weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eisblumen

... aus dem Blog von HeinrichG.   Profil von HeinrichG.

" ...er wird vom Norden kommen ..."

0

Eisblumen


12.04.2009 um 17:37, keine Kommentare

Manifestation des Wassers
Ostern 2009 n. Chr.



Wenn jemand Schneeflocken lesen, mit ihnen kommunizieren könnte, spräche er bereits mit über 80% von Dir
bevor er auch nur ein Wort gesagt hätte !

Wenn etwas in Dir übermenschlich ist, ist es wahrscheinlich das Wasser in Dir, dass denkt Du zu sein.

Du bist der Kelch den es zu füllen gilt.

Du bist was die Natur geschaffen hat um sich selbst zu betrachten.

Wasser ist das Teil, aus dem unser Denken besteht, ist kristalliner Struktur.

Niemand währe Beobachter wenn Wasser nicht währe.

Und er könnte nicht sehen ohne die Kraft der Sonne.


Uraltes Wissen liegt dem zugrunde, Wissen, dass in jedem ruht was denkt und demnach Wasser ist,
das mit Sonne Schmutz beseelt.

Wie viele Generationen Wissen hat Wasser in Dir speichern können ?

Kann und darf ich diesen Teil des Planes einsehen um zu entsprechen,
kann ich dies,
soll ich es sogar ?



Haben frühere Völker solches Wissen, zumindest teilweise gehabt ?

Ohne intelligenten außerirdischen Einfluss !?

Weil das Wasser in uns immer versucht nach diesem Plan zu handeln ?!

Das Denken auf Wasser beruht, das uns auf weisem Papier Linien sehen,
sie nachzeichnen lässt beim telefonieren, sich mitteilen, sich einbringen will.

Was, wenn Denken so funktioniert wie auch die Schneeflocke unendlichen Regeln gehorcht unzählig sich erweitern kann ?

Wie lauten diese Regeln, nach was soll man suchen ?

Wurde so etwas schon einmal versucht, was blieb übrig, wie war der Uhrsprung dessen was beschrieben wurde ? Es waren Vorstellungen von etwas wovon niemand eine Vorstellung hatte.

War es eine Essence aus einem Gewächs, das wohl duftet oder ein Behältnis, das bereits den Plan enthält, mit was es befüllt sein will !?

Ist ein solches Bildnis so mächtig in seiner Wirkung, dass es in einer Truhe verstaut werden muss, die es vor Blicken schützt um den Betrachter nicht verrückt werden zu lassen bei der Reinheit dieses Anblickes.

Einen Kelch den man füllen kann mit einem Wissen, das ganze Heerscharen einschüchtern kann ?!

Eine Sichtweise der Dinge, die sich offenbar auch dreimal falten lässt, drei oder mehrere Sichtweisen besitzt ?!

Die Wahrnehmung des Raumes zu verstehen, scheint Schlüssel zu benötigen die Unendlichkeit jemandem sichtbar zu machen, zu erschließen !

Was wenn ich mir doch ein Bildnis schaffe !?

Kann ich dann diese Schlüssel verwenden Und welchen ?!

Wie wird aus den sieben Tagen der Schöpfung ein siebenfaches Licht !?

Oder ist es eine Lanze etwas großes zu teilen, die Richtung auf zu zeigen ?!

Nichts von alle dem ?!

Oder ergeben alle Bildnisse von Vorstellungen vom heil, ob Wort noch Bild zusammen wieder einen Sinn !?

Wird dieses Bildnis Emotionen in mir wecken und tat dies schon bei anderen, die es hyperkubisch nannten !?

Ist es also wie ein Stein, kristalliner Struktur, wie eben auch Wasser ?!

Vielleicht wie Salz oder hypnotisch wie ein geschliffener Diamant,
der Deine reinste Form den Kohlenstoff darstellt ?!


Kann man es aufrollen wie eine Thora oder klappt man es auf wie eine Bibel ?!

Eine Truhe oder zwei sich öffnende Tafeln mit je Fünf Regeln und einem Berg !?

Sind diese beiden Tafeln auch Flügel eines Engels oder eher wie die Hörner eines Bockes !?

Liest man es von links oder rechts ?!

Auch die Spiegelung scheint eine wichtige Rolle zu spielen um zusätzlich Raum zu gewinnen ?!




>< )))°> 999 <°((( >< >< )))°> 666 <°((( ><


Haben vielleicht Ägypter Gehirne Seziert und diese als zwei Wasserschalen / Kartuschen gefüllt mit Bildern interpretiert, diese als Werkzeug / Augen Gottes angesehen ?!

Haben diese gesehen das es zwei unterschiedlichen Behältern sind, deren Augen und Arme vertauscht waren ?!

Vielleicht haben sie angenommen, dass sie selbst Werkzeuge sind mit dem sich die beiden Gottheiten verwirklichen und austauschen,
sie Ergebnis der liebe der Götter sind ?!

Keine Kraft kann wirken ohne eine mindestens ebenso große Kraft entgegen an der sie sich messen kann !

Die Spiegelung der Kraft als ihre Existenzgrundlage

Haben die Könige des Nils, des Euphrat und des Tigris, ja sogar die Asiaten einmal in Bildern gedacht sich ohne Sprache und über Jahrhunderte, ja vielleicht sogar Jahrtausende ausgetauscht ?!

Gibt es das Bild der Bilder ?!

Was, wenn dieses Bild schon existiert !?

Wolltest Du es sehen ?


Gibt es Werkzeuge, die mal wie Schlüssel,
Kelche oder Lanzen aussehen um die Wahrnehmung zu verwenden
und zu wie vielen muss man sein ?!

Kann man „Zusammendenken“ ?!

Wie viel Gestallt kann eine Vorstellung annehmen ?!

Wie viel Vorstellungskraft benötigt das ?!

Ist es Mathematik oder eher Geometrie ?!

Ist das der Motor der Welt ?!



Sieht dies dann aus wie ein geflügelter Engel mit offenen Armen und Ohren, etwa einen Götzenkopf mit Krone, eine Pyramide, ein eckiger Stein oder eher eine Kugel ?!

Wie sieht das „Böse“ aus, damit ich auch weiß wie das „Gute“ aussieht ?!

Kann eine Vorstellung beschreiben, wie das Erscheinen des Wissens an sich aussieht, vielleicht wie eine Schneeflocke die leuchtet, heller und farbenfroher als alle Feuer zusammen ?!

Ein Verständnis ähnlich einem Dornbusch ohne genaue äußere Form oder Ende mit eventuell furchteinflößender Erkenntnis der Präsenz der Unendlichkeit, vielleicht ?!



Geben Kornkreise Hinweise auf diese Sprache des Universums und würde dieses Bild einem Sonnentempel auf Malta gleichen, ja dem Stern Maltas das Verständnis zu entspringen ?!



Würde dieses Bildnis auch Kultgegenstände Dinge wie den Dorje beinhalten, den Raum zu teilen, neu zu ordnen ?!

Zwei Tore mit einem Spiegel dazwischen in den nur die reinsten blicken können ?!

Einer Quelle dahinter mit einem Wasser für ewiges Leben, gefüllt und einer prallen Frucht, die süß im Sonnenschein und grüner Sicherheit, Wissen einverleibt ohne sich anstrengen zu müssen, einem von oben in den Mund hinein wächst.

Wahrhaft paradiesisch, jungfräulich einzigartiges was dem danach erschlossen wird, dem der die Regeln versteht,
den Schlüssel in der Hand hält im reinen glauben, also zunächst nur geistig !

Der neuste, „Der jüngste Tag“, der Tag an dem Neugeborene als Behältnisse Gottes in unserer Welt empfangen und verehrt werden ohne Ausnahme.

Kann ein Bildnis geschehen, in tiefstem Glaube daran erstellt die Synthese aller Glaubensbekundungen an Gott darzustellen, den Göttlichen Plan einzusehen, ohne zu beleidigen ?!



Um endlich das runde in das eckige zu bekommen !



Die Quadratur des Kreises, die geistige Eierlegende Wollmilchsau

Und es währ auch noch ganz einfach und erklärt sich praktisch von selbst !
Ein Bildnis das links und rechts, „gut“ und „böse“ / Jing und Jang, die Betrachtungsweisen logisch eint und bereits den Plan enthält für eine völlig neue Welt mit einem pyramidenförmigen Staatsgefüge.

Nannte man so ein Bewusstsein auch schon Christusbewusstsein oder Akashacronik ?!

Verwendet die Honigbiene diesen Plan wenn sie sechseckig baut ?!

Bin ich nach diesem Plan gebaut ?!




Sieht dieses Bild aus wie ein Skarabäus, ein Horusfalke oder wie ein kubischer Kopf wie im Tempel zu Had shep sud ?!

Kann ein Bild aussehen wie alles was man sehen kann, ohne Ausnahme ?!

Kann man Wahrnehmung darstellen ?!

Wenn man gleich denkt, kann man dann ohne Worte sprechen !?

Kann durch Dich Wasser sprechen ?!


Währe doch nur logisch, wenn das Denken / Intelligenz auch so funktioniert, oder !?

Wann hat man Dir erklärt, wie denken funktioniert !?

Wie wird Dein Betriebsprogramm, Dein Bios geladen !?

Wie kannst Du Deine Registry aufräumen !?

Solltest Du nicht wissen, wie Du denkst, wo sich Dein Bewusstsein befindet, welchem Regelwerk es gehorcht, wie viele Ebenen möglich sind !?

Könnte es so einfach sein und doch unendlich !?

Sieht so der Schlüssel zum Stein der weisen aus !?

Was, wenn ich mir doch ein Bildnis schaffe !?

Wird dieses Bildnis das Bild der Bilder sein, dass all die anderen enthält !?

Können wir uns selbst erleuchten ( illuminieren )!?

Quasi autodidaktisch und vollautomatisch !

Und kann das vielleicht jeder, unabhängig vom Ausgangsgrad der Intelligenz !?

Einer Welt, in der jeder lebt um sich selbst zu verwirklichen und damit der Gemeinschaft nützlich zu sein und gleichermaßen der Wettbewerb als Motor dient, als notwendige Gegenkraft !

Die Synthese bevor Startrek, einen Plan für tausend Jahre !




Gab es einmal ein Weltumspannendes Bewusstsein, ein Atlantis entlang des Wassers unserer Erde,
entlang der Kontinente und vor den Testamenten ?!




Eine Zeit in der Bilder sprachen, eine Zeit weit vor Babylon ?
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion
Gott vor Gericht105 Beiträge