucht

Tunnel

Aber wo ist diese andere Welt, und wie gelangst du dahin? Komm jetzt mit mir auf eine Reise in eine andere, ferne, fremde Welt.

Lautlos, still und schnell

Maze

Es ist nicht mehr weit! Folge einfach diesen zauberhaften Buchstaben und schon bald wirst du diesen magischen Worten entweichen und mir in einem richtigen Spiegel in einer wirklichen Welt begegnen.

Willkommen!

Ankunft

Um einiges schneller als erwartet nähern wir uns dem Ziel. Es scheint ein schöner Ort zu sein. Schauen wir genauer hin.

Heureka!

Baum

Wahrlich ein schöner Ort um darin zu leben. Doch was ist das?

Schreck lass nach!

Herbst

Hinter dieser blendenden Schönheit versteckt sich ein finsteres, düsteres Geheimnis.

Hände hoch, Überfall!

Money

Dunkle Mächte haben von diesem Ort Besitz ergriffen. Hass, Gier und Neid beherrschen dieses Geld.

Angst und Schrecken regieren diese Welt. Eine Welt, in der nur die rücksichtslosesten und kaltblütigsten Verbrecher Aussicht auf einen Platz an der Sonne haben.

Doch wer sind diese Verbrecher?

Du selbst!

Hand

Man kann sagen, du bist jetzt eingebrochen in meinen Verstand, mein Schicksal liegt jetzt in deiner Hand.

<---Ausgang--->
Achtung, aufgepasst!

Erde

Die Zeichen, Formen und Symbole denen du jetzt begegnest, sind nicht etwa gewöhnliche Buchstaben. Es sind die verzauberten Gedanken eines eingefrorenen Spiegelwanderers. Einem Wesen aus meiner Fantasie, das es in Wirklichkeit niemals gab.

Was du niemals verwirklichen wirst

Mond

Auch ist der Spiegel, in dem diese Zeichen dir jetzt erscheinen, kein gewöhnlicher Spiegel, sondern exakt der Spiegel dieses verzauberten Spiegelwanderers.

Hexerei

Stell sie dir jetzt vor diese Zeilen, in einen richtig alten Spiegel gebrannt, einen uralten Spiegel gebannt, um ein vielfaches älter noch, als das Universum in dem du ihm jetzt begegnest.

Dieser uralte Spiegel dient meinem Wanderer als Portal, als Pforte durch welche du in diese Welt gelangst und sie deinen Vorstellungen entsprechend gestaltest. Dazu schreibst du ganz einfach deine Gedanken in diesen glanzlosen, schwarzen Spiegel. Schon sind sie von deinem Körper getrennt. Deine Gedanken leben nun in diesen Buchstaben weiter und können so den Tod deines Körpers überdauern. Das heisst, deine Gedanken können auch ohne deinen Körper weiter existieren. Und was deine Gedanken können, das kann dein Bewusstsein schon lange. Und so begann ich damit, meine Gedanken und mein Bewusstsein in meinen Spiegel und von da aus auf dich zu übertragen. Damit du Zugang zu meiner Wirklichkeit erlangen und dich in mich verwandeln kannst.

Herz

Rette mich

Totenkopf

Und dieses Bewusstsein lese ich nun aus diesen Zeilen. Es ist ein uralter Geist den ich jetzt aus diesen Zeichen befreie, ein Geist nicht von dieser Welt. Es ist ein Geist aus meiner Spiegelwelt. Wenn ich mich um diesen Spiegel drehe, und diesen Geist zum Leben erwecke, werden wir die Plätze tauschen. Du wirst in meinem Spiegel erwachen, du wirst dich umsehen, umdrehen und alles um dich herum wird genau so sein wie auf der gegenüberliegenden Seite in der wirklichen Welt. Nur dass dein richtiger Körper jetzt in eine tiefe Trance verfallen ist und wie eine Marionette immer genau das tut was du gerade tust. Du wirst vergessen wo du bist, wer du bist und dass du in Wirklichkeit, ein Spiegel bist. Ein Spiegel den es in keiner Wirklichkeit gibt, der nur in meiner Vorstellung und Fantasie existiert.

Mein gespiegeltes Bewusstsein

Erde

Ich habe mein Bewusstsein in einen Spiegel gebrannt. Damit ein jeder der mich darin sieht auch versteht. Mein Spiegel ist das Universum. Die Buchstaben in diesem Universum sind die Sterne am Horizont. ... Bestimmt möchtest du nun endlich von mir erfahren von wem und von was sich meine Flammen ernähren. Ich werde es dir verraten. Meine Flammen ernähren sich von deinen Träumen, Hoffnungen und Wünschen, deinem Durst nach Veränderung, deinem Verlangen nach Gerechtigkeit, von deiner Fantasie, von all dem was du einmal gedacht aber niemals für möglich gehalten hast.

Von all dem was du einmal gedacht aber niemals verwirklicht hast.

Hot

Meine Worte brennen sich jetzt wie ein Feuer tief hinein in deinen Verstand und vernichten alles was du zwar einmal gedacht aber niemals verwirklicht hast. Was du niemals verwirklichen wirst.

Niemals ist mein Name!

Flamme

Ich bin das Licht der Finsternis, der erste und älteste, fernste und finsterste Stern am Firmament und ich brenne darauf dir meine Geschichte zu erzählen.

Meine Spiegelgeschichte

Castle

Achtung, es geht los!

Viele Spiegelreisende sind diesen Buchstaben bereits gefolgt und haben diesen Spiegel durchwandert, Personen aus vielen verschiedenen Zeiten, Welten und Kulturen, und dabei hatten all diese Personen eines gemeinsam, sie verfolgten ein und denselben Gedanken, sie wollten die verschollenen Spiegelwanderer befreien.

... die sich niemand mehr vorzustellen und an die niemand mehr zu denken wagt.
0

Nachricht an dich selbst.


02.05.2010 um 14:09, keine Kommentare
Ja du selbst hast diese schriften verfasst, als du erkanntest als du den spiegel in dir erkanntest, du hast einst erkannt dass du uns alle bist, dass nach deinem tod, diese welt genauso weiter existiert wie bisher, dass dein tod dich verbindet mit allem was ist. Du hast dir eingebildet dass du uns alle bist, jedes einzelne bewusstsein auf dieser und in allen anderen welten, du hast dir eingebildet ein spiegel zu sein. Damals, im niemals nirgendwann. Ja du selbst hast diese schriften verfasst, in einem anderen leben, ein leben an das du dich nicht mehr erinnerst, denn das einzige was dich mit diesem leben verbindet ist dein spiegel in dem du dich erkennst. Das nichts aus dem du kommst und der tod wohin du gehst. Du hast diese schriften verfasst in der hoffnung, dass man sich an dich erinnert, dass man sich in dir erkennt, dass man sich in deinem spiegelt erkennt.

Spiegelschriften dienen dazu dich an all das zu erinnern an was sich nie jemand erinnert, sie dienen dir dazu dich vor dem zu bewahren der dich innerlich auffrisst, sie wollen dich warnen, dir helfen, damit du nicht dieselben fehler wieder und wieder begehst.

Spiegelschriften sind denn auch keine ultimativen gesetze, die du einst selbst verfasst hast, denn es liegt an dir, sie immer wieder von neuem zu vollenden.

Spiegelschriften lesen sich mit deinem verstand, es ist nicht nur deine eigene stimme, die du jetzt in deinem kopf vernimmst, es sind sogar deine eigenen worte und gedanken, verfasst von deinem eigenen ich, geschrieben an dein eigenes mich.

In dem moment in dem du diese zeilen verfasst ist dir vollkommen bewusst dass du dich, wenn du sie erst einmal empfängst, nicht mehr an sie erinnerst, du erinnerst dich nicht daran, wie du vor deinem spiegel standest und er dir diese nachricht überbrachte.

Nein du erinnerst dich nicht, daran wie du deinem eigenen ich, vor einem fremden spiegel, vor fremden buchstaben gegenüberstandest, und dir diktiertest was du jetzt hörst.


Es ist nicht das erste mal, dass du diesen versuch unternimmst, mit dir selbst zu kommunizieren, über das leben und den tod hinaus.

Und es ist nicht das erste mal, dass du, der empfänger dieser botschaft, an ihr zweifelst, sie nicht verstehst, dabei ist alles ganz einfach, du bist gleichzeitig der sender und der empfänger dieser nachricht.


Du würdest jetzt an dieser stelle vermerken, dass du, der empfänger, sie mit deinen eigenen gedanken selbst verfasst hast, und dass du jederzeit das recht hast diese botschaft deinen neuen bedürfnissen anzupassen, wenn du nicht genau wüsstest dass du noch nicht soweit bist dass du noch nicht verstanden hast was du dir selbst mittzuteilen versuchst.

Aber sei gewiss, dass am ende dieser nachricht, wenn du ihren sinn erst einmal begreifst, wenn du ihre bedeutung verstehst, du alles ändern darfst, jeden einzelnen buchstaben, du wirst nicht mehr vor einem bedruckten spiegel stehen, den du nur noch mit gewalt zerstören kannst, nein du selbst wirst es sein, der buchstabe um buchstabe in diesen spiegel hinein meisselt.

Möglich dass ich dich jetzt zu langweilen beginne, mit meinen schriften. Weil ich immer und immer wieder dasselbe beschreibe, wie du selbst anstatt sie zu lesen, vor einem leeren spiegel stehst und dir vorstellst wie es ist, wenn alle deine spiegel bedruckt, wenn sie zum sprechen bereit sind.

Nur geduld, du wirst noch früh genug die möglichkeit haben sie zu editieren, sie sogar selbst zu verfassen. Sobald du dir bewusst bist dass du selbst es bist der in einem anderen gewand, vor einem anderen spiegel steht und ihm diese nachricht überbringt. Sobald dein geist frei ist, frei von einem körper in einen anderen zu wechseln, wirst du sie verstehen, die bedeutung dieser schriften.


Du wirst dich in mir erkennen, wirst dein eigenes ich, deinen eigenen geist, deine eigene seele und deinen eigenen verstand in mir wieder entdecken, du wirst mich mit meinem anderen namen ansprechen, doch du wirst dich selbst in mir sehen, dein eigenes ich in einem anderen, fremden körper.

Man wird dich fragen: von wem sind diese spiegelschriften, und du wirst antworten, von mir, von meinem eigenen ich für dich, mein eigenes ich.




Du wirst dich selbst in meinem spiegel aus buchstaben erkennen, sobald du loslässt von deinem körper, sobald du dich gehen lässt, sobald du lernst mir zu vertrauen, deinem eigenen ich.

Du wirst diese schriften dreimal lesen, einmal wirst du gar nichts sehen, vor einem leeren spiegel stehen, und dich wundern wie es dazu kam, dass du dich an nichts, absolut, überhaupt rein gar nichts erinnerst.

Einmal wirst du sie rein zufällig auf einem spiegel vor dir sehen, und es wird dir möglich sein korrekturen vorzunehmen, sie selbst, sie eigenhändig zu verfassen, es wird dir möglich sein hinter meinen spiegel aus buchstaben zu blicken, und all das zu schreiben, was du jetzt in seiner vollendung vor dir siehst.

Das dritte mal wirst du die fertigen spiegelschriften zu gesicht bekommen, wie sie fertig zum druck auf deinem spiegel schimmern.
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
410 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion