weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ode an die Katze...oder auch nicht

... aus dem Blog von GilbMLRS_   Profil von GilbMLRS_

0

Ode an die Katze...oder auch nicht


21.10.2009 um 15:08, ein Kommentar
Katze...bei Männern Inbegriff der Metrosexualität. Der moderne Mann wil nicht mehr kämpfen, jagen, raufen. Er will kuscheln. Gilt es als verpönt, als 7-jähriger noch Teddybären mit ins Bett zu nehmen, schaffen sich erwachsene Männer eine Katze an......um zu schmusen. Der Eigenart von Katzen, ihre Besitzer zu ignorieren entspringt das seltsam anmutende Argument der Katzenhalter vom Pathos des sich nicht knechten lassenden stolzen Wesens. Die Wirklichkeit sieht so aus, dass Katzen völlig nutzlose Tiere ohne Potential sind, zum Mäusejagen zufriedenstellend einzusetzen kacken sie ihre Umwelt voll, bringen ahnungslose Passanten durch um die Beine schleichen zu Fall und besitzen die Frechheit, harmlose Menschen zu zerkratzen und zu beißen. Gar grantige Biester, geschmust wird, um das Revier zu markieren und dem meist lebenden Objekt seinen Geruch dranzupappen. Der Rest des Katzenlebens besteht aus Schlafen und Putzen. So dass sich der Halter noch nicht mal zum Waschen des Hausviehs bequemen muss. Einzig praktischer Zweck der Gattung Hauskatze ist das im Weg rumliegen und das Aufspüren nicht niet- und nagelfester Materie im Wohnreich. Diese wird zum Aufzeigen der Schwachstellen zerstört. Wo sich der beste Freund des Menschen in der Menschenrettung und Drogensuche engagiert, da ist der Katze jedes menschliche Schicksal egal. Der mangelnden Intelligenz dieser Tiere sind zahlreiche überflüssige Feuerwehreinsätze zu verdanken von Katzen, die auf Bäume kamen oder sich in gekippten Fenstern stranguliert haben, letzteres weist auch auf die exorbitante Dummheit ihrer Besitzer hin. Zu sagen bleibt, dass es sich bei der Katze um ein ignorantes, arrogantes und nutzloses Viehzeug handelt, unfähig, dem Menschen einen Dienst zu erweisen und nur deswegen beliebt, da sie weniger Arbeit macht und ihre Herrschen die Revierabgrenzungen für Kuschelbedürftigkeit halten. Ach ja...ihr Hauptzweck ist, dass sie doch sooo süß aussieht und sich in Massen zu lolcat und icanhascheezburger-Bildern auf Internetportalen verwursten lässt.


© GilbMLRS
0 :D
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion