Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

2.884 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Klimawandel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 16:42
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb am 19.04.2019:Ohne durch Kapitalismus entwickelte Technik würden ein Paar MRd Menschen im nächsten Jahr verhungern, wenn sie nicht vorher an Infektionkrankheiten gestorben sind. aber ja, der böse Kapitalismus wegen dem liegt die lebenserwartung in den Ärmsten Ländern höher als die in den Reichsten vor 100 Jahren,.
Ja klar doch !

Die Bevölkerungen der Industrieländer sind privilegiert, weil ihre Wirtschaftsräume auf die Rohstoffe und Arbeit anderer Länder zurückgreifen können Z.B.

ttps://www.heise.de/tp/features/Die-weltweite-Ausbeutungspyramide-am-Beispiel-Afrika-3398573.html


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 16:47
[q
Zitat von KL21KL21 schrieb:a klar doch !

Die Bevölkerungen der Industrieländer sind privilegiert, weil ihre Wirtschaftsräume auf die Rohstoffe und Arbeit anderer Länder zurückgreifen können Z.B.
Oh das sprengt den Thread definitiv die Geschicht aufzuarbeiten, noch zu erkläen wie das mit Handel und Wirtschaft ist.

Kurzum es kann eben Win Win Siutaion geben. Ansonsten stimmt die Oberea aussage soweit, nur abgesehen davon da es wohl stellenweisen in den Gegenden gar nicht so viele Menschen geben würden, allein die Malaria, die Pocken usw hätten dort unten ganz schön aufgeräumt.

Schönes Beispiel bzgl Marktwirtschaft Contra Armut ist definitv China. Man betrachte die Armutsraten.
Zitat von KL21KL21 schrieb:ttps://www.heise.de/tp/features/Die-weltweite-Ausbeutungspyramide-am-Beispiel-Afrika-3398573.html
Niedlich Ideologisch, aber alles zu sehr vereinfacht.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 16:49
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Niedlich Ideologisch, aber alles zu sehr vereinfacht.
Das greift nur, wenn man in der Lage ist zu begreifen, was da steht und beschrieben ist. Es geht um Mißbrauch und nicht darum mit wissenschaftlichen Errungenschaften Seuchen in der unterpriviligierten Welt zu bekämpfen, was nicht mehr als recht und billig ist.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:07
Zitat von KL21KL21 schrieb:Das greift nur, wenn man in der Lage ist zu begreifen, was da steht und beschrieben ist.
Bin ich, deswegen sage ich es ja.

Es bedient sich so viele Milchmädchenrechnungen und greift eben auch bzgl Ursachen von Armut recht kurzt.

aber das sprengt eben den Thread

Klar, mit einfachen Gegenüberstellen von Zahlen der Weltwirtschaft bzgl der Bevölkerungentwickung witter man komsiche Verschwörungen.

Das ganze aber auch nur unter der Prämisse es war oder ist einfach die Pflicht den Überschuss oder die Produktivkräfte auf alle zu verteilen.

Tatsache ist die Marktwirtschaft/Kapitalismus hat bisher den größten Wohlstand für die Breiteste Masse geschaffen.

Das es immer noch Armut git? Ein Komplexes Thema, aber böse Verschwörungen und co sind eher selten dahinter..

Aber das sollte der Schreiber eigentlich auch etwas besser Wissen. So gesehen eben klare Ideologie das irgendwer wem anders den Wohlstand wegnimmt.

Sicher es gibt Missstände, aber ist doch interessant wieso andere Länder es schaffen konnten aufzusteigen.

Aber ansonsten ist mir auch das Afrika Bild wieder zu Pauschal.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:10
Zitat von KL21KL21 schrieb:Es geht um Mißbrauch und nicht darum mit wissenschaftlichen Errungenschaften Seuchen in der unterpriviligierten Welt zu bekämpfen, was nicht mehr als recht und billig ist.
Och es gibt keine Globale Moral, was recht und Billig ist. Es ist eher intressant auf die Afrikansichen aufstiegsländer zu schauen, was machen die Richtig was alle anderen Falsch machen.

Btw ist in dem Artikel die Zielkonfliktproblematik gegeben.--> da wird einerseits gehungert, wenn man den Märkten dort aber Günstige Nahrung zur verfügung stellt, wird wieder die eiheimische Agrarökonomie geschädigt usw.

Also ist das alles etwas Komplizierter. Wie erwähnt schönes Beispiel ist eben China wie sein Abkehr von Zentral zur Marktwirtschaft die Armut drastisch senkte und von 3 Klassig zu Supermacht Nr 2 aufstieg.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:37
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Also ist das alles etwas Komplizierter. Wie erwähnt schönes Beispiel ist eben China wie sein Abkehr von Zentral zur Marktwirtschaft die Armut drastisch senkte und von 3 Klassig zu Supermacht Nr 2 aufstieg.
Wenn du schon China erwähnst, dann mach dich mal über das Land etwas schlauer und und rede der allgemeinen Meinung nicht nur nach dem Mund, es gibt immer mehrere Wahrheiten und damit auch Sichtweisen.

[50 Millionen Halbwüchsige mußten in den letzten zehn Jahren ihre Familien verlassen, um sich in den florierenden Küstenregionen als Arbeitskräfte zu verdingen. In den Zentren des Kapitalismus chinesischer Prägung kostet ein zwölfjähriges Arbeitskind den sozialistischen Privatunternehmer lediglich 150 Mark pro Jahr. Eine Schulausbildung findet oft gar nicht statt: Mit 180 Millionen Analphabeten stellt China ein Fünftel aller Lese- und Schreibunkundigen weltweit. Ihren Lohn quittieren unzählige Kinder mit einem Fingerabdruck. /b]

https://www.golem.de/news/china-kinderarbeiter-sollen-samsung-geraete-bauen-1407-107793.html
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13688455.html

★ Spielzeuge und grausame Kinderarbeit - Made in China - Doku 2017 NEU

Youtube: ★ Spielzeuge und grausame Kinderarbeit - Made in China - Doku 2017 NEU *HD*
★ Spielzeuge und grausame Kinderarbeit - Made in China - Doku 2017 NEU *HD*



2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:39
Zitat von KL21KL21 schrieb:In den Zentren des Kapitalismus chinesischer Prägung kostet ein zwölfjähriges Arbeitskind den sozialistischen Privatunternehmer lediglich 150 Mark pro Jahr.
So brandneu kann die Doku ja wohl nicht sein, wenn hier noch in Mark gerechnet wird.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:42
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:So brandneu kann die Doku ja wohl nicht sein, wenn hier noch in Mark gerechnet wird.
Sie ist nicht brandneu aber immer noch aktuell, siehe weiter unten. Weglabern kann man die Wahrheit nicht, auch wenn das hier Einige gerne möchten.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:44
Zitat von KL21KL21 schrieb:Sie ist nicht brandneu aber immer noch aktuell, siehe weiter unten. Weglabern kann man die Wahrheit nicht, auch wenn das hier Einige gerne möchten.
Man kann aber mal darauf hinweisen, dass die Kinderarbeiter das Alter haben, mit dem man hierzulande durchaus auch Azubi werden kann, und dass die Alternative für sie nicht aus Gymnasium bis 18 und dann Studium besteht, sondern aus genau so harter Arbeit auf elterlichen Bauernhöfen und Betrieben. Das wird bei der Kinderarbeitsdiskussion nämlich gerne mal unterschlagen.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:49
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:dass die Kinderarbeiter das Alter haben, mit dem man hierzulande durchaus auch Azubi werden kann,
Ähm wie bitte, schau mal auf Bild von Youtube, sehen bei uns hier so Azubis aus ? Man laß die Kirche im Dorf und versuche nicht die Realität zu beschönigen. Es gibt 16jährige Kinderarbeiter und es gibt jüngere, so isses. Bei uns arbeiten keine 10-14 jährigen Kinder in der Spielzeugindustrie.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:51
Zitat von KL21KL21 schrieb:Es gibt 16jährige Kinderarbeiter und es gibt jüngere, so isses. Bei uns arbeiten keine 10-14 jährigen Kinder in der Spielzeugindustrie.
Ja, und was hat das damit zu tun, dass die Situation dort seit der Öffnung zum Kapitalismus massiv besser geworden ist? Dass sie perfekt wäre, hat niemand behauptet.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 17:54
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ja, und was hat das damit zu tun, dass die Situation dort seit der Öffnung zum Kapitalismus massiv besser geworden ist?
Weil der Kapitalismus in China eben auch auf Kinderarbeit beruht. Wenn es dort besser wird, nur weil man alles ausbeutet was geht, weil sich Niemand drum schert, dann scheiß drauf.

Keine Chinaprodukte, lautet die Devise, das wäre fair.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 18:15
Zitat von KL21KL21 schrieb:Keine Chinaprodukte, lautet die Devise, das wäre fair.
Das wäre unsinnig, wenn dann müsste man sich um bessere Arbeitsbedingungen und höhere Gehälter einsetzen. Weder hat das Kind mehr Geld, noch eine bessere Ausbildung wenn du den Arbeitsplatz wegnimmst. Zudem bringt es auch nichts China zu sanktionieren, siehe Klimawandel, es ist nun einmal so ohne ein fortschrittliches China gibt es kaum Möglichkeiten globalen Wohlstand zu erreichen. Das wir dabei die Ablösung der alten Kohlekraftwerke auch in China damit finanzieren und somit die Energiewende global unterstützen ist halt ein Aufgabe der reicheren Nationen.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 18:25
Zitat von tarentaren schrieb:Das wäre unsinnig, wenn dann müsste man sich um bessere Arbeitsbedingungen und höhere Gehälter einsetzen.
Nee müßte man nicht, sondern sich gegen Kinderarbeit stark machen.
Zitat von tarentaren schrieb:Weder hat das Kind mehr Geld, noch eine bessere Ausbildung wenn du den Arbeitsplatz wegnimmst.
Das ist doch eben das Problem und die Ausbeutung wird gefördert, solange die westlichen Industrienationen von Billiglohnländern profitieren.
Zitat von tarentaren schrieb:Zudem bringt es auch nichts China zu sanktionieren, siehe Klimawandel, es ist nun einmal so ohne ein fortschrittliches China gibt es kaum Möglichkeiten globalen Wohlstand zu erreichen.
Der Smog und Dreck in der Luft Chinas ist legendär und ein Thema für jede Kampagne gegen den Klimawandel. Wer hier China schön redet, hat eher Profit, als Verbesserung im Sinn.
Zitat von tarentaren schrieb:Das wir dabei die Ablösung der alten Kohlekraftwerke auch in China damit finanzieren und somit die Energiewende global unterstützen ist halt ein Aufgabe der reicheren Nationen.
Die Aufgabe wäre eher die Umweltverschmutzung einzudämmen, vor allem in China. Das können genauso gut auch Umweltorgansiztaionen in China selbst leisten.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article145236429/4000-Tote-taeglich-in-China-durch-hohe-Luftverschmutzung.html

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-07/ozonschicht-fluorchlorkohlenwasserstoffen-verbot-fckw-atmosphaere


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 18:36
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Glaub ich eher weniger, ob es die beste Lösung wäre, denn die breite Masse würde dann erstmal belastet werden, ob sie sich darüber Freuen? Wäre es nicht schöner Anreize zu schaffen anstatt die xte Steuer noch oben drauf zu setzen?
Steuern sind doch ein Anreiz etwas zu ändern um der Steuer zu entgehen. Gibt in einer Marktwirtschaft kaum besserer Anreize für Unternehmen.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

30.04.2019 um 19:09
@KL21
@taren
@bgeoweh
@Fedaykin

Bitte den Thread jetzt nicht zu sehr ins Off-Topic gleiten lassen. Für die Themen Armut, Wohlstand und Kapitalismus gibt es eigene Threads.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

03.05.2019 um 22:08
Zitat von LibertinLibertin schrieb am 30.04.2019:Bitte den Thread jetzt nicht zu sehr ins Off-Topic gleiten lassen. Für die Themen Armut, Wohlstand und Kapitalismus gibt es eigene Threads.
Ja das stimmt schon aber das alles hängt zusammen , ohne den Klimawandel den zum Teil der Mensch verursacht würden viele Menschen der Ersten Welt sich wohl nicht oder nur am Rande damit beschäftigen was Global so alles in Scherben geht.
Der Klimawandel sorgt jetzt wohl doch für Unbehagen und hoffentlich dafür das wir alle mal nachdenklich werden.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

03.05.2019 um 22:16
Zitat von KL21KL21 schrieb am 30.04.2019:Wenn du schon China erwähnst, dann mach dich mal über das Land etwas schlauer und und rede der allgemeinen Meinung nicht nur nach dem Mund, es gibt immer mehrere Wahrheiten und damit auch Sichtweisen.
Oh ich rede von Fakten, und mehr, du hast ein paar Dokus, die sollen mir was sagen? Nicht viel, ausser das der Reichtum für alle noch nicht abgeschafft wurde?

Aber ja früher war sicherlich alles besser...
Zitat von KL21KL21 schrieb am 30.04.2019:Sie ist nicht brandneu aber immer noch aktuell, siehe weiter unten. Weglabern kann man die Wahrheit nicht, auch wenn das hier Einige gerne möchten.
Nein wenn du glaubst das 20 Jahre sich in China nix verändert hat.

ABer ja ist klar Kinderarbeit gibt es weil der bösen Fabriken die Kinder zwingen. Ach nee, kann es sein das kinderarbeit ein Problem ist in Armutsgesellschaften? Witzig woanders haben die Kinder auf ihr Recht auf Arbeit gepocht.

Aber das führt so weit, es ist interessant wie einer Meint die Deutschen Masstäbe des 21 Jahrhunderst wären aus dem Nichts entstanden.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb am 30.04.2019:Man kann aber mal darauf hinweisen, dass die Kinderarbeiter das Alter haben, mit dem man hierzulande durchaus auch Azubi werden kann, und dass die Alternative für sie nicht aus Gymnasium bis 18 und dann Studium besteht, sondern aus genau so harter Arbeit auf elterlichen Bauernhöfen und Betrieben. Das wird bei der Kinderarbeitsdiskussion nämlich gerne mal unterschlagen.
Ach da gab es auch zig Threads, dann wird die Kinderarbeit verboten und dann? Auch die SAche ist so schwarz weiß nicht zu beurteilen, zumindest nicht wenn man das Problem lösen will im Sinne aller beteiligten.

Bzgl des Themas, es wäre natürlich besser für das Klima gewesen wenn die Chinesen Arm geblieben wären.
Zitat von KL21KL21 schrieb am 30.04.2019:Es gibt 16jährige Kinderarbeiter und es gibt jüngere, so isses. Bei uns arbeiten keine 10-14 jährigen Kinder in der Spielzeugindustrie.
Nein heute nicht, aber vor noch ein paar Dekaden sah das anders aus. Kinderarbeit wird nur durch eine Sache auf Dauer abgeschafft, Wohlstand und was in China Wohlstand geschaffen hat war die Marktwirtschaft.

Immer dieser Unglaube das vor der Marktwirtschaft dort irgendwas besser aussah, nee, vorher gab es in China sogar noch Hungersnöte und mehr.

ABER wie der MOD, richtig sagte. Back to Topic

wobei ich glaube auch der Klimawandel beinhaltet die Soziale Frage, wie gesagt Armut ist Klimafreundlicher.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb am 30.04.2019:Steuern sind doch ein Anreiz etwas zu ändern um der Steuer zu entgehen. Gibt in einer Marktwirtschaft kaum besserer Anreize für Unternehmen.
Genau so wie man Kinder auch mit Bestrafung zu den besten Ergebnissen fördert.

Vor allem reden wir wohl nicht nur von Unternehmen, wir reden wieder auch von der Breiten Masse.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.05.2019 um 20:36
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Genau so wie man Kinder auch mit Bestrafung zu den besten Ergebnissen fördert.
Ich würd es eher mit Taschengeldkürzung vergleichen, wird ja beim Steuern erheben ja auch niemand verprügelt.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Vor allem reden wir wohl nicht nur von Unternehmen, wir reden wieder auch von der Breiten Masse.
Selbstverständlich, Klimaschutz geht ja auch alle an, nicht nur Unternehmen.
Wer die Steuer nicht zahlen will muss sich halt umstellen. Funktioniert in einer Marktwirtschaft am besten, gibt ja genug die dann entsprechende Alternativen auf den Markt bringen werden.
Ich seh also dein Problem nicht, ausser das du deine Komfortzone verlassen müsstest.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

05.05.2019 um 09:20
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ich würd es eher mit Taschengeldkürzung vergleichen, wird ja beim Steuern erheben ja auch niemand verprügelt.
Nee, Josef Jedermann wird kaum Taschengeld gegeben was gekürzt wird. Ist eher so das die Eltern dien Kindern das Geld fürs ZEitungsaustragen abnehmen.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Selbstverständlich, Klimaschutz geht ja auch alle an, nicht nur Unternehmen.
Ja, genau, und die finden das ganze Toll.... die bezahlen das sowieso.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Wer die Steuer nicht zahlen will muss sich halt umstellen. Funktioniert in einer Marktwirtschaft am besten, gibt ja genug die dann entsprechende Alternativen auf den Markt bringen werden.
Ja, ich liebe diese kindliche Argumentation. Also erzähl mal wie der normale Mensch sich so eben Umstellt...

Wir haben doch jetzt schon das Problem das durch die Energetischen Sanierungen und Forderungen Wohnraum, Lebenkosten ansteigen usw.

Eine Co2 Steuer ist soweit dämlich weil sie sämtlich Gesellschaftlichen Auswirkungen und Verwerfungen nicht berücksichtigt.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ich seh also dein Problem nicht, ausser das du deine Komfortzone verlassen müsstest.
Ich sogar noch weniger als die Breite Masse, denn die hat weit weniger möglichkeiten mal eben so zu Wechseln

Aber wir werden sehen wie die Leute auf die Teuerungen reagieren, oder ob sie dann aus Frust einfach mal Umschwenken.

Oder anders, wenn wir es direkt betrachten wird der Durschnittsdeutsche bei 11 Tonnen mit was Belastet pro Jahr?


1x zitiertmelden