weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liebe.....

... aus dem Blog von Lucifa   Profil von Lucifa

Das schwarze Seelenleben der Lucifa C.

0

Liebe.....


04.05.2009 um 16:41, ein Kommentar

Manchmal ist es mir ein Rätsel, wo all diese Gefühle hingehen....Wie ein Blatt im Wind, erst trudeln sie, dann straucheln sie und letztendlich bleiben sie am Boden liegen und verschwinden aus unserem Leben. und manchmal sind sie sowas von gewaltig, dass sie uns total überrollen und fesseln, so dass wir sie von Jahr zu Jahr in uns tragen und uns daran freuen können und wiederum manchmal lassen sie uns nicht zur Ruhe kommen, obwohl alles schon gesagt wurde und der letzte Akt hinter dem Vorhang verschwunden ist....
Ja, Liebe, über eine bestimmte möchte ich jetzt schreiben....
Er war alles, einfach alles - Mann, Freund, Bruder, Seelenverwandter, Traum, Realität, so unperfekt perfekt. Er war mein Leben, mein Atem, mein Sinn. Morgens, wenn ich die Augen aufschlug, war er mein erster Gedanke und abends mein Letzter.

Sein Name schwirrt wie einem Irrlicht gleich durch meine Gedanken und nachts besucht er mich in meinen Träumen. Schließe ich meine Augen, so sehe ich ihn vor mir, kann sein Parfüm noch immer riechen - nach 5 Jahren.
Wenn ich an ihn denke, schmerzt es heute noch sehr. Früher war das anders, ja, da war ein Gefühl des Glücks, welches mich glatt wegriss. Ich fühlte mich so geliebt, begehrt und erwünscht. Er nahm meine Hand und holte mich aus dem Schatten ins Licht, brachte die Sonne in mein Leben, in meine Seele. Er machte sich die Mühe, das Trümmerfeld in mir zu lichten und fand den Haufen Seele irgendwo dazwischen. Er hielt mein Herz ganz behutsam in seinen starken Händen. Seine Liebe erfahren zu dürfen, in solch einer Intensität, war das schönste Gefühl, dass ich je erleben durfte, abgesehen von der Geburt meiner Kinder...
Ich selbst habe mich um dieses Glück betrogen, weil ich naiv war, dumm und egoistisch. Nein, diesen Mann hatte ich nicht verdient, er hat etwas besseres verdient. Jemanden, der seine Liebe akzeptieren kann ohne alles hinterfragen zu müssen.
Tja, manchmal bezahlt man für einen einzigen Fehler sein lebenlang.
0 Deine Geschichte hört sich sehr Traurig an...ich wünsche dir vom ganzem Herzen das du eines Tages genau so glücklich wirst...wie du es mit deiner großen Liebe warst...LG Ella
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion