Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hamburger Trümmermörder 1947

365 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hamburger Trümmermörder 1947

11.04.2021 um 18:27
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Hier hat sich bereits ein User die große Mühe (und die Kosten!) gemacht
Danke für den Hinweis! Ich hatte sowas noch im Kopf, habe es dann aber hier nicht mehr gefunden....
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Es wird darauf ankommen, ob die Behörden noch einmal Interesse haben die Akten aus dem Archiv zu nehmen. Und natürlich darauf, was noch an Asservaten existiert
Vor allem kommt es darauf an, wie die Akten damals überhaupt geführt wurden und wieviel darin enthalten ist. Meiner Erfahrung nach (da ging es ebenfalls um ein Ereignis in dieser Zeit, allerdings keinen Mord) hat man damals bei weitem nicht soviel aufgeschrieben und dokumentiert wie es heute üblich ist. Einerseits weil die Technik noch nicht so weit war und andererseits weil es einfach auch noch Mangel an Papier und anderem Material (z. B. Film für Fotos) gab.

Und was in den Akten nicht drinsteht, wird man nach so langer Zeit heute auch nicht mehr ermitteln können, weil z. B. die Zeugen wohl alle nicht mehr leben oder sich nach so langer Zeit auch kaum besser daran erinnern können als seinerzeit.

Allenfalls noch die Untersuchung von Asservaten mit modernen Methoden könnte klappen, aber da wäre die Frage, was noch vorhanden und auch brauchbar ist.


1x zitiertmelden

Hamburger Trümmermörder 1947

11.04.2021 um 19:14
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Vor allem kommt es darauf an, wie die Akten damals überhaupt geführt wurden und wieviel darin enthalten ist. Meiner Erfahrung nach (da ging es ebenfalls um ein Ereignis in dieser Zeit, allerdings keinen Mord) hat man damals bei weitem nicht soviel aufgeschrieben und dokumentiert wie es heute üblich ist.
Nun, in diesem Fall bin ich anderer Überzeugung

Das war ein Fall, der sehr viel Aufsehen erregt hat und die Bevölkerung in Angst versetzt hat. Hier wurde mit Sicherheit gründlich gearbeitet und akribisch dokumentiert

10.000 RM und 1000 Zigaretten als Belohnung lässt schon erahnen, wie wichtig die Aufklärung dieser Morde genommen wurde

Zudem hat man hier Zonen übergreifend mit den verschiedenen Alliierten zusammen gearbeitet. Ein britischer Verbindungsoffizier wurde für den Fall abgestellt

https://oe1.orf.at/artikel/295270/Der-Truemmermoerder


1x zitiertmelden

Hamburger Trümmermörder 1947

11.04.2021 um 19:36
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Hier wurde mit Sicherheit gründlich gearbeitet und akribisch dokumentiert
Ich habe niemandem unterstellt, dass nicht sorgfältig gearbeitet wurde. Es wurde sicher sorgfältig gearbeitet, nur eben so, wie es damals üblich bzw. technisch möglich war. Und das war nun einmal anders als heute.

Daraus folgt, dass man eben nicht erwarten kann, dass die damalige Dokumentation heutigen Standards entspricht.

Du kannst natürlich auch fragen, ob Beethoven nicht vielleicht Schallplatten aufgenommen hatte oder ob Thomas Mann seine Werke auch als Ward-Dateien abgespeichert hat.


1x zitiertmelden

Hamburger Trümmermörder 1947

11.04.2021 um 19:53
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Du kannst natürlich auch fragen, ob Beethoven nicht vielleicht Schallplatten aufgenommen hatte oder ob Thomas Mann seine Werke auch als Ward-Dateien abgespeichert hat.
Entschuldige bitte, was?

Dies ist weder der Ton, noch die Art der Diskussion die ich hier in meinem Thread wünsche

Hier geht es um den sehr bekannten Fall der Trümmermorde von 1947

Hier geht es um Respekt vor den Opfern, und ua die Frage, ob man ihnen heute noch ihre Identität zurück geben kann

Weder Beethoven noch Thomas Mann, noch die seltsame Frage bzgl der zwei Herren sehe ich in diesen Fall involviert


1x zitiertmelden

Hamburger Trümmermörder 1947

11.04.2021 um 21:32
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Dies ist weder der Ton, noch die Art der Diskussion die ich hier in meinem Thread wünsche
Ich wusste nicht, dass dieser Thread Dein Privateigentum ist, aber gut. Am Besten schreibst Du Deinen Namen drüber, damit das jeder weiß.

Auf jeden Fall wollte ich Dich aber nicht beleidigen. Wenn Du das so empfunden hast, tut es mir leid, es war aber so nicht gemeint.



Und in der Sache: Ganz einfach, Ich wollte Dir durch ein Beispiel erklären, was ich meine. Denn offensichtlich hast Du das ja nicht verstanden, weil Du mir unterstellst, dass ich glauben würde, man habe 1947 nicht ordentlich gearbeitet.

Dabei wollte ich nur ausdrücken, dass man eben von einer Dokumentation von 1947 nicht das erwarten darf, was man von einer Dokumentation im Jahr 2021 erwarten darf. Und da Du diese meine Aussage nicht verstanden hattest, habe ich ein Beispiel gebraucht, das diesen Unterschied zeigt.


melden

Dieses Thema wurde von pluss geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Diskussionsleiters geschlossen. Sollten sich Neuigkeiten zu dem Fall ergeben, wird der Thread wieder aktiviert.