weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Permakultur - Landwirtschaft im Einklang mit der Natur

... aus dem Blog von lesslow   Profil von lesslow

"Es gibt immer noch Menschen die Psychedelika wehement ablehnen.

Kaum einer davon hat sie je ausprobiert und die Ablehnung geht zu 99% auf das Konto von Leuten,

die nicht die geringste Ahnung von ihren Wirkungen haben.

Aber ob sich daran in nächster Zeit wesentlich etwas ändern wird, ist schwer zu sagen."



Duncan Blewett - ehem. Dekan der Psychologischen Fakultät, Universität Saskatchewan

blogger hit counter

0

Permakultur - Landwirtschaft im Einklang mit der Natur


19.12.2009 um 21:03, ein Kommentar
worum gehts? :

Permakulturell gestaltete Lebensräume werden als Systeme aufgefasst, in denen das Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen rücksichtsvoll so miteinander kombiniert wird, dass die Bedürfnisse aller adäquat erfüllt werden. Bei dem Design solcher Systeme werden insbesondere die integrativen Denkansätze und Erkenntnisse aus Systemtheorie, Biokybernetik und Tiefenökologie angewandt. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit nicht nur auf die einzelnen Bestandteile (= Elemente), sondern insbesondere auf die Beziehungen zwischen den Elementen und deren optimale Nutzung für den Aufbau produktiver Systeme.





















0 In der Schweiz entdeckt man auch wieder vermehrt die alten Sorten, ( hauptsächlich Apfelbäume ), und pflanzt sie

auch alte Rosensorten sind viel robuster und winterhart, und sind weniger anfällig für Läuse und Rost usw.

Biologischer Anbau mit wechselnder Fruchtfolge und Ungezieferabwehr durch entsprechende Pflanzennachbarn, oder mit Brennesseljauche, kann jeder Kleingärtner mit gutem Erfolg durchführen,
hab da gute Erfahrung gemacht mit
das Bestäuben mit Uhrgesteinsmehl z.B, macht die Pflanzen auch widerstandsfähiger
Und das mit den Regenwürmern kann ich nur bestätigen, man darf halt keinen überspitzten Ordnungssin haben, und einfach auch dies und jene *Unkräuter* die eben keine sind --- stehen lassen
ziehen Schmetterlinge an im Sommer, die Brennesseln, und schmecken erst noch gut als Gemüse, dazu noch sehr eisenhaltig :)

Auch wenn ich schon einiges wusste, ist es ein sehr interessantes Video
Im Prinzip arbeitet man mit der konventionellen Methode der Natur zuwider, und schafft sich nur unnötige Probleme,

Zu dem Punkt mit dem Naturinstinkt, der die Tiere animiert, dementsprechende Kräuter fressen zu lassen bei Krankheitssymphomen:
das kann man auch bei Katzen gut beobachten, wenn sie Gras fressen bei einer Magenverstimmung
Sagt - und hat beobachtet eine dreifache Katzenmutter ;)



Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion