weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nostromo

... aus dem Blog von greenkeeper   Profil von greenkeeper

0

Nostromo


31.10.2008 um 10:26, keine Kommentare
Zwischen den Welten des Alltags
ständig pendelnd
im Kälteschlaf der Seele
erreichte sie ein Signal
irgendwo bei Zeta Reticulum.

Daraufhin stellte der Antrieb
seine Funktion ein
und überlies das Schiff
dem Partikelstrom
ferner Sonnen.

Der Verstand, das Schiff kontrollierend
reagierte hektisch auf dieses Ereignis
für das es keine Erklärung gab
und in keinem Handbuch
eine passende Instruktion zu finden war.

So versuchte er mit verschiedenen Algorhytmen
die Steuerung neu zu programmieren
und die Triebwerke wieder zu zünden
um die wertvolle Ladung nicht zu gefährden
und pünktlich an die Gesellschaft zu liefern.

Doch das Signal war stärker
intelligentester Herkunft überschrieb es
alle Befehle im Zentralcomputer
und löste den vorzeitigen Countdown aus
die Seele zu wecken aus ihrem Kälteschlaf.

Schlaftrunken erwachend konnte diese
das vertraute Heimatgestirn nicht entdecken
und aus großer Enttäuschung darüber
das Ziel noch in so weiter Ferne wissend
lies sie den Verstand unbeachtet seine Arbeit tun.

Der schaffte es, das Signal zu isolieren
und seinen Herkunftsort zu bestimmen.
Einen kleinen, dunklen Planeten
welcher bisher noch
auf keiner Sternenkarte verzeichnet war.

Da der Planet nicht weit entfernt
den Zielkurs kreuzen würde
beschloss der Verstand
den Ursprung des Signals zu erkunden
ohne die Seele um Erlaubnis zu fragen.

Dabei hätte die Seele mit wenig Mühe
den Inhalt des Signals erkennen können
doch war sie auf Grund ihrer Traurigkeit
der Heimat noch so fern zu sein
schnell wieder in seidene Kissen geflohen.

Sich dem traumdurchtränktem Schlaf hingebend
in wohliger Wärme der Kälteschlafkammer schlummernd
umherwandernd auf blühenden Wiesen
und schwimmend in duftendem Meer
bis ans Ende der geplanten Reise.

So konnte der Verstand mit Erfindungsreichtum
eines der Triebwerke wieder starten
und die Steuerung so programmieren
das der Kurs nach Hause
nun einen kleinen Umweg enthielt.

Und anstatt mit Hilfe des Signals
den Planeten zu verfehlen
und in der Schwärze des Alls
verschwinden zu lassen
steuerte das Schiff jetzt direkt darauf zu.

Verstand und Seele
gelten seitdem als verschollen
in den unendlichen Weiten unserer Galaxie.
Nur ein kurzer Vermerk für die Buchhaltung
auf der Verlustliste der Gesellschaft.

Hätte die Seele nur einmal konzentriert
dem Signal gelauscht
so hätte sie bemerken müssen,
dass es eine Warnung enthielt
in einem verschlüsselten Code.

Gesendet von einem Schiff
das vor Äonen auf diesem Planeten gestrandet war
und mit letzter Kraft für dieses Signal einen Sender gebaut hatte,
der es seitdem periodisch wiederholte
nun schon seit Millionen von Jahren.

Alle Schiffe, die dieses Signal erhalten
lassen durch ihre Seelen
zunächst seine Botschaft entschlüsseln,
um danach solange antriebslos zu treiben
bis das Signal nicht mehr zu empfangen ist.

Denn die Botschaft besagt
wer diesen Planeten betritt
hat keine Chance ihn je wieder zu verlassen
und wird, bevor er sein Leben qualvoll verliert,
noch ein Monster der schrecklichsten Art gebären.



Einen schönen Halloween wünscht der greenkeeper ;)
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion