Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

22.027 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 08:10
Zitat von nairobinairobi schrieb:Guck' mal auf den Kalender
Da war was.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 08:12
Zitat von cejarcejar schrieb:Das ist komplett falsch. Auch 3 Tage nach dem Alkoholkonsum ist der Alkohol noch nachweisbar vorhanden, und an sich redet man davon das es ca eine Woche dauert, bis Alkohol und die Abbaustoffe den Körper nach dem Konsum verlassen haben. Ja, und das Beispiel ist doof, da Alkohol schwere Schäden durch Dauerkonsum herrufen kann, einmaliger Konsum eben nicht. Aber Alkohol ist eben auch ein Gift, sind das Impfstoffe auch?
Ok, dann eben nach einer Woche.
Nur noch eines: Vielleicht wird die Impfung ja auch zum Dauerkonsum? 😄

Schönen Tag euch und nicht immer alles so ernst nehmen.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 08:39
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Gerade die Menschen, die Ahnung in dieser Hinsicht haben, sollten einschätzen können, was sie da noch alles möglicherweise nicht wissen.
Eben. Damit sind Deine Befürchtungen auch schon vom Tisch.
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Na, ein Lebensrisiko ist wohl etwas anderes wie eine systematische verpflichtende Anwendung mit einem Stoff, bei dem es keine Langzeitbeobachtungen gibt und schon gar nicht, wenn dieser immer wieder modifiziert wird.
Nein, ist es nicht. Du hast da einfach nur für Dich eine gesonderte Betrachtungsweise etabliert. Du hast ein Angstgefühl aus Unwissenheit entwickelt. Das hilft halt nicht weiter.
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Eine Verpflichtung ist verantwortungslos, selbst wenn alles gut gehen sollte.
Es gibt eben auch Pflichten, wenn man den Nutzen des Zusammenlebens in einer Gesellschaft in Anspruch nimmt.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 09:49
@Nemon
Zitat von NemonNemon schrieb:Wie kann das denn sein? Jetzt erst zum 1. Mal?
Mehrere Gründe.
War selbst skeptisch.Bin aber kein Impfgegner.Hatte aber im Umfeld mit ziemlichen Nebenwirkungen zu tun, so dass Termine ausfielen.
Impfstoff-Engpass.
Überlastung des Personals.Die Impfung macht mein Hausarzt bei mir zu Hause.
UNd noch so ein paar Sachen.
Zum Beispiel mehrere andere Impfungen.Deshalb war ich selbst etwas vorsichtig.
Nun, jedenfalls habe ich die 1. jetzt drin (seit gestern 12:30) und habe bis jetzt noch nichts gemerkt.
Mein Gschpusi hatte nach dieser Zeit schon etwas über 39° C.Nicht °F.😉
mein 2. Termin ist am 08.02.
Mit 76 und als Diabetiker II bin ich Risiko-Patient.Ich weiss allerdings nicht ob das bei der Impfung selbst auch ein Kriterium ist?
bis dann caligae168


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 10:31
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Ich weiss allerdings nicht ob das bei der Impfung selbst auch ein Kriterium ist?
Absolut.
Und zwar dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis für eine Impfung dann ganz besonders ausgeprägt ist. Da müsste man noch nicht mal nachdenken. Das ist wie einen Helm aufzusetzen, wenn man Motocross fährt.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 10:38
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Gerade die Menschen, die Ahnung in dieser Hinsicht haben, sollten einschätzen können, was sie da noch alles möglicherweise nicht wissen.
Was hältst du von dem neuzugelassenen Novavax Impfstoff? Weniger Bedenken deiner Meinung nach oder genauso?
Natürlich auch an alle anderen die Frage, aber vor allem die Meinung der Skeptiker würde mich interessieren.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 13:13
Hallo!
Worüber ich überhaupt noch nicht nachgedacht hatte ist folgendes:

Bei den Nebenwirkungen aus meinem Umfeld ging es nur um die 3. Impfung.Über 1+2 weiss ich nichts.

Kann es sein, dass die Zahl der Impfungen eine Rolle spielt?
So eine Art Kummulation von 1 nach 3.

Übrigens ist es bei mir jetzt genau einen Tag her.Ich merke immer noch nichts😁 ausser einer Müdigkeit die wieder vorbei ist, und die ich mit Sicherheit bei einem Medikament verortet habe das ich auf die Nacht einnehme.
Dieses löst bei mirausserdem ein "Restless Leg Syndrom" aus, bei dem ich auch zur Ursache inzwischen sicher bin.
Das ist auch einer der Gründe warum ich auch beim Impfen etwas skeptisch bin!
Ich habe seit über 20 Jahren keinen Beipack-Zettel mehr gelesen.
Der Vogel Strauss hat auch seine Taktik, aber na ja.
@caligae168


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 13:26
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Kann es sein, dass die Zahl der Impfungen eine Rolle spielt?
So eine Art Kummulation von 1 nach 3.
Ja. Aber anders als Du vermutest.

Da "sammelt" sich nichts im Körper an. Denn es sind eben auch keine Nebenwirkungen. Sondern Impfreaktionen oder Immunreaktionen. Dein Immunsystem reagiert und das verursacht die Beschwerden.
Und es reagiert bei einer Folgeimpfung gerne auch mal stärker, weil es den "Feind" dann schon kennt.

Und das ist auch letztlich der Sinn der Sache. Wenn das Virus in Deinen Körper kommt, soll das Immunsystem schnell und deutlich reagieren.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 13:44
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:ch habe seit über 20 Jahren keinen Beipack-Zettel mehr gelesen.
Das mache ich auch nicht. Aber ich halte mich weitgehend an die Empfehlungen der mit meiner Gesundheit betrauten Experten. Die sind zwar nicht unfehlbar, irren sich aber in ihrem Gebiet viel, viel seltener als ich es tun würde. Spezialisierung ist etwas ziemlich Gutes.
Man muss ihr nicht blind folgen - braucht aber schon gute Gründe, wenn man es anders machen möchte.

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Arzt Dir dringend zur Impfung geraten hat?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 14:10
Um meine Erfahrung zu schildern: Ich hatte am 11.01. meine 3. Impfung (mit Biontech; obwohl ich mit 31 Jahren knapp drüber bin über der offiziellen Empfehlung), aber mein Arzt rief mich an und teilte mit, dass ein Termin freigeworden ist und ich spontan kommen könne. Hab ich natürlich gleich zugesagt da ich eh Ulaub habe.

Impfung 1 und 2 waren auch schon mit Biontech. Mitte August '21 hatte ich meine 2. Impfung. Das heißt, das ist erst knapp 4 3/4 Monate her; aber innerhalb der Empfehlung. Und ich muss sagen die 3. Impfung habe ich bis jetzt am Besten "vertragen". Der Arm tat mir weh und ich war den Tag Abends überdurchschnittlich müde, aber das wars. Bei den ersten beiden Impfungen, besonders bei der 2., hatte ich einen Tag lang ein leichtes Erkältungsgefühl.

Ich hab mich dann nochmal versichert dass die Stärke einer Impfreaktion nichts mit dem Wirkungsgrad zu tun hat :D


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 14:39
Zitat von MasterhMasterh schrieb:Was hältst du von dem neuzugelassenen Novavax Impfstoff?
Zu diesem Impfstoff noch eine kurze Info, die den einen oder anderen möglicherweise interessiert:

Karl Lauterbach hat gerade im Rahmen einer Pressekonferenz unter Anderem verkündet, dass vorraussichtlich am 21. Februar die erste Lieferung von 1,75 Mio. Dosen Novavax in Deutschland zur Verfügung steht:
14.16 Uhr: Karl Lauterbach kündigt an, dass am 21.2. die ersten 1,75 Millionen Dosen Totimptstoff-Dosen geliefert werden. "Ich gehe davon aus, dass er auch bei Omikron gut impfen wird. Der Impstoff wird uns weiterhelfen, wir werden ihn auch empfehlen."
Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/gesundheitsminister-und-rki-chef-liveticker-wie-ist-die-corona-lage-in-deutschland-lauterbach-und-wieler-geben-auskunft_id_38595651.html

Das würde also für Personen aus dem Gesundheitswesen, die nur Totimpfstoff akzeptieren noch knapp reichen, um bis zum Stichtag für die Impfpflicht eine zumindest begonnene Immunisierung nachzuweisen.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 15:58
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:"Ich gehe davon aus, dass er auch bei Omikron gut impfen wird. Der Impstoff wird uns weiterhelfen, wir werden ihn auch empfehlen."
Ja das man den gut impfen kann denke ich auch, aber wird er auch gut wirken? 😉


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 16:14
Zitat von SegaSaturnSegaSaturn schrieb:Ja das man den gut impfen kann denke ich auch, aber wird er auch gut wirken? 😉
Das musst du Lauterbach fragen, ich hab das nur zitiert.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 16:54
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Karl Lauterbach kündigt an
Dass er das immer noch als "Todimpfstoff" bezeichnet, verwundet mich.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 16:59
Zitat von soomasooma schrieb:Todimpfstoff
Das klingt wirklich ungünstig. 😳
Mehr noch als Totimpfstoff.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 17:30
Zitat von nairobinairobi schrieb:ungünstig
Hups ^^
Zitat von nairobinairobi schrieb:Mehr noch als Totimpfstoff.
Irreführend allemale. https://www.morgenpost.de/vermischtes/article234287449/novavax-totimpfstoff-bezeichnung-proteinimpfstoff.html
Novavax kein Totimpfstoff – Lauterbach bezieht Stellung

In einem Beitrag auf Twitter bezieht Lauterbach Stellung zu einem Tweet von Florian Krammer, Professor für Impfstoffkunde. Dieser schrieb: "Kann man bitte aufhören den Impfstoff von Novavax als Totimpfstoff zu bezeichnen? Es ist ein rekombinanter Proteinimpfstoff. Dafür wird das Spike Protein mithilfe von Baculoviren in Mottenzellen hergestellt und dann mit Matrix-M Adjuvant (ein Saponin) formuliert."

Karl Lauterbach ergänzt: "Stimmt zwar. Aber weil so viele Ungeimpfte nur Totimpfstoff wollen, warum auch immer, wird bald erhältliches Novavax als solcher bezeichnet."[/b] Dass sich Impfskeptiker ausgerechnet auf ein neues Corona-Vakzin einlassen wollen, ist für den Experten unbegreiflich. Besonders weil die Sicherheit der mRNA-Impfung milliardenfach unter Beweis gestellt worden sei.
https://www.morgenpost.de/vermischtes/article233933149/novavax-totimpfstoff-protein.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 17:47
Zitat von MasterhMasterh schrieb:Was hältst du von dem neuzugelassenen Novavax Impfstoff? Weniger Bedenken deiner Meinung nach oder genauso?
Natürlich auch an alle anderen die Frage, aber vor allem die Meinung der Skeptiker würde mich interessieren.
Halte ich nicht automatisch für besser. Sollte allerdings die Wahl zwischen diesem Impfstoff und einem neuen und veränderten mRNA-Impfstoff bestehen, würde ich mich für Novavax entscheiden. Sollte es bei einer Impfpflicht zukünftig noch den "alten" mRNA-Impfstoff von Moderna oder Biontech geben, würde ich mich wohl für den entscheiden - besonders dann für den von Moderna.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 17:47
Streng genommen sind die mRNA-Impstoffe von Biontec und Moderna auch Totimpfstoffe.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 18:03
Zitat von Blues666Blues666 schrieb:Streng genommen sind die mRNA-Impstoffe von Biontec und Moderna auch Totimpfstoffe.
...sowie AstraZeneca und Johnson&Johnson auch.

Was aber tatsächlich als ein klassischer Totimpfstoff bezeichnet werden kann ist Valneva.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

14.01.2022 um 18:18
@caligae168
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das mache ich auch nicht. Aber ich halte mich weitgehend an die Empfehlungen der mit meiner Gesundheit betrauten Experten. Die sind zwar nicht unfehlbar, irren sich aber in ihrem Gebiet viel, viel seltener als ich es tun würde. Spezialisierung ist etwas ziemlich Gutes.
Man muss ihr nicht blind folgen - braucht aber schon gute Gründe, wenn man es anders machen möchte.

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Arzt Dir dringend zur Impfung geraten hat?
Ich habe nicht umsonst den Strauss erwähnt.
Als ich vor 40 Jahren meinen letzten Job anfing lies ich mich gegen Grippe(in der Firma 1983)impfen.3 Tage später war ich krank.
Mit dem Ergebnis dass ich mich nicht mehr impfenl lies.In den nächsten 15 Jahren bei dieser Firma lies ich mich nicht mehr impfen, mit dem Ergebnis dass ich in diesem Zeitraum mehrfach die Grippe(natürlich meine ich Influenza)hatte.
Als ich dann in Frührente musste, lies ich mich nach 3 oder 4 auf den Rat meines Hausarztes wieder gegen Grippe impfen.Inzwischen bin ich Diabetiker.
Das war der Hauptgrund.
Es ist übrigens noch der gleiche Arzt der mir gestern das Ding gab.
In den etwa 20 Jahren seit ich mich wieder impfen lasse, habe ich nicht einmal etwas gemerkt.
Ich bin deshalb zu dem Schluss gekommen dass meine Erkrannkung 1983 nach der Impfung mgw ein Zufall war und mgw mich sowieso erwischt hätte.
Also zu deinen Spezialisten muss ich sagen.Im Prinzip JA.
Meinem jetzigen Arzt vertraue ich.Auch wenn er raucht.Mache ich seit 40 Jahren nicht mehr.
Ebenso kein C2H5OH mehr.
Gruss @caligae168


2x zitiertmelden