weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

MEINE LIEBESGESCHICHTE

... aus dem Blog von mein_leben   Profil von mein_leben

0

MEINE LIEBESGESCHICHTE


12.09.2009 um 12:53, keine Kommentare
Jahre lang habe ich immer darüber nachgedacht was mein Leben für einen Sinn hat..
ich habe mich so oft gefragt, was meine Aufgabe ist.. in diesem Leben.. warum wir leben..
ich fragte mich, was die Menschen mit einem Lächeln durch die Welt gehen lässt,
ich verstand nicht wieso manche Menschen sich aufgeben..
durch die Welt laufen wie Roborter..
ihren Tag planen.. ihre Zukunft..
doch dann traf ich dich..
ich sah dich .. und .. ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll..
du warst nicht einmal 5 Minuten weg, und ich konnte es kaum erwarten dich wieder zu sehen...
ich wusste jetz ist es bald soweit.. gleich treffen wir uns..
du kamst auf mich zu und lächelste mich an...
niemand ausser dich sahen meine Augen noch..
ja nur dich..mein Herz schlug immer schneller... und ich war so nervös..
mein Augen waren an deinen gefesselt...
nein nicht dein Mund lächelte.. sondern deine Augen.. sie funkelten so schön..
sowas hatte ich noch nie gesehen.. ich bemerkte das du dich genauso auf mich gefreut hast
wie ich mich auf dich... du müsstest nicht ein Wort sagen.. denn ich hörte auch so deine Gedanken..
wir begrüßten uns und liefen spazieren.. ich brachte fast kein Wort heraus..
aufeinmal sah die Welt so schön aus.. wir gingen in den Park..
ich betrachte alles mit ganz anderen Augen.. die Blumen.. das Glitzern im Wasser.. die Sonne..
ich war so unbeschwert.. und hatte alles vergessen.. jedes Problem alles..
wir legten uns in die Wiese und redetet ein bisschen.. danach legten wir eine Pause ein um einfach zu entspannen und die Sonne
zu genießen.. und dann berührte deine Hand aufeinmal meine.. du hast deine Hand auf meine gelegt.. und dann war alles perfekt..
ich wollte das du sie niemals loslässt.. ich hab mich nicht mal getraut mich zu bewegen.. sogar das atmen fiel mir schwer..
Niemand sonst gab mir so ein Gefühl wie du.. ich wollte nicht reden, nicht denken, sondern einfach nur so liegen bleiben neben dir.. und deine Hand halten..
Als es dunkel wurde.. haben wir uns verabschiedet.. ich lief los und alle ich fühlte mich wie ein kleines Kind.. ich wollte die ganze Welt umarmen..
jeden erzählen was grade geschehen war.. und endlich verstand ich.. warum manche wie blind durch die gegend liefen und nur vor sich hinlächelten..
wenn ich heute so darüber nachdenke.. die leute dachten sich bestimmt auch was denn mit der los behindert oder was haha :D
Wir sahen uns jeden Tag.. und jeder Tag war was besonderes.. jeder Moment..
Egal welcher Mann mir über den Weg lief.. ich hatte immer nur dich vor Augen..
Irgendwann nahmen wir uns Decke mit und wollten dieses Mal etwas länger draussen bleiben..
es war dunkel und wurde bisschen kalt. aber das störte uns nicht.. denn wir hatten ja uns..
ich lag das erste Mal in deinen Armen.. deine Nähe tat mir so gut.. ich fühlte mich so geborgen.. dein Geruch alles..
ich legte meinen Kopf auf deine Brust und deine hörte deinen Herzschlag.. an dieser Nacht brachtest du mich nach Hause..
und dann bekam ich den ersten Kuss von dir.. auf meine Stirn.. aber das war mehr als genug.. ich fühlte mich bei dir als was Besonderes..
wir hatten soviel Spass miteinander.. haben soviel gelacht.. ich weiss noch als wir in der U-Bahn saßen gegenüber voneinander..
weil keine Plätze mer frei waren. es war endstation und alle stiegen aus.. du meintest zu mir komm wir fahren gleich wieder zurück aber setz dich nicht zu mir und sag nichts..
tu so als würden wir uns nicht kennen.. ich dachte damals so . was hab ich jetz falsch gemacht.. ca 3 stationen später waren schon wieder voll die Leute um uns rum..
aufeinmal meintest du so: hey schöne frau bist du single.. ich sah dich an und musste lächeln, aber dann verstand ich.. ich meinte so ja wieso.. du so dann komm mal rüber und
wir lernen uns kennen.. haha alle leute sahen uns an :) du meintest setz dich auf meinen Schoß.. oh gott wie die uns alle angesehen haben .. du meintest komm näher ich will dir leise was sagen
aber das darf hier keiner hören.. ich kam näher und dann hast du mich einfach geküsst.. in diesem Moment waren mir die Leute dann egal..
danach sahen wir uns an und sagten erst mal nichts.. die Blicke der anderen waren immer noch auf uns gerichtet.. du meintest dann nur noch ok jetz bist du meine Frau.. und nahmst meine Hand und wir stiegen
bei der nächsten Station aus..
Wochenlang verbrachten wir jede freie minute miteinander.. ich besuchte dich wenn du Pause hattest.. holte dich nach der Arbeit ab und bis zum Abend verbrachten wir immer zusammen..
Wir fingen an vom heiraten zu reden.. denn es war eindeutig Liebe..
viele kannten dich in der Stadt.. und wussten du bist richtiger Muslim.. jeder wusste du hattest nie eine Frau.. und sahen sie dich immer mit mir Hand in Hand..
wir gingen Ringe kaufen.. mir war egal wie der Ring aussah oder wie teuer.. aber du wolltest unbedingt das beste.. für mich war nur wichtig das du bei mir bist.. und bald mein Mann..
wir kamen an dem Platz vorbei wo all die Leute um diese Tageszeit sind die du kennst.. so in der art treffpunkt von allen..
du bliebst stehen.. und die leute sahen uns wie immer an und in dem moment wo einer auf dich zu laufen wollte..
gingst du auf die Knie und ich war so geschockt.. ich so steh auf .. oh man ich fand das so süß aber ich alle haben uns angeschaut..
du nahmst den riing aus dem kästchen und fragtest mich ob ich dich heiraten will .. ich hab sofort ja gesagt bin zu dir runter und wir haben uns umarmt..
das war der schönste Moment in meinem Leben.. um uns herum wars voll still keiner hat mehr was gesagt.. haha
Du riefst deine Mutter im Irak an und fragtest sie um ihre Einverständnis mich zu heiraten..
und die ganze Familie war begeistert.. weil du so glücklich warst..
doch dann.. deine Mutter hatte was dagegen.. Tage lang riefst du sie 2 Std von der telefonzelle an und warst immer am diskutieren..
und immer als du aufegelegt hast warst du traurig..
Ja am nächsten Tag wollten wir uns wieder treffen doch du kamst nicht..
ich rief dich an und du drücktest mich weg, immer wieder..
als ich dich endlich erreichen konnte.. warst du so bedrückt und meintest du kannst nicht reden und du kommst jetz an..
als du hier warst.. bist du in tränen ausgebrochen.. ich fragte was los ist.. und du packtest mich am arm und meintest nur wir sind schuld nur wir..
ich wusste nicht was los war.. ich so sag mir was ist bitte sags mir.. und du fielst in meine Arme und hast mir erzählt das dein Vater wegen uns gestorben war..
ja wegen uns... wegen unserer liebe.. denn deine Eltern hatten wegen unsrer Hochzeitspläne einen großen Streit.. und dein Vater fuhr los..
und hatte einen Unfall .. er starb sofort..
Du wolltest mich nicht mehr sehen... du gabst uns die schuld.. und ich auch.. aber wie könnte ich dich jetz alleine lassen... !?!
Aufeinmal warst du nicht mehr da.. ich wollte niemand sehen mit niemandem sprechen ich war wie stumm..
mir gingen die ganzen Bilder durch den Kopf und ich konnte nicht aufhören zu weinen, ich konnte nicht schlafen nicht essen nichts..
ich nahm meine letzte Kraft und kam zu deine Tür,. ich hab geklingelt doch du machtest nicht auf..
ich wolte nicht gehen.. ich dachte du bist zu Hause.. und saü weinend 3 tage vor deiner Tür.. ich wollte nicht das du alleine bist..
bis die türkische Nachbarin kam und mich zu sich herein bittete.. wieder brach ich in tränen aus und fiel in ihre Arme..
sie wollte wissen was geschehen war und meinte nur das sie ihn seit tagen nicht gesehen hatte.. und sie denkt das du in der Moschee bist..
ich verabschiedete mich von dir und ging raus.. und da standest du von mir.. ich wischte mir die tränen aus dem gesicht und fragte dich wo du warst.
du wendeste deinen blick von mir ab und liefst einfach an mir vorbei..
ich hielt dich fest.. und du sahst mir tief in die Augen.. doch dann kamen dir die Tränen und du hast deinen Arm von mir gerissen..
ich verstand dich nicht.. ich dachte du hasst mich.. und ging.. ich sah zurück doch du nicht..
ich schrieb dir Briefe.. kam bei dir vorbei .. und glaub mir kein tag verging an dem ich nicht weinte..
ich rutschte ab und aufeinmal war für mich alles sinnlos.. nichts erfreute mich .. jeder der mich ansah warf ich einen bösen blick zu.. leute die mir helfen wollten wieß ich ab
ich schickte alle weg.. ich fing an zu trinken.. denn ich wollte nur an dich denken und weinen..
denn so konnte ich nicht mehr weinen.. keiner durfte mich ansprechen.. ich war abgeschlossen von der Welt..
bis ich einen Bekannten von dir traf der dir sagte wo ich bin.. ich sehe deinen geschockten blick immer noch vor mir als du mich nach der zeit sahst.. .
du nahmst mich in arm und ich hielt dich ganz fest aber sagte zu dir geh weg ich bring dir nur unglück..
wir fingen beide wieder an zu weinen.. hielten uns mit den letzten kräften am anderen fest.. du nahmst mich mit zu dir..
ich hab mich fertig gemacht und die stimmung war wieder ein bisschen besser.. dachte ich.. doch als ich mich zu dir setzen wollte mientest du ich soll gehen..
du hast mich angeschriehen und sagtest geh endlich geh.. ich will dich nicht noch mehr lieben.. ich will dich vergessen bitte geh wenn du mich liebst..
du hast mich richtung tür geleitet.. ich sagte nur bitte wir schaffen das zusammen doch als ich draussen stand hast du die tür geschlossen..
ich konnte nicht mehr denken. nichts..
ich lief los langsam.. denn ich musste mich echt zusammen reissen das ich noch weiterlaufen kann.. denn du hast mir alles genommen.. alles..
jede hoffnung. jede kraft alles.. doch dann hast du mich gerufen.. kamst auf mich zu und umarmtest mich ganz fest..
du sagtest nur werde glücklich und vergiss mich und bitte komm nie wieder.. bitte
..
ja ich kam nicht wieder 2 jahre.. kam ich nie wieder zu deiner tür .. doch ich ging immer an unsere plätze .. glaub mir kein tag verging an dem ich nicht weinte..
ich trank keinen alkohol mehr denn ich wusste das würdest du nicht wollen.. ich hatte nur einen gedanken.. dich zu sehen, dein lachen zu sehen das es dir wieder gut geht..
doch nichts.. du warst wie vom erdboden verschluckt.. keiner deiner freunde wollte mir sagen wo du bist und umgezogen warst du auch.. deine nummer war nicht mehr erreichbar..
alle sagten ich soll dich vergessen und mir einen neuen mann suchen.. doch ich hab dich nie vergessen.. doch heute lächle ich wieder
denn jetz weiss ich nach 5 jahren
das du seit 1 jahr verheiratet bist und eine gute frau hast...
mehr wollte ich nicht .. nur dein glück..


doch jetz versteh ich die menschen..
aber ich danke gott und dir das ich die liebe erfahren durfte
und auch wenn der schmerz nie vergeht.. kann ich leben... denn es geht dir gut..
und weisst du was mich auch am leben erhält..
die erinnerungen an dich.. denn auch wenn ich vergesse was gestern war
werde ich in jahren noch dich in erinnerung haben und jeden einzelnen augenblick mit dir..


von yasemin für mohammed
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion