weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

das arbeitsamt und sein ruf!

... aus dem Blog von LPdog   Profil von LPdog

der blog der die unwichtigen dinge des lebens behandelt ;)




0

das arbeitsamt und sein ruf!


25.03.2010 um 11:21, 2 Kommentare
heute morgen frühs um 8 uhr hatte ich einen termin zur besprechung meines jobwechsels.
ich war mit der üblichen bundeswehrpünktlichkeit vor ort und war somit knapp 10 minuten früher dran.
zunächst aber möchte ich den ort des verbrechens mal etwas näher beschreiben!
unser arbeitsamt in limburg ist ein riesiger gebäudekomplex mit einem echt impusanten lichthof in der mitte der fast schon an einen botanischen garten erinnert!
das ganze zieht sich auf 4 stockwerke nach oben und hat über 400 zimmer und büros.
als ich zum ersten mal vor dem gebäude stand dachte ich mir.. meine fresse muss es in limburg viele arbeitslose geben! dann betrat ich das gebäude.. viele pflanzenkübel, viele pflanzen,.. offensichtlich legte hier drinne jemand großen wert auf begrünung ^^'
ich dachte mir so als ehemaliger garten und landschafts gärtner.. hübsch hübsch..
aber toten stille.. ich war der einzigste der hier auf irgendwas gewartet hatte.
ich dachte schon die haben nicht mehr auf weil alles so verlassen aussah o.O
auch heute morgen kein anderes bild!
leer, verlassen und absolut zu groß für eine handvoll menschen am tag!
soviel zur umgebung
ich stand also um 10 vor 8 vor dem besagten raum der mir aufgeschrieben wurde.
ich klopfte aber es antwortete niemand also hierlt ich mich bedeckt und wartete.
ganze 5 minuten zu spät zu unserem termin kam mein berater.. ich dachte sofort "oh gott noch unprofesioneller gehts ja wohl nicht oder"
er entschuldigte sich irgendwann nach der vorstellung so ganz nebenbei für seine verspätung mit einem dahergenuschelten "ich stand noch im stau".
in dem moment ist mir das eingefallen was mir meine frühere beraterin gesagt hatte.. "wenn sie wissen das sie stau bekommen oder man zumindest damit rechnen könnte sollte man zu jedem termin etwas früher losfahren, denn zu spät kommen sieht niemals gut aus!"
tjaja so siehts nunmal aus ^^'
im gespräch dann sagte ich ihm zu beginn mehrmals das ich mit gastro nichts mehr zutun haben möchte und dies von anfang an nur etwas gewesen ist zur überbrückung.
ich erklärte ihm auch das ich nur noch etwas haben möchte was mit meinem lehrberuf zutun hat oder ählichkeiten aufweist!
aber anscheinend ist mir entgangen das ich wohl eine fremdartige sprache spreche oder chinesisch denn er schlug mir sofort etwas anderes in der systemgastro vor und fragte mich auch was ich denn davon halten würde.
ich starrte ihn verdutzt an und dachte mir dabei "du blöder idiot was hab ich denn grade gesagt" -.-'
ich versuchte ihm dann in meinem besten hochdeutsch/chinesisch zu erklären das ich NICHT aber auch wirklich garnichts mehr mit diesem scheiß zutun haben möchte!
ich erklärte ihm auch das er sich mal das berufsbild von einem systemgastronom ansehen soll und das dies allgemein voll die unmenschliche arbeit ist.
aber so wie es aussieht WOLLTE mich der mann einfach nicht verstehen.
er riet mir etwas anderes in der systemgastro zu suchen.
ich sagte ihm daraufhin das ich mich bei keinem systemgastro bewerben werde weil ich in diesem beruf keine chancen sehe für mich.
offensichtlich ging ihm das alles überdurchschnittlich am arsch vorbei denn er machte meinen lehrberuf erstmal gründlich schlecht und versicherte mir das es schwer bis unmöglich wäre mir einen beruf darin zu besorgen.
ab diesem moment reichte es mir einfach und ich schaltete auf stur!
ich verhielt mich absolut passiv und sagte ihm dann das ich größtenteils dann auf eigene faus suchen werde weil ich das nicht möchte.
als er das hörte ging ihm wohl ein licht auf und er fragte mich ob ich denn wirklich nur noch in diesem beruf arbeiten möchte.. ich dachte "hab ich mich die ganze zeit über so undeutlich ausgedrückt?"
dieser trottel >.<
dann fing er an mit zeitarbeitsfirmen und ich dachte "auf keinen fall"
ab diesen moment wollte ich einfach nurnoch raus aus diesem schuppen und das machte ich ihm dann auch deutlich!
als ich endlich da raus war, war ich ehrlich erleichtert gewesen denn ich glaube wirklich nicht das dieses arbeitsamt überhaupt irgendwas bringt!
er sagte auch das es im moment eine kritische lage haben würde in limburg was die arbeit angehen würde.. ich dachte nur so "kein wunder wenn alle berufsberater so sind wie du pfeife!"
gott wie jämmerlich dieser schuppen doch ist..
soweit zu meinem tag bis jetzt.. jetzt erstmal ordentlich frühstücken!

LPdog
0 ein impOsanter blog :D


-.- ey genauso ging es mir mit meinen studienberater! mhm naja also such auf eigene faust!
0 ach du Schande, also der stand vermutl. gar net im Stau, der hat nur sein Gehirn zu Hause net gefunden xD

Ah ich kenn das auch durch Freunde und Familie, das die da beim Amt nicht wirklich gerade fördernt für den Suchenden sind,oder auch bei Anträgen, wies bei meiner Cousine war. Scheint wohl also überall in den Ämtern so auszuschauen. Eigentl. wirklich traurig.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion