Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:12
@EBECK70

Nee. So ausgefuchst sind die nicht. Die Twitter-Beiträge waren unüberlegt und dumm. Dass er sich damit selber abschießt, ist nicht verwunderlich.
Übrigens ist das Foto echt. Es sagt so viel über diesen Menschen aus. Wie sein leeres Geschwätz in "Das Versprechen".


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:27
Zitat von FFFF schrieb:Im Ernst, ihr wollt aufgrund des Fotos darauf schließen, wie es in Sörings Innenleben aussieht oder dass es gar eine Drohung gegen Elizabeth enthält, die auf der anderen Seite eines Ozeans ist, über den auf absehbare Zeit keine Flüge gehen?
ich frage mich eher was in EH vorgehen muss, wenn sie dieses Foto sieht. Und mit der Veröffentlichung ist davon auszugehen, dass sie es schon gesehen hat.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:30
@Rosenmontag
Und? Da hilft man am besten nach, indem man es quer durch alle Foren verlinkt, bis es auch garantiert bei ihr angekommen ist?
Und dann fragen alle nochmal nach, ob sie sich davon vielleicht bedroht fühlt?
Ja, das ist sicher hilfreich.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:32
@FF
Was willst du uns mitteilen? Deine Ironie ist schwer zu entschlüsseln.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:37
Man stelle sich mal das Gezeter vor, was so manch einer hier machen würde, wenn es Elizabeth gewesen wäre, die sich vor einem Shop namens Jens hätte fotografieren lassen.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:46
Es ist widerlich, dieses offensichtlich privat entstandene Foto zu veröffentlichen und die abgebildete Person zu diffamieren. Das hat nichts mit der Frage "schuldig oder nicht schuldig" zu tun. Sondern dient alleine dem Zweck, den Abgebildeten bloß zu stellen und lächerlich zu machen. Darauf lässt sich keine sachliche Diskussion gründen.

Wenn Söring dieses Foto nie selbst veröffentlicht hat (was ich nicht weiß, weil ich seine Internet-Aktivitäten nicht verfolge), dann ist es nach deutschem Recht unzulässig. Selbst wenn er es einmal selbst veröffentlicht haben sollte (und wieder gelöscht hat), ist es ungehörig, es unbefugt erneut zu veröffentlichen. Und wenn es aus irgendwelchen trüben Quellen (durch anonyme Zusendung) stammt, dann gilt das umso mehr.

Auch Straftäter haben Rechte. Auch Straftäter dürfen witzig sein und zwei Eistüten aus einer Eisdiele tragen. Wir kennen nicht den Kontext. Wir kennen nicht den Anlass. Die Aussagekraft ist null.

Bei allem Verständnis für die Antipathie, die manche gegen Söring hegen (und die sie natürlich weit von sich weisen): So ein Foto würde ich hier nicht verlinken. Auch das ist ungehörig.


3x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:50
Zitat von monstramonstra schrieb:Auch Straftäter haben Rechte. Auch Straftäter dürfen witzig sein und zwei Eistüten aus einer Eisdiele tragen. Wir kennen nicht den Kontext. Wir kennen nicht den Anlass. Die Aussagekraft ist null.
die Eisdiele ist offensichtlich geschlossen! Es ist ein gestelltes Foto. Das Eis wurde woanders besorgt. Das gibt mir zu denken.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 19:53
@Jamegumb
Ich finde wie @monstra, dass das Foto Privatsache ist. Soll Söring das Gefühl bekommen, keinen unbeobachteten Schritt mehr tun zu können, oder will man sich über sein Heischen nach Aufmerksamkeit mokieren, indem man größtmögliche Aufmerksamkeit erzeugt?

Beides finde ich nicht sehr klug.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 20:28
er darf sich selbstverständlich überall fotografieren lassen wo er möchte. Allerdings war er es, der dafür gekämpft hat, aus dem Gefängnis zu kommen, weil ihm soviel Unrecht widerfahren ist. In welcher Form auch immer. Letztlich hing es so ziemlich mit Elizabeth zusammen. Daher empfinde ich die gute Laune auf dem Foto auch eher als verstörend und kann es mir nicht erklären, was ihm solch eine gute Laune bereitet. Aber gut, mag ja jeder sehen wie er will.
Er hat sich in die Öffentlichkeit gedrängt und nun muss er eben auch mit der Schattenseite davon leben. Da war es im Gefängnis eben schon behüteter gewesen.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 21:44
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb:Schätze in Sörings Welt fand er es einfach gut, dass das Kapitel Elizabeth (ab)geschlossen ist.
Als Partnerin u. Geliebte ganz sicher.
Aber er wird es ihr vielleicht nicht verzeihen, das sie einen Deal mit der StA gemacht hat u. "reinen Wein" eingeschenkt hat.
Die Vergangenheit wird ihn immer begleiten, zu der auch Elizabeth gehört, schätze ich mal.

........

Ich kann auch nichts Schlimmes an der Veröffentlichung des Fotos finden.
Söring hat doch seit jeher die Öffentlichkeit gesucht zu seinem Zwecke.
Ist sogar jubelnd u. klatschend u. mit Kameras bei seiner Ankunft am Flughafen empfangen worden^^


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 21:48
@borabora
Das Foto hat ja nicht er veröffentlicht. Offenbar wurde es geleaked und ich kann mir nicht vorstellen, dass es ihm recht ist. Passt nicht so in seine Geschichte. Dazu hätte er vor dem Schriftzug eine Schute ziehen müssen.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 21:50
Ist mir bewusst, falls es Wirbel gibt, wird er sein Lächeln sicher "glaubhaft" erklären können^^


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 22:20
Falls das Foto echt ist, hat er viel Sinn für Humor. ("Ohne Lachen schafft man es im Gefängnis nicht" meinte er in einem Interview)
(Ist ja grundsätzlich nicht verkehrt, wenn auch etwas geschmacklos in diesem Fall.)

Allerdings korrespondiert das Foto nicht mit seiner im TV gezeigten Verbitterung gegenüber seiner früheren großen Liebe.
("Ich habe ihr nichts mehr zu sagen" und auf die Frage im US-Fernsehen, ob er sie noch liebt: "O Gott, nein.")

Eine Frau, für die er bis zu 10 Jahre freiwillig ins Gefängnis gegangen wäre. Die ihn anscheinend aber verraten oder im Stich gelassen hat.

Wie genau hat sie ihn eigentlich verraten? Das ist mir immer noch nicht so ganz klar.
Sie selbst meint dazu: "Sicherlich war die Polizei frustriert und versuchte mich zu Antworten zu überreden, aber schließlich gaben sie auf und brachten mich in meine Zelle zurück. Sie brauchten mich auch nicht mehr, weil Jens alles freiwillig erzählt hat."
Quelle: https://soeringguiltyascharged.com/2019/11/30/betrachtungen-ein-gastbeitrag-von-elizabeth-haysom/

Auf jeden Fall hat er über die ganzen Jahre bei vielen Menschen eine Menge Emotionen gegenüber der Kunstfigur 'Elizabeth' erzeugt.
So denken viele, sie würden 'Jens und Elizabeth' persönlich kennen. Angesichts des Fotos scheint auch JS seine Story mittlerweile als Kult zu empfinden. Und da gehört 'Elizabeth' dazu.

Das ganze läuft aber aus dem Ruder, wenn diese Suggestion des Publikums zu Hass und Gewaltphantasien auf 'Elizabeth' führen. Wenn einzelne Facebook-Kommentatoren sogar die Idee der Folter ins Spiel bringen, mit der man sie zum "Reden" bringen soll.
Quelle: https://www.facebook.com/DasVersprechen/

Ein drastisches Beispiel für die Manipulierbarkeit der Menschen.
Und JS lutscht mit der imaginären Elizabeth ein Eis.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 22:39
Das Foto ist echt bemerkenswert. Aber man erinnert sich ja gerne vorwiegend an die positiven Dinge und so ein Abschlachten der Eltern/Schwiegereltern schweißt dann vielleicht doch zusammen.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 22:52
@borabora
Ich habe keine. Zweifel, dass er sich was einfallen lässt. Zur Not nimmt er dieselbe Erklärung, wie die, mit der er seine rassistischen Briefe rechtfertigen wollte: jemand hat ihm einen Krug auf die Birne gehauen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 22:56
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass JS persönlich hier mitliest. Immerhin hat der Thread über 1400 Seiten, ist ja auch schon was, auch wenn nicht unbedingt jeder Beitrag in seinem Sinne ist.


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 22:59
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ist mir bewusst, falls es Wirbel gibt, wird er sein Lächeln sicher "glaubhaft" erklären können^^
„Ich wusste gar nicht, dass da ein Schild mit den Namen hinter mir war. Reiner Zufall. Ich sah nur die Fotografin. Sie trug Jeans, keinen geblümten Morgenmantel.“


melden

Der Fall Jens Söring

23.06.2020 um 23:03
JS hat schon immer dumme Menschen gefunden, die seine absurden Geschichten glauben. Traurig, dass er sich nur mit solchen Menschen umgibt und keine echten Freunde hat. JS ist innerlich so kaputt wie es nur geht.


melden