Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 16:06
@breakup
Google doch einfach! Die Mutter ist verstorben!
Sorry Einzeiler.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 16:37
@peterlee

Und wenn Du schon so freundlich in Deinem vorletzten Post Wikipedia als Quelle angibst, dann aber doch auch diese Stelle:
Am 25. November 2019 wurden Sörings Freilassung auf Bewährung und seine Überstellung nach Deutschland angekündigt. Einen Tag später wurde er aus der regulären Haft entlassen und in der Stadt Farmville in Abschiebehaft genommen. Zugleich wurde ein Wiedereinreiseverbot in die USA verhängt. Eine umfassende Begnadigung Sörings ist abgelehnt worden.
Quelle: Wikipedia: Jens Söring#Abschiebung nach Deutschland im Dezember 2019

Das steht doch in krassem Widerspruch zu Deiner These.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 16:45
Zitat von Miss_PaulaMiss_Paula schrieb:Das steht doch in krassem Widerspruch zu Deiner These.
Zumal du das ja auch nicht überprüfen kannst denn du kennst ja söring nicht persönlich. Das was!du behauptest geht ja nur wenn man es richtig überprüfen kann.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 16:56
@peterlee
Dann solltest du dich vielleicht einfach an die Forenregeln halten und nicht irgendwelche Sachen raus hauen, die du von angeblichen Insidern gehört hast. Wer behauptet, muss hier auch belegen.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 17:11
@Stella_Evee
Hier wurde vermutet, dass die vierteilige Doku eine Langversion des Propagandafilms "Das Versprechen" sein wird. Das, was Du berichtest, Sörings Ankunftsrede zu Beginn, deutet zumindest darauf hin, dass dieser Vierteiler ZDF-typisch sehr Söring-freundlich ausfallen wird.

Jede Menge Informationsmaterial gibt es im Wiki, pro wie contra, wobei die meiste Information pro Söring durch den Bericht von Terry W. (Scotland Yard) und zwei Enthüllungs-Blogs widerlegt ist.

Einarbeiten braucht leider Zeit, ist dann aber ganz interessant.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 17:30
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Jede Menge Informationsmaterial gibt es im Wiki, pro wie contra, wobei die meiste Information pro Söring durch den Bericht von Terry W. (Scotland Yard) und zwei Enthüllungs-
Nix wurde wiederlegt ja unschuldig ist unbestreitbar
Zb passt der sockebabdruck nicht und der Richter war befangen


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 18:39
Das JS ein Doppelmörder ist, daran gibt es keinen Zweifel.
Die Motivation bleibt letztendlich unklar: eigene endogene Phantasien?, indoktrinierter Hass?
MM nach hat auch erst MSchröder (während der Haft in England)JS auf die Idee gebracht in D eine Jugendstrafe anzustreben und das Argument der priviligierten Behandlung eines Diplomaten in Anspruch zu nehmen.

Hätte er vorher diese Möglichkeit in Betracht gezogen hätte er und EH versucht sich in D durchzuschlagen und nicht in England.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 19:10
@peterlee
Der Richter war nicht mit dem Ehepaar befreundet, sondern mit dem Bruder von Frau Haysom. Wie oft denn noch????


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 19:52
Fernsehtipp des Tages:
Die große Jens-Söring-Nacht!

Auf jeden Fall empfehlenswert ist die eineinhalbstündige Version von „Killing for Love“: fesselnder Stoff, hervorragende Dramaturgie, toller Soundtrack!
Bei einer Ausweitung auf 4 Folgen droht allerdings eine Überfrachtung des Zuschauers, der sich eventuell „nur“ unterhalten lassen möchte.
(Übrigens: Ist der Titel „Töten aus Liebe“ nicht ein Schuldeingeständnis? Der deutsche Titel spiegelt die Söring-Version sicherlich deutlicher wider.)

Für Zuschauer, die auf der Suche nach weiteren Informationen auf dieses Forum gestoßen sind, sei folgender Artikel (im Zweifelsfall in seiner Übersetzung) empfohlen:
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://quillette.com/2020/03/08/fabricated-innocence-the-self-exoneration-and-re-incrimination-of-jens-soering/&prev=search&pto=aue
Damit ist man (meines Erachtens) ausreichend über die Hintergründe des Falls informiert.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:04
Ich habs hier nebenbei laufen lassen und sag mal so: nichts Neues von Team Söring. Nur am Ende nochmal in gross die "besten" Lügen eingeblendet; Täterprofil bis heute verschwunden, DNA zweier fremder Männer, .... blablablubb. 🙄

Datt war wieder ein Satz mit x.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:13
@Jacki
...und trotzdem bleibt bei mir wieder das Gefühl, dass das einfach nicht die ganze Wahrheit ist.
Ich bin nur froh, dass keiner von beiden damals zum Tode verurteilt wurde.


4x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:40
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Ich bin nur froh, dass keiner von beiden damals zum Tode verurteilt wurde.
Froh wäre für mich das falsche Wort, aber als Todesstrafengegner gehts mir natürlich ebenso. An meiner Überzeugung von der Schuld der Beiden ändert das freilich nichts.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:41
Zitat von StradivariStradivari schrieb:..und trotzdem bleibt bei mir wieder das Gefühl, dass das einfach nicht die ganze Wahrheit ist.
Söring hätte doch schön längst der Öffentlichkeit "die ganze Wahrheit" mitgeteilt, wenn er nicht der Einzeltäter gewesen wäre.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:44
Zitat von StradivariStradivari schrieb:...und trotzdem bleibt bei mir wieder das Gefühl, dass das einfach nicht die ganze Wahrheit ist.
Ich bin nur froh, dass keiner von beiden damals zum Tode verurteilt wurde.
Die Wahrheit, also die wirkliche, ganze Wahrheit, nicht das was Gerichte feststellen oder freigelassene Verurteilte behaupten, die wird nie ans Licht kommen. Schon deshalb nicht, weil die Erzählungen beiden mutmaßlich Beteiligten nur teilweise glaubhaft sind. Entweder lügen sie, oder sie haben gelogen, oder ihre subjektive Wahrheit widerspricht so der des anderen, dass ich es nicht zu einer plausiblen Geschichte zusammen fügen könnte.

Wer sich mit der gerichtlich festgestellten Wahrheit begnügt, hat zwar eine formal fundierte Position, die Widersprüche lassen sich dadurch aber nicht hinweg diskutieren. Am leichtesten hat es der, der sich in eines der beiden Lager schlägt und glaubt, es müsse so gewesen sein, wie es erzählt wird.


melden

Der Fall Jens Söring

04.08.2020 um 23:56
Ich war nie irgendeinem Lager zugehörig.
Mir war nur beim Be- bzw Entlastungsseifer bzgl Söring immer unwohl, das war in den Medien u hier immer extrem.
Ein wirkliches EH- „Lager“, sei es belastend oder von ihrer Unschuld überzeugt gab es meines Wissens nicht in dem Maße wie bei JS, jedenfalls nicht in diesem medialen Ausmaß.
Ich habe mit ein paar Indizien u Aussagen Probleme, schon allein deshalb war ich immer zwiegespalten.
Egal, wie für gestört ich beide hielt und was da alles gelogen wurde.


melden

Der Fall Jens Söring

05.08.2020 um 10:45
Zitat von StradivariStradivari schrieb:.und trotzdem bleibt bei mir wieder das Gefühl, dass das einfach nicht die ganze Wahrheit ist.
Ich bin nur froh, dass keiner von beiden damals zum Tode verurteilt wurde.
Das wäre mMn dann relevant, wenn jemand ganz anders die Tat verübt hätte, was so gut wie ausgeschlossen ist.
Ob Beide am Tatort waren, nur Söring oder nur Elizabeth u. wie sich die Tat im Detail abgespielt hat, wird wohl nie geklärt werden.
Man darf aufgrund der Briefe und der Planung, von einem Mordkomplott sprechen, an denen sowohl Elizabeth als auch Söring beteiligt waren.
Von daher wäre die Todesstrafe (nach amerikanischen Verhältnissen) für Beide gerechtfertigt gewesen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.08.2020 um 12:05
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ob Beide am Tatort waren, nur Söring oder nur Elizabeth
Darf ich daran erinnern, dass Elizabeth Haysoms Alleintäterschaft aufgrund der Funde von "Sörings blood-type" und devils sock-print ausgeschlossen ist?

Söring war zweifelsfrei in der Mordnacht am Tatort und hat dort sein Blut vergossen. Und bei mir setzt sich langsam aber sicher die Erkenntnis durch, dass EH wahrscheinlich in Washington geblieben ist und das Alibi besorgt hat, so wie in den Prozessen abgeurteilt. Aber das ist Stoff für einen längeren Beitrag bei Gelegenheit.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.08.2020 um 12:15
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Darf ich daran erinnern, dass Elizabeth Haysoms Alleintäterschaft aufgrund der Funde von "Sörings blood-type" und devils sock-print ausgeschlossen ist?
Ja, ist richtig. Ich habe mich vertan.
Meinte eher, ob sie an der Tat direkt beteiligt war.

Er war auf jeden Fall am Tatort, weil seine Geständnisse größtenteils stimmig waren.
Er baute Fehler ein, wo die Opfer lagen, was sie anhatten.
Das Wissen darum kann er nicht von Elizabeth haben, weil sie, nach seinen eigenen Worten,
nie über Details der Tatnacht, gesprochen haben (und das, wo er sie doch retten wollte).

Er hat ihr erzählt, wie er die Tat verübt hätte u. Elizabeth hätte ihn lediglich korrigiert.

So kann man nicht an relevantes Täterwissen kommen.


melden

Der Fall Jens Söring

05.08.2020 um 14:06
Zitat von peterleepeterlee schrieb:Zb passt der sockebabdruck nicht und der Richter war befangen
kannst du das denn belegen dass er nicht passt? Ich meine so richtig wissenschaftlich belegen? Meines Wissens nach, wurde lediglich behauptet, er würde nicht passen. Vielleicht hätte man den Abdruck erneut untersuchen lassen sollen. Warum wurde das wohl nie gemacht? Was meinst du denn? Ich tippe nämlich darauf, dass der Abdruck sehr wohl passt. Man wollte sich nicht die Finger mit Dingen verbrennen, die JS hinterher auch noch überführt hätten. Wäre ja doof, wenn man eigentlich das Gegenteil erreichen will. Dann lieber mit so Wischiwaschi Dingen wie einem angeblichen Täterprofil, das absolut nichtssagend war.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.08.2020 um 17:09
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Darf ich daran erinnern, dass Elizabeth Haysoms Alleintäterschaft aufgrund der Funde von "Sörings blood-type" und devils sock-print ausgeschlossen ist?
Blutgruppe 0 haben rund 40% aller Menschen. Das Indiz erfüllt nicht mal das Kriterium "wahrscheinlich", sondern stellt ein "non liquet" dar. Es ist fraglich, ob es überhaupt hätte gewertet werden dürfen.

Zum Sockenabdruck ist es der Anklage jedenfalls nicht gelungen, einen entsprechend qualifizierten Gutachter zu finden. Ob ein Rückschluss von Abdruck auf eine bestimmte Person seriös möglich ist - oder Vodoo-Science darstellt - ist mir nicht klar. Veranschlagen wir mal ein "leicht überwiegend wahrscheinlich", aber das ist wohl schon zu viel.
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:kannst du das denn belegen dass er nicht passt? Ich meine so richtig wissenschaftlich belegen?
Ich würde da den Spieß doch umdrehen: Ist wissenschaftlich belegt, dass es der Sockenabdruck von Jens Söring war?

Ob die Tatbegehung selbst, das Ausführen der Messerstiche, durch Elizabeth Haysom möglich gewesen wäre, ist noch für mich das größte Fragezeichen. Ob sie körperlich in der Lage gewesen wäre, die Tat auszuführen. Aber wenn ich die Ermittlungsergebnis richtig interpretiere, ist das nicht der Fall (Verdächtigung einer Frau).

Bei sehr wohlwollender Betrachtung der Tatortspuren ist es wohl weniger wahrscheinlich, das Mrs. Haysom alleine am Tatort gewesen ist. Aber ausgeschlossen ist es nicht.


4x zitiertmelden