weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hellhören, Hellfühlen und die Zeit

... aus dem Blog von nashbix   Profil von nashbix

Die Magie des Lebens



Gedanken eines Menschen auf (der Suche nach) seinem persönlichen Lebensweg



0

Hellhören, Hellfühlen und die Zeit


03.09.2007 um 02:43, keine Kommentare
Folgende Zeilen schrieb ich ins Angelstalk-Forum zu oben genanntem Thema, sie beschreiben mich als Pegasus, nicht als Nancy etwas näher...

Ich kann kann hören, was mir die Engel, mein höheres Selbst sagen und auch mein inneres kind... es ist verschieden, auch Tiere sprechen. Vergangenes habe ich noch nicht gehört, aber das würde auch nicht meiner Art entsprechen und ich denke, wir erleben, was wir selbst in die Wahrheit unseres Lebens integrieren.

Seit ich mich auf die Engel konzentriert habe und immer wenn ich dies bewusst tue, habe ich ein angenehmes Summen oder Klingen im Ohr, es ist als singen sie mir etwas vor und reden mit mir, tatsächlich findet dann auch meist parallel eine innere Konversation statt. Tut mir leid, wenn ich mich so geschwollen ausdrücke, aber wie gesagt, es fällt mir schwer Worte für diese Dinge zu finden.

Was ich mit Bestimmtheit bin ist hellfühlig und irgendwie möchte ich für mich das hören da mehr oder weniger integriert wissen. Ich spüre was in Menschen, Menschengruppen, im Größeren und Kleineren vor sich geht. Ich fühle Situationen und Zusammenhänge. So lebe ich auch sehr im Gefühl und es ist nicht leicht dies über den Kopf zu verarbeiten und Worte dafür zu finden. Ich analysiere und werte nicht, ich nehme es einfach auf. Meist später finden sich dann "zufällig" Bestätigungen meiner Intuition im realen Leben wieder, das geht von persönlichen, naturellen bis hin zu politischen Dingen. Leider habe ich noch nicht den Weg gefunden, wie ich damit meinen Beitrag für diese Welt leisten kann, aber ich denke, das wird sich finden.

Noch schwerer ist es zu beschreiben, dass ich Energien sehen kann, vielleicht können das ja auch alle, ich habe keine Ahnung.

Ob im Hellen oder im Dunklen, die Luft besteht aus winzigen kleinen Partikeln, ähnlich dem Ameisenrennen wenn man im Fernseher kein Programm eingestellt hat... Diese Funken bewegen sich und schwingen, weiße, rote, blaue, grüne usw. Auf einer anderen Ebene sind es Art von Energiewolken die ich leicht transparent auch in unterschiedlichen Farben wahrnehmen kann wenn ich meinen Blick darauf ausrichte. Manchmal kann man Ströme erkennen oder auch Wirbel oder es gleicht einer Art feinen Nieselregens. Manchmal konzentriert es sich auch auf einen Punkt, der immer strahlender wird und oft auch näher kommt.

Parallel zu den Energien verändert sich auch dieses Summen im Ohr.

Die Energien sind zum Beispiel sehr intensiv, wenn es eine stürmische Nacht ist, oder Gewitter oder auch einfach etwas anderes "in der Luft liegt". Ich höre es, sehe es und nehme es war, aber ich frage nicht nach oder versuche es irgendwie einzuordnen, ich beobachte nur.

So hat mir zum Beispiel ein Bekannter, spielerisch verschiedene Energien gesendet ohne vorher zu sagen, was - und meine Beschreibungen von dem was ich fühle, körperlich wahrnehme, sehe und evt. auch höre deckten sich immer irgendwie mit dem Ausgesendeten.

Durch solchen Austausch mit anderen, fange ich dann mal an bewusst wahrzunehmen, was da eigentlich alles passiert und finde Worte dafür. Deshalb bin ich immer dankbar, neue Menschen zu finden und im Austausch miteinander gemeinsam zu erleben.

So nun kennt ihr mich gleich richtig, ich bin die, die sich nie kurz fassen kann. Ich hoffe trotzdem, dass ich euch mehr Lust als Last sein werde...

Licht und Liebe
und Friede sei mit euch
NANCY

__________________
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen und das Universum in einer wilden Blume
Halte die Unendlichkeit in deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit [William Blake]
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion