weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schöpfung

... aus dem Blog von chevron   Profil von chevron

0

Schöpfung


06.06.2007 um 15:35, 3 Kommentare
Es entstand Verstand im Stande
Entband Verband im Bande

Es verging ein Gehen entgehend
Verbot ein Bieten entbietend

Verann ein Rinnen entrinnend
Verhielt ein Halten enthaltend

Gräulich grünt die Schwärze ins Blaue
Und rötet mir die Augen

Lachend liege wiegend ich
Wagend Lagen; Weinen tragend;
Auf dem kopfemalmenden Fels

So vergellts, hell vergolten
Im alleinigen einsamen
All

Neues werdend Moment
Auf Moment alles ist
Im Fall

Ein Rauch zieht aus
Die Feuer zu nähren
Erstickend alles Leben
Verwebt die Sonne
Mit dem Mond
Um beidem gut zu geben

Verborgenheit ist lieber mir
Als alle Blöße auf der Welt
Geborgen ist alles Licht in Finsternis
Auch wenn es erhellt

Ein Halten ist jedes Walten
Wie jedes Sein ein Werden wird
Ein Gehen ist jedes Kommen
So wie das Alter die Jugend gebiert

Eine Geburt in den Tod verschickt
Auf metallenen Schwingen
Gestaltet schemenhaft die Form
An wässrig fliessenden Dingen

Wo es wächst vergeht es zugleicht
Gleich von welchem Range
Denn trocken und bleich
reibt ab die Haut
Die alte alte Schlange

Der Baum der in den Himmel wächst
Gräbt gleichsam in die Tiefe
Es gibt kein Schweigen
Keinen Gesang
Ohne das der Schöpfer riefe

Es werde Licht in Finsternis
Es werde Land im Meer
Es werde Leben im Tode
Es walte Heer für Heer

Zwischen den Schenkeln der Mutter
Schrie kläglich selbst der größte Held
Hielt er auch in seiner Faust
Das Geschick der ganzen Welt

Würdig ist wer eingesehen
Und darnach verfährt
Sodaß es einen Schöpfer gibt
Der seine Schöpfung ehrt
0 Verrücktes Ding, diese Schöpfung. Man muss schon tief in die Trickkiste greifen um sie halbwegs adequat beschreiben zukönnen.
Ich finde diesen Versuch gut.
0 nettes wortspiel
0 Nachtrag:
Nach einem Jahr finde ich den Versuch sogar noch besser.
...ich muss mal tiefer in diese surreale Stimmung eintauchen. Dann wirds sogar noch besser, denke ich.
Und adäquat schreibt man glaube ich so :)
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion