weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

mitten im neuen leben (nicht auf rtl)

... aus dem Blog von dominion   Profil von dominion

how fucked up life is

0

mitten im neuen leben (nicht auf rtl)


18.06.2010 um 13:19, 3 Kommentare
joa... seit montag wohne ich nun bei meinem schatz. und heute ist freitag. so das erste gefühl ist irgendwie komisch. es ist noch nicht wirklich viel zeit vergangen. die angst ist immer noch da es könnte scheiße laufen. aber ich denke positiv voraus. jaa ich kann auch optimistisch sein. aber ich erzähl die tage mal runter die hinter mir liegen.

also letzte woche freitag hab ich noch gearbeitet, nur nich lang. zu einem zu meinem glück zum anderen - die stunden gingen dann auch flöten. war aber ganz geschickt, ich konnte mein schatzi dann geduscht und in ruhe vom bahhof abholen. abends sind wir dann noch zu meiner mum inne stadt, die hat fußball geschaut mit ein paar kmpels von ihr und hatte gefragt ob wir uns dazu gesellen würden. wir sind dann hin haben das pub auch gefunden. mein schatz und meine ma haben sich ziemlich gut unterhalten, ich fand das richtig klasse. das zeigte mir dass meine ma es gerafft hat dass ich mich dieser frau eben hingebe und versuche mit ihr ein leben aufzubauen. nja dann war der tag auch wieder rum.

joa samstag. der eigendliche grund warum mein schatzi runtergekommen ist. mein opa hatte geburtstag. und den hat er gefeiert. sie ist mitgegangen, auch meines willens gegenüber. ich fand das echt klasse. weil ich wollte dass sie meine family kennenlernt, also das gegenseitige kennenlernen. damit meine family einen eindruck von ihr hat. sie hatte bammel, kann ich schon verstehen. ich war auch nicht anners als ich ihre kennengelernt habe. vorallem bei ihrer mutter. aber sie hat das echt klasse gemeistert. auch wenn sie am ende die schnauze voll hatte weil es eben auch etwas langweilig wurde zum schluss, aber das hatte ich auch. aber meine familie hat wirklich einen guten eindruck von ihr und jezz wissen die dass ich in guten händen bin und was mich dann hier bei meinem neuen heim erwartet. gegen abend sind wir dann heim gefahren und haben den abend mit einem film ausklingen lassen. am sonntag sind wir zusammen dann gefahren - ins neue heim. da ging aber dann auch nich mehr viel.

joa montag. wir sind ziemlich schlecht ausm bett gekommen. ihr mitbewohner und ich sind zusammen dann zu der autovermietung und wollten einen mercedes benz vito holen. yeah... der war aber nich mehr da. dann haben wir nen laaaaaaangen sprinter inne hand gedrückt bekommen, aber für den gleichen preis. der mitbewohner hatte bei dem anblick schon schiss das ding zu fahren. ich konnte das auch verstehen. habe auch die zusatzversicherung abgeschlossen deswegen. na dann sind wir noch den kaffee und das lunchpaket holen gegangen und dann auch los.

joa auf der fahrt haben wir viel kaffee getrunken - also hinfahrt. sind erstmal auf der hälfte der strecke, mitten im pfälzischen outback zum stehen gekommen. weil mal jemand zu dumm zum fahren war und einen unall gebaut haben. haben aber erst auf der rückfahrt gesehen, dass ein wohnmobil ziemlich geplättet innen graben gefahren is... ja man sollte mit den dingern es nicht übertreiben und schnell fahtren. ja aber wir kamen gegen spät nachmittag dann in meiner alten bude an. haben noch alles in kartons gepackt. und das zusammen mit den möbeln eingeladen. wir hatten aber ein problem... wir hatten zu viel platz im sprinter :D wir mussten aber irgendwie den ganzen platz füllen, so dass die sachen nich innem sprinter nicht hin und her fliegen. ja haben wir dann aber hinbekommen. und hab dann meiner ma noch tschööö gesacht. viel mir irgendwie schwer, auch wenn ich mir die tränen verkniffen habe. ja dann weiter... die rückfahrt verging ohne probleme, gegen 10 waren wir dann angekommen. haben das zeug ausgeladen dann war schluss.

dienstag, früh raus, gestrüpp weggebracht und dann den sprinter zurückbringen... dann zu fuß/bus zurück, weil der miotbewohner seinen autoschlüssel vergessen hat XP nja nich so schlimm. dann haben wir möbel aufgebaut und dann sachen eingeräumt, also das gröbste. mittwoch auch noch sachen eingeräumt - den rest, abends noch filme geguckt. donnerstag inne stadt mich ummelden für hier dass ich auch auffer pappe dann auch hier wohne. hatten den kleinen dabei. während sie da innem zimmer auf dem amt war hab ich mit dem kleinen bisschen gespielt. machte irgendwie spaß. ich mag den kleinen auch richtig gern. mein schatzi schätzt das richtig. ich gebe mir auch mühe was das anbelangt. nu ja...

ja im großen ganzen lief auch schon was schief. manchmal bin ich irgendwo keine hilfe, zumindest keine große. wenn es ums helfen geht. z.B. hab ich DIE lieblingstasse von meinem schatzi mal voll bescheuert hingestellt so dass sie dann draufgelatscht is und schließlich inne brüche ging *heul* und sonst auch so denk ich manchmal dass es irgendwo nich hinhaut. ob es an der konversation liegt oder an was anderem is mir noch nich so bewusst. ich denke ich packe manche sachen falsch an, verhalte mich bei manchen dingen falsch (hunde, haushalt, etc.). versuch das zu verbessern. aber manchmal wäre hilfe nicht schlecht. oder mal ne absprache wie ich die dinge anzupacken habe. das is halt das, wo ich mir unsicher bin. mein schatzi - da habe ich manchmal ein scheiss gewissen. weil sie dann mal etwas ruhiger ist, und dann eine etwas nja komische mimik hat und ich denke da is irgendwas. nja kann mich auch täuschen. sie ist eben auch ein bisschen verärgert, weil das mit dem finanziellen etwas ausser hand gefallen is... immer kurz vor knapp gezahlt wird, weil der mitbewohner etwas die dinge verpeilt hat. da is klar dass sie manchmal etwas die krise bekommt. aber sie bekam dann eine gute nachricht von ihrer ma. das hat sie dann aufgemuntert, ja ihre ma is schon nett. hab auch mal etwas länger mit ihr geredet :P. joa über dies und das. nja aber im großen und ganzen denke ich dass das laufen wird... also weiter optimist bleiben ;) ich werde versuchen euch auf den laufenden zu halten.

dominion
0 ne tasse kaputt getreten???? das musst du mir mal rekonstruieren

ne richtige tasse? wie gehtn das?
0 ja ihre lieblingstasse ;( ich hab die tasse mit anneren tassen aufm boden gestellt, weil es woanners (mein erstes erachten) keinen platz gab. nach einer zeit, saß ich oben und plötzlich kam ein *KLIRR!* und die passende aussage von meinem Schatz: "WEEEEEEER HAT DIE TASSEN DAHIN GESTELLT?!?!?!?!?!?!?" -zurecht. sie war erstmal stinkig und ich bin mit eingeducktem kopf erstmal durch die bude gerannt. und nu weiß ich ich recht wie man so was ersetzen kann oO? weil das war ihr erstes geschenk von einem partner/freund... deswegen is das eine etwas heikle sache.
0 Also.. Da muss ich ja auch mal was zu sagen. :D Schatzelie, mach dich nicht irre!!! Das ist nur eine Tasse! Und ich bin nicht drauf getreten Sondern einer meiner Hunde ist rückwärts gegen die Tasse geknallt und die Tasse gegen die Fliesenwand! Und das ist halt passiert und gut ist. :D Ich finds nicht so schlimm ich hatte bei dem Schrei " "WEEEEEEER HAT DIE TASSEN DAHIN GESTELLT?!?!?!?!?!?!?" " eher Angst um die Beine von Akira. Und die Tasse, nja... Kuschel mich ein bisschen und dann ist gut. :D :D Gibt schlimmeres. Wie wenn z.B:. der Hund sich die Beine daran aufgerizt hätte. :-p Und nu nimm mich heut Abend in den Arm und alles ist wieder gut.. *-*

Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion