weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zum Muttertag

... aus dem Blog von bluish   Profil von bluish

0

Zum Muttertag


05.05.2007 um 17:41, keine Kommentare
Er sieht uns zu....

Es ist schon komisch,
was heute in der Welt geschieht.
Wenn rings umher so viele hungern,
kein rechtes Kleid am Leibe
und keine Wohnung haben,
da hört man Sachen .
Trifft auf Probleme,
die heute haben,
so manche Frauen .
Man muß sich wirklich wundern,
oder soll man lachen.
Doch wie vergeht mir jeder Ulk,
die Sach ist ernst
und nicht zum grinsen.
Wenn die so weitermachen,
geht unser hart erkämpftes Recht ,
noch in die Binsen.

Wenn ich mir vorstell,
warum so manche Sufragette,
um 1900 auf die Straße ging,
möcht ich am liebsten,
einmal um mich haun.

Wie haben sie gekämpft,
die kämpferischen Fraun.
Für eignes ,gutes Recht,
gefangen setzen lassen.
Gestritten ,unbeirrt für Ihre Würde ,
als eigenständiger Mensch
Sich schlagen lassen,
grün und blau.

Wenn sie es wüssten
und könnten sehen,
was heut so Gang und Gebe ist.
Sie würden wieder auf die Strasse gehen.
Und demonstrieren,
gegen aufgeblasene Lippen und
ausgestopfte Titten.
Was heute wichtig ist?
Ich mag es garnicht schreiben.
Was nicht in Plan,
des eignen Lebens passt,
versucht man abzutreiben.

Sie hatten nichts,
kein eigenes Recht,
waren ausgeliefert ,den Instanzen
und ihren Männern.
Ihr Eigentum verfiel in Ehe.
Mit ihren Kindern wurden sie erpresst.
Dies dumme Treiben,
so mancher Frau,von Heute
wie lang soll denn das noch gehen.
Was soll daraus noch werden,
Emanzipatzion ist, glaub
ich ,anders zu verstehen.

Und heut da wird gefeiert auch fein,
der Muttertag,
ich finds verlogen und dumm.
Gekauft wird da,ein Meer von Blumen,
feine Düfte,in Flakons .
Für den Rest des Jahres,
man hat sich ja nun beruhigt ,
nun bleibt man stumm.
Die Industrie ,die Gärtnerreien.
die reiben sich die Hände
Es ist Geschäft,
doch innen bleibt die Leere.
Für wirkliche Probleme,
erwachsen steile Wände.

Die Idee war gut,
doch was wurd daraus gemacht.
nein....nein ...nein
Einmal im Jahr,
da wird daran gedacht.

Und nun nochmal ,die Art von Frauen ,
wissen die denn
eigentlich noch,
was Mutterschaft ist?
Was wohl ertrinkt
in Silikon,
kein guter Ausgangspunkt mehr ist,
für manches neugeborene Kind.

Wir haben doch Gesetze,
Warum lässt unser Land ,
dies dumme Treiben,
ja Selbstverstümmelung zu.
Wo ist die Würde?
Warum schritt niemand ein?

Was ist los mit unserem Verein?
Sie machen oft unnötige Gesetze ,
wollen kürzen nun unsere Feiertage.
Der dollste Satz,
wir habens ,müssens hinbekommen,
den hör ich oft.
Oder ,wir habens auf den Weg gebracht
Ich kann die Sätze singen.

Was will man jetzt machen ,
aus unserem Grundgesetz?
Was wurde aus der Würde einer Frau?
Geht es nur noch ums Äussere.
Sind unsere Politiker ,auf einem Auge blau?
Kann ihnen denn garnichts mehr gelingen?

Ich denke ,es wäre gut,
wenns in der Schule schon ein Fach,
für Mädchen gäb,
das einmal Frauen hart gekämpft,
um eignes Recht.
Es wird doch auch darum gekämpft,das man
will ,wieder Volksliedgut singen.
Das find ich auch nicht schlecht.
Doch keine alten Nazilieder,
dass waär nicht recht

Ein Volk,
das zulässt,
das man aus seinen Klassenräumen,
das Christlich Zeichen ,
unser Kreuz,
entfernen darf.
Soll sich nicht wundern,
das man uns nicht mehr ernst nimmt.
Uns nicht mehr glaubt,
das wir gelernt,
aus der vergangnen Zeit.

Doch wir sind von unserem Tun ,
fest überzeugt,
und setzen überall noch einen drauf.
Sogar auch Männer machen jetzt schon mit,
bei diesem Spiel.
Ob ich mir wiedermal
ein anderes Autfit kauf.
Mich nochmal etwas umverändere,
mich selbst verulke
und das auch noch glaub.

Mit etwas Farbe ,
ein paar Boutic klamotten,
da glaubst du,das du ein andrer bist.
Doch wenn die Abendstunde schlägt,
du alles wieder von dir gibst
In deinem Kämmerlein,
Zeigt dir der Spiegel ,
dann doch, dein wahres Ich.

Worum gehts denn nur,in diesem Spiel,
das Leben heißt.
Auch wenn Gebote der Vernunft, mit Frömmigkeit,
verwechselt werden.
Ich glaub daran,was in dem alten,weisen Buch,
geschrieben steht.
Wenn jeder Mensch beherzigen könnt,
was dort schon lange Zeit empfohlen wird.
Was wer das Leben annehmbar.
Das wäre doch ein Paradies,
Ein jeder könnte selig sein nach seiner Facon,
könnt glauben ,was er will.

Kannst jüdisch,evangelisch ,katholisch,
auch buddistisch sein.
Und wenn du auch ein Moslem bist,
so wirst du ,wenn dein letzter Tag wird sein,
schon an die rechte Stell gewiesen.

Er hat gesagt,
mein Reich hat doch für jeden eine Wohnung,
für jede Seele die sich gehalten rein,
ein Kämmerlein.
Denn du bekommst bei ihm,trotz jedem Glauben,
wenn er nach dem Prinzip der Güte,
Liebe,Humanität gelebt,
dafür bei Petrus ,den
Wohnberechtigungsschein......

So lasst uns doch zusammen glauben,
an den ,der an der höchsten Stelle steht.
Und keine Kriege führen ,wegen andrer Religion.
Es gibt nur eine Wahrheit,da kann man glauben was man will.
Da ist ein Lenker unseres Lebens,
er weiß genau was wir in seinem Namen alles tun.
Wie wunderbar, mit leichter Seele,
dereinst in seiner Nähe ,
vom Leben hier auf Erden, auszuruhn.

Er ist,der immer sein wird .
Ist diese Botschaft nicht ganz wunderbar?
Denn eines wird ,
trotz hunderten von Dogmen, Religionen ,
schon klar.
Nur sein Wille geschieht,
weil er, schon immer war.

Verf. Bluish
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion