Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arglistige Täuschung, Euroweb, Internet Media Ag ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

19.05.2019 um 18:24
Ein Freund von mir hat folgende schauderhafte Erfahrung mit der United Media AG (gehört zur Euroweb-Gruppe) gemacht:

Er hatte sich zu einem 4- Jahresvertrag hinreißen lassen, zur Erstellung und Webhosting einer Website. Kosten: 350 Euro/ Monat (16.800 Euro Gesamtvolumen für vier Jahre)!
Da er sehr unzufrieden war und diesen Vertrag schnell bereut hat, hat er rechtzeitig nach 3,5 Jahren gekündigt, sonst hätte sich der Vertrag jeweils um ein Jahr verlängert.

Nachdem die Kündigung bestätigt wurde, bekam er Besuch eine United-Media-Vertreters, der ihm "als Wiedergutmachung" eine kostenlose SSL-Verschlüsselung für den Rest der Laufzeit (halbes Jahr) angeboten hat. In dieser Sitzung hatte er sich noch beschwert über UM und gesagt, wie froh er ist, dass er gekündigt hat.
Die SSL-Vereinbarung hat er quittiert mit seiner Unterschrift.

Aus dieser Unterschrift möchte United Media jetzt die Zustimmung zu einen neuen 4- Jahresvertrag machen. Sämtliche Anrufe und Schreiben seinerseits wurden von UM abgeblockt. Sie verlangen "Vertragserfüllung", also das nochmalige Zahlen von 16.800 Euro innerhalb von 4 Jahren.

Ich habe etwas für ihn recherchiert. Interessanterweise ist er kein Einzelfall (das hat ihm schon mal gut getan, "Nicht der einzige Dumme!"). Es haben sich sogar schon Anwälte darauf spezialisiert, diese Verlängerungsfalle anzufechten:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/euroweb-vertragsverlaengerung-durch-kostenlose-erweiterung-eines-internet-systemvertrages_153525.html
In uns bekannten Fällen unterbreitete die Euroweb ihren Kunden, sobald diese den Vertrag „Altvertrag“ gekündigt haben, ein Angebot. Dieses Angebot wird ihren Kunden als eine „kostenlos“ erscheinende „Vereinbarung“ über eine Zusatzleistung angepriesen. Diese Zusatzleistungen waren bei unseren Mandanten z. B. das Einrichten einer „Facebook-Fanpage“ oder ein „SSL Basic“-Paket. Die Höhe dieser Leistungen wird in den „Vereinbarungen“ mit 0 € bemessen.

Im Kleingedruckten der Vereinbarung steht dann jedoch Folgendes geschrieben:

Der Leistungs- und Systemumfang der Vereinbarung entspricht jenem des „Altvertrages“ mit oben genannten inhaltlichen Erweiterungen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des „Altvertrages“, die das Partnerunternehmen zusammen mit der vollständigen Leistungsbeschreibung der ursprünglichen Produkte im Zuge der Unterzeichnung der Basisvereinbarung bereits erhalten hat.

Laufzeitbeginn ist das Datum der Unterzeichnung dieser neuen Vereinbarung. Mit Unterzeichnung tritt der „Altvertrag“ außer Kraft.

Das bedeutet, dass der Kunde seinen „Altvertrag“ verlängert, und zwar zu den ursprünglichen Konditionen und der ursprünglichen Laufzeit. Der „Altvertrag“ wird nur um eine kostenlose Zusatzleistung erweitert. Es soll somit die ursprüngliche Vertragslaufzeit von drei bzw. vier Jahren gelten.
Das hier Beschriebene ist genau die Masche, die bei meinem Freund abgezogen wurde! Da ist die "Vereinbarung" im Wortlaut zu lesen. Es sieht so aus, als ob United Media bzw. Euroweb das in großem Maßstab und seit einiger Zeit durchführen.

Wie kann das sein?
Welches Vorgehen wäre das Beste um diesem Treiben insgesamt Einhalt zu gebieten?
Hat jemand ähnliche Erfahrung mit United Media/ Euroweb gemacht?
Gibt es weitere Quellen, die hilfreich sein können?


Ich weiße darauf hin, dass bitte nur sachliche Beiträge hier gepostet werden. Ein Stalking der Firma würde schnell zu einer Schließung des Threads führen. Aber ehrliche Aufklärung und Warnung scheint mir hier dringend vonnöten zu sein. Im Zweifelsfall bitte eine PN schreiben.


1x zitiertmelden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

19.05.2019 um 18:39
Das Beste ist, einfach nicht zu zahlen. Punkt.
Dann sollen die klagen. Wenn sie es tun, Klage VOLLSTÄNDIG von sich weisen.
Ggf Einzugsermächtigungen widerufen.

... und immer das Kleingedruckte lesen...


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

20.05.2019 um 00:56
Zitat von dblickstrudeldblickstrudel schrieb:Welches Vorgehen wäre das Beste um diesem Treiben insgesamt Einhalt zu gebieten?
Wenn es Deinem Freund primär um seine eigene Situation geht würde ich die Konsultation eines Anwaltes empfehlen.
Eine Erstberatung ist erfahrungsgemäß nicht so teuer wie man sich das gerne vorstellt.

Möchte Dein Freund jedoch generell, dass dieser Firma das Handwerk gelegt wird (danach klingen Dein Beitrag für mich) rate ich ihm sich an die Verbraucherzentrale zu wenden.

Da eine sogenannte "Sammelklage" im deutschen Rechtssystem nicht vorgesehen ist ist es meiner Erfahrung nach sinnvoll sich mit solchen Problemen an die Verbraucherzentrale zu wenden.

Wenn das noch so ist wie damals als ich mit einer sehr unseriösen Firma Probleme wegen einer Waschmaschine hatte gibt es da auch zwei verschiedene Möglichkeiten, die unabhängig von einander zur Verfügung stehen:

1. Die kostenpflichtige Hotline. Die liegt sowohl preislich, als auch "rechtlich" zwischen "Nachbarn/Onkel/andere Verwandte bzw Bekannte" fragen und "einen Anwalt konsultieren".
Mir hat das damals sehr geholfen und war günstiger als ein Anwalt.

2. Den Vorgang so präzise wie möglich zusammenfassen und nebst vorhandenem Schriftwechsel der Verbraucherzentrale zukommen zu lassen.
Ist genannte Firma schon mehrfach unangenehm aufgefallen, dann ist der Austausch darüber in Foren nicht wirklich zielführend, während die Verbraucherzentrale mit jedem weiteren Fall den sie gut protokolliert und belegt vorgelegt bekommt besser entscheiden kann ob und wie da Handlungsbedarf besteht.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

24.07.2019 um 06:56
Und es gibt noch einen Anwalt, der sich genau mit dieser Masche beschäftigt.
In der United Media AG sind nach und nach diverse andere Firmen aufgegangen wie die Webstyle GmbH, die Ruhrgebiet Online Services GmbH und die Internet Online Media GmbH.
Oder haben Sie vielleicht nachträglich eine "Vereinbarung" für "Redesign", "Neugestaltung", "SSL Basic", "YourRate", "QR-Code", "Online-Redaktion" oder "Google My Business" etc. unterzeichnet und die Gegenseite behauptet nunmehr einen Folgevertrag mit erneuter 48monatiger Laufzeit sowie erheblichen Kosten, von denen Sie nichts wussten und Sie fühlen sich betrogen?
s. https://www.kanzlei-wachs.de/ (Archiv-Version vom 27.01.2019)

Die verschiedenen Ausprägungen (Redisgn, Neugestaltung, SSL Basic etc.) zeigen, dass die United Media AG diese Betrugsmasche in großem Stil und seit langer Zeit ausführt.

Wie kann das in einem Rechtsstaat möglich sein?


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

24.07.2019 um 06:58
Auch hier wurde schon im Oktober 2018 von dieser Masche berichtet, die anscheinend immer noch weiter läuft:

https://joerg-reinholz.blogspot.com/2018/10/euroweb-united-media-ag-die-dsgvo.html
Euroweb / United Media AG - Die "DSGVO-Masche" gegenüber den Bestandskunden: Hinter "notwendiger Änderungsvereinbarung" soll sich angeblich ein neuer Vierjahresvertrag verbergen

Die momentan unter den Namen

* Euroweb Internet GmbH
* United Media
* InternetMedia
* Madsack Onlineservices
* Westfalenblatt OnlineService
* WN Onlineservice
* Alpenweb AG

agierenden "Unternehmen" der Herren Christoph Preuß, Daniel Fratscher und Christian Stein haben ihre Verkäufer mit einer "neuen" Masche auf die Straße geschickt:

Diese gingen die Bestandskunden um eine Vertragsänderung im Zusammenhang mit der DSGVO an. Es seien Änderungen nötig und gern wolle die man diese "ohne Zusatzkosten" durchführen. Nachfolgend behaupteten die rotzfrechen Betrüger, es sei ein "neuer Vertrag" entstanden, welcher bei Fortsetzung der alten Kostenregelung, erneut eine Laufzeit von vier Jahren habe. Die kleine Änderung hat also eine Kostenfolge von bis zu 14.400 Euro. Netto natürlich.

Ich frage: Ist das noch arglistige Täuschung oder schon Betrug?

Denn erstens einmal dürften diese "notwendigen Änderungen" nämlich vom bisherigen Vertrag umfasst sein. Denn eigentlich wird nämlich nur aktualisiert und eben diese Aktualisierung war bereits im vorherigen Vertrag versprochen - ist also im alten Vertrag (der auch schon durch Täuschung zustande kam...) bereits enthalten!

Zweitens haben die Unternehmen der in mancherlei Hinsicht wie eine Mafia agierenden "Euroweb Group" eine gemeinsame Eigenschaft: Völlig überzogene Preise. Und bei solchen Preisen - das wird jeder Richter, der das Recht nicht selbst lügend beugt - anerkennen, wird stets nicht nur eine "Leistung auf dem Stand der Technik" (welche diese Unternehmen weder erbringen noch zu erbringen bereit sind) sondern auch "gemäß geltenden Rechts" versprochen.

Drittens hat sich mit der DSGVO eigentlich gar nicht so viel verändert. Es waren bereits zuvor praktisch die selben Regeln in Kraft.

Und Viertens wird jeder einigermaßen brauchbare Richter anerkennen, dass die geringfügigen gar nicht "neuen" Leistungen es nicht rechtfertigen, dass die oben genannten Abzockbuden hierfür vier Jahre lang Beträge von teilweise über 300 Euro monatlich(sic!) abkassieren. Das ist "Money for nothing."

Hinweis:

Sollten die Herren Christoph Preuß, Daniel Fratscher und Christian Stein (vertreten von irgendwelchen Hanswürstchen) gegen diesen Artikel klagen, dann gibt es für meine Leser Gelegenheit, Cola und Chips rauszuholen und zuzusehen, wie ich mir (im Falle der Rechtsbeugung durch "jurisdemente Landrichter" eben vor einem Oberlandesgericht) ein Urteil abhole, welches genau diese Äußerungen erlaubt - und mit dem dann die Anwälte der auf diese üble Weise Betrogenen vor Gericht winken können!



melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

24.07.2019 um 15:24
Wichtig KANN in diesem Zusammenhang auch sein, dass (wenns zum Anwalt geht) das NUR eine Internet Rechtsschutz Versicherung zahlt, nicht aber die normale Rechtsschutz Versicherung.
Daher: Auch dort lieber nochmal nachfragen!

Gucky.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

16.10.2019 um 09:31
Die selben Betreiber der Euroweb haben für die Schweiz die Alpenweb gegründet.
Ein Blick in die Bewertungen auf google maps zeigt, dass die da die selbe kriminelle Masche durchziehen.

Was ist das für ein Justizversagen, das so etwas möglich ist!!!


Bewertungen auf https://www.google.de/maps/place/Alpenweb+AG :
Betrüger, die eine Gesetzeslücke gefunden haben. Schaut nach, wer der Inhaber der Firma ist und was der alles an der Backe hat! Und dann überlegt, ob ihr wirklich mit so einer Firma zusammen arbeiten wollt!

Betrug Betrug Betrug. Nie etwas unterschreiben. Mal schauen wie lange gewisse Richter da noch mitmachen. Dieser Verein ist seit über 10 Jahren in der Schweiz und in Deutschland für alle leeren Versprechen und betrügerischen Masche bekannt. TV UND MAGAZINE WARNEN SCHON LANGE DAVON. EINE SAMMELKLAGE IST IN VORBEREITUNG. ES FREUEN SICH SICHER SCHON VIELE.

Heute den K-Tipp gelesen. Schämt ihr euch nicht, Kleinunternehmern mit derart unseriösen Geschäftspraktiken das hart verdiente Geld aus der Tasche zu ziehen?

Absolut unseriöse Firma. Ziel ist es nur Leute zum Vertragsunterschrift zu bewegen (nötigen) und dann abkassieren. Finger weg! Namen haben sie geändert, eigentlich heisst Firma Euroweb und ist in Deutschland durch Ihre Betrügereien bestens bekannt, auch Kassensturz hat schon von ihnen berichtet.

Vor dieser firma MUSS gewarnt werden...
…..und ein paar Wochen später noch mehr entsetzt. Erst eine schöne Antwort hier hinein schreiben aber dann im mail verkehr nicht mehr Antworten. AUFWACHEN LIEBE LEUTE :FINGER WEG VON DIESER FIRMA

Sehr schlechte Erfahrung mit dieser Firma. Mittels Lügen und Verdrehung von Gesprächsinhalten wurde mein Vertrag, welchen ich termingerecht gekündigt habe, um weitere 4 Jahre verlängert. Sehe bei dieser Firma eine sehr schlechte Moral und vor allem keine Ethikstandars.

reine Abzocke in über 7 Jahren eine einzige Anfrage, Webseite wird nur Gegen einen Zusatzvertrag Geupdatet (als wäre der Grundvertrag so billig), auf Wünsche unsererseits wird wenn überhaupt nur begrenzt eingegangen.
und falls doch mal ein Kundenberater vorbeikommt, dann nur um dir eben jenes zusatzpaket aufzuschwatzen (90 CHF/monat), jedoch niemals um auf deine Wünsche einzugehen.

Der grösste Betrug denn ich jemals erlebt habe!! Die Arbeiter sind alles andere als höflich. Sie verbreiten Lügen für die Vertragsverlängerung.. Mit solch einer Firma will man nichts zu tun haben. Alpenweb ist in Deutschland eigentlich EUROWEB und so hiess sie auch vorher in der Schweiz, wenn man sich informiert wie z.B. bei Kassensturz sieht man genau was das für eine Firma ist. Ich rate es allen ab mit dieser Firma zusammen zu arbeiten!!!!!!

Wichtige Mitteilung: Schliesst niemals einen Vertrag mit Alpenweb ab!!! Mittels Lügen verlängern sie den Vertrag, obwohl man schon gekündigt hatte. Der Preis zu hoch und die Arbeit nicht beendet. Seit Jahren haben wir unnötig einen Vertrag und bearbeiten unsere Webseite selber!!!

NIEMALS EINEN VERTRAG BEI DIESER FIRMA ABSCHLIESSEN!!!
Ein Bekannter von mir ist auf die Masche hereingefallen und jetzt ist der Finanziel im Ruine!

die alpen web ag ist eigentlich die euro web ag, die es in Deutschland schon lange gibt.
googelt man allerdings die euro web ag und dessen Geschäftsführer, wird einem schnell klar, was sich dahinter verbirgt. Geschäftsführer Christian preuß wurde erst kürzlich von einem gericht in mehreren 100fällen des betruges zu einer Haftstrafe von 2 jahren verurteilt ;)

das sind nur Betrüger ihr zerstört mir das leben und meiner Familie wie könnt ihr dreckskerle noch in den Spiegel schauen !

Nerviger Telefonverkäufer, der trotz *-Eintrag und Adress-Löschungswunsch (per Mail und Telefon) immer und immer wieder anruft...

Betrüger Nie was unterschreiben
Die k-tipp Artikel auf die sich die Kommentatoren beziehen:
https://www.ktipp.ch/artikel/artikeldetail/20000-franken-fuer-eine-simple-website/
https://www.ktipp.ch/artikel/artikeldetail/das-nervt-absichtliche-taeuschung/


Ernsthaft: Wieso sind die Betreiber von Euroweb, United Media und Alpenweb noch nicht hinter Gittern?


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

16.10.2019 um 21:21
Wenn man ein bisschen sucht findet man, dass Euroweb schon sehr lange mit zwielichtegen und unfairen Methoden arbeitet, dass die Vertreter von Euroweb lügen und das in ganz großem Umfang:

https://www.welt.de/print/wams/nrw/article12386033/Streit-um-eine-Vorzeigefirma.html (2011)
(...)
Nach Auskunft des Amtsgerichts Düsseldorf hat Euroweb in den vergangenen Jahren über 2000 Urkundenprozesse gegen säumige Kunden geführt.
(...)
Einer der Anwälte, die häufig Mandanten gegen Euroweb vertreten, ist Thorsten Wachs. "Ich muss keine Mandanten überreden, gegen Euroweb zu klagen", sagt er: "Das Unternehmen schafft es ganz allein, viele Kunden gegen sich aufzubringen." Viele seien überrascht, dass ein mündlich versprochenes Rücktrittsrecht nicht gelte. Und sie wunderten sich über die hohen Kosten, die nach der kostenlosen Erstellung einer Webseite auf sie zukommen.

In einem noch nicht rechtskräftigen Urteil des Landgerichts Hildesheim vom Januar dieses Jahres beanstandeten die Richter den Umgang mit den sogenannten Referenzkunden und die Behauptung einer angeblichen Vorzugsbehandlung: "Gerade der bewusst erweckte Anschein des Vergleichs desselben Vertriebsmodells für verschiedenen Kunden stellt (...) eine arglistige Täuschung dar."



melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

16.10.2019 um 21:36
Und auch manche Facebook Bewertungen auf https://www.facebook.com/pg/united.media.ag/reviews/ sprechen Bände. Die Abzocke bei United Media hat Methode.
18.9.2019
Ich habe das Gefühl es gehe nur um Abzocke. Das sogenannte Servicecenter (unfreundlich und frech-von Service weit entfernt)ist nicht hilfreich, Geschäfstleitung ist nie zu sprechen oder lässt sich verleugnen. Nicht zu empfehlen

19.7.2019

Peinliche Leistung, eher einen Scam als eine Unternehme die sich in seinen Kunden orientiert. 20000€ Vertrag für einen 2000€ Leistung.

8.7.2019
Wir sind Gott sei Dank aus dem Vertrag mit Hilfe unserer Anwältin raus gekommen.
Ich appelliere an die Vernunft aller eventuellen Neukunden: Lasst es bleiben!

Das Erstgespräch erfolgte über einen sehr netten jungen Mann, der sicher & authentisch rüber kam, im Nachhinein war alles eine arglistige Täuschung. Es wurden Zahlen genannt die völlig utopisch waren.

Wir hatten keinerlei Kunden über die Homepage, noch wurden potentielle Kunden aus nächster Umgebung aufmerksam auf uns, durch die mangelnde Suchoptimierung in Google.

Auf der Rechnung stand monatlich die Überarbeitung unseres Facebookaccounts, darüber müssen wir bis heute noch schmunzeln, denn es wurde Geld verlangt für nicht erbrachte Leistungen.

Wir sind absolut unzufrieden & sind sehr froh, dass wir unsere Abschlagszahlung getätigt haben & so nie wieder nur ein Wort von diesem Unternehmen hören müssen.

Allen anderen die noch an einer optimalen Problemlösung mit United-Media arbeiten: Wir drücken die Daumen!

4.7.2019
Meine persönliche United Media Erfahrung:
Bei United Media kann die übelste Abzocke geschehen, gegen die man sich rechtlich wehren muss.
Leider habe ich für 4 Jahre unterschrieben, die Leistung war keinesfalls wie versprochen.
Wenn man fristgerecht kündigt muss man um die Bestätigung der Kündigung kämpfen.
Aber dann bekommt man Besuch von einem Vertreter, der einem für die Restlaufzeit kostenlos und unverbindlich eine SSL-Verschlüsselung (o. ä.) verspricht. Wenn man das quittiert, versucht United Media das als einen neuen 4-Jahres Vertrag zu sehen und verlangt weitere Zahlung (man beachte das schwammige Kleingedruckte, wenn man bei UM was quittiert!)
Ich bin kein Einzelfall, United Media setzt diese arglistige Abzocke am Kunden wiederholt ein.

27.12.2019

So ein unfreundliches Personal und Firma betrüge sind das , dass hab ich noch nie erlebt ! Mir wurde gedroht das wenn ich die Zahlung die offen ist nicht bezahle ich gekündigt werde und ich eine Summe von 12.000€ zahlen müsse . Nur am lügen diese Firma ! Sachen werden unterstellt die ich nie gesagt habe . Bei Vertrags Abschluss wurde mir gesagt das ich erst zahle wenn was passiert also die Seite in Arbeit ist ! Es ist bis heute nichts passiert wollen aber jeden Monat 300€ . Schicken Mitarbeiter raus die sagen ich zitiere „ ich weis garnicht was ich hier soll komme nicht aus der Beauty banche wieso werde ich immer zu Beauty Salons rausgeschickt „ ist das normal ! Der hat alles aus dem Internet gezogen und bei mir in die Tabelle eingefügt . Lächerlich sorry und dann soll ich in den vier Jahren 18.000€ zahlen !!! Geht garnicht !!! Ich werde ständig angerufen jedesmal von jemand anderem und es wird immer schlimmer !! Heute gleich 10 mal obwohl ich gesagt habe möchte mich mit ihnen nicht unterhalten . Trotzdem hatte ich danach 10 Anrufe anonym auch noch und werde als Lügnerin dargestellt ! Leute ich bitte euch es gibt genug Webseiten die ihre Arbeit gut machen und die keine 18.000€ haben möchten für nichts ! Alle die was anderes hier schreiben lügen tut mir leid aber das ist die Wahrheit

14.11.2019
United Media verkauft sich als Webdesign Unternehmen ist aber.... sorry dafür gibt es noch kein Wort! Dieses Unternehmen verspricht einem einen besseren Internet auftritt... Ich alleine ohne Hintergrund wissen habe eine Facebook Seite mit mehr likes usw. ergo haben wir als 2 Mann betrieb ohne Online Erfahrung mit unserem betrieb mehr erreicht als dieses Unternehmen! Zudem haben wir auch noch viel bessere Bewertungen!!! Hätten wir irgendwelche Anhaltspunkte gehabt um uns im VORFELD über United Media zu Informieren wäre es niemals zu einem Gespräch gekommen!!! Es ruft jemand an sagt seinen Namen und dann das er für ein Unternehmen arbeitet was Kleinunternehmen helfen möchte, gibt paar beispiel Internetseiten die von diesem Unternehmen erstellt wurden und möchte einen Termin vereinbaren um das vorzustellen. An dem Termin heist es dann am Ende: Jetzt oder nie! Keine Bedenkzeit oder sonst was, ansonsten hat man höhere kosten. Telefonisch ist keine Festnetznummer wovon United Media anruft diesem Unternehmen zuzuordnen! Gemeldet ist United Media z.b. bei der Verbraucherschutz Zentrale Berlin als Abofalle!!! Das ist Komischerweise nie Thema bei Verkaufsgesprächen eben sowenig wie das es schon etliche Beschwerden gab! Es ist eine schande für das Deutsche Rechtssystem das diesen Unternehmen überhaupt noch eine Daseins Berechtigung hat!


18.10.2018
Finger weg von dieser "Firma". Knebelverträge von 48 Monaten (!!!) Laufzeit, die sich automatisch ab Vertragsänderung zurücksetzen sollen und dann neu beginnen. Neue Laufzeit, wieder 48 Monate... habe meinen Vertrag gekündigt da ich das Angebot der Webtrafficanalyse nicht nutze, vor allem seit es diesen Service mittlerweile bei Google umsonst gibt... Schriftliche Kündigung ging raus. Dann wurde ich angerufen und als Ersatz wurde mir ein Google Business View Fototermin angeboten, damit ich wenigsten noch was bis zum Ende des auslaufenden Termins habe. Die Fotos sind auf dem Niveau eines Rentners der Fotographie für sich entdeckt hat. Kann man eigentlich niemandem zeigen. Professionell würde ich das niemals nennen. Aber das Beste: Angeblich soll sich jetzt der Altvertrag nochmals um 48 Monate ab Neuverainbarung verlängern... Wie gesagt, es wurde lediglich ausgemacht als Ersatz die Fotos zu machen. Von einer Verlängerung war nie die rede. Wird an einen Anwalt für Vertragsrecht gehen.

4.10.2018

United Media = Betrug die sind auch schon bei der Verbraucherschutzcentrale gemeldet.

Abzocke Betrug für den sogenannten Kunden wird nichts getan das einzige was passiert sind die abbuchungen.

Finger weg!!! Bei Google gibt es nur negatives über United Media zu lesen.

11.9.2018
Betrug von Anfang bis zum Ende
Kaum Leistung für sein Geld
Mündliche Vereinbarung trotz Zeugen nicht eingehalten
Ebenfalls fristlos gekündigt
Wir werden jetzt klagen

Ich kann nur raten Finger weg!

Und das schlimmste daran, die haben gar keine Ahnung von dem was sie tun. Baukasten Homepage wo nichts klappt.

Dazu keine SSL Verschlüsselung trotz neuer Gesetzgebung....

3.9.2018
lieber das Geld gleich aus dem Fenster werfen, dann bekommt man mehr Aufmerksamkeit. "Vertreter" dürfen nur verkaufen, Kritik oder Kündigung nimmt scheinbar niemand an. Knebelverträge ohne Mehrwert. FINGER WEG!



melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

22.10.2019 um 14:35
Das Tut mir sehr leid zu hören @dblickstrudel

Wenn du möchtest können wir uns mal über diese Firma Unterhalten. Ich selber habe mich dort Beworben und habe dort gearbeitet. (Insgesamt 2 Wochen, danach habe ich gekündigt) Ich habe einiges an Insider Informationen wie z.B. Gesprächsabläufe, Schulungsunterlagen oder sogar Verträge die ich gerne auch Öffentlich zur Verfügung stellen kann.

Aber du hast auf jeden Fall recht! Diese "Firma" ist nur darauf aus ab-zu-zocken !


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

22.10.2019 um 15:00
@Antonidas
Das freut mich sehr. Ich habe dir eine PN geschrieben.
Es ist unfassbar was für Dimensionen dieser Skandal hat.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

22.10.2019 um 18:12
Hallo,
ich schließe mich den Vorrednern an. Es ist eine durch und durch kriminelle AG, der endlich das Handwerk gelegt werden müsste.
Durch ein Angestelltenverhältnis, habe ich dort auch 2-3 Monate meiner Zeit verschwendet.
Ich könnte ggf auch gern Arbeitsvertrag/ Unterlagen zur verfügung stellen.
Trotz alledem ! Wir haben damals eine Verschwiegenheitspflicht unterschrieben!
achtet bitte darauf, dass ihr euch nicht selbst ins "Knie schiesst "
Die haben sehr gute Rechtsanwälte die die Euroweb und alle anderen Abzweige absichert. (nur deshalb sind die auch immer noch am Markt)
Dahingehend hat unsere Politik wirklich versagt.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

13.11.2019 um 15:04
Könnt mich selber Ohrfeigen!

Mir ist genau das gleiche passiert bzw. Fand es gerade raus dass meine Kündigung zur Verlängerung führte.
Auch ein Abschluss Gespräch mit einem Herrn Grigic geführt, eine SSL Vereinbarung für 0,- nach meiner Ansicht bis zur Restlaufzeit September 2019 geführt. Eine Gesprächsprotokoll unterschrieben. Exakt die gleiche Masche. Ich war von Anfang an nicht zufrieden außer mit der Homepage ansich, aber Videofilm oder vereinbarte Leistungen die nicht erfüllt wurden. Erst nach langen hin und eine Reduzierung der Pauschale.
Ich habe schon länger der Firma mitgeteilt, dass kein Interesse besteht weiter mit so einer Firma zu arbeiten. Bin irgendwie noch im Schockzustand, wie man dich wieder uns Ohr geheimen wird. Habe sogar alles Kopiert und das Kleingedruckte anders verstanden - was mir weder erklärt oder hingewiesen wurde - schon allein das ist Beraterfehler! aber das der Vorvertrag komplett aufgehoben erscheint ohne eine Erneuerung und Preusabkonnen besprochen oder vereinbart wird 🤔 - und das soll rechtens sein!?
Sammelklagen sind seit 2019 soviel ich weis zugelassen.
Hat jemand Erfahrung oder durchgemacht? Nicht zahlen ist ja ganz schön und gut wenn dir nicht ein Inkasso dann vor die Tür geschickt wird.
Unglaublich


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

13.11.2019 um 16:57
@manni125
Diese betrügerische Masche scheint schon fast industrielle Maßstäbe zu haben.
Der WDR hat bereits 2015 über die Firma Euroweb berichtet:

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/profil/chronik/auszeichnungen/medienpreis-mittelstand-100.html
Bis zu 15.000 Euro kann das kosten, für eine Webseite, die den Kunden am Ende nicht einmal gehört. Tausende fühlen sich betrogen, doch oft bleibt nur der Gang vor die Gerichte. Mit vollem Prozesskostenrisiko, denn entschieden wird im Einzelfall. Und Euroweb kämpft sich durch alle Instanzen, schließlich geht es ums Geschäftsmodell.

Zwei Jahre hat Immo Mäueler die Firma und ihre Tricks durchleuchtet, Opfer und Insider vor die Kamera geholt, und bei allen juristischen Attacken von Euroweb vor Gericht Recht bekommen - im Kampf gegen ein Geschäftsmodell, bei dem die Firma Sieger ist und der Kunde auf der Strecke bleibt.
Die machen seitdem einfach weiter mit derselben und neuen Firmen, mit derselben und neuen Maschen und verhöhnen dabei die Justiz.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

08.12.2019 um 21:48
Eine neue Facebook-Bewertung entspricht in allen Einzelheiten dem bereits geschilderten Fall:
Erschreckend die Machenschaften dieser Firma. Hatte mir vor 4 Jahren schon einen Vertrag aufschwatzen lassen. Service - bis auf die Homepage Erstellung grauenhaft und machte schon länger deutlich dass ich mit dieser Firma nicht mehr arbeiten möchte. Hosting, Webauffindung gleich Null -

Nachdem die Kündigung bestätigt wurde, bekam eich Besuch eines United-Media-Vertreters Herrn Grigic, der mir "als Wiedergutmachung" eine kostenlose SSL-Verschlüsselung für den Rest der Laufzeit (3 Monater) angeboten hat. In dieser Sitzung hatte ich mich geäußert warum ich nicht mehr bei UM bleiben möchte und froh bin das Kapitel hinter mir zu lassen. Das Gespärchsporokoll wurde das auch aufgenommen und unterschrieben. Allerdings auch die SSL-Vereinbarung wurde quittiert mit meiner Unterschrift. Er entschuldigte sich auch noch für die Firma und versteht es und dann wird man einfach abgezogt.

Aus dieser Unterschrift möchte United Media jetzt die Zustimmung zu einen neuen Jahresvertrag machen. Sämtliche Anrufe und Schreiben seinerseits wurden von UM abgeblockt. Sie verlangen "Vertragserfüllung", also weitere 12 Monate zahlen.

Interessanterweise ist er kein Einzelfall! Es haben sich sogar schon Anwälte darauf spezialisiert, diese Verlängerungsfalle anzufechten.

ich verstehe nur nicht wie sich eine Firma solcher Machenschaften bedienen muss und dass auch noch in diesen Bereich. Es gibt anscheinend noch genug Dumme und kann nur hoffen, dass die Beiträge im Netz verteilt werden um vor United Media zu warnen.
https://www.facebook.com/manfred.demel/posts/1041638852845059

Es spricht alles dafür, dass die Vertreter für diese spezielle Abzock-Masche ausgebildet werden. Nicht nur bei United Media sondern auch bei der "Alpenweb" von denselben Inhabern. Legal kann das nicht sein.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

23.12.2019 um 01:16
Hab 1 Woche für so ein diabolisches Unternehmen gearbeitet (Weinsberg bei Stuttgart) und schnell diese luziferische Manipulation durchschaut welche dort betrieben werden, geschult und angewand werden.

Hab sofort gekündigt.

Mittlerweile hege ich die Vermutung, das diese Unternehmens-Groups einer "SEKTE" unterliegen.

*United Media
*AlepenWeb
*Web-hunt3r
*Euroweb
und wie die nicht alle heißen.............

Da ich ein Buch gelesen habe von Leah Rimini (Aussteigerin nach 30 Jahren Scientology) und sie beschrieb das sie für ein Scientology-Unternehmen (callcenter) gearbeitet hat , welches genau die Tätigkeiten die wir gemacht haben, um Kunden anzulocken auch gemacht hat.

Fast 1 zu 1

Hat da jemand vielleicht mehr Infos???

Grüße an alle Freunde des Lichts/der Wahrheit


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

08.01.2020 um 23:59
Hallo zusammen, leider bin ich auch auf die Masche im jähre 2017 darauf mit der ssl Verschlüsselung drauf reingefallen und mein Vertrag sollte ende 2019 enden.
Hatte bereits alle Daten rüberziehen lassen und meine Hp neu gestalten lassen. Bis die nächste Abbuchung kam und ich diese natürlich direkt wieder zurück gezogen habe. Es hat dann ca 3 Wochen gedauert bis dies bemerkt wurde und ein Frecher Mitarbeiter anrief das Zahlungen offen seien. Habe erst versucht mit Ihm vernünftig darüber zu reden, leider ohne Erfolg bis er behauptet er wäre bei dem Berater Gespräch der ssl vertrage dabei gewesen.

Gibt es bereits Sammelklagen? Gibt es erfolge?

Wo kann man sich dazu melden?


1x zitiertmelden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

09.01.2020 um 12:15
Zitat von UnverstädlichUnverstädlich schrieb:bis er behauptet er wäre bei dem Berater Gespräch der ssl vertrage dabei gewesen.
Das ist eine interessante Neuentwicklung. Ich denke, dass diese Art der Abzocke kurz vor dem Kollaps steht, weil die das einfach viel zu oft gemacht haben und jetzt geben die nochmal Vollgas. Diese Lüge ist extrem dreist. Haben Sie denn ein Gesprächsprotokoll dieser SSL-Sitzung?

Jedenfalls nicht bange machen lassen! Melde mich auch per PN.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

09.01.2020 um 12:29
Ich habe dem Herrn am Telefon gesagt, das sie gerne mit ihrem Anwalt kommen könnten und ich mich da rechtlich gegen wehren werde.

Ein Protokoll gab es nicht. Es gab nicht mal eine Kopie oder Durchschlag dieser Vereinbarung.


melden

United Media AG und Euroweb - Vorsicht Verlängerungsfalle!

09.01.2020 um 22:55
Habe heute eine Vereinbarung unterschrieben.
Ich fasse es immer noch nicht wie blöd ich war 🤮
Leider bin ich Unternehmer daher funktioniert ein Widerspruch nicht. Sie haben zwar noch keine Einzugsermächtigung aber ich denke die nächsten 48 Monate komme ich da nicht raus.
Danke für den Tipp mit dem Anwalt Herrn Kraus.
Vielleicht geht ja doch noch was.


1x zitiertmelden