weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Szenario: Aufstand

... aus dem Blog von Conquestus   Profil von Conquestus

0

Szenario: Aufstand


11.02.2009 um 11:44, keine Kommentare
Was wäre es für ein Gefühl? Was würden wir tun? Seit Tagen geht mir ein Szenario durch den Kopf:

„Ich verlasse meine Wohnung und überhall hört man das Donnern eines gewaltigen Aufbegehrens. Bürger liefern sich gnadenlose Schusswechsel mit der Staatsgewalt und wenn sie keine Schusswaffen haben, dann werfen sie mit Steinen und Molotowcocktails und feuern mit modifizierten Feuerwerkskörpern… Die Gewalt ist entsetzlich… und überall das Heulen der Sirenen von Polizei, Feuerwehr und Notarzt. Die Unzufriedenheit hat das Maß überschritten und nun scheint alles im Chaos zu versinken… An einigen Stellen sind die Straßen bereits regelrecht mit Leichen zugepflastert und dennoch scheint kein Ende in Sicht… Nein, im Gegenteil, es facht die Feuer des Hasses nur weiter an. Keine Seite will nachgeben, Brüder kämpfen gegen Brüder, Regierung gegen Volk…“

Es ist ein entsetzliches Szenario, aber wenn ich den Unterhaltungen der Menschen auf der Straße und in meinem Bekanntenkreis lausche, dann klingt es nicht so abwegig. Die Unzufriedenheit ist allerorts wahrzunehmen… Menschen von denen man es nicht vermuten würde, pöbeln mit Beamten, nur weil sie Beamte sind und umgekehrt… Auch mit Polizeibeamten. Die Atmosphäre der Unzufriedenheit wird oder ist bereits, eine Atmosphäre des Hasses… Früher klang das alles danach, dass sich die Menschen nur Luft machen wollten, weil sie immer auch dabei lachen konnten… Aber das Lachen meiner Mitbürger ist verklungen. Ich höre Unterhaltungen von Jugendlichen die davon sprechen das Jobcenter in die Luft zu jagen, ich höre Polizeibeamte vom „Abschaum“ sprechen, ich höre erwachsene Männer in der U-Bahn davon sprechen, wie gern sie Merkel den Hals umdrehen würden, jemand solle sie doch nur nahe genug heran bringen, wie sie sagen… Die Leute sprechen offen davon dass die Reichen immer reicher werden und die armen immer ärmer… Ich hörte zwei junge Männer mit Migrationshintergrund zu einer jungen (vermutlich deutschstämmigen) Mutter sprechen „…Ihr armer Sohn hat doch keine Chance hier. Er hat schwarze Haare. Spätestens wenn’s um nen Ausbildungsplatz geht, landet er bei uns, bei den Hartzis und dann heißts Hartz 4 4 life. Die Mutter nickte nur mit traurigem Blick und sagte „Ja… das stimmt... Wenn man kein Geld hat dann kann man gleich alles vergessen…“ … Ich mache mir sorgen… Die Menschen verändern sich… Ich glaube wenn der Kurs der Politiker derselbe bleibt wie bisher, dann wird es vielleicht zu einer Katastrophe kommen… Einer unnötigen Katastrophe unfassbaren Ausmaßes… dennoch scheint es zumindest die Gemeinschaftlichkeit der Bevölkerung zu steigern… Die Bürger gehen irgendwie freundlicher miteinander um… Vielleicht… weil sie erkannt haben, dass sie einen gemeinsamen… Feind haben?
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion